EUR 39,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
»Wie es umb der iud... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,43 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

»Wie es umb der iuden recht stet«. Der Status der Juden in spätmittelalterlichen Rechtsbüchern Broschiert – 1. August 1999

1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 1. August 1999
"Bitte wiederholen"
EUR 39,00
EUR 39,00 EUR 16,20
42 neu ab EUR 39,00 2 gebraucht ab EUR 16,20

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 464 Seiten
  • Verlag: Wallstein Verlag; Auflage: 1. Aufl. (1. August 1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3892442584
  • ISBN-13: 978-3892442585
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 3,3 x 22,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.756.466 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Magins gründlich recherchiertes und gut geschriebenes Buch bringt unser Wissen zur Rechtsgeschichte der Juden wie auch zur Geschichte der deutschen Rechtsbücher ein gutes Stück weiter.« (Historische Zeitschrift)

»Magins Studie bietet eine gründliche Darstellung der judenrechtlichen Bestandteile der von ihr ausgewählten Rechtsbücher im Hinblick auf die (jeweils akribisch genau identifizierten) Quellen und deren Brechungen im Verlauf der Tradition. Durch die systematische Erschließung sowohl nach den behandelten Rechtsbüchern als auch nach inhaltlichen Kriterien gewinnt die Studie den Charakter eines Handbuches.« (Christoph Cluse, Zeitschrift für Historische Forschung)

»Die - gelegentlich kritischen - Anmerkungen sollen keinesfalls die in dem besprochenen Werk enthaltene Leistung schmälern, zumal der Abdruck zahlreicher Quellen mit Übersetzungen und Erläuterungen der Verfasserin besonders wertvoll ist. Als weiterer wichtiger Beitrag zur Geschichte des Judenrechts sei die Arbeit Magins nicht nur Rechtshistorikern empfohlen.« (Eva Schumann, Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christine Magin, geb. 1962, Studium Geschichte, Anglistik und Historische Hilfswissenschaften in Göttingen, lebt heute in Münster.

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Juli 2001
Magins Studie bietet eine gründliche Darstellung der judenrechtlichen Bestandteile der von ihr ausgewählten Rechtsbücher im Hinblick auf die (jeweils akribisch genau identifizierten) Quellen und deren Brechungen im Verlauf der Tradition. Durch die systematische Erschließung sowohl nach den behandelten Rechtsbüchern als auch nach inhaltlichen Kriterien gewinnt die Studie den Charakter eines Handbuches. Dem kommen auch die Übersetzungen zugute, die Magin zu allen Texten bietet. Mit guten Gründen vertritt die Autorin zusammenfassend die These, daß "die eigentlichen Ursachen für den Niedergang des Status der Juden [...] eher außerhalb der Rechtsentwicklung, genauer in der Veränderung sozialer Grundhaltungen und Verhaltensweisen im Umgang mit Juden zu suchen sind" (S. 424).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen