wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Drei Meter über dem Himmel 2014

Babi und "H." kommen aus völlig unterschiedlichen Welten: Sie ist ein wohlbehütetes Mädchen aus der Oberschicht, er ein impulsiver Rebell, der illegale Motorradrennen und das Risiko liebt. Als sie einander kennenlernen, ist dies der Beginn einer Liebe, die nicht sein soll und dennoch beide unvermeidlich immer tiefer in ihren Bann zieht. Doch hat ihre Beziehung eine ...

Laufzeit:
2 Stunden, 2 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Mozart in the Jungle - Staffel 2

Ab sofort in der deutschen Fassung bei Prime Video verfügbar. Jetzt ansehen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Kaufen in HD für EUR 7,98

Alle Preise inkl. MwSt.

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 7,98
Film Kaufen in SD für EUR 6,98

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Ausleihen in SD für EUR 2,99

Geschenkgutschein oder Promotioncode einlösen

Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regie Fernando González Molina
Studio Antena 3 Films
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Bin ich froh, dass ich mir vorher keine Bewertungen zu diesem Film angeschaut habe, obwohl sie hier überwiegend gut sind, aber wenn ich mir die neagtiven Rezensionen ansehe, sträuben sich mir die Haare, denn ich bin der Meinung es gibt einfach unterschiedliche Meinungen und Geschmäcker und dann Menschen hier als hirnlos und niveaulos zu bezeichnen, nur weil einem der Film gefällt, dass finde ich echt nicht in Ordnung.

Ich sage doch auch nichts über Menschen die Actionfilme mit ihrem ganzen Gemetzel toll finden und diese für mich einfach nur Mist sind, aber jeder wie er es mag und ich respektiere auch die Meinungen zu diesem Film, nur muss man da auch sachlich bleiben.

Nun aber zum Film. Ich wusste das dies hier ein Buchverfilmung ist und es auch noch eine Fortsetzung gibt. Ich habe mir den Film gekauft, weil ich schon die ganze Zeit sehr neugierig drauf war und ich bin froh in endlich geschaut zu haben.
Ja, der Film ist unverblümt und stellenweise heftig, aber eben auch realistisch und wirkte auf mich echt. Ein richtiger Bad Boy, der nichts anbrennen lässt und seine Aggression mit Fäusten klärt, aber wer den Film schaut, warum er so handelt, was nicht korrekt ist, aber es wird erklärt. Zudem befindet er sich in einer Clique, die halt alles andere als toll sind und nicht legale Rennen veranstalten und so mit ihrem Leben spielen.
Und sie, ein Mädchen aus einer guten Familie, also genau das Gegenteil und totzdem lernen sie sich kennen und natürlich gibt es da so richtige Probleme und Chaos und das Abenteuer geht los.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sandra TOP 500 REZENSENT am 22. August 2015
Format: DVD
Es ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich Menschen etwas interpretieren. Ich habe zuerst den Film gesehen und wollte grad meine Rezension schreiben, weil der Film mich unheimlich berührt hat und sehe, wie viele Menschen den Film so kritisieren.

Der Film zeigt die Geschichte zweier Menschen, die verschiedener nicht sein könnten. Zum einen Hache dessen Leben ursprünglich mal in geordneten Bahnen lief, der sich aber durch ein Ereignis so veränderte, dass man ihn kaum wieder erkannte. Der voller Wut auf das Leben ist. Der Highspeed-Rennen fährt und der immer nur auf der Suche nach der nächsten Ablenkung ist. Völlig unvorbereitet trifft er auf Babi, einem Mädchen aus der Oberschicht. Bis dahin gut behütet, wohlerzogen. Und was mit Hass und Neugier beginnt, verändert sich. Manchmal können sich die unterschiedlichsten Sachen so anziehen, dass sie sich umdrehen und aneinander annähern. Und mit jedem Schritt, den Hache vernünftiger scheint, wird Babi lebenslustiger. Merkt, was wichtig ist, verändert sich. Doch, kann man wirklich aus seiner Haut schlüpfen? Sich so völlig verändern? Ist da nicht doch immer wieder ein Moment, der alles zu kippen droht?

Ich fand es sehenswert, wie facettenreich hier jede Figur war. Wie viele Gesichter sie hatte, was sie berührte und was sie hart machte. Und wieder einmal konnte man sehen, wie schnell Menschen andere in Schubladen stecken. Und wie schwer es ist, andere vom Gegenteil zu überzeugen .. manchmal zu schwer.

Ich fand den Film unglaublich traurig und doch auch so voller Hoffnung ... einfach empfehlenswert!
Kommentar 9 von 10 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Thomas am 7. September 2014
Format: DVD
Aufgrund der vielen positiven Rezensionen, erwartete ich einen romantischen schönen Liebesfilm mit netten und sympathischen Hauptdarstellern...das war dann wohl für die Tonne.

Der männliche Hauptdarsteller ist ein gutaussehender Muskelprotz (woran ja nichts auszusetzen wäre) aber menschlich ein totaler Ars.., der die ganze Zeit nur andere Leute zusammenschlägt, vorwiegend Schwächere oder z.B. einen alten Mann, nur rumsäuft und irgendwelche Straftaten begeht oder mit seinen Kumpels irgendwas kaputtschlägt (z.B. die komplette Wohnung eines Mädchens die eine Party schmeißt, auf der man sich uneingeladen mal eben gewaltsam Eintritt verschafft). Außerdem legt er so ziemlich alles flach, was bei 3 (Meter über dem Himmel ???) nicht auf dem Baum ist. Der Typ ist so mega unsympathisch, dass ich nur kopfschüttelnd und angewidert vorm TV saß.

Und leider ist die weibliche Hauptdarstellerin auch nicht besser, da man sich den ganzen Film über fragt, was in ihrem anscheinend nicht vorhandenen Gehirn vorgehen mag, sich mit so einem Vollpfosten einzulassen und diesen für seine Taten auch noch anzuhimmeln und zu bewundern. Als er ihren Partybegleiter krankenhausreif schlägt, ist sie davon anscheinend so beeindruckt, dass sie sich gleich in ihn verliebt (hallo geht's noch ???). Als ihre Lehrerin ihr mal eine schlechte Note gibt, bedroht er diese mit Gewalt und tut ihr noch etwas sehr fieses und gemeines an. So zieht es sich quasi durch den ganzen Film dieser "Liebesbeziehung".

Ich ärgerte mich über die Dummheit und Naivität des Mädchens und dachte ständig "Wach endlich auf und schau das Du weg kommst".
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 80 von 103 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen