EUR 18,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
heute-show: Das Buch ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

heute-show: Das Buch Broschiert – 15. Juli 2011


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 18,95
EUR 18,50 EUR 4,93
71 neu ab EUR 18,50 11 gebraucht ab EUR 4,93

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

heute-show: Das Buch + Frank Bsirske macht Urlaub auf Krk: Deutsche Helden privat + Das Deutschbuch: der Bekloppten & Bescheuerten
Preis für alle drei: EUR 45,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 240 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Berlin; Auflage: 2 (15. Juli 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3871346993
  • ISBN-13: 978-3871346996
  • Größe und/oder Gewicht: 24 x 16 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 88.891 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Oliver Welke, geboren 1966, arbeitete nach dem Studium der Publizistik als Redakteur und Moderator bei ARD, Sat.1 und Pro7. Seit 2009 ist er Anchorman der satirischen ZDF-Nachrichtensendung "heute show", die 2010 den Grimme-Preis erhielt und 2011 zum dritten Mal in Folge als "Beste Comedyshow" ausgezeichnet wurde.

Morten Kühne, geboren 1972, schrieb Gags für «Pastewka unterwegs», Anke Engelkes «Ladykracher», «Maddin in love» und «Fröhliche Weihnachten mit Wolfgang und Anneliese» sowie Bühnenprogramme für Rüdiger Hoffmann. Seit 2009 ist er Chefautor der «heute-show».

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Falk Müller TOP 50 REZENSENT am 1. August 2011
Format: Broschiert
Man fragt sich zunächst schon, wie das gehen soll - eine Sendung, die ja auch von Sprache und Minik lebt, in Buchform zu präsentieren. Schliesslich kommt es bei Pointen oft auf auf die richtige Sekunde an. Wie soll das in schriftlicher Form funktionieren?

Das Buch versucht dies auch gar nicht erst. Stattdessen wird der Humor hier auf einer ganz anderen Ebene erzeugt. Geordnet nach Themen wie etwa Atomdebatte oder Eurokrise werden viele Anekdoten eingestreut, die zum Schmunzeln verleiten. Besonders witzig manche Fotomontage. So ist etwa Freiherr zu Guttenberg im Agentenlook zu sehen mit der Unterschrift: "Der Mann, der zu wenig wusste". Feinsinnige Anspielung auf seine Doktorarbeit. Oder eine Schachtel Schlaftabletten mit dem Kopf des Bundespräsidenten und der Aufschrift "Wulff forte"...

Gerade weil nicht versucht wurde, die erfolgreiche Sendung 1:1 in Buchform zu übertragen, entwickelt das Buch einen ganz eigenen Charakter und Humor. Und ist damit eine anregende Lektüre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel am 23. Juli 2011
Format: Broschiert
Das Buch liest sich ruck zuck durch, nicht weil es zu kurz wäre sondern weil es einfach lustig ist. Im Prinzip kann man sich das Buch vorstellen wie die Sendung im Fernsehen. Es soll wohl auch die Sommerpause überbrücken was absolut gelingt. Es kommt ja selten vor, dass ich bei einem Buch lache aber hier war es wirklich schwer nicht die ganze Zeit zu schmunzeln. Das Buch ist also denke ich ein muss für jeden heute-show Fan, aber auch für nicht Fans um einfach mal herzhaft auf höchstem Niveau zu lachen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CulturalNoise OnlineMagazin / cultural-noise.de am 26. September 2011
Format: Broschiert
Was fällt denen vom ZDF eigentlich ein?! Erst gewöhnen sie uns an eine wöchentliche Politsatire und dann setzen sie uns einfach auf Entzug - mit Begründung: Sommerpause. Eine Frechheit ist das!

Nun könnte ich ausrasten, wie Gernot Hassknecht es regelmäßig vor der Kamera tut. Muss ich aber nicht, denn Anchorman Oliver Welke und sein Chefautor Morten Kühne haben uns mithilfe des Rowohlt Verlages eine Entschädigung bereit gestellt: Das Buch zu heute-show.

Inzwischen ist die heute-show auch wieder im Fernsehen zu verfolgen, aber was genau hat uns denn über die Sommermonate hinweg getröstet? Die Antwort ist kurz und treffend: Eigentlich alles, was wir auch aus dem TV kennen. Auch im Buch äußern sich die uns wohl bekannten heute-show-Reporter und kommentieren das politische und wirtschaftliche Geschehen. Ihre Stimmen ertönen regelrecht im Kopf, wenn das Geschriebene tatsächlich dem Sprachstil der "heute-show-Klugscheißer" entspricht. Der ein oder andere Beitrag löst sogar ein Déjà-vu-Gefühl hervor. Genau, das kennen wir schon! Einige Sendungsinhalte wurden eins zu eins übernommen - nur eben hier in Schriftform. Wo Worte dafür nicht ausreichen, wurden Collagen erstellt. So müssen wir nicht einmal auf unsere Mainzel verzichten.

All jene, die bereits jede Sendung gesehen haben, kann ich beruhigen: Auch brandneue Texte finden sich in diesem Buch. Ein Gastautor kommt ebenfalls zu Wort - Dietmar Wischmeyer.

Jeder bekommt in bei dieser treffsicheren Satire sein "Fett weg": Die großen Parteien, die Kirche, Ost & West. Besonders bösartig sind die Portraits "Die Deutschen Helden".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin am 11. Dezember 2011
Format: Broschiert
In diesem 235-seitigen FSC-zertifizierten Buch zur heuteshow wird jedes politisch relevante Thema der letzten Monate aufgegriffen: Von der Parteienlandschaft über die deutsche Energiepolitik und die Eurokrise bis hin zum Fall Guttenberg - alles ist dabei. Fans der heuteshow werden dabei einige Grafiken und Texte bekannt vorkommen, da diese bereits in der Sendung verwendet wurden.
Ein Gernot Hassknecht verliert leider seinen Reiz, wenn man seinen Wutausbruch nur in Form von immer größer gedruckten Lettern auf dem Papier miterleben darf - den Rest aber haben Oliver Welke und Morten Kühne gekonnt in ein Buch umgewandelt.
"Wir wollen, dass Sie die "heute show" überall mit hinnehmen, dass Sie uns jederzeit anfassen, streicheln und befingern können" (aus dem Vorwort des Buches). Das haben die Autoren geschafft, auf hohem Niveau ist meiner Ansicht nach allerdings doch Kritik angebracht - vieles ist bekannt und einigen Stellen fehlt der Biss, wie man ihn etwa beim endgültigen Satiremagazin titanic vorfinden kann.

Fazit
Im Endeffekt hat es also gut geklappt mit dem Plan, ein Buch zur heuteshow zusammenzustellen. Reine und aggressive Satire darf man allerdings nicht erwarten. Richtige Fans der Sendung greifen also zu, der Rest kann sich das Geld sparen.

Die Bonustracks
In den Bonustracks wird dann auch nochmal das Team vorgestellt, besonders hervorgehoben werden hier allerdings Hassknecht, Sonneborn und van der Horst. Sonneborn bekommt knapp 7 Seiten gewidmet, auf denen er sich 10 Fragen zu seinen heuteshow-Reportagen stellt und Google Home View vorstellt. Van der Horst erklärt auf zwei Seiten, warum er bei der Satire-Nachrichtensendung gelandet ist und Hassknechts "letzte Worte" nehmen ebenfalls zwei Seiten ein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden