MSS_ss16 Hier klicken Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Amazon Weinblog HI_PROJECT Hier klicken Sport & Outdoor muttertagvatertag Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Ondine - Das Mädchen aus dem Meer 2009

An der Küste von Kork geht dem irischen Fischer Syracuse eines Tages ein zauberhafter Fang ins Netz: Die schöne Frau ohne Vergangenheit, die vor seinen Augen langsam zum Leben erwacht, beflügelt seine Gefühle und Sinne ebenso wie die Fantasie seiner kleinen, an den Rollstuhl gefesselten Tochter. Unter ihrem geheimnisvollen Einfluss nimmt der Alltag im Dorf überraschende Wendungen.

Darsteller:
Colin Farrell, Stephen Rea
Laufzeit:
1 Stunde, 43 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Fear the Walking Dead - Staffel 2 jetzt exklusiv bei Prime Video.

Sehen Sie immer montags die neue Folge - direkt am Tag nach US-Ausstrahlung. Jetzt ansehen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Kaufen in HD für EUR 9,99

Alle Preise inkl. MwSt.

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 9,99
Film Kaufen in SD für EUR 7,99

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Ausleihen in SD für EUR 2,99

Geschenkgutschein oder Promotioncode einlösen

Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regie Neil Jordan
Hauptdarsteller Colin Farrell, Stephen Rea
Nebendarsteller Dervla Kirwan, Alicja Bachleda-Curus, Tom Archdeacon, Don Wycherley, Norma Sheahan
Studio TMG
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
...der lebte in Irland. Seine Frau Maura(Dervla Kirwan) hatte ihn verlassen und lebte mit einem anderen zusammen. Der Fischer Syracuse(Colin Farrell) ist Alkoholiker, allerdings seit über zwei Jahren trocken, liebt seine nierenkranke Tochter Annie(Alison Barry) mehr als sein eigenes Leben, und hat nie so richtig Glück. Aber eines Tages, als er sein Schleppnetz aus der irischen See zieht, da ist das wunderschöne Mädchen Ondine(Alicja Bachleda-Curus) in diesem Netz. Ondine kann sich an nichts erinnern und will bei dem Fischer bleiben. Aber niemand darf sie sehen. Der Fischer erzählt seiner Tochter von dem Mädchen aus dem Meer. Annie ist sich sicher: Es ist eine Selkie-Frau. Ein Seehundwesen, dass sich an Land in einen Menschen verwandelt. Auch der Fischer glaubt, dass es diese Fabelwesen tatsächlich gibt. Er verliebt sich in Ondine. Von da an ist das Glück bei ihm zu Hause. Wenn Ondine singt, füllen sich die Reusen und Netze mit Fischen und das Herz des Fischers mit Liebe. Aber dann taucht der Mann von Ondine auf, und das Märchen scheint auf tragische Weise zu Ende zu gehen...

Ja...ein Märchen! Ganz genau! Neil Jordan hat die Sage von Undine umgestrickt, geändert, örtlich versetzt und eine Menge kreatives Storywriting abgeliefert, um "seine" Ondine ins Kino zu bringen. Herausgekommen ist ein wunderbares Kleinod der Filmkunst. Ein Stück Kino, das Landschaften, Licht und Meer in atemberaubenden Bildern zu einem wahren Festschmaus für die Augen verwebt. Das, gewürzt mit einer wunderschönen Geschichte von Liebe, Vertrauen, Glauben und Stärke, machen -Ondine-Das Mädchen aus dem Meer- aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Landschaftlich schön, sozial trist, märchenhaft sympathisch, so kann „Ondine“ in wenigen Worten beschrieben werden.

Angesiedelt ist die Geschichte an Irlands wilder Westküste, wo der Fischer Syracuse (Colin Farrell) ein wild-romantisches Häuschen unweit vom Meer hat. Doch die Idylle trügt. Syracuse, von den meisten spöttisch ‚Circus’ genannt, kriegt sein Leben einfach nicht auf die Reihe. Die Frau hat ihn verlassen und trinkt über den Durst, und auch er selbst ist dem Alkohol zugetan.

Seine kleine, kluge und fantasiebegabte Tochter Annie ist der einzige Lichtblick in Syracuses Dasein. Doch auch sie hat ihr Scherflein zu tragen: Annie ist Dialysepatientin.

Eines Tages macht der vom Leben gebeutelte Fischer auf See einen unerwarteten Fang. Als er das Netz einholt, kauert eine halbnackte junge Frau darin. Sie nennt sich Ondine und singt Lieder in einer fremden Sprache, die scheinbar Krabben und Lachse anzieht.

Als Syracuse seiner Tochter von der geheimnisvollen Frau erzählt, glaubt diese die Lösung gefunden zu haben: Es kann sich nur eine Selkie handeln, eine jener Nixen, die der Legende nach ihr Seehundkleid ablegen, um für einige Zeit unter den Menschen zu leben. Zwischen der kleinen Annie und der scheinbaren Selkie entwickelt sich sehr rasch eine Freundschaft. Die polnische Schauspielerin Alicja Bachleda schlüpft wunderbar in die Rolle der ‚Seehundnixe’.

Geschickt verflechtet Regisseur Neil Jordan (
...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Regisseur Neil Jordan schuf in den 90ern mit "Crying Game" und "Michael Collins" zwei starke IRA-Filme. Mal was zum Tratschen: Im Produktionsjahr 2009 machten die beiden Hauptdarsteller nicht nur den Film, sondern kurz zuvor oder währenddessen auch noch einen Sohn, also gemeinsam.

STORY

Der Fischer Syracuse (Colin Farrell) fischt eines Tages in seinem Fangnetz eine junge Frau (Alicja Bachleda-Curus) aus dem Meer. Da Syracuse zwischen Anspannung und Lethargie wandelt, lässt er das Ding erst mal laufen, sprich die Dame aus dem Meer im Buchtenhaus seiner verstorbenen Mutter kampieren. Seine bei seiner Ex-Frau lebende Tochter Annie (Alison Barry), ihres Zeichen der genialste Kopf in diesem eher rauen, einfachen Umfeld, kommt aber bald der geheimnisvollen Fremden und einer sagenhaften Geschichte auf die Spur.

MEINUNG

Wenngleich sich meine Story-Beschreibung eher hemdsärmelig anhört, der Film ist es nicht. Er ist nur schwer einzuordnen. Er hat was typisch irisch-komödiantisches mit Hang zur Tragikomödie, liefert in den Lebensgeschichten der Protagonisten jedoch nur Dramen, was in der Gegenwart melodramatisch ist und gibt dazu noch einen Schuss märchenhafte Sage.

Da wird viel geboten und am Schluss stellt man fest, viele Genre-Köche haben hier nicht den Brei verdorben, sondern eine schlüssige, schöne Geschichte gebastelt, die dank der trüb-genialen Bilder der irischen Küste und unaufgeregter schauspielerischer Leistungen ein teils unbewusster Hochgenuss ist.

FAZIT

Mag man den aufrichtigen, eher hölzernen doch-nicht-Verlierer-Typ, ein aufgewecktes Kind, dass seinen klugen Verstand niemals übers Herz siegen lassen wird, die schöne liebreizende Fremde und meerestiefen, irischen Lokalkolorit, landet man hier einen Sechser mit oder ohne Zusatzzahl. Das kann man dann selbst entscheiden.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen