Gebraucht kaufen
EUR 7,00
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Smart-DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die kleine Raupe Nimmersatt. Das besondere Spielbilderbuch (kleine Ausgabe). Gebundene Ausgabe – 1. September 1994

464 Kundenrezensionen

Alle 39 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. September 1994
EUR 10,50 EUR 0,40
6 neu ab EUR 10,50 20 gebraucht ab EUR 0,40
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Pappbilderbuch.

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 22 Seiten
  • Verlag: Gerstenberg (1. September 1994)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3806741360
  • ISBN-13: 978-3806741360
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 12,2 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (464 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 634.877 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Eric Carles Kleine Raupe Nimmersatt gehört mit Sicherheit zu den ersten Bilderbüchern, die im Kinderzimmer auf dem Regal Einzug halten und die sich seit Jahren ungebrochener Beliebtheit bei den kleinen Lesern erfreuen, die meistens noch gar nicht selber lesen, sondern nur genußvoll der hemmungslosen Völlerei der kleinen gefräßigen Raupe lauschen.

Wer kennt das nicht, dieses wilde Durcheinander im Bauch, das die kleine Raupe in sich hineinschaufelte. Der Anfang ist noch richtig gesund. "Am Montag fraß sie sich durch einen Apfel. Aber satt war sie noch immer nicht." Am Dienstag müssen es dann schon zwei Birnen sein, am Donnerstag vier Erdbeeren und am Freitag sogar fünf Apfelsinen. Richtig toll ist die Steigerung am Sonnabend. Da langt sie noch einmal richtig zu und jedes Kind zählt mit Begeisterung all die wunderbaren Köstlichkeiten mit, die sich die Raupe gönnt: "Ein Stück Schokoladenkuchen, eine Eiswaffel, eine saure Gurke, eine Scheibe Käse, ein Stück Wurst, einen Lolli, ein Stück Früchtebrot, ein Würstchen, ein Törtchen und ein Stück Melone." Diese Orgie endet nicht mit dem gewohnten Satz: "Aber satt war sie noch immer nicht." Nein, es heißt lapidar: "An diesem Abend hatte sie Bauchschmerzen!"

Jedes Kind hat diese schmerzvolle Erfahrung schon selbst einmal gemacht und kann mitfühlen, wie die arme kleine Raupe jetzt leidet. Aber am nächsten Tag ist wieder alles bestens und die Raupe macht sich nach einem gesunden grünen Blatt daran, sich in ihren Kokon zu verspinnen und alle dürfen gespannt sein auf den prächtigen farbenfrohen Schmetterling, der sich ganz am Ende des Buches in seiner vollen strahlenden Pracht entfaltet.

Eric Carle erobert die Kinderherzen mit seiner ihm eigenen Technik der Collage in kräftigen Farben. Zudem hat er noch so viele Kleinigkeiten in seinem Bilderbuch versteckt, die alle von den Kleinen begeistert aufgenommen werden: Da werden die Wochentage aufgezählt, alle Verse auswendig mitgesprochen, genüßlich in allen Löchern gebohrt, die die Raupe gefressen hat, und zum guten Schluß weiß jedes Kind, daß aus so einer unscheinbaren grünen Raupe ein wunderschöner Schmetterling entsteht. Welches Bilderbuch bietet eine solche Fülle an Möglichkeiten? --Manuela Haselberger

Pressestimmen

Animiert zum Mitspielen. Ein Leckerbissen für alle Kinder! (Eltern, 01.04.2011) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Pappbilderbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

76 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Regina Karolyi am 12. März 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Seit anderthalb Jahren besitzt mein Sohn (3) die "Kleine Raupe Nimmersatt", und das Exemplar ist schon so zerfleddert und x-mal geklebt, dass ich demnächst ein neues kaufen möchte. Im Grunde spricht dieser Umstand bereits Bände.
Die Inhalte sind ganz einfach und wunderbar gut zu verstehen, die Seiten nicht überfrachtet wie bei manch anderem Bilderbuch. Daher können sich schon die Kleinsten mit dem Buch beschäftigen. Leider sind die Seiten nicht sonderlich robust.
Wie die anderen Rezensenten erwähnen, kommt es beim Betrachten zu einer ersten spielerischen Beschäftigung mit Zahlen und Mengen. Die satten, üppigen Farben erzeugen selbst beim erwachsenen Betrachter gute Laune, insbesondere das Bild mit dem frisch geschlüpften Schmetterling am Ende. Die besondere Maltechnik führte dazu, dass mein Sohn begann, z.B. in einzelne farbige Punkte etwas hinein zu interpretieren. Diese ersten Anzeichen von Phantasie habe ich mit Interesse beobachtet. Kein anderes Buch hat bislang diese Wirkung gezeigt.
Carles Klassiker spricht viele Sinne an. Sogar ich kann es mir nicht immer verkneifen, die Finger durch die Löcher in der "Beute" der hungrigen Raupe zu stecken. Und anhand des Gesichtsausdruck der an Bauchweh leidenden Raupe hat mein Sohn verstanden, was es heißt, wenn jemand traurig ist.
Keine Frage, dieses Buch ist eine Bereicherung fürs Kinderzimmer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Charlotte Elder am 12. Februar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
so beginnt ein Tischspruch aus dem Kinderladen meines Sohnes. Er ist dem kultigsten Kleinkinderbuch entlehnt und alle Kinder lieben ihn, weil sie dieses Buch und die Kleine Raupe kennen. Am Buch gefallen mir die minimalistischen Darstellungen der Collagen und die Lochseiten, wobei mein Favorit und der meiner Kinder, die Seite mit dem kunterbunten Essen ist, von dem die Raupe Bauchschmerzen bekommt. Wer einmal die Lesung dazu gehört hat, weiß, dass er beim Vorlesen nun auch Schmatzgeräusche und Schluckgeräusche machen muss. Toll an dieser Ausgabe mit der Rollraupe ist das wacklige Gefährt. Sie begleitet kleine Flitzmäuse auf ihren Wegen durch die Zimmer. Es gibt auch eine kleine Plüschversion, die durch die Riesenausgabe des Buches passt, aber um diese geht es hier nicht. Ich liebe das Buch, die kleinen Finger meiner Kinder ebenfalls und wenn wir bei der Seite mit dem Schmetterling ankommen, lassen wir ihn immer fliegen, einfach nur schnell auf und zu klappen. Das beste Buch von Eric Carle.

Hier noch der Tischspruch in ganzer Länge:

Die kleine Raupe Nimmersatt,
die immer, immer Hunger hat
und wenn sie was zu essen sieht,
dann schreit sie: (hier schreien alle Kinder immer)
"Guten Appetit!"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lozara Needra am 3. März 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Unsere Kleine (14 Monate) hat die Raupe Nimmersatt zu Weihnachten von ihrer einen Oma bekommen.

Das Buch ist allein durch die dicken Kartonseiten Klasse, da kann sie auch drauf rum kauen und die Löcher in den einzelnen Seiten, durch die die Raupe sich ja durchfrisst, findet sie hoch interessant.

An die kleine Holzraupe haben wir ein langes Band befestigt, so wird sie jetzt mit großer begeisterung um den Tisch gezogen.

Es passiert allerdings recht schnell, das die beiden Vorderräder sich umdrehen und dann in der Luft hängen, doch unsere Kleine zieht meißtens einfach weiter.

Oft versucht sie rückwärts zu gehen, um den Bewegungen der Raupe zugucken zu können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
117 von 128 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. Dezember 2003
Format: Taschenbuch
Die Geschichte ist sehr schön, die Bilder ebenfalls, dies ist keine Frage. Dafür gäbe ich sämtliche Punkte, die es gibt.
Allerdings ist die broschierte Ausgabe dieses Buches so billig und lieblos gemacht, da macht es keinen Spass dieses "Buch" zu lesen. Die Bilder sind teilweise in der Mitte geknickt und zusammengetackert. Ausserdem ist es relativ klein und deshalb unhandlich. Die Raupe frisst sich ja durch die Seiten und hinterlässt Löcher. Und diese sind in der broschierten Ausgabe ziemlich eng am Knick. Nee, einfach nicht schön.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MissKris am 17. März 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch an sich ist - keine Frage - ein Klassiker, der auch meinem Kind super gefallen hat! Spielerisch werden Zaehlen, Benennungen geuebt ABER investieren Sie bitte ein paar Euro mehr und kaufen Sie nicht das Taschenbuch, es ist naemlich wirklich superwinzigklein! Es passt in eine flache Erwachsenenhand. Und die Seiten sind so duenn, dass sie gerne reissen. Besonders die erste Seite mit dem Apfel (auf der nur ein Apfel und das von der Raupe gefressene Loch ist) ist gerade mal einen guten Zentimeter gross und sehr schwer umgeblaettert zu halten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Wieck am 28. März 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Zu der tollen Geschichte brauch man nicht viel sagen, aber das Buch ist difnitiv zu klein :-( Ich finde das hätte dabei stehen sollen.

Ich werde mal ein Bild Anhängen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 19. November 2007
Format: Gebundene Ausgabe
1969 erschien „Die kleine Raupe Nimmersatt“. Dieses kleine, einfach Bilderbuch wurde zu einem Weltbestseller ohnegleichen. Immer noch gibt es dieses Bilderbuch, immer noch findet man es in vielen Kinderzimmern und Bibliotheken. Kaum ein Erwachsener, der es nicht kennt, kaum ein Kind, dass dieses Buch nicht schon einmal durchgeblättert hat.
Wie ist der anhaltende Erfolg dieses doch so einfachen Buches zu erklären?
Zunächst muten die „Zeichnungen“ - eigentlich sind es Collagen aus mit Acrylfarbe bemalten Seidenpapierschnipseln, die Eric Carle zu Bildern anordnet – sehr simpel und schlicht an. Die Geschichte ist es nicht minder. Eine Raupe frisst sich durch allerlei Essbares und verpuppt sich zum Ende des Buches hin und entschlüpft dem Kokon als Schmetterling. So weit, so einfach und verständlich.
Der Erfolg liegt in dem genialen Konzept hinter den Bildern. Es wird eine Geschichte erzählt, die nachvollziehbar ist – selbst für Dreijährige. In einfacher Art und Weise werden Zahlen eingeführt, die Wochentage und - ganz nebenbei – sogar ein wenig Naturwissenschaft vermittelt. Nicht nur die Gefühle Hunger, Freude, Unwohlsein, auch der Werdegang einer Raupe bis hin zum schönen Schmetterling wird angesprochen.
Und selbst wenn die letzte Doppelseite nach dutzendfachem Vorlesen und Betrachten bekannt ist und keinerlei Überraschung mehr bietet wird sie mit aufgeregter Erwartung, gespanntem Staunen und glücklichem Nicken zur Kenntnis genommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden