Summer Sale 16 Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic

Sehr gutes aber unglaublich Zeitintensives Spiel


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.09.2010 21:40:08 GMT+02:00
A.B. meint:
Nach langem hin und her habe ich mir Starcraft 2 am Ende doch geholt und ich muss sagen es ist eines der besten Strategie Spiele die ich in den letzten Jahren gespielt habe. Allerdings gibt es ein Problem bei diesem Spiel, welches einem erst nach etwas längerer Zeit auffällt. Die Mitglieder dieser Community spielen viel und wenn ich sage VIEL dann meine ich VIEL. Ich habe schon um die 460 Spiele hinter mich gebracht und ich dachte, dass das schon relativ viel wäre, allerdings musste ich feststellen, dass ich damit gerade mal unterer Durchschnitt bin. Wenn man in diesem Spiel einigermaßen seinen Rang halten möchte, heisst z. B. Platin, dann nimmt dieses Spiel schon fast World of Warcraft Character an. (PS Ich habe WoW nie gespielt, aber einige meiner Kollegen und ich weiss, wie viel man spielen muss um einigermaßen mit der Mass mithalten zu können)

Natürlich gibt es Leute die jetzt schreiben würden: "Hä was interessiert dich der Rang???" Nun wie im echten Leben ist ein Rang nun mal wichtig für einen selber. Man will belohnt werden für die Zeit die man dort reinsteckt.

Ich kann schon verstehen, dass es bei einem Spiel auch um seinen eigenen Stolz geht, aber manche Leute nehmen es einfach zu ernst. (Mit manche meine ich eine ganze Menge bei Starcraft 2)

Was ich nun genau sagen möchte: Wie zum Teufel kann man so absuchten???? Vor allen Dingen, wie soll man als Normalo da einigemaßen mithalten können O.o ? Wenn man dort manche Leute sieht "1600 Ranglistenspiele, Komplettte Kampagne so gut wie alle Achievemnts und der spielt Bronze". Was denkt man sich da?? "Sagt mal habt ihr kein Leben????" Das ist nicht beleidigend gemeint an die Starcraft 2 Community, aber ich habe das Gefühl, dass viele bei diesem Spiel einfach ein mal ihr Leben vergessen....

Fazit wenn man dieses Spiel intensiever spielen möchte und einigermaßen für seine investierte Zeit mit einem Sieg belohnt werden möchte, tja dann bringt eine Menge, Menge Zeit mit...

Die man leider als Berufstätiger Normalo oft nicht hat.....

Veröffentlicht am 04.10.2010 16:42:51 GMT+02:00
Ich selber habe nicht einmal 1/3 deiner Anzahl an Spielen gemacht und bewege mich, wohl bemerkt im früheren Leben eher RTS-unbescholden, im unteren Diamond-Niveau. Ich finde deine Argumentation im übrigen komplett lächerlich. Du regst dich über Leute auf die viel Zeit in das Spiel investieren, hast aber selbst bereits über 400 Spiele absolviert und beschwerst dich dann trotzdem noch das du mit den Leuten in deiner Liga nicht mithalten kannst.

Wer in Starcraft 2 was "erreichen" will brauch nicht non-stop spielen, sondern muss nur den Willen haben sein eigenes Spiel zu hinterfragen und aus Fehlern konsequent zu lernen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.10.2010 17:28:16 GMT+02:00
A.B. meint:
Nun wenn du meinen Beitrag aufmerksam gelesen hättest, dann würdest du feststellen das 400 Spiele nicht wirklich viel sind. Und ich rege mich nicht darüber auf das ich mit diesen Leuten nicht mithalten kann. Sie sind mir persöhnlich ziemlich egal. Und was "erreichen" möchte ich in Sc2 auch nicht. Warum? Es ist nur ein Spiel und nicht mein Leben. Genau DAS regt mich auf. Es gibt keine "normalen" durchschnitts Spieler, sonder nur einen ziemlichen haufen Freaks. Man kann den Unterschied sehr gut zwischen den anderen Genres feststellen. Dein Diamant Nievau muss nichts heissen. Es gibt zich gute Silber und Gold Spieler, die ohne Probleme einen Diamant Legisten platt machen.

Wenn du den WoW Hype miterlebt hättest, dann wüsstest du, dass eine ganze Menge Spieler ihr tägliches Leben (nicht ihre Freizeit) in dieses Spiel investieren. Ähnlich läuft es in Sc 2. Je mehr Zeit man investiert, um so besser wird man.

Du willst mir doch nicht erzählen, dass wenn ich jetzt jeden Tag 7 Stunden intensiv Biologie lernen würde, ich weniger wüsste, als einer der nur 3 Stunden lernt. Dimaga und Konsorten spielen durchschnittlich 12 Stunden. Obwohl ich mich mit diesen Spieler auch nicht mehr vergleiche...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.10.2010 12:05:21 GMT+02:00
Sascha meint:
Anderer Vergleich:

Ich lese Biologie zwei abende vor der Arbeit zwei mal durch, während andere zwei ganze Tage sich den Stoff reinprügeln und ich dennoch eine bessere Note habe.
Ist zum Beispiel bei mir der Fall, dass ich diese Lernmethode habe.

Folgerichtig:
"Wer in Starcraft 2 was "erreichen" will brauch nicht non-stop spielen, sondern muss nur den Willen haben sein eigenes Spiel zu hinterfragen und aus Fehlern konsequent zu lernen. "

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.10.2010 22:22:48 GMT+02:00
A.B. meint:
Das ist alles richtig und das kann gut sein. Allerdings geht ihr sehr selbstverständlich davon aus, dass das normalität ist. Genau da setzt meine Dikskussion an. Ich habe einen Kollegen, der lernt für seine Informatikarbeiten umgerechnet eine Stunde und schreibt ohne Probleme eine 1. Für ihn ist das normal. Allerdings weiss ich das dieser Kollege ein schon fast Fotografisches Gedächtniss besitzt und "fast" nichts für sein Lernpensum tun braucht. So hat er Zeit für viele andere Dinge. Er versteht auch nicht warum sich viele so ein Stress machen und so viel sitzen. Vielleicht haben manche Leute "Grundvoraussetzungen" die für diese völlig normal sind. Wie zum Beispiel das schnelle analysieren und hinterfragen seiner Spieltaktik. Aber diese kommt auch nicht von ungefähr. In der Regel hat man da schon eine kleine "Spieler-Karriere" hinter sich und hat schon viele andere Spiele ähnlicher art gespielt, so dass sich dann das weiter Training hier erübrigt. Wenn ihr euch den normalen "Durchschnitt" des Stacrcraft 2 od er WoW Spieler anschaut, dann werdet ihr feststellen, dass die Masse wirklich viel Zeit investiert und ich mit meinen Spielen noch relativ weit unten rangiere...

Veröffentlicht am 14.10.2010 00:48:20 GMT+02:00
Sandra meint:
Hm seh ich grad in SC2 nicht so da einfach nur viel spielen eigentlich so gut wie gar nicht belohnt wird sondern eher gut spielen. Klar, wenn man viel spielt wird man warscheinlich mit der Zeit besser werden, von daher besteht schon ein zusammenhang mit der Spielzeit. Jedoch wird wie gesagt einfach viel spielen nicht belohnt. Ansonsten wäre es wohl kaum möglich wie du schon in deinem Eröffnungspost sagst das jemand mit 1600 Spielen immer noch Bronze spielt. Und umgekehrt jemand mit sagen wir 100-200 Spielen hohes Diamant. Das Silberspieler Diamantligisten platt machen glaub ich (wenn nicht beide erst wenige Spiele gespielt haben und in den Einstufungsmatches Glück bzw Pech gehabt haben und dann falsch eingestuft wurden) wohl kaum. Ab einer gewissen Anzahl an Spielen hab ich die Erfahrung gemacht ist man schon in der Liga in die man reinpasst und ein Diamantspieler sollte durchaus wesentlich mehr Spielverständnis haben als ein Silberspieler. Zumindest seh ich das so in meinem Freundeskreis das die Einstufung im grossen und ganzen passt. Bei uns ist eigentlich alles vertreten. Spiele selber Gold und seh gegen die die Dia spielen wirklich kein Land, während ich die Bronzespieler recht locker plattmache.

Btw, ich habe den WoW Hype miterlebt bzw selbst ganz gern mal WoW gespielt nach dem Start (und auch danach noch immer wieder mal für ein Monat reingeschaut) und seh eigentlich nicht das es paralellen zwischen diesen beiden Spielen gibt. Klar bei WoW gabs und gibts jede menge leute die wirklich in der Welt festhängen(Natürlich nicht alle). Bei SC2 dürften das so denke ich weniger sein, da es bei SC2 wie gesagt keine Erfolgsgarantie gibt. Wenn ich viel WoW spiele erreiche ich in dem Spiel garantiert viel... wenn ich gut SC2 spiele erreiche ich darin garantiert viel... egal wie viel ich spiele.

BTW: Hab selbst etwas über 200 Spiele auf dem Konto... Natürlich streng genommen ne ganze Menge. Aber wenn mans hochrechnet wohl jeden Tag seid Release etwa 1-2 Stunden(natürlich auch mal mit Pausen) und klar isses verrückt wenn jemand schon über 1000 Spiele auf dem Konto hat, aber solche Leute findet man wohl in jedem Spiel. Genauso findet man ne Menge Leute die täglich 8-12 std Fernsehn oder sonstwas exzessiv machen. Jedoch ist es, wenn ich so die SC Community betrachte eher die ausnahme. Die meisten meiner Gegner haben 200-300 Spiele gespielt. Was eben ungefähr 1-2 Std täglich bedeuten würde... was für ein Hobby imo noch in Ordnung ist und keine krankhaften Züge annimmt. Und mir machts Spass. Es macht einfach laune sich zu verbessern und fehler bei sich selbst zu suchen was in dem Spiel auch belohnt wird. Bin in SC2 von Bronze über Silber und nun nach Gold gekommen und wusste es ist nicht einfach weil ich 24/7 zocke sondern weil ich die Zeit die ich mit dem Spiel verbracht hab wirklich an meiner eigenen Spielweise gearbeitet hab. Und ja klar bin ich noch weit davon entfernt wirklich gut zu sein... aber läuft ja nicht weg. Ich machs noch so lang wies spass macht wie bisher und zocke eben hier und da ein Stündchen... denn rund um die Uhr online sein wird ja sowieso nicht belohnt ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.10.2010 10:51:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.10.2010 10:52:12 GMT+02:00
Sharoxx83 meint:
Nicht wirklich viel ist relativ. Was ist viel, was nicht ? Was ist "Normal" ? Es gibt keine Antwort auf die Frage.

ICH finde Deine 400 Spiele absolut heftig, ich selbst zocke wenn ich Zeit habe, dass heisst 2 mal die Woche.

Ich könnte Dich ebenso als "Suchti" darstellen, also ist es quatsch, andere wegen dessen Spielverhalten zu kritisieren.

Veröffentlicht am 16.10.2010 11:33:27 GMT+02:00
simon meint:
Guten Mörgähn,

hab mal hier die posting´s gelesenund mir bei nem Kaffee ein paar Gedanken gemacht. Ich hab Starcraft 2 zirka 4 Wochen,hab 1Ranglisten Spiel gemacht und mein Account ist bei zirka 1000 Punkten. Mich Persönlich juckt es nicht ob es Player gibt die 1600 Online Spiele hinter sich haben, warum auch.Ich schaue lieber danach das mein Account wächst und ich Persönliche Erfolge habe, wie zum beispiel denn JgJ auf extrem zu schaffen. Warum sollte es mich Interessieren ob irgendwo jemand soviel Zeit hat 24 Stunden zu Spielen? Es ist ja nicht IHR Leben das nur vor dem Pc endet?ODER?
Und der Vergleich mit WoW, naja, WoW ist Kostenpflichtig was bei Starcraft ja nur einmalig ist (denn Key halt kaufen), desweiteren denke ich doch das man WoW und Sc2 nur bedingt vergleichen kann.
Ich würde sagen das jeder Alt genung ist um zu entscheiden wieviel Zeit man vor dem Pc verbringt,oder?

Veröffentlicht am 13.12.2010 15:42:05 GMT+01:00
Florian meint:
Ich find eigentlich auch nicht dass Starcraft 2 viel Spielzeit erfordert. Klar, wenn man wirklich gut werden möchte dann braucht das Übung, das ist aber so ziemlich bei jedem Hobby der Fall. Wenn man den Marathon in unter 3 Stunden laufen will, dann reichen 30Minuten Training am Tag eben nicht aus und wenn man "All along the watchtower" auf der Gitarre spielen will dann braucht das auch seine Zeit.
Ich spiele im Schnitt 1-2 Spiele am Tag(bin mittlerweile bei 216 Ligaspielen) und sehe nicht dass die Masse der Starcraft 2 Spieler wesentlich mehr spielt. Ich bin vor kurzem in die Diamantliga aufgestiegen und dort relativ weit unten. Von 10 Spielern in meiner Division, die sich in etwa in meinem Punktebereich bewegen hat keiner über 1000 Spiele absolviert, die meisten liegen zwischen 200 und 500.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2010 15:59:57 GMT+01:00
A.B. meint:
Ich sage es einmal so. Meine Einstellung im Leben ist einfach, wenn ich etwas mache, dann mache ich es gut. Egal ob es Hobby ist oder nicht. Mittlerweile spiele ich kein Starcraft 2 mehr, weil mir das Level einfach zu hoch ist. Ich weiss, dass ich nicht in der Diamant Liga mithalten kann, also spiele ich auch nicht mehr. Selbst in der Bronze Liga ist das Level schon recht hart. Zugegeben ich war immer mehr der Ego Shooter Spieler. Das Spiel ist an sich eines der besten Strategie Games die ich kenne und die Community ist an sich nicht schlecht. Mittlerweile habe ich knapp über 800 Games und komme ehrlich gesagt nicht über Gold Nievau hinaus. Natürlich muss ich jetzt noch mehr an meiner Strategie feilen, besser Build Orders entwickeln usw. Allerdings kümmer ich mich da lieber um mein Real Life. So viel Zeit möcht ich nun doch nicht in ein Spiel stecken.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  7
Beiträge insgesamt:  10
Erster Beitrag:  26.09.2010
Jüngster Beitrag:  16.12.2010

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
StarCraft II: Wings of Liberty
StarCraft II: Wings of Liberty von Blizzard Entertainment (Mac OS X, Windows 7 / Vista / XP)
3.9 von 5 Sternen (996)