wintersale15_70off Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Die Drei ??? Und Das Geheimnis Der Geisterinsel 2007

Justus, Peter und Bob gönnen sich nach ihrem letzten Fall eine Pause. Peters Vater lädt die drei nach Südafrika auf eine Insel ein, wo eine überkandidelte Millionärin einen Vergnügungspark errichtet. Doch dort verbreitet ein Ungeheuer Angst und Schrecken. Als Schuldiger wird ein einheimischer Stammeshäuptling ausgemacht und abgeführt. Seine Tochter bittet die Jungs, seine Unschuld zu beweisen.

Darsteller:
Chancellor Miller, Nick Price
Laufzeit:
1 Stunde, 30 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Jetzt Golden Globe-Gewinner exklusiv bei Amazon Prime ansehen!

Mozart in the Jungle, Mr. Robot & The Affair. Jetzt ansehen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Kaufen in HD für EUR 9,99

Alle Preise inkl. MwSt.

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 9,99
Film Kaufen in SD für EUR 7,99

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Ausleihen in SD für EUR 2,99

Geschenkgutschein oder Promotioncode einlösen

Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Kinder und Familie
Regie Florian Baxmeyer
Hauptdarsteller Chancellor Miller, Nick Price
Nebendarsteller Cameron Monaghan, Naima Sebe, Nigel Whitmey, James Faulkner, Fiona Ramsay, Akin Omotoso, Langley Kirkwood
Studio Disney
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Wo sind die Drei Fragezeichen, wenn man sie braucht? Merkwürdige Dinge gehen vor sich. Da tauchen plötzlich drei Hochstapler auf der Kinoleinwand auf und geben sich für unsere drei wohlbekannten Detektive aus Rocky Beach aus! Höchste Zeit für Justus, Peter und Bob in diesem ''spezial gelagerten Sonderfall' endlich Ermittlungen anzustellen.

Während der ohnehin gebeutelte Fan beim Kinostart noch geduldig auf eine einvernehmliche Lösung im Rechtsstreit zwischen dem Kosmos-Verlag und Sony-BMG hoffte, wurde 2006 schon weiter hartnäckig an der weiteren Demontage der Serie gearbeitet. Ein Kinofilm wurde gedreht. Das erschütternde Ergebnis ist jetzt auf DVD erschienen.

Grundsätzlich stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist eine Serie zu verfilmen, deren Mythos seit 40 Jahren aus der geheimnisvollen Gesichtslosigkeit ihrer Protagonisten gespeist wird. Die spartanischen Cover-Illustrationen der deutschen Bücher und Hörspiele zeigten nie die drei Hauptakteure, sondern immer nur wesentlichen Objekte oder Orte der Handlung.

Nichtsdestotrotz hätte eine filmische Umsetzung nach mehr als vier Jahrzehnten durchaus ihren Reiz haben können und zudem die Chance geboten, der Serie und deren Fans ein Denkmal zu setzten. Schließlich hält sie einen riesigen Fundus an Möglichkeiten, Ideen und Vorlagen bereit, bietet eine Vielzahl von großartigen Geschichten, Schauplätzen und Figuren. Man hätte aus den Vollen Schöpfen können. Man hätte eine liebevolle Hommage an Die Drei Fragezeichen inszenieren können. Man hätte, aber man tat es nicht.
Lesen Sie weiter... ›
18 Kommentare 209 von 250 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Okay, meinem Sohn - 7 Jahre hat der Film gefallen. Ich selbst kuck mir auch ganz gern einen Animationsfilm oder Action-Streifen an. Mit der Gewissheit diesbezüglich keine Spaßbremse zu sein, muss ich sagen, dass ich diesen Film als übel zusammengeschustert einstufe. Er macht den Eindruck, dass man wohl nur sehr begrentze Drehzeit hatte und den Film dann schnell runtergespielt hat. Hier wird wohl darauf spekuliert, dass "Die drei ???" als Titel ausreichen, dass sich den Film viele Leute anschauen.
Tipp: nicht ankucken. Lieber mal checken, welchen Pixar-Film oder ein Streifen eines ähnlich renomierten Studios man noch nicht gesehen hat und dann den ankucken.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Wenn ein ???-fan hört, dass aus seiner lieblingsserie ein film gemacht wird hat das zwei gesichter. zu einem kleinen teil freut man sich, da ja ein guter film entstehen könnte und zum anderen ist man traurig darüber, weil die eigenen vorstellungen der serie zerstört werden. wie sehen justus, peter und bob aus, wie ihre zentrale, wie rocky beach und so weiter... sicher ist es sehr schwer, so eine serie in einem film darzustellen. jedoch habe ich mit so einem schlechten resultat nicht gerechnet!

1. die protagonisten justus, pter und bob sehen in keinster weise wie die ??? aus (dies kann ich natürlich nur für mich sagen). allerdings finde ich es nicht sehr gut, wenn drei etwa 13jährige jungen die rollen übernehmen, denn wenn man die bücher liest und die hörspiele hört, stellt man sich einfach nicht solche möchtegern teenager vor. in den späteren folgen fahren sie auto und auch sonst benehmen sie sich ein keinem fall wie in dem film! bob ist auch längst nicht das weichei wie er in dem film dargestellt wird und wenn justus in dem film "pummelchen" genannt wird ist das schlicht und weg albern, da der schauspieler einfach in keiner weise dick ist! an dieser stelle muss man sagen, dass peter am besten getroffen wurde, da er auch in dem film ein angsthase ist.

2. Victor Hugenay würde die drei fragezeichen in keinster weise so gefährden wie in dem film dargestellt. in den büchern war er zwar immer sehr dreist, jedoch immer darauf bedacht, die jungen nicht übermäßig in gefahr zu bringen!

3. die zentrale sieht in dem film eher aus wie ein hypermodernes kinderzimmer, aber nicht wie ein alter wohnwagen!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 von 18 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
aber ein spaß für kinder, die die serie noch nicht so gut kennen. von der eigentlichen folge aus der serie ist allerdings nicht viel übrig geblieben.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Okay, gestehen wir es uns ein: Die drei ??? - Nostalgiegefühl hin oder her - ist primär eine Jugendbuch- und Hörspielserie. Zielgruppe sind demgemäß Kinder und (junge) Jugendliche. Das macht sich im Film auch eindeutig bemerkbar. Nicht dreißigjährige Alt-Fans sollen angsprochen werden, sondern Kinder - wahrscheinlich irgendwo im Alter zwischen 6 und 12 Jahren. Vor diesem Hintergrund muss man den Film freilich sehen. Als Kinderfilm ist er auch sehr ordentlich geraten: Abenteuer und etwas Action vor bunter Kulisse (wobei die gigantischen Landschaftsaufnahmen von Südafrikas beeindruckender Natur auch Erwachsene ansprechen dürften...).

Allerdings läuft der Film ja unter dem Label der drei Fragezeichen - mehr noch, er brüstet sich eine Verfilmung eines speziellen Buches, nämlich des Romans "Die Geisterinsel" von Robert Arthur, zu sein. Und insofern müssen doch ein paar Vergleiche gezogen werden. Als Adaption des Buches versagt der Film leider völlig. Hier wurden nicht nur ein paar Änderungen vorgenommen, um das Ganze vielleicht etwas moderner zu gestalten, sondern es bleibt bis auf ein paar Namen und dem Titel quasi nichts vom eigentlichen Roman übrig. War die Idee, aus dem Jungen Chris im Buch hier eine Mädchenfigur zu machen noch ganz witzig, ist jedoch die gesamte Handlung eine völlig andere. Aus dem spannenden Fall wurde eine mäßig unterhaltsame Schatzsuche mit schlecht eingearbeiteter Kriminalhandlung und einem großen moralischen Zeigefinger. Kindgerecht mag dies zwar sein, hat aber leider nichts mit dem zu tun was der Titel erwarten lässt.

Es bleibt also - Kinderfilm hin odr her - nur ein gemischter Einmdruck.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen