Ich heirate Frau Antje ihre Familie und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ich heirate Frau Antje ih... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ich heirate Frau Antje ihre Familie: Meine neue holländische Verwandtschaft Broschiert – 20. Januar 2012

65 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert, 20. Januar 2012
EUR 13,00
EUR 13,00 EUR 0,96
58 neu ab EUR 13,00 15 gebraucht ab EUR 0,96

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Ich heirate Frau Antje ihre Familie: Meine neue holländische Verwandtschaft + Auf Heineken könn wir uns eineken: Mein fabelhaftes Leben zwischen Kiffern und Kalvinisten + Mordsgouda: Als Deutsche unter Holländern
Preis für alle drei: EUR 31,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 200 Seiten
  • Verlag: Langen/Müller; Auflage: 1. Aufl. (20. Januar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3784432859
  • ISBN-13: 978-3784432854
  • Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 2,5 x 22,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (65 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 214.033 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Ben Bergner, seit Jahren 39, lebt zusammen mit seiner holländischen Frau und seinen drei Kindern in München und arbeitet als freier Journalist für Süddeutsche Zeitung TV.

Sein Erstlingswerk "Ich heirate Frau Antje ihre Familie" erschien im Januar 2012 bei LangenMüller. Eine Taschenbuchausgabe folgt im Aufbauverlag im August 2013. Der zweite Teil, "Frau Antje ihre Familie, der Sex und ich", wird im August 2013 dann wieder bei LangenMüller herausgebracht. Ende 2014 soll "Ich heirate Frau Antje ihre Familie" ins Kino kommen.


Mehr über den Autor und seine Bücher unter:
www.ben-bergner.de
www.facebook.com/ben.bergner.16

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ben Bergner hat an der Universität zu Köln seinen Magister in den Fächern Geschichte, Politik und Pädagogik abgelegt und sich in den Anfangswirren seines Studiums durch ein ganzes Semester Niederlandistik gequält. Zusammen mit seiner holländischen Frau lebt der dreifache Vater in München. Bergner ist Journalist und freier Autor u.a. für Süddeutsche Zeitung TV.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mesut Saglam VINE-PRODUKTTESTER am 13. Mai 2012
Format: Broschiert Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Gabriel Getty ist ein Misanthrop. Er lebt ganz allein in München - und er genießt die Einsamkeit, bis er auf einer Floß-Fahrt einer Holländerin das Leben rettet und sie aus dem Wasser zieht. Die beiden verlieben sich, haben einige Verständigungsprobleme, aber es läuft trotzdem bergauf.
Anouk Jansen, die den Protagonisten an Linda de Mol erinnert, gefällt die "Ungeselligkeit" seines Lebenspartners überhaupt nicht, denn in Holland sind alle Menschen "gezellig". Kurzerhand beschließt Anouk alias "Frau Antje" aufgrund ihrer Sehnsucht nach Holland zurückzukehren - natürlich mit Gabriel!
Gabriel muss sich integrieren: Er muss zur Sprachschule, die Familie kennenlernen, mit ihnen auskommen und - das höchste Gebot in Holland - "gezellig werden, um anschließend Anouk ehelichen zu können bzw. zu dürfen.

Das Buch ist eine leichte Kost. Die einfache und abrupt einfach verständliche Sprache und die Wortwahl sorgen dafür, dass man es schnell und flüssig lesen kann. Dabei bleibt der Humor eigentlich immer stabil: man hat immer ein Schmunzeln im Gesicht, aber es gibt auch Passagen, an denen ich laut lachen musste.
Aufgrund der Ich-Perspektive kommt man automatisch dem Leben in den Niederlanden näher. Man fühlt quasi mit Gabriel alias Gab mit und kann nachvollziehen, was er sich als Deutscher in den Niederlanden fühlt und zurecht kommen muss.
Zwischendurch gibt es natürlich mehrere Höhepunkte, die zu absoluten Katastrophen anlaufen könnten, aber vergeblich. Es ist halt eine Art "Komödie", die das Leben eines Deutschen innerhalb von vier bis sechs Monaten schildert, in dem der Protagonist sich in den Niederlanden aufhält und versucht, sich mit allen Mitteln zu integrieren.

Fazit: Eine schöne, leichte Lektüre für Zwischendurch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Winterkind TOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 22. Mai 2012
Format: Broschiert Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Ich liebe "Kultur-Clash" Bücher und habe schon jede Menge davon gelesen. So bin ich auch mit einer gewissen Erwartung an das Frau Antje Buch gegangen. Diese Erwartungen wurden aber nur teilweise erfüllt.
Die Idee ein Jahr in Holland als Deutscher zu verbringen und darüber zu schreiben, fand ich schonmal sehr lustig. Die Unterschiede sind doch beträchtlich zwischen Deutschen und Holländern, auch wenn man sich eine Landesgrenze teilt.
Aber leider kommt das Buch nicht so richtig aus den Startlöchern. Es fehlen irgendwie Charme und Esprit in der Erzählung, alles kommt etwas zu trocken rüber.
Irgendwas hat einfach gefehlt, es war jedoch auch kein Totalausfall beim Lesen.
Ich habe mich passabel amüsiert, mehr aber auch nicht.

Bleibt als Fazit: kann man gelesen haben, muß man aber nicht.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michaela Hoevermann TOP 500 REZENSENT am 9. Mai 2012
Format: Broschiert Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Wenn man "Holland" hört, denkt man klischeeorientiert erst einmal an Nordseestrand, Tulpen, Windmühlen, wässrige Tomaten und Frau Antje mit einem riesigen Stück Käse. Holland ist zudem ein beliebter Anziehungspunkt für Marihuana-Enthusiasten aus der ganzen Welt. Nur dort kann man bekifft in geselliger Runde im Coffee Shop abhängen und später Mädels mit langen blonden Zöpfen auf Holzschuhen in der Disko abschleppen. Holländer werden irrsinnig alt, siehe Jopi Heesters, gelten als beliebte Showmaster wie Rudi Carrell und auch die kitschigen Seite des Fernsehens ist fest mit niederländischen Gesichtern verbunden, etwa "Traumhochzeit" mit Linda de Mol.

"Das Leben kann so schön und strukturiert sein, wenn man ein klares Feindbild hat" (S. 197), stellt der sympathische Autor Ben Bergner in seinem Nachwort ironisch fest. Ihm ist es in der Tat gelungen, so ziemlich alle Holland-Klischees in seinem Buch unterzubringen. Ein Blick auf das witzige Cover oder das Ansehen des gelungenen Werbefilms räumen jedwede Zweifel daran aus.

Ben Bergner studierte in Köln Geschichte, Politik und Pädagogik und schnupperte sogar ein Semester in die Niederlandistik. Verheiratet ist der dreifache Vater, der heute vor allem als Autor und Journalist tätig ist, mit einer Holländerin. Gemeinsamer Wohnsitz allerdings ist München. Man kann also davon ausgehen, dass vieles aus eigenen Erfahrungen mit dem Clash-of-Cultures beruht.

Die Prämisse ist ansprechend: Ein erklärter Menschenfeind und Eigenbrötler mit schwerem Beziehungsballast und wirklich gruseligen Erfahrungen liebt ausgerechnet eine gesellige Holländerin.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Norma Schlecker HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 9. Mai 2012
Format: Broschiert Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Ich hatte mich schon sehr auf das Buch gefreut, da ich selbst eine Zeit lang Niederländisch an der Uni belegt hatte, viele Holländer kenne und schon oft in Holland war (mein Mann kommt aus dem hohen Nordwesten und Groningen ist um die Ecke). Ich persönlich finde, dass die Niederlande überraschend "anders" sind - nicht so wie sich das viele vielleicht vorstellen, eine Art Österreich im Nordwesten ;)
Es gäbe also viel Berichtenswertes, Seltsames, Allzuseltsames über unsere netten Nachbarn...
Ben Bergner ist selbst mit einer Holländerin verheiratet und hat ein Semster Niederlandistik studiert (in Köln). Derzeit lebt er mit seiner Familie nicht etwa in Holland, sonder in München und schreibt u.a. für Süddeutsche Zeitung TV.
In seinem Roman, der sich in die beliebte Culture-Clash-Comedy-Kategorie einreiht, beschreibt er nun einen eher misanthropisch veranlagten Deutschen, der mit einer "heel gezellig" veranlagten Holländerin names Anouk (Nuki) liiert ist. Gemeinsam ziehen die beiden von München nach Holland - und da wartet die ganze Verwandtschaft... Sie kaufen sich zu einem Schnäppchenpreis ein Wohnboot, das auf der Maas vor Anker liegt und so seine Vor- und Nachteile hat. Während Anouk holländisches Bier nach Osteuropa verkauft, lernt der Erzähler Gabriel (Gab, denn die Holländer kürzen ja alles ab) die Unwägbarkeiten des Alltags in Holland kennen. Er lernt bei der Rohrstock-Lehrerin Truus gemeinsam mit Leuten aus der ganzen Welt Niederländisch, diese herrlich kehlige Sprache mit fiesen Fallstricken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden