Es klebt Blut an Euren Händen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Es klebt Blut an Euren Händen auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Es klebt Blut an Euren Händen: Die geheimen Machenschaften der Öl-Multis [Gebundene Ausgabe]

Frederik William Engdahl
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 24. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 21,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,99  

Kurzbeschreibung

10. August 2012
Alles dreht sich ums Öl – damals, heute und erst recht morgen und übermorgen. Je knapper der Rohstoff, umso erbarmungs- und skrupelloser tobt der Kampf darum. Wer Öl besitzt, dem gehört die Welt – und umgekehrt. Waren im Ersten und Zweiten Weltkrieg lediglich die Versorgungswege kriegsentscheidend, wird spätestens seit den Golfkriegen um den dirketen Zugang zu den Ölquellen gerungen und Blut vergossen. Daran wird sich voraussichtlich auch nichts ändern. Im Gegenteil, der Kampf um den Schmierstoff der Weltwirtschaft wird sich verschärfen – so die Feststellung von William Engdahl. In seinem aktuellen Buch geht er zurück zu den Ursprüngen der einseitigen und elementaren Abhängigkeit der westlichen Welt vom Öl als Energieträger Nr. 1. Heute verschärfen die aufstrebenden Schwellenländer, die neuen »Big Player« wie China oder Brasilien, die Konkurrenz. Sie behaupten kompromisslos ihre Ansprüche und stecken ihre Einflusssphären mit allen Mitteln ab. Eine packende Geschichte über den Status des Öls in der westlichen Welt, die Big Player im brutalen Kampf um die Vorherrschaft und den Zusammenhang zwischen Weltherrschaft und dem schwarzen Gold.

Hinweise und Aktionen

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Es klebt Blut an Euren Händen: Die geheimen Machenschaften der Öl-Multis + China in Gefahr: Wie die angloamerikanische Elite die neue eurasische Großmacht ausschalten will + Saat der Zerstörung. Die dunkle Seite der Gen-Manipulation
Preis für alle drei: EUR 54,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 306 Seiten
  • Verlag: FinanzBuch Verlag (10. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898797066
  • ISBN-13: 978-3898797061
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 15 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 330.220 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"...ein bestechendes, äußerst spannendes und in seiner Logik großartiges Werk Frederick William Engdahls. Und auch, wenn dem einen oder anderen der Titel zu reißerisch erscheinen mag -- die Sentenz "Es klebt Blut an euren Händen" trifft den Nagel und damit die Historie und ihre wahrhaftige Realität punktgenau auf den Kopf." (Helmut Reinhardt cashkurs.com)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

FREDERIK WILLIAM ENGDAHL, 1944 in Texas geboren, ist deutsch-amerikanischer Risikomanagement-Berater, Journalist, Autor und Dozent. Er beschäftigt sich seit über 30 Jahren kritisch und investigativ mit internationaler Öl-, Energie- und Wirtschaftspolitik und verfasst regelmäßig Beiträge über Wirtschafts- und Energiefragen in internationalen Zeitschriften. Engdahl lebt heute als freier Schriftsteller in der Nähe von Frankfurt am Main.


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Erdöl ist die unverzichtbare Grundlage moderner Industriegesellschaften. Nicht nur das es neben Erdgas die bedeutendste Quelle für elektrischen Strom liefert, ohne den die moderne Zivilisation zusammenbrechen würde, es wird auch als Grundstoff für die unzählige Produkte benötigt und liefert die Energie für fast alle Antriebstechniken.

Deshalb kann es nur von Vorteil sein, wenn man über alle bedeutenden Erdölquellen herrscht oder sie wenigstens kontrolliert. Darüber hinaus verhilft das fast schon religiöse Mantra ihrer bald nahenden Vergänglichkeit eine hervorragende Begründung für einen immer höheren Preis des Öls. Was bald nicht mehr zur Verfügung stehen wird, muss selbstverständlich immer teurer werden.

Engdahls neustes Buch versucht mit diesem Mythos aufzuräumen, der von interessierter Seite in den 1930er Jahren ins Spiel gebracht wurde und erklärt andererseits viele bedeutsame politische Entwicklungen der letzten Jahrzehnte unter dem Blickwinkel der Herrschaft über das Erdöl. Denn klar ist: Wer den Zugang zum Erdöl kontrolliert, herrscht über die Welt.

Erdöl - so haben wir das in der Schule gelernt - entstand aus den Überresten von urzeitlichen Pflanzen und Tieren. Wenn das so ist, dann sagt uns die Logik, dass diese Vorräte endlich sind. Merkwürdigerweise wird diese Entstehungstheorie aber nicht wirklich hinterfragt, noch ist sie gar bewiesen. Seit dem Ende der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts werden gewisse Kreise in den USA nicht müde, das baldige Ende der Ölreserven vorherzusagen. Doch statt zu Ende zu gehen, stiegen diese Reserven ständig an.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Ich denke: Die USA sehen ihre Vormachtstellung auf der Welt gefährdet. Das betrifft die Supermacht in vielerlei Hinsicht: Sowohl wirtschaftlich als auch politisch. Wir wissen längst, dass China den USA den Rang der Supermacht streitig macht. Wir wissen auch, dass zwischen den USA und China vor allem der Kampf um Rohstoffe längst voll entbrannt ist. Vor allem Öl ist heißbegehrt; schmiert es doch die Motoren dieser Welt und pulsiert es doch wie Blut durchs Herz der Konjunktur der Industrienationen ...

Meiner Meinung nach gelingt dem Autor mit diesem Buch eine sehr fundierte Darstellung des weltweiten Wettlaufs um die Macht über das schwarze Gold. Dass US-Amerika dabei weder vor Kriegen sowie dem Einsatz politischer wie geheimdienstlicher Mittel zurückschreckt, wundert wohl nur wenige. Sehr akribisch beschreibt Engdahl, warum und wie Amerika im Kampf ums Erdöl mit China rang und immer stärker ringt. Besonders beim Blick in die jüngere Vergangenheit nimmt er dabei die Bush-Regierung auf Korn. Mit ihr geht er hart ins Gericht, und um seine Amerika-Kritik noch zu würzen, schreckt er auch vor spekulativen Verschwörungstheorien nicht zurück. Ihr unterstellt er (Stellvertreter-)Kriegstreiberei (unter dem Vorwand der Reaktion rund um den 11. September) aus ganz egoistischen Motiven heraus. Alles was die USA von diesem Zeitpunkt ab betrieben – sei es in Afrika, in der arabischen Welt, in Asien oder Europa –, es war nach Engdahls Argumentation getrieben von Machtkalkül und der Gier nach Geld. Unterstützt wurde und wird der Kampf von Ölmultis, die den Machthunger der Politiker (die oftmals selbst an Ölgeschäften verdienen) mit ihrer eigenen Profitgier mischen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Scharfsinnige Analyse der US-Hegemonialpolitik 3. Dezember 2012
Format:Gebundene Ausgabe
In genauer historischer Analyse wird der Aufstieg der USA zur Weltmacht durch die Kontrolle über den Weltölmarkt aufgezeigt.

Eingangs wird die wiederholte Niederlage Deutschlands aufgrund fehlender Sicherung des Ölnachschubs deutlich gemacht.

Um den Ölreichtum auch in finanziellen Gewinn umzumünzen wird die Wirtschaft und das öffentliche Leben auf hohen Ölverbrauch umgestellt, indem Straßenbahnen und Eisenbahnlinien aufgekauft und nachher stillgelegt werden.

Um den Ölpreis trotz Ölschwemme hochzuhalten, benutzt man die irrige Peak-Oil-Theorie von Hubbert.

Um den drohenden Niedergang der US-Wirtschaft abzuwenden, wird ein äußerst perfider Plan umgesetzt. In Saltsjöbaden wird beschlossen, den Ölpreis um 400% in die Höhe zu treiben. Durch die berüchtigte Pendeldiplomatie Kissingers wird der Sechstagekrieg ausgelöst und anschließend das Ölembargo durch die US-Marionetten in Saudi-Arabien und Iran verhängt, was den Preis in die gewünschten Regionen steigen ließ. Das hatte einerseits den Effekt der Dollarschwemme, andererseits wurden die Entwicklungsländer in die Schuldenfalle getrieben. Diese wurde durch die monetaristische Politik (die Zinsen wurden in einem bis dato unvorstellbaren Ausmaß angehoben) extrem verstärkt, sodass es daraus kein Entrinnen mehr gab. Infolge dessen waren die Schwellenländer gezwungen, ihre Bodenschätze weit unter Wert zu verkaufen und sich für Billiglohnproduktion zu öffnen. (Auslagerung der Sklaverei).

Um das und Sparprogramme in der Bevölkerung usw. rechtfertigen zu können, wird die Irrlehre von den Grenzen des Wachstums verbreitet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar