weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos HP Spectre Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Gravity [OV] 2014

Astronauts Ryan Stone and Matt Kowalski are on a routine spacewalk when disaster strikes. Their shuttle is destroyed leaving them alone in space - tethered to nothing but each other.

Darsteller:
Sandra Bullock, George Clooney
Laufzeit:
1 Stunde, 30 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Film Kaufen in HD für EUR 6,98

Alle Preise inkl. MwSt.

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 6,98
Film Kaufen in SD für EUR 4,98

Geschenkgutschein oder Promotioncode einlösen

Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Thriller
Regie Alfonso Cuarón
Hauptdarsteller Sandra Bullock, George Clooney
Studio Warner Bros.
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
"Gravity" wurde im Vorfeld ja ziemlich gehyped, was mich persönlich immer etwas skeptisch macht. Das Endergebnis ist ein Film, der sicher nicht für jeden geeignet ist und für die seichte Action-Unterhaltung zwischendurch schon gar nicht. "Gravity" kann aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden und ist somit sehr schwer zu bewerten, man tut dem Film eigentlich immer Unrecht, egal wie viele Sterne man ihm gibt.
Sieht man ihn als Gesamtkunstwerk bzw. Kunstprojekt an, dann verdient er fünf Sterne! Gerade in 3D ist er ein wahrer Augenschmaus, man glaubt wirklich, unseren blauen Planeten von oben zu betrachten, so echt wirkt alles. Durch die vielen langsamen Panoramaszenen hat man außerdem das Gefühl, eine Doku anzusehen.
Betrachtet man "Gravity" jedoch als Film, der natürlich der Unterhaltung dienen soll, so bleiben Kritikpunkte nicht aus. Der Handlungsort - Eine Raumstation im Weltall, ohne Sci-Fi Elemente, sondern in der heutigen Zeit - ließ von Anfang an nicht viel Spielraum für die Story. Die Dialoge sind ziemlich sinnfrei und hohl, gerade in den Szenen, in denen die Hauptdarstellerin Ryan (Sehr gut verkörpert von Sandra Bullock) einfach nur nicht einschlafen soll, um nicht an CO2-Vergiftung zu sterben.
Die Aufnahmen in Schwerelosigkeit in der Raumstation sind genial, die Bewegungen so flüssig, dass man sich echt fragt, ob sie nicht wirklich im Weltall gedreht haben ;-) Was ich interessant fand, es wurde großer Wert auf die Einhaltung von physikalischen Gesetzen gelegt. Im Weltall gibt es keinen Schall, demnach sind die Explosionen geräuschlos und ein trudelnder Astronaut trudelt ungebremst weiter, bis er auf Widerstand trifft.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Gravity vermischt erfolgreich und bildgewaltig die Genres Science Fiction, Katastrophendrama und Dokumentation. Zudem macht auf es das sehr reale Problem von zunehmender Anzahl von Schrottteilen aufmerksam, die in extrem hoher Geschwindigkeit in Erdumlaufbahn fliegen und schon heute immer wieder Satelliten beschädigen.

Der Film macht den Zuschauer, vor allem in 3D genossen, für 90 Minuten zum Astronauten und schafft es die Effekte von Luftleere, Enge, Einsamkeit, Agieren bei nahezu Schwerelosigkeit ziemlich realistisch darzustellen. Allerdings bleibt es ein Unterhaltungsfilm und ist kein Lehrfilm für die Universität. So darf man an Handlung und Physik keine allzu hochwissenschaftliche Maßstäbe setzen.
Je nachdem wie bewandert man in dieser Materie ist, mag entsprechend das ein oder andere auffallen.
Vor allem aber muss man mit spärlichen Dialogen/Monologen leben können, die die Einsamkeit im All hier mit sich bringt, so extrem wie in "2001" ist dieser Punkt jedoch nicht.

Mich hat der Film im Kino sehr gut unterhalten und war eine dankbare Abwechslung.
Wer den Film noch nicht kennt, sollte sich aber oben angeführten Punkten bewusst sein, bevor er bestellt.

Neben den vielen Sprachen sei vor allem auf die sehenswerten Extras hingewiesen.
Man erfährt in über 2,5 Stunden viel über die Entstehung des Filmes, die Herausforderungen bei der Umsetzung,
die Schauspieler und generell die physikalische Gegebenheiten im Orbit.
Filmmusik und die Drahtseilakte zur Raumbewegung sind besonders empfohlen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Frank TOP 500 REZENSENT am 25. Oktober 2015
Format: Blu-ray
Die Blu-ray hat eine sparsame Handlung, für die man mit zwei Schauspielern auskommt. Bei Reparaturarbeiten am Hubble-Telekop kommt es zur Katastrophe. Die beiden Überlebenden wollen in einen sicheren Bereich gelangen und auf Hilfe warten.

Was mir am besten an der Blu-ray gefällt, das sind die genialen Filmszenen. So etwas habe ich bisher noch nicht gesehen.

Die Aufnahmen sind in Topqualität. Hier gibt es überhaupt nichts zu bemängeln. Auch der Ton ist in Ordnung.

Was mir nicht gefällt, das ist die mangelnde Glaubwürdigkeit in dem Film.
- Warum wird alles durch Weltraumschrott zerstört, die beiden Überlebenden haben jedoch keine einzige Schramme?
- Sind drei Raumstationen (USA, Russland, China) wirklich nur einige 100 km voneinander entfernt, so dass ein Raumfahrer von der einen zur anderen Station fliegen kann?
- Können Menschen die in dem Film gezeigten Belastungen überhaupt aushalten, oder hat am Ende doch wieder Hollywood die Überhand bekommen?

Alles in allem ist es auf jeden Fall eine sehenswerte Blu-ray mit mehreren Stunden Extras. Leider hat sich jedoch niemand die Mühe gemacht, die Extras ins Deutsche zu übersetzen. Also ist es wie immer. Wen es interessiert, der muss sehr gut englisch können, oder Untertitel lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich habe mich nun lange lange Zeit davor gedrückt, mir diesen Film anzusehen, weil ich von vielen Leuten gehört hatte, er sei "laaaangweilig" und es wären 90 Minuten vertane Lebenszeit. Ich stellte mir immer vor, zusehen zu müssen, wie 2 Leute durchs All schweben und dabei nichts wirklich passiert.

Dann habe ich ihn mir doch angeschaut. Zunächst zwangsweise, aber schon nach 1 Minute durchaus freiwillig. In 3D. Und es war ein unglaublich schönes und intensives Filmerlebnis. Mich hat es die gesamte Zeit kaum ruhig auf dem Sofa gehalten.
Wunderschöne Bilder aus dem und ins Weltall. Man schwebt mit. Zumindest in 3D. Selbst wenn Sandra Bullock zu 80 % eine "One woman show" abliefert, wird es nie eintönig. Es gibt in diesem Film einfach viel zu viel zu sehen und mit-zu-erleben.

Und der Film hat sehr wohl eine Handlung. Sogar eine sehr spannende, komplexe und tiefe. Ich kann mir wirklich gar nicht vorstellen, dass manche Rezensenten hier diese nicht erkennen können...
Die Geschichte ist eigentlich ein Geburtsvorgang, vorrangig psychischer, aber auch, den physikalischen Umständen da oben geschuldet, physischer Natur. Er zeigt u. a. die eigene Verletzlichkeit und die Verletzlichkeit von all dem, was der Mensch sich untertan macht.
Und es geht um den Überlebenstrieb. Und um das Gefühl, was mit einem passiert, was noch bleibt, wenn NICHTS mehr um einen herum existiert, was zunächst Hoffnung machen könnte.

Ich meine: Unbedingt anschauen und einfach genießen.
6 Kommentare 72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen