Kundenrezensionen

28
4,1 von 5 Sternen
Der kleine Ritter Trenk und der Große Gefährliche
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:14,95 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Der Kleine Ritter Trenk bekommt auf der Burg Hohenlob Besuch von dem Fürsten Herrn Fürst. Der Drache, den Trenk doch offiziel erschlagen hat, treibt wieder sein Unwesen. Und das, obwohl Trenk doch als Beweis die Drachenzähne vorgelegt hat. Bevor Trenk die Drachendame warnen kann, kommt der gemeine Ritter Werthold der Wüterich mit einer schrecklichen Nachricht auf die Burg... jemand hat die Kirchenschätze gestohlen.
Trenk ahnt nicht, welche Falle Ritter Werthold ihm und seiner Familie stellen wird..

Wir fanden die Geschichte wieder sehr schön und spannend. Gelungen sind die schönen farbigen Zeichnungen.
Die Geschichte selbst ist spannend geschrieben und sehr gut zum Vorlesen schon für Kinder ab 5 Jahren geeignet.
Ein Minuspunkt gibt leider für die sehr langen und auch sehr verschachtelten Sätze. Das macht das Vorlesen schwierig und erst Recht das Selbstlesen.
Dafür 4 Punkte von uns.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Februar 2014
Sehr schöne Geschichte mit vielen kindgemäßen Erklärungen des Mittelalters. Allerdings muss man schon ein geübter Vorleser sein , um die langen Sätze richtig zu betonen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. November 2011
Vom kleinen Ritter Trenk total begeistert haben wir sofort das zweite Buch gekauft und sind nicht enttäuscht worden. Außer dass es insgesamt glaub weniger Seiten sind steht die Geschichte der ersten an Spannung in nichts nach. Meine 6jähige Tochter hing bei jedem WOrt an meinen Lippen und ich hatte auch noch meinen Spaß daran. Kurz geschluckt habe ich, als es dem Drachen doch endlich blutig an den Kragen gehen sollte, aber zum GLück wurde auch dies im letzten Moment gewaltfrei abgewendet. Ich wünschte es gäbe noch viel mehr solche Bücher, die sind viel viel besser als jedes Vorabendfernsehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2013
Inhalt:
Der kleine Ritter Trenk Tausendschlag gerät in dieser Fortsetzungsgeschichte in große Not. Sein Gegner, der gemeine Ritter Wertholt der Wüterich, sinnt auf Rache. Mittels eines fiesen Tricks beschuldigt er Trenks Vater, Haug Tausendschlag, des Kirchenschatzraubes, der daraufhin in den Kerker geworfen wird. Auch Trenk gerät unter Verdacht und muß schließlich in den Drachenwald flüchten. Zu allem Unglück soll dort ein Drache namens der Große Gefährliche hausen. Wird Trenk den Drachen besiegen können? Wird der kleine Ritter seine Unschuld und die des Vaters beweisen können? Zum Glück steht ihm Thekla, seine beste Freundin bei, und auch auf die Köhler bzw. das Köhlermädchen Mariechen ist Verlaß.

Meinung:
Mit „Der kleine Ritter Trenk und der Große Gefährliche“ setzt Kirsten Boie ihre Abenteuergeschichte um den kleinen Ritterjungen Trenk Tausendschlag in einem zweiten Band fort. Ohne Probleme auch für diejenigen, die erst bei dieser Geschichte in die Trenk-Welt einsteigen, erzählt sie einerseits Kindern eine Ritterabenteuergeschichte, andererseits bringt sie Stück für Stück den kleinen Lesern diese mittelalterliche Welt näher. Dabei hat sie einen besonderen Zugang gewählt. Das Abenteuer erzählt sie so, daß einerseits die Kinder hautnah dabei sind, andererseits wird ihre Erzählerfigur immer wieder deutlich mit Einschüben oder Erklärungen hervorgestellt. Die Kinder tauchen also nicht vollkommen in das Mittelalter ein, sondern erleben die Geschichte ähnlich wie einen Film – immer mit dem Bewußtsein, hier in der Gegenwart zu sein. Dieser Kniff gelingt Kirsten Boie über das ganze Buch hinweg. Er verschafft ihr auch genügend Spielraum für kleine Erklärungen zur mittelalterlichen Welt bzw. Möglichkeiten, Spannungen im Plot aufzubauen, oder kurze, pädagogische Einschübe wie der komplizierte Umgang mit Lüge bzw. Nichtsagen von Wahrheiten. Diese Einschübe baut sie geschickt ein, ohne dabei das Erzählgefüge zu zerstören oder allzu pädagogisierend aufzutreten.
Natürlich spielt die Autorin auch gerne mit bekannten Elementen, die landläufig mit dem Mittelalter verbunden werden. Dennoch gleitet sie nicht ins Kitschige oder Unrealistische ab, sondern bleibt nahe an historischen Gegebenheiten. Sehr wohltuend.
Barbara Scholz illustrierte das Buch passend in einem bunten Comicstil. Die mal großflächigen oder auch einmal kleineren Bilder lockern den Text gut auf. Besonders nett sind die kleinen Einstiegsbilder, angelehnt an Initialen in mittelalterlichen Codizes, zu Beginn jedes Kapitels. Darüber hinaus erzählt sie auf einer „Karte“ auf den vorderen und hinteren Umschlagsseiten die Geschichte in kleinen Bildern ohne dabei zu viel zu verraten. Auch hier lehnt sie sich an die mittelalterliche Bildsprache an.
Einziger Kritikpunkt meinerseits am Buch ist die Länge der Geschichte. Für Erstleser hat das Buch mit mehr als 160 Seiten einen recht großen Umfang. Hier braucht die Zielgruppe einen langen Atem. Ich würde daher das Buch lieber für 7- oder 8jährige empfehlen.
Fazit: Insgesamt ist Kirsten Boi gemeinsam mit Barbara Scholz ein empfehlenswertes Buch über Mittelalter und Rittertum gelungen, in dem viel Liebe und Sorgfalt steckt. Es macht Lust auf mehr Abenteuer des kleinen Ritter Trenk Tausendschlags.

Gelesen für kinderbibliothek.blogspot
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 14. Juli 2014
Ich habe das Buch gekauft, weil der erste Teil ("Der kleiner Ritter Trenk") sowohl meinem 6-jährigen Sohn als auch mir sehr gut gefallen hat. Wir hatten viel Spaß beim Vorlesen. Von Stil her ist der zweite Teil ähnlich (sehr schön erzählt, wenn man mal von den ewig langen und teils unverständlichen Sätzen mal absieht), aber die Geschichte ist weniger kurzweilig und auch um einiges kürzer (Preis blieb aber dasselbe). Nichtsdestotrotz wenn ich meinen Sohn frage, er wartet sehnlichst auf die Vorlesung am Abend, als daher kann ich nur eine klare Weiterempfelung aussprechen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 14. Juni 2015
Super Buch und toll erzählt. Es macht richtig Spaß es vorzulesen. Allerdings geht einem bei diesen Schachtelsätzen,die über teilweise 6 Zeilen gehen regelmäßig die Puste aus. Ab welchem Alter die Kinder wirklich in der Lage sind es selbst zu lesen kann ich nicht einschätzen. Man muss schon als Erwachsener sich ziemlich anstrengen. Für Erstleser ist es definitiv nicht geeignet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 16. April 2015
Habe es gebraucht gekauft und hätte eigentlich gesagt, dass es ein Buch aus dem Buchladen sein könnte. Aber wie gesagt, es wurde als gebraucht verkauft. Die Folie in der manche Bücher eingeschweißt sind, fehlte natürlich. ;-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 5. November 2014
Die Sprache ist reichhaltig und bietet vollen Lesegenuss; macht auch Spass, um es vorzulesen. Die Gescichte selbst ist unrealistischer als im ersten Band, das war gewöhnungbedürftig.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 29. Januar 2015
Ich finde es toll, das das Buch nicht langweilig ist und gut ausgeht. Ich finde es witzig, dass es da immer das gleiche zu essen gibt.
Unser Sohn, 6 Jahre
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. November 2011
Nach dem ersten Teil eine wunderbare Fortsetzung.
Wir als Familie haben es förmlich "verschlungen".
Kindgerecht und sehr verständlich geschrieben,
gute Geschichte, viele Informationen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Der kleine Ritter Trenk
Der kleine Ritter Trenk von Kirsten Boie (Gebundene Ausgabe - 1. August 2006)
EUR 16,90

Der kleine Ritter Trenk und die ganz großen Abenteuer
Der kleine Ritter Trenk und die ganz großen Abenteuer von Kirsten Boie (Gebundene Ausgabe - 20. März 2015)
EUR 9,99

Der kleine Ritter Trenk und das Schwein der Weisen - Vorlesegeschichten
Der kleine Ritter Trenk und das Schwein der Weisen - Vorlesegeschichten von Kirsten Boie (Gebundene Ausgabe - Februar 2012)
EUR 10,95