Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Push (inkl. Wendecover) [Blu-ray]


Preis: EUR 10,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
19 neu ab EUR 7,96 13 gebraucht ab EUR 1,88 1 Sammlerstück(e) ab EUR 11,90

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Push (inkl. Wendecover) [Blu-ray] + Jumper [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 19,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Camilla Belle, Djimon Hounsou, Joel Gretsch, Chris Evans, Dakota Fanning
  • Regisseur(e): Paul McGuigan
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 2. Oktober 2009
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 111 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (63 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002D5LUZ4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.523 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Nick und Cassie haben übernatürliche Fähigkeiten. Nick kann Dinge mit seinen Gedanken bewegen, Cassie kann in die Zukunft schauen. Sie beide wurden mit diesen Begabungen geboren und wollen eigentlich nur normal leben. Die skrupellose Regierungseinheit Division versucht, Menschen wie sie zu kontrollieren und zu Soldaten für ihre dunklen Zwecke zu machen. Wer sich weigert, wird eliminiert. Nick und Cassie geraten zwischen die Fronten und müssen sich entscheiden. Fliehen. Oder kämpfen.

Movieman.de

Was bekommt man, wenn man SCANNERS, JUMPER, DER FEUERTEUFEL und HEROES miteinander vermengt? Einen Bastard wie PUSH. Nicht eine Idee hinter diesem Film könnte auch nur im Entferntesten als originell bezeichnet werden. Vielmehr durchläuft das Skript alle relevanten Handlungsmuster und hakt das Geschehen wie mit Checkliste ab. Dabei bleibt es jedoch unglaublich schwammig. Ein bisschen Hintergrundgeschichte zur Entstehung der Supermenschen gibt es, aber das ist bei weitem nicht genug, so dass man sich im Verlauf der Geschichte ständig verschiedene Fragen stellt. So etwa: Arbeiten die Chinesen für die Regierung? Ist die Division weltumspannend? Warum wollen sie die Kräfte der Menschen steigern? Und sind die Leute mit Kräften nicht sowieso schon stark genug?Das Problem des Films ist nicht die Action, die von McGuigan dynamisch umgesetzt wird. Es sind die lahmen Charakterisierungen der handelnden Protagonisten. Diese sind keine Menschen aus Fleisch und Blut, sondern Funktionen, die der Film braucht, um die Geschichte in Gang zu halten.Die Geschichte selbst ist ein weiterer Schwachpunkt. PUSH erscheint mehr wie ein Pilotfilm für eine Serie. Das Ende ist offen (und aufgrund des Flops des Films wird es das auch bleiben) und das handlungstreibende Element, der Koffer mit Spritze, ist einer der offensichtlichsten und lahmsten MacGuffins der Filmgeschichte. Einzig punkten kann der Film bei ein paar netten Actionsequenzen. Fazit: Keine Originalität, dafür viel Leerlauf, unterbrochen von ein bisschen ordentlicher Action

Moviemans Kommentar zur DVD: Der Film lebt von starken und vitalen Farben, wobei man mit diesen gerne spielt und die Szenerie in Blau, Rot oder Grün taucht. Rauschen ist kaum vorhanden. Wenn es auffällt, dann nur in Szenen, in denen es stilistisch genutzt wird. Der Kontrast ist etwas überzogen. Helle Szenen funktionieren gut, aber schwarze Elemente sind konturenlos und verschwimmen mit dem Hintergrund (00:29:22 und 01:17:20). Die Vorlage ist gut erhalten und die Kompression arbeitet auf hohem Niveau. Der Ton ist im Deutschen schlechter als im Original. Tonschwankungen beeinträchtigen die Sprachverständlichkeit. Dazu kommt teils ein Hall, der hier nichts zu suchen hat. Bei den Actionsequenzen gibt es guten Basseinsatz. Der Audiokommentar von Paul McGuigan, Dakota Fanning und Chris Evans ist informativ und beschäftigt sich hauptsächlich mit der Mythologie des Films. Die entfallenen Szenen sind kurz und wenig prägnant. Die Dokumentation über die Wissenschaft hinter dem Film ist hanebüchen. Die B-Roll langweilt. Bleiben noch Trailer und TV-Spots. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Jabbok am 26. Februar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film ging bei seinem Erscheinen leider völlig an mir vorbei. Die Einspielergebnisse zeigen, dass ich da wohl nicht der einzige war, was sehr schade ist, denn PUSH ist ein wirklich guter Film.

Der Film überzeugt mit zwar nicht überragenden aber dennoch guten und nicht inflationär eingesetzten (Pluspunkt) Special Effects sowie einer wirklich guten Story.
Auch die Schauspieler, allen voran Dakota Fanning (Super Leistung!) haben hier wirklich eine gute Arbeit hingelegt.

Wer also mal einen wirklich guten, intelligenten Thriller der anderen Art sehen will (Zukunftsvisionen, Telekinese und Gedankenkontrolle; mehr sei mal nicht verraten), sollte sich PUSH unbedingt zulegen.

Wer mit Fantasy oder Science-Fiction (die Zuordnung fällt hier schwer) jedoch gar nichts anfangen kann und einen "normalen" Thriller erwartet, der sollte von diesem lieber die Finger lassen.
Ansonsten sehr große Kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von birdy.3 am 23. September 2009
Format: Blu-ray
Dinge durch Gedanken bewegen zu können, in die Zukunft sehen zu können oder durch Handlungen die Zukunft zu beeinflussen ist eine Sache. Aber die Gefährlichste aller psychischen Kräfte, die Fähigkeit, Handlungen anderer durch Implantation von Gedanken in ihren Köpfen zu beeinflussen, und das bis zum Suizid, ist schon heftiger.
Zu Anfang fand ich den Film ja etwas schwach, aber wenn man sich darauf einläßt ist er nicht schlecht.
Die Blu-ray ist nicht Referenzverdächtig, zeigt aber überwiegend ein harmonisches und scharfes Bild, ergänzt durch einen guten Ton.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Püttmanns am 21. November 2009
Format: DVD
Hallo Zusammen...

Ich habe mir den Film gestern angeschaut und muss ehrlich sagen, dass ich die Kritik der meisten nicht nachvollziehen kann. Klar Geschmäcker sind unterschiedlich aber ich fand den Film echt Klasse!
Man kann ihn nicht mit X-Men oder anderen Marvel Superhelden vergleichen. Man merkt deutlich, dass dies kein Marvel Film ist (alleine schon an der Besetzung) und das finde ich persönlich auch gut.
Der Regisseur hat sich Mühe gegeben etwas ähnliches aber dennoch deutlich anderes zu produzieren und das ist ihm meiner Meinung nach vollkommen gelungen. Die Schauspieler passen perfekt in ihre Rolle und die Effekte sind auch super. Die Story baut schlüssig auf sich auf und am Ende gibts ein Happy-End. Klar sind die Fähigkeiten wie schreien das die Wände platzen, oder andere durch die gegend "pushen" sehr ungewöhnlich aber dennoch haben sie auch wieder etwas ausgefallenes.

Fazit: Gut unterhaltendes Popkornkino mit etwas anders agierenden Superhelden als wie man sie bisher kannte. Sehr empfehlenswert für diejenigen unter uns, die auf Superhelden, Hübsche Frauen und gute Effekte stehen. Lasst euch nicht immer von der Mehrheit der Rezensionen beeinflussen sondern macht euch selbst ein Bild.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Torsten M am 15. Oktober 2009
Format: DVD
...anders kann ich die haufenweise miesen Kritiken nicht sehen. Nein, hier werden keine zerfetzen Körper durch die Luft gewirbelt, und die CGI ist gut, wenn auch nicht innovativ. Die Schauspieler waen nicht überragend, aber auch nicht so schlecht. Insgesamt, wer "Jumper" mochte, wird auch diesen Film mögen.

Die Geschichte endet offen genug für ein Sequel, wobei ich bei den Einspielergebnissen nicht damit rechne.

Ich zumindest fühlte mich im Rahmen von "Popcorn-Kino" ganz gut unterhalten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
- Achtung Spoiler ! -

Was?! Warum?! Wie?! Das fragt man sich in diesem Film ohne Ende. Ich habe nichts gegen fehlende Handlung oder Erklärungen; z.B. habe ich Battleship sehr genossen und Fan von Steven Segal Filmen bin ich ohnehin. Wenn ein Film allerdings versucht schlau zu sein, etwa im Stil von Oceans's Eleven, dann muss die Handlung am Schluss doch irgendwie Sinn ergeben.

Hier werden eigene Erklärungen z.B. komplett ignoriert, wenn man es gerade braucht:
Watcher können Entscheidungen allermöglichen Leute lesen. Deshalb schreibt Captain America seinen Danny Ocean Plan auf Zettel, die er an sein Team weiterreicht. Und nun der Clou, der die Watcher am watchen hindern soll: er lässt von einem anderen Mutanten die letzten 2 h aus seinem Gedächtnis und damit auch den Plan ausradieren. Bravo du Depp, denkt man sich, die Watcher hatten doch schon 2 h Zeit um deinen Plan zu lesen. Das ist aber nur ein Beispiel; so geht es die ganze Zeit.

Es werden ab und zu sogar Charaktere vergessen. Was ist nun mit der Mutter des Schreihalses aus Krieg der Welten passiert?

Aber solange die Action stimmt, kann ich darüber hinwegsehen und mich amüsieren. Tut sie aber nicht! Vorsicht! Auf dem Cover sieht man, wie der Pusher Autos durch die Luft schleudert. Das passiert aber nie! Er macht NIE etwas wirklich beeindruckendes mit seinen Kräften. Dagegen ist sogar das lahme Schild aus Captain America der reinste Wahnsinn. In Superheldenfilmen braucht man einen Superhelden. Super = Über. Er muss am Ende des Films ein allmächtiger Matrix-Neo sein, ein Ironman der sich gerade den Über-Ironmananzug gebaut hat, etc. Hier merkt der 'Held' gerade mal, das er seine telekenetischen Kräfte zu mehr benutzen kann, als sich am Hintern zu kratzen.

Die 'nützlichste' Rezension hier, fragt warum der Film an den Kinokassen unterging. Ganz einfach: Er ist noch viel schlechter als Jumper.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen