wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Sleepless Night - Nacht der Vergeltung 2011

Bei einem Übergriff nehmen der Cop Vincent und ein Kollege den Kurieren von Gangsterchef Marciano eine Fuhre Drogen ab. Marciano lässt Vincents Sohn entführen und bestellt Vincent in dessen Nachtclub Le Tarmac ein, wo der Austausch stattfinden soll. Der simple Plan geht schnell den Bach runter, als auch noch zwei Cops der Dienstaufsichtsbehörde und korsische Drogendealer auftauchen.

Darsteller:
Tomer Sisley, Joey Starr
Laufzeit:
1 Stunde, 42 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Jetzt Golden Globe-Gewinner exklusiv bei Amazon Prime ansehen!

Mozart in the Jungle, Mr. Robot & The Affair. Jetzt ansehen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Kaufen in HD für EUR 3,99

Alle Preise inkl. MwSt.

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 3,99
Film Kaufen in SD für EUR 7,99

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Ausleihen in SD für EUR 2,99

Geschenkgutschein oder Promotioncode einlösen

Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Krimi, Action & Abenteuer
Regie Frederic Jardin
Hauptdarsteller Tomer Sisley, Joey Starr
Nebendarsteller Julien Boisselier, Serge Riaboukine, Laurent Stocker
Studio Tiberius
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Sleepless Night – Nacht der Vergeltung(Nuit blanche): FR/B/L 2011 – Action/Thriller. Regie: Frédéric Jardin. Länge: 98 Min. FSK 16.
Vincent ist ein Cop. Als er mit seinem Partner maskiert ein paar Drogendealer um ihren Stoff bringt, läuft so einiges nicht nach Plan. Einer der Drogenkuriere kann dem Überfall nicht nur entkommen, er hat auch das Gesicht von Vincent gesehen. Wenig später kidnappen die Drogendealer Vincents Sohn und wollen ihn für das gestohlene Koks eintauschen. Im Club des Drogenbarons soll die Übergabe stattfinden. Doch dort sind nicht nur die Drogendealer hinter Vincent her, denn bald schon tauchen noch andere Polizisten auf und die Motivation der verschiedenen Parteien wird immer undurchsichtiger…
Frédéric Jardin(Cravate club, Les frères Soeur) schafft es in diesem Actionthriller ordentlich Spannung aufzubauen und den Zuschauer über die gesamte Länge des Streifens bei der Stange zu halten, und dass obwohl fast die gesamte Handlung des Films in einem Club spielt. Actionreif wird dort hintereinander hergejagt, jede Figur folgt seinen eigenen Interessen. Viel Spannung wird vor allem aus den verschiedenen Motivationen der einzelnen Figuren erzeugt. Und so ist der eigentliche Konflikt zwischen Vincent und dem Drogenbaron nicht unbedingt der spannungshaltende Punkt, sondern eher die Konfrontation zwischen Vincent und Julien Boisseliers Lacombe.
Tomer Sisley konnte bereits in Largo Winch I + II beeindrucken. Julien Boisselier kennt der eine oder andere Zuschauer sicherlich aus Henri 4 und der TV-Serie Xanadu. Lizzie Brocheré spielte in 14 Episoden der französischen Version von R.I.S. mit. Des Weiteren sie in einigen Episoden als Grace in American Horror Story dabei.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
MEDIUM (Blu-ray/DVD)

- BILD: Schärfe ok, natürliche Farben die ganz leicht grünstichig wirken, gutes Schwarz
- TON: Abstimmung zwischen Dialog und Musik sehr gut, super Sound, Räumlichkeit nicht groß ausgenutzt, Blu-ray: DTS-HD MA 7.1 (!), DVD: DTS 5.1 + DD 5.1
- EXTRAS: Trailer
- SONSTIGES: 3D Version enthält 2D+3D Version, 3D absolut nicht notwendig und technisch nicht perfekt umgesetzt

FILM (OHNE SPOILER!):

Und wieder haben die Franzosen mit einem spannenden und gnadenlosen Thriller zugeschlagen. Diesmal geht es wie meist um das liebe Geld bzw. den entsprechenden Gegenwert in vielen Säcken mit weißem Pulver welches sich die Protagonisten zum testen immer wieder in die Zähne reiben ;-) Die Story ist zunächst relativ einfach gestaltet. Polizist Vincent (Tomer Sisley) hat kiloweise Stoff von einem Drogenboss entwendet der daraufhin dessen Sohn entführt. In einer Disco kommt es dann zu einem alptraummäßigen und nicht enden wollenden Showdown....mehr wird nicht verraten.

SLEEPLESS NIGHT lebt von seiner extremen Schnelligkeit der Handlung, es kommt nie Ruhe auf, ständig passiert etwas, eine Schlägerei, Schießerei oder Verfolgung und der Film hat mich wg. diesem hohem Tempo zeitweise an CRANK erinnert. Das ganze wird dann noch sehr wendereich dargeboten und es kann einem fast schwindelig werden vor kleinen und größeren Story-Twists. Zudem sind die Charaktere bei aller Härte sogar noch mit einem guten Schuß Selbstironie ausgestattet und bei aller Action konnte man auch hier und da herzlich grinsen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von C.H. VINE-PRODUKTTESTER am 28. Juni 2012
Format: DVD Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
"Ich habe einige ganz besondere Fähigkeiten", raunte Liam Neeson alias Bryan Mills 2008 in sein Handy. "Fähigkeiten, die ich mir im Laufe vieler Jahre angeeignet habe. Fähigkeiten, die mich zum Albtraum machen für Typen wie sie." Sprach's und ballerte sich in "96 Stunden" auf der Suche nach seiner entführten Tochter durch die Abgründe von Paris. Liest man sich die Inhaltsangabe zu "Sleepless Night - Nacht der Vergeltung" durch, dann liegt ein Vergleich zwischen beiden Filmen auf den ersten Blick auf der Hand. Auf den zweiten werden die Unterschiede jedoch deutlich. Denn auch wenn in beiden Filmen die Sprösslinge des (Anti)Helden entführt werden, wählt "Sleepless Night" einen gänzlich anderen Ansatz. Während Neeson durch die Weiten der französischen Hauptstadt hetzt, spielt Frédéric Jardins Film fast ausschließlich in den beengten Räumen eines Pariser Nachtclubs.

Dies ist nicht ohne Reiz, setzt es den korrupten Polizisten Vincent (Tomer Sisley) im Versuch seinen an diesem Ort gefangen gehaltenen Sohn aus den Fängen grimmig dreinblickender Drogenhändler zu befreien, gehörig unter Druck. Die schwüle Hitze der beengten Räume, in denen das zu den hämmernden Beats tanzende Partyvolk durch die Nacht gleitet, bietet eine gelungene Kulisse für rasante Verfolgungen und undurchsichtige Verstrickungen. Mittendrin Vincent, dessen Fähigkeiten ganz im Gegensatz zu anderen Actionhelden (eben z.B. Neeson) erfreulich limitiert sind. Verbrecher und Polizist - die Grenzen in diesem kammerspielartigen Actioner ohnehin schwimmend - wechseln sich im klassischen Katz und Maus-Spiel munter ab. Leider jedoch weist der Film Schwächen im Spannungsbogen auf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen