MSS_ss16 Hier klicken Jetzt informieren muttertagvatertag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

UPSIDE DOWN 2013

Adam (Jim Sturgess) ist ein scheinbar normaler Typ in einem sehr außergewöhnlichen Universum.

Darsteller:
Kirsten Dunst, Jim Sturgess
Laufzeit:
1 Stunde, 48 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Fear the Walking Dead - Staffel 2 jetzt exklusiv bei Prime Video.

Sehen Sie immer montags die neue Folge - direkt am Tag nach US-Ausstrahlung. Jetzt ansehen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Kaufen in HD für EUR 9,99

Alle Preise inkl. MwSt.

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 9,99
Film Kaufen in SD für EUR 7,99

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Ausleihen in SD für EUR 2,99

Geschenkgutschein oder Promotioncode einlösen

Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Science Fiction, Romantik
Regie Juan Solanas
Hauptdarsteller Kirsten Dunst, Jim Sturgess
Nebendarsteller Timothy Spall, Blu Mankuma, Nicholas Rose, James Kidnie, Vlasta Vrana, Kate Trotter, Holly OBrien, Elliott Larson
Studio ONYX
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von DAVI83 TOP 500 REZENSENT am 11. Juni 2014
Format: Blu-ray
habe den Film via Lovefilm per Post erhalten, da mich der Trailer und die Geschichte sehr interessiert hat.

Rezension kann Spoiler zur im Film nicht wirklich vorhandenen Story haben.

3D (getestet mit BenQ W1070):
- keine Tiefenwirkung
- keine Pop Outs (dabei hat der fliegende Pfannkuchen doch Potential oder alles andere auch was da rumfliegt)
- kaum Unterschiede ob Brille an oder aus
- Gebäude springen plötzlich von vorne nach weiter hinten
- definitiv nicht in 3D gedreht sondern sehr schlecht nachkonvertiert
- schlechtestes 3D ever!

Vorteil:
- Hilft gegen Schlafstörung
- Wenn jemand 3D ohne Brille schauen will bekommt er keine Kopfschmerzen und erkennt alles
- Gut gemachte Bilder wenn beide Seiten miteinander Interargieren

Nachteil:
- Vergeudete zeit
- Liebesgeschichte die einen nicht berührt
- Schlechter Erzählstil
- schlechte Dialoge
- schlechte Schauspieler die steht gelangweilt wirken
- enorme Erzählerische Ungereimtheiten (siehe unten)
- Sehr vorhersehbar
- Kirsten Dunst hat immer noch nur einen Gesichtsausdruck (OK das kann man bei jedem Film mit ihr sagen)
- Jim Sturgess zeigt dass es Möglich ist mit jedem weiteren Film ein noch schlechteren Film abzuliefern. Er hat kein Hauptdarstellerpotential (Across the Univers und 21 waren noch OK).
- Null Chemie zwischen den Hauptdarstellern

Ungereimtheiten:
- Es wird eindeutig gesagt dass Transworld die einzige verbindung beider Welten ist. Was ist mit dem Restaurant?
- es existiert ein Mittel das die Schwerkraft aufhält und was entwickelt man daraus? eine Salbe gegen falten!!! Seriously????
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Upside Down (2012) ist, wie ich es beschreiben würde, eine optisch überzeugende Science-Fiction Romanze von Regisseur Juan Diego Solanas, mit guter Besetzung (unter anderem Jim Sturgess und Kirsten Dunst), die versucht jegliche physikalischen Grundgesetze auf den Kopf zu stellen. Dies filmisch umzusetzen gelingt Juan Diego Solanas auch zweifelsfrei, dank ebenfalls zweifelsfrei riesigem CGI-Budget, immerhin stehen sich in Upside Down zwei Planeten Kopf an Kopf gegenüber und die Schwerkraft einzelner Objekte bezieht sich jeweils auf den Planet von dem sie stammen. Das klingt zwar erst mal verwirrend, ist aber gar nicht so problematisch, denn schon im Intro werden dem Zuschauer die physikalischen Gegebenheiten verständlich gemacht. Spätestens nach den ersten eindrucksvollen Szenen, wird auch Physiklaien klar, wie das ganze aussieht und auf was man sich als Zuschauer einstellen darf.

Das bringt uns dann auch schon zum nächsten Punkt, und zwar die Wahl der Kameraperspektiven.
Eben dies, war für mich auch ein entscheidender Punkt mir den Film überhaupt anzuschauen, wie lässt sich zum Beispiel diese, zugegebener maßen recht banale, physikalische Idee in einem Film spannend umsetzen? Logik Fehler sind hier ja praktisch vorprogrammiert. Anfangs fand ich die Wahl der Perspektive einfach nur unfassbar verwirrend, das mag daran liegen das ständig die ein oder andere Welt auf dem Kopf steht. Sich auf die Sicht aus einer Welt zu beschränken wäre vermutlich zu eintönig gewesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Leo am 20. Dezember 2015
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
- Eine völlig neue Idee, die noch nie in der Form verfilmt worden ist. Ein Muss für Science Fiction-Begeisterte und Was-wäre-wenn-Denkern.
- Wundervolles Bildmaterial, das einen in seinen Bann zieht.
- Die Handlung weicht vom Standard ab: Statt ewigem Katz-und-Maus-Spiel gegen die Diktatur finden wir hier eine andere Story.

Absolut sehens- und empfehlenswert.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
Oh wie gut kann ich mich noch an den Tag erinnern als ich dieses denkwürdige Stück Filmgeschichte im Kino gesehen habe. Visuell durchaus ansprechend ist jedoch die Bezeichnung kitschig für diese Story geradezu ein Euphemisms. Ich verweise nur auf den magischen Blütenstaub. Das absolute Highlight war dann das abrupte Ende des plätschernden CGI Spektakels - Achtung Spoiler - "ich bin schwanger - mit Zwillingen" und plötzlich sind alle Probleme gelöst. Tatsächlich konnte ich mich damals im spärlich gefüllten Kinosaal kaum vor Lachen auf dem Sitz halten. Auch wenn es sicher ungewollt war, ist Upside Down für mich ein unvergesslicher Film. Nochmal ansehen muss aber nicht.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Der Film scheint vom Thema Dualseelen inspiriert zu sein. Nicht umsonst wird gleich zu Beginn die Theorie mit den zwei Hälften einer Seele angesprochen. Auch die starke Liebe zwischen den beiden, die Hindernisse, die überwunden werden müssen, und die Gegensätzlichkeit, die ins Gleichgewicht gebracht werden muss, weisen darauf hin. Wenn man den Film vor diesem Hintergrund anschaut, kann man ihm durchaus etwas abgewinnen.

Wer sich für das Thema interessiert, kann dazu z. B. das Buch "Dualseelen und die Liebe" von Ricarda Sagehorn und Cornelia Mroseck (ebook 14 €) lesen oder den"Seelenpartner- Ratgeber" (ebook 2,50 €) von Gabriele Hannemann. Noch ausführlicher ist ihr Buch "Wahrheit Seelenpartner Teil 1 (Die Phasen)", das als ebook für 18 € erhältlich ist. Ich empfehle Letzteres.

Die Hindernisse, die von Dualseelen überwunden werden müssen, dienen der eigenen Vervollkommnung und auch Phasen des Rückzuges durch den Verstandesmenschen können z. B. dazu da sein, dass dieser einsieht, dass er in der Liebe mehr auf sein Herz hören sollte und er mit einem Partner, den er sich mit dem Verstand ausgesucht hat, nicht wirklich glücklich werden kann. Dieser wird auch "Gefühlsklärer" genannt, weil er sich oft über seine Gefühle klar werden muss.

Außerdem signalisiert er dem Herzmenschen von Anfang an durch seine Ablehnung, wo dessen "Baustellen" sind. Eine Beziehung zwischen den beiden kann erst funktionieren, wenn sie einen gewissen Grad an Vervollkommnung erreicht haben. Damit soll gewährleistet werden, dass z. B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen