Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das große deutsche Gedichtbuch. Gebundene Ausgabe – 1977


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 135,30 EUR 14,89
1 neu ab EUR 135,30 9 gebraucht ab EUR 14,89
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles muss raus - Kalender 2015
Entdecken Sie bis Ende März 2015 unser Angebot an reduzierten Kalendern für das Jahr 2015. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Athenäum (1977)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3761080069
  • ISBN-13: 978-3761080061
  • Größe und/oder Gewicht: 24,6 x 18,8 x 5,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 460.622 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Eberhardt am 30. Januar 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein großartiger Sammelband -die besten deutschen Gedichte,vom 8. Jhrdt. nach Chr. bis zu den siebziger Jahren des 19. Jhrdts.
Sowohl bekannte Namen wie Brecht,Gottfried Benn,Hermann Hesse oder Georg Heym als auch Geheimtips wie Georg Trakl oder Ernst Jandl sind vertreten.
Viele Gedichte erinnern mich an Deutschstunden in der Schule,wo wir -manchmal bis zum Erbrechen-Gedichtsinterpretationen schreiben durften.Mir hat das immer Spaß gemacht
Die Gedichte sind chronologisch - nach Lebenszeit ihrer Autoren - aufgeführt,zusätzlich auf den hinteren Seiten alphabetisch nach Titeln,ebenso gibt es einen prima Worterklärungsteil.
Einziges Manko :Es fehlt eine alphabetische Aufstellung der Autoren.Zwar sind auf den ersten Seiten die Autoren extra aufgelistet,mit den Titeln ihrer jeweiligen Gedichte,allerdings chronologisch -alphabetisch wäre besser gewesen,denn wenn man von einem Autor den Namen weiß,aber nicht die Zeit,wann er gelebt hat (was oft der Fall sein dürfte),dann kann man suchen,bis man schwarz wird.
Dieses kleine Manko soll die volle Punktzahl nicht schmälern,denn trotz allem geht es bei einem Buch in erster Linie um den Inhalt. Meine Kritik betrifft die Aufmachung.
Wenn es "halbe Sterne" GÄBE,was leider nicht der Fall ist,würde ich aber einen halben Stern abziehen. Jedoch einen ganzen abziehen,fände ich nicht gerechtfertig.
Alles in allem ein Buch für Kenner !
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Serenus Zeitblom TOP 100 REZENSENT am 16. November 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Rund 1100 Seiten deutsche Gedichte beginnen mit heutzutage kaum noch Verständlichem aus dem Kloster Wessobrunn und münden bei Autoren aus den 1970ern. Die Ausgabe ist ursprünglich von 1978. Einige DDR-Autoren fehlen mit Ansage wegen Urheberrechts.
Die Gewichtung der in etwa chronologisch sortierten Gedichte ist arg stark auf dem 19. und 20. Jahrhundert, wie diese Aufstellung vielleicht zeigen mag:
S. 100: Paul Gerhardt
S. 200: Matthias Claudius
S. 300: Friedrich Schiller
S. 400: Wilhelm Hauff
S. 500: Gottfried Kinkel
S. 600: Richard Dehmel
S. 700: Elke Lasker-Schüler
S. 800: Werner Bergengruen
S. 900: Günter Eich
S. 1000: Ingeborg Bachmann
S. 1099: Erich Arendt
Es folgen Minimalworterklärungen, ein Autorenverzeichnis (ja!) und die Gedichte nach Titel und Anfang. Die Ausgabe ist schlicht und klar.

Schade ist das offensichtlich säurehaltige Papier, das immerhin halbwegs dünn ist.
Bei Luther etwa treffen ferner alte Schreibweise und so modern wirkende Schreibweise desselben Autors zusammen, dass ich das kaum glauben mag. Auch bei anderen Autoren würde ich mir ein Sternchen wünschen, dass da offensichtlich tüchtig sprachlich aktualisiert wurde, was zu vermuten ist, und bei anderen eben nicht.

Bis ich das Buch jemals durchmessen haben werde, wird es wohl lange dauern. Ich bin erst bei Claudius, doch ungelesen ins Regal wäre wie bei jedem normalen Buche Nonsens. Als Reiselektüre ist der Wälzer leider zu schwer und massiv. Doch ein schönes Buch ist Conradys Gedichtbuch und seine viereinhalb Sterne wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
In diesem Buch fehlt fast nichts, nur Mascha Kaléko wäre wohl wert aufgenommen zu werden. Viele ihrer Gedichte sind denen
von z.B. Kästner oder Rose Ausländer m.E. ebenbürtig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich wollte den Conrady schon lange haben; das war die Gelenheit!
Aber es gibt sicher schon erweiterte Sammlungen,die noch modernere Autoren/Dichter aufgenommen haben.
Zusammenfassung von beinahe tausend Jahren Gedichten,die ich auch gerne an andere mit hübschen Bildchen verschicke;
Minnedichter,Volkssprüche - gibt alles bei Conrady.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Inke Lerch am 6. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das große deutsche Gedichtbuch von Karl Otto Conrady
Der Klassiker unter den Gedichtbänden,ein gut erhaltenes Buch zu einem niedrigen Preis, bin sehr zufrieden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden