weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Selbst ist die Braut 2009

Angst und Schrecken herrscht, wenn Margaret Tate durch die Gänge ihres Buchverlags schreitet. Ihren leidgeprüften Assistenten Andrew beneidet niemand. Als der Kanadierin Margaret die Ausweisung aus den USA droht, weil sie die Verlängerung ihres Visas verschlafen hat, sieht die Zicke keine andere Lösung, als ihre bevorstehende Hochzeit mit Andrew zu verkünden - in Anwesenheit des Ahnungslosen.

Darsteller:
Sandra Bullock, Ryan Reynolds
Laufzeit:
1 Stunde, 43 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Kaufen in HD für EUR 9,99

Alle Preise inkl. MwSt.

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 9,99
Film Kaufen in SD für EUR 7,99

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Ausleihen in SD für EUR 2,99

Geschenkgutschein oder Promotioncode einlösen

Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Romantik, Komödie
Regie Anne Fletcher
Hauptdarsteller Sandra Bullock, Ryan Reynolds
Nebendarsteller Craig T. Nelson, Oscar Nuñez, Aasif Mandvi, Betty White, Zena Walker, Mary Steenburgen, Malin Akerman
Studio Disney
Altersfreigabe Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Margaret Tate (Sandra Bullock) ist eine erfolgreiche Verlagslektorin und unbeliebte Chefin, bei so ziemlich jedem Mitarbeiter in ihrer Abteilung. Da sie scheinbar kein ausgleichendes Privatleben hat, gibt es für sie nur ihren Beruf und wie viele, die hierunter leiden, regiert sie dort rücksichtslos, zeigt keine Emotionen, wirkt oft verbittert, mobbt und ist nicht kollegial. Am meisten leidet ihr direkter Assistent Andrew Paxton (Ryan Reynolds) unter ihrer Art, aber er versteht es immer wieder, die Dinge mit erstaunlichem Gleichmut zu betrachten und zu regeln. Als Margaret aus den USA ausgewiesen werden soll, sie ist Kanadierin, soll Andrew sie zum Schein heiraten. Warum auch nicht, denn er muss ja sowieso alles für sie tun.

Natürlich kann man bei romantischen Komödien immer beklagen, dass alles mehr oder weniger vorhersehbar ist. Wenn man dies schon mal grundsätzlich bemängelt, ist man in diesem Genre schlichtweg falsch aufgehoben. Was ist eine Haupttriebfeder, dass eine menschliche Beziehung romantisch wird? Dass die beiden, um die es geht, aus irgendwelchen Gründen eigentlich nicht zusammenpassen oder zusammenkommen können. In diesem Film wird diese Basis selbstverständlich auch genutzt. Sie ist unausstehlich, kein guter Mensch und er ist noch viel toller als man auf den ersten Blick sieht. Und dann soll er mit dieser Zicke...? Nein! Aber doch, denn sie ist ja nicht so, weil sie von Grund auf so ist, sondern weil sie eine eigene, persönliche Geschichte hinter sich gebracht hat und nach und nach entblättern wir die gute Seele und das liebevolle Herz von diesem unemotionalen Miststück. Warum soll man sich das ansehen, wenn ohnehin alles klar ist?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ja, ich gebe es zu: Ich schaue natürlich durchaus auch gerne leichte Hollywood-Kost, die hier ganz beschwingt, locker und witzig daher kommt. Die Bullock als - anfangs -knallharte Verlagschefin ist köstlich, und ihre 'Privatsekretärin' Ryan Reynolds ist ein echter Leckerbissen...

Hier gibt's wirklich gute Unterhaltung, die nicht viel Hirnschmalz braucht, aber eben genau darum perfekt funktioniert - Ab auf die Couch, Film rein und nach einem witzigen Heimkinoabend gut gelaunt ins Bett...
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
„Selbst ist die Braut“ ist meiner Meinung nach ein Film der zwar aufgrund seines besonderen, witzigen Charmes, sicherlich aus den ganzen Einheitsbrei der Liebesfilme hervorsticht, aber dennoch immer wieder im Hollywood typischen Klischeesumpf versinkt.
Die Chemie zwischen Sandra Bullock, als skrupellose Chefin Margaret Tate und Ryan Reynolds, als ihr überengagierter, sich schon fast anbiedender Assistent Andrew Paxton, stimmt von der ersten bis zur letzten Minute und auch der restliche Cast wirkt sehr gut zusammen. Solche Momente wie z.B. der, als Margaret mit Grandma Annie (Betty White) zusammen im Wald die Natur/das Universum huldigt heben dieses Werk allerdings deutlich von anderen Romantikkomödien ab. Denn Sandra Bullocks Performance des Songs “Get Low” (von: Lil Jon and The Eastside Boyz feat. Ying Yang Twins) hat mich persönlich fast vor Lachen von der Couch fallen lassen. Schauspielerisch war die Hauptdarstellerin nicht nur hier in Bestform.

Da ist es schon sehr schade, dass die Handlungsentwicklung des gesamten Films, für jeden mit nur minimaler Fantasie und etwas Filmerfahrung, spätestens nach den ersten zehn Minuten klar sein dürfte und so das Ende keine Überraschungen birgt. [Achtung, kleiner Spoiler] Natürlich verlieben sich die beiden ineinander, sie lässt sich erweichen und er wird etwas mehr zum Mann der sich etwas traut. So kommt es schließlich abschließend zum ehrlichen Kuss und zu der Heirat aus den richtigen Gründen.

Fazit:
„Selbst ist die Braut“ bietet mal eine nette Abwechslung zu den Standard-Liebeskomödien und legt zumindest in den ersten zwei Dritteln deutlich mehr Gewicht auf den Witzfaktor. Kann man sich ruhig ansehen!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Gingerbread TOP 1000 REZENSENT am 1. Oktober 2010
Format: DVD
Wenige verstehen ihr Handwerk so gut wie Sandra Bullock, der es wieder einmal auf grandiose Weise gelingt, selbst in vordergründig total unsympathischen Rollen zu glänzen und Dank ihrer facettenreichen Darstellung eben doch noch viele Sympathiepunkte zu sammeln.
Irrsinnig komisch - ich habe Tränen gelacht. Auch deswegen, weil dieser Film voller gelungender Situationskomik steckt.

In der Rolle der unterkühlten, versnobten Margaret - erfolgsverwöhnt und längst fern jeglicher menschlicher Regung - zwingt sie, als gebürtige Kanadierin, die drohende Zwangsausweisung aus den USA vor Augen, ihren Assitenten Andrew dazu, sie zu heiraten. Dumm nur, dass sich beide völlig unsympathisch sind und die zuständige Einwanderungsbehörde dahinter (berechtigt) eine Scheinehe vermutet. Um also den lästigen Fragen der Einwanderungsbehörde entgegenzuwirken, beschließen die beiden mittels "Crashkurses" einander kennenzulernen und verbringen ein Wochenende auf Andrews Familiensitz samt Familienclan im tiefsten Alaska. Ein Aufenthalt voller Überraschungen und Ereignissen, die kein Auge trocken lassen und schießlich dazu führen, Margarets harte Schale zu knacken.

Fazit: Großartig, kurzweilige Unterhaltung und weckt die Sehnsucht nach einer solchen Grandma, Fruchtbarkeitstanz in Alaska's Wäldern inclusive. Spaßfaktor garantiert.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen