Gebraucht kaufen
EUR 2,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das große Buch der Abenteuer-Labyrinthe Taschenbuch – 1. Dezember 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,80 EUR 2,49
1 neu ab EUR 9,80 2 gebraucht ab EUR 2,49
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Wie du dieses Buch am besten benutzt

Verzichte nach Möglichkeit darauf, deinen Weg durch die Labyrinthe mit Farbstiften zu markieren. Nimm lieber deinen Zeigefinger oder einen weichen Bleistift. So kannst du die Reise immer wieder neu erleben, und auch deine Freunde bekommen eine Chance, sich den Gefahren zu stellen, denen du begegnen wirst.
Ein Wort der Warnung: Wenn dir der Weg zu schwierig erscheinen sollte, lass dich nicht dazu verleiten, einfach am Ziel loszulaufen und dich rückwärts zum Start vorzuarbeiten. Diese Methode wäre ein Regelverstoß und könnte zu unangenehmen Überraschungen auf deiner Abenteuerreise führen..

Die Lösungen findest du am Ende des jeweiligen Kapitels.

Im Dschungel
Der große gedachte Ring um die Erde, der genau die Mitte zwischen Nord- und Südpol markiert, ist der so genannte Äquator. In diesen Breiten sind Tag und Nacht mit rund zwölf Stunden Dauer immer nahezu gleich lang. In den meisten Regionen am Äquator ist das Klima heiß und feucht. Hier liegen die großen Regenwälder der Welt, auch Dschungel genannt - in Mittel- und Südamerika, Afrika und Südostasien. Ursprünglich war ein Drittel der Landmasse unseres Planeten von Regenwald bedeckt, heute sind es durch die Abholzung riesiger Waldflächen nur noch ungefähr sieben Prozent.
In diesen Urwäldern lebt eine schier unglaubliche Vielfalt an freundlichen und gar nicht so freundlichen Wildtieren, Insekten, Pflanzen und Menschen. Der Artenreichtum ist so gewaltig, dass man viele von ihnen nur selten zu Gesicht bekommt und mindestens ebenso viele noch unentdeckt sind. Es ist eine Tatsache, dass ein Großteil der bekannten Tier- und Pflanzenwelt in vielerlei Hinsicht für die menschliche Gemeinschaft von Nutzen ist. Deswegen gilt es, sie zu schützen und zu bewahren.
Es gibt noch viel zu lernen über die Urwälder. Dafür sind weitere Forschungsreisen notwendig. Hierzu möchten dich die Menschen der Welt aufrufen. Wenn du dich als Freiwilliger zu einer Entdeckungsreise in die Dschungel der Erde meldest, ist das für dich eine großartige Chance, der Menschheit Gutes zu tun. Du wirst seltene und unbekannte Arten erforschen und fotografieren. Und du wirst den Nervenkitzel des Entdeckens erleben. Wichtig ist, dass du alles, was du siehst, aufmerksam betrachtest und notierst. Aber sei gewarnt: Das Projekt erfordert Entschlossenheit und außergewöhnlichen Mut, denn du wirst vielen gefährlichen Tieren und lebensbedrohlichen Situationen begegnen.

VIEL GLÜCK!

DIE DSCHUNGEL MITTEL- UND SÜDAMERIKAS
Die Urwälder Mittel- und Südamerikas bergen eine ungeheure Fülle von Tier- und Pflanzenarten. Man nimmt an, dass nahezu ein Drittel aller irdischen Spezies in diesen Dschungeln beheimatet ist. Viele dieser Arten bleiben auf Dauer namenlos und unbekannt. Jetzt wirst du aufbrechen, um einige der Seltensten zu entdecken, zu beobachten und zu studieren.

Stromaufwärts auf dem Amazonas
Den Dschungel erreichst du, indem du zunächst im Mündungsdelta des Amazonas stromaufwärts fährst und die Stelle suchst, wo der Fluss schmaler wird.

Am Alligatorenfluss
Hier wird der Fluss schmaler, und das Empfangskomitee, das dich gierig erwartet, sieht recht gefährlich aus. Meide die Alligatoren und arbeite dich stromaufwärts in den Dschungel vor.

In den Baumkronen des Regenwalds
In diesem Regenwaldbaum wimmelt es nur so von Tieren. Klettere an den Schlingpflanzen bis zur Spitze hinauf. Wo sich die Lianen kreuzen, kannst du umgreifen, aber du darfst die Tiere nicht aufscheuchen.

Bunte Vogelwelt
In diesen Bäumen hocken viele seltene Vögel. Versuche, über die Lianen und Äste zu dem unbekannten Vogel am Ende des Labyrinths vorzudringen. Wo sich die Schlingpflanzen kreuzen, kannst du umgreifen, vermeide aber die Lianen, auf denen schon Vögel sitzen.

Der Froschteich
In diesem Tümpel leben mehrere seltene Frösche, darunter einer, den noch nie jemand gesehen hat. Du kannst zu ihm gelangen, indem du von einem Seerosenblatt zum nächsten hüpfst. Damit du vorwärts kommst, müssen sich die Blätter berühren. Hab keine Angst vor den Fröschen, die auf den Seerosenblättern sitzen. Und fall nicht ins Wasser!

Die Schmetterlingsjagd
Wunderschöne Schmetterlinge! Jeder liebt die bunten Falter. Hangle dich an einer einzigen Liane entlang, um zu dem seltenen Exemplar rechts im Bild zu gelangen. Du darfst über und unter anderen Lianen hindurchschlüpfen, aber nicht zu einer anderen wechseln.

Auf Jaguarpirsch
Der Jaguar zählt zu den bedrohten Tierarten. Du hast Glück, dort drüben auf dem Baum dösen gleich zwei von ihnen. Klettere die Äste hinauf und mach ein Foto. Wo sich die Äste kreuzen, darfst du auf einen anderen Ast wechseln, aber nicht an den Stellen, wo der Weg durch Blätter versperrt ist.

DIE DSCHUNGEL AFRIKAS

Die Tierwelt der afrikanischen Urwälder ist ebenso reich und vielfältig wie in Mittel- und Südamerika, allerdings auch sehr verschieden davon. Zaire besitzt ein Zehntel der gesamten Regenwaldfläche der Erde und in den abgelegenen Regionen des Kongo sind die riesigen Wälder praktisch noch unberührt vom Einfluss des Menschen.

Die Straße zum Dschungel
Um zum Dschungel zu gelangen, marschiere die Straße hinunter. Mach aber einen Bogen um die Tiere unten im Tal.

Die Gorillafamilie
Sieh mal, Mama Gorilla beäugt deine Kameraausrüstung, während Papa den Blick über seine Familie und einige Nachbarskinder schweifen lässt. Hol deine Sachen, mach ein Foto von der Mutter und geh dann den Pfad hinauf, um auch noch eins vom Vater zu knipsen. Störe die Kleinen nicht, das könnten die Eltern sonst übel nehmen.

Spinnen, Spinnen
Spinnen! Jeder hasst Spinnen - außer dir. Um dieses seltene Exemplar in der rechten oberen Ecke zu beobachten, klettere an den Fäden der Netze entlang, wo dir keine Spinnen den Weg versperren. Gib Acht, dass du nicht im Labyrinth der Gespinstfäden kleben bleibst. Das könnte sonst sehr gefährlich werden.



Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Ähnliche Artikel finden