In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Wo gute Ideen herkommen. auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Wo gute Ideen herkommen.: Eine kurze Geschichte der Innovation. [Kindle Edition]

Steven Johnson , Michael Pfingstl
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 12,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 12,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Es gibt Dutzende von Büchern darüber, wie das Neue in die Welt kommt. Das mit Abstand klügste ist von Steven Johnson - durchdacht, informativ und glänzend geschrieben. Jürgen Kaube (Frankfurter Allgemeine Zeitung) (Jürgen Kaube zu Wo gute Ideen herkommen)

Kurzbeschreibung

Wo gute Ideen herkommen ist ein kluger und längst überfälliger Überblick zum Thema Kreativität und Innovation. In lebendigem Erzählstil schildert der Wissenschafts- und Bestsellerautor Steven Johnson den Werdegang großer technischer und geistiger Innovationen und beantwortet die Frage, wie aus einer vagen Ahnung eine nachhaltig erfolgreiche Idee wird. Er zeigt, wo und wie kreatives Denken entsteht und wie wir seine Geheimnisse für uns nutzen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 701 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Scoventa Verlag; Auflage: 1., Auflage (8. Mai 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00D8B7E3O
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #36.382 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre für Chief Innovation Officers 13. Juli 2013
Von Felix Richter TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Ach, wenn man Innovation doch erzwingen könnte! Dann hätten all die Vorgesetzten und Personalchefs gute Gründe, einen auf die einschlägigen Seminare zu schicken, bei denen man sich damit die Zeit vertreibt, sein Brain zu stormen oder für alberne Probleme noch albernere Lösungen zu finden (ich werde z. B. nie vergessen, wie wir - erwachsene Menschen - im Team!! - eine möglichst hohen Turm aus Papier basteln mussten).

Steven Johnsons neuestes Werk belegt klar und ausführlich, dass keine der durchschlagenden Ideen, Entdeckungen und Erfindungen der letzten fünf Jahrhunderte im Rahmen eines Brainstormings oder durch kreativitätsfördernde Zwangsbeglückung entstanden sind. In sieben Kapiteln beschreibt er die wahren Rahmenbedingungen, die Innovation befruchten, aber auch die Einschränkungen, die sie verhindern oder verzögern.

Dabei zieht sich Darwins Entdeckung wie ein roter Faden durch das Buch: Ebenso wie die Evolution gerne nur als Ergebnis eines ständigen Konkurrenzkampfs missverstanden wird, wird auch dem Wettbewerb im Markt ein viel zu innovationsfördernder Charakter zugeschrieben. Wettbewerb führt zu Abgrenzung, während die Entstehung von Ideen von Durchlässigkeit und fachübergreifendem Denken lebt, ganz in Analogie zu der Vielfalt, die Darwin in den Korallenriffen des Indischen Ozeans beobachtet hatte, und die entstanden war aus den synergetischen Beziehungen zwischen den einzelnen Lebensformen und der "Bereitschaft" der Natur, sich dem Zufall zu überlassen.

Auch wenn "Wo gute Ideen herkommen" kein Selbsthilfebuch ist, gibt Steven Johnson immer wieder konkrete Hinweise, wovon Ideen leben, und er beschreibt, was wirklich innovative Firmen in dieser Richtung tun.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für jeden, der Innovationen fördern will! 25. August 2013
Von Prof Dr Olaf-Axel Burow TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Steve Johnson reiht sich mit diesem Buch in die Liga brillant schreibender Wissenschaftsjournalisten wie etwa Malcom Gladwell ein. Was soll man lang herumreden: "Wo die Ideen herkommen - eine kurze Geschichte der Innovation" gehört zu den seltenen Büchern, deren Inhalt hält, was der Titel verspricht. In sieben ausgezeichnete recherchierten Kapiteln beantwortet der Autor seine Titelfrage anhand inspirierender Geschichten und klug zusammengestellter wissenschaftlicher Belege. Dies alles ist klar formuliert und packend geschrieben.

Johnson belegt überzeugend, dass kreative Durchbrüche nicht Ergebnis einsam vor sich hinschaffender Genies sind, sondern passender Umgebungen und entwickelter sozialer sowie kultureller Netzwerke. Mag es auch für Landbewohner kränkend sein - laut Johnson ist der Durchschnittsbürger einer Fünfmillionenstadt dreimal kreativer als der Durchschnittseinwohner einer Stadt mit 100000 Einwohnern. Und dies aus einem einfachen Grund: Die Mischung von Nationalitäten, unterschiedlichen Begabungen, die verdichtete soziale Vielfalt schafft einfach mehr Verbindungsmöglichkeiten und Gelegenheiten. Fünf Millionen??? Man merkt, Johnson ist Amerikaner. Trostpflaster. In Zeiten des Internet ist man nicht unbedingt auf die Stadt angewiesen und kann seine Anregungen auch aus dem Netz und virtuellen Gemeinschaften ziehen. Wie dem auch sei: Es kommt auf die Mischung an!

Mögen die Botschaften der folgenden Kapitel auch simpel erscheinen, so treffen sie doch wesentliche Aspekte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Große Begeisterung 7. Juli 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Steven Johnson versteht es, die sieben wesentlichen Aspekte von Innovationen und der Entstehung von Ideen nachvollziehbar darzustellen. Kurzweilig zu lesen regt das Buch zum nachdenken an.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut lesenswert! 31. Mai 2013
Von hzqlzs
Format:Gebundene Ausgabe
Am Anfang gefühlt etwas spröde, da ich bei diesem Buch nicht unbedingt erwartet hatte, zuerst auf Darwins Expeditionsreise in den Indischen Ozean und seine Beobachtungen an Korallenriffen mitgenommen zu werden.

Nach dieser Einleitung, die auch noch eine Fußnoten-Anekdote über die laaaaaange Entstehung von HDTV enthält, geht es dann richtig gut weiter. Insgesamt hat Johnson die Innovationsgeschichte brillant analysiert und sieben Muster herausgearbeitet, wie und wo kreative Ideen entstehen. Von der doppelten Buchhaltung (entstand schon ab ca. 1300 (!)) über die Entstehung von Korallenriffen bis zum Internet immer mit treffenden (und jeweils einleuchtenden) Beispielen unterlegt.

Mein persönlicher Favorit der sieben Muster: Die langsame Ahnung. Nicht nur, weil man sich selbst wiederfinden kann, sondern auch aufgrund der (faktenunterlegten) Geschichte der Ahnungen von zwei "niedrigen" FBI-Analysten vor 9/11 ...

Und dann das Muster "serendipity", was sich eigentlich nicht mit einem Wort übersetzen lässt. Wurde leider mit "Serendipität" doch etwas hölzern in ein Wort gezwängt (Leo und Online-Duden kennen das Wort nicht), anstatt es einfach als englisches Wort mit einer entsprechenden Erklärung zu nutzen. Das tut dem Ganzen jedoch keinen Abbruch, denn eigentlich geht's nur um "saumäßigen Zufall, der dann auch noch ein Glücksfall war". Und davon hat Johnson einige zusammengetragen :-)

MEIN FAZIT: Auch wenn das Buch (wie bei vielen Wissenschaftsjournalisten) an der ein oder anderen Stelle etwas Länge und (wenig) Wiederholungen hat und es fraglich ist, ob es wirklich „die Inspiration und Innovation in uns allen fördert“ - ABSOLUT LESENSWERT!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre für alle Innovationsmanager
Steven Johnson erklärt auf eine sehr anschaulichen Art und Weise seine Erkentnisse über notwendige Voraussetzungen, in deren Umgebung sich gute Ideen entwickeln. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von T. Brecht veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Richtige Lektüre
Das richtige Buch zum richtigen Zeitpunkt. Wir erleben gerade die Geburt einer neuen wissenschaftlichen Kategorie, die sich mit der Emotion und der Kreativität aus... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von akioki veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Leider sehr platt.
Ich hatte mir etwas mehr Tiefgang zu dem Thema erhofft. Das was gesagt wird, hätte man auch in 20 Seiten sagen können, ohne die Vielzahl an platten Beispielen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Ilja Ablomov veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Jenseits des Innovations BlaBlaBla
Steven Johnson zeigt mit seinem Buch Muster und Prinzipien für Innovation auf. Es ist ein spannendes Buch, gut geschrieben und es kommt weitestgehend ohne die üblichen... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Frank Thiele veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Geschichte der Innovation: unfassbar faszinierend!
Steven Johnson ist ein Meisterwerk gelungen!
Ich habe das Buch leider erst vor Kurzem wahrgenommen; dann bestellt ... und verschlungen! Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Dr. Markus Reimer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr interessant
Der Autor zieht sehr interessante Vergleiche zwischen Innovationen und anderen Bereichen wie Natur, Wissenschaft oder Technik.
Insgesamt sehr lesenswert! Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Geiger, Stefanie veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden