weddingedit Hier klicken Sport & Outdoor muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet hama Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Merida - Legende der Highlands 2012

Merida wächst als Prinzessin in den schottischen Highlands auf. Oft hat sie das Gefühl, die Lebensluft würde ihr vom strengen Regelwerk ihrer Mutter Elinor abgeschnürt werden. Viel lieber jagt Merida mit ihrem Pferd durch die Wälder und schießt ihren Bogen. Als sie verheiratet werden soll, widersetzt sich Merida der Tradition und flieht.

Darsteller:
Emma Thompson, Julie Walters
Laufzeit:
1 Stunde, 30 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Film Kaufen in HD für EUR 11,99

Alle Preise inkl. MwSt.

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 11,99
Film Kaufen in SD für EUR 9,99

Geschenkgutschein oder Promotioncode einlösen

Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Kinder und Familie, Zeichentrick
Regie Mark Andrews
Hauptdarsteller Emma Thompson, Julie Walters
Nebendarsteller Billy Connolly, Kelly Macdonald, Kevin Mckidd, Robbie Coltrane, Craig Ferguson, John Ratzenberger
Studio Disney
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Also wenn man hier liest wie Erwachsene diesen Film förmlich zerpflücken dann muss ich schon sagen armes Deutschland.
HHAAALLLLLOOOOOOO das ist ein Kinderfilm und der wird hier analysiert und zwar von Erwachsenen was soll das denn????

Ich war damals mit meinen Kindern im Kino und die haben sich fast den kompletten Film über kaputtgelacht und ich finde das ist doch Sinn und Zweck eines Kinderfilms. Ob da irgendeine Sage hinterlegt ist oder nicht das interessiert doch die Kinder nicht.
Und übrigens meine kleine Tochter ist erst 6 gewesen als wir im Kino waren und Alpträume hat die bis heute nicht und die hat noch nicht soviele Filme gesehen in ihrem Leben.

Als kurzes Fazit zum Schluss ich fand diesen Film Klasse und zwar als Erwachsener und auch meine Kinder waren begeistert sie waren sogar so angetan davon das ich zu Hause mehrere Wochen 2 kleine Meridas hatte.
Also macht euch mal nicht so nen Kopf da gibt es weitaus schlimmere Filme über die ihr euch Gedanken machen könnt !!!!
66 Kommentare 455 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Als ich zum Kinostart im Sommer die ersten Berichte über den Film gelesen habe, hatte ich erst das Gefühl, dass Merida nichts für meine beiden Söhne sein kann, da die Protagonistin ein Mädchen ist. Doch ich sollte mich deutlich getäuscht haben.

Bei Merida handelt es sich um eine rot-lockige schottische Prinzessin, die in den Highlands mit ihrem Vater, dem König, der Königin und drei kleinen Brüdern aufwächst. Doch die junge Frau ist alles andere als eine klassische Prinzessin aus dem Märchenbuch.

Sie ist wild, unbändig und lässt sich auch von der belehrenden Art ihrer Mutter nicht zähmen, die ihre Tochter sorgfältig und umfänglich auf ihre Zukunft als Verlobte vorbereiten möchte. Von alledem möchte das wilde Mädchen aber nicht wissen. Angus, ihr Pferd, ist ihr treuer Gefährte, und der Wald und die Wildnis ihre Spielwiese.

Doch dann wird es ernst. Drei befreundete Clans haben sich angekündigt und einer der drei Söhne soll der Verlobte von Merida werden. Die Königstochter ist verzweifelt und fasst einen verhängnisvollen Plan, der zu dramatischen Auswirkungen führt, die in einem furiosen Finale enden.

Mein Fazit

Merida – Legende der Highlands macht jede Menge Spaß. Und zwar unabhängig vom Alter und Geschlecht. Meine beiden Söhne hatten genauso viel Freude und Spannung beim Anschauen des Films wie die Erwachsenen.

Die Pixar-Filme sind ohnehin bekannt für ihre Alterskompatibilität: sowohl Kinder als auch “große Kinder” kommen bei den animierten Streifen auf ihre Kosten. Die Altersfreigabe von 6 Jahren bezweifele ich ein wenig, das einige Szenen bei ein wenig zart besaiteten Kindern für Schrecken sorgen können.
Kommentar 67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich mag weder Shrek, Ice Age, Toy Story, u.ä. Animationsfilme. Ich weiß, ich stehe mit meiner Meinung alleine da.
Jedoch bin ich ein großer Schottland-Fan und Merida hat mich etwas neugierig gemacht ... die Vorschau hat mich zwar nicht umgehauen, aber es war wirklich nett. Nun denn, zuerst via Videothek von A1 angesehen. Auf deutsch und dann auf "schottisch" - UND da war ich schlichtweg begeistert ! Auch als ich Julie Fowlis singen hörte (habe alle ihre CDs - sie kommt von den äußeren Hebriden in Schottland und singt wirklich gute Folk-Songs -> Tipp !). Hier wurde wirklich auf detailgetreue Animation und Sprache gesetzt ! Das hat mich wirklich sehr positiv überrascht.
Ok, ja, die Story ist jetzt kein Shakespeare Stück, aber es ist schließlich ein Märchen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene - ich denke vorallem für Kinder die zum Jugendalter "aufsteigen". Und ein wenig hilfreich ist es sicherlich auch. Eben nicht alles hinnehmen wie es ist, nur weil es sich so gehört und andere Leute es so haben wollen. Selbstständiges Denken und Handeln, sowie mit Niederlagen umgehen können und sich wieder auf die Beine Stellen - vorallem als Mädchen (bitte nicht falsch verstehen). Emanzipation pur =;-)
Merida ist eine Rebellin. Sie merkt jedoch, daß der einfache, schnelle Weg nicht immer der beste ist. Sich nicht vom falschen, schnellen Glück überrumpeln lassen, sondern den schwierigen Weg gehen und es immer wieder wichtig vieles zu bereden. Als Jugendlicher geht man eben oft mit dem Kopf durch die Wand - meist ohne nachzudenken. Man verletzt oft (meist unbewußt) die Menschen die einem lieben und handelt oft ohne nachzudenken.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Star Dust TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 16. Dezember 2012
Format: DVD
*Achtung:Spoiler*

Dieser Film spaltet offensichtlich, holt doch die ein oder andere Aggression hier hervor.
Ich versuche mich da mal drumherum zu mogeln, weil es mir und auch anderen -wie ich finde - nicht sonderlich viel bringt.

Ich habe diesen Film auf DVD geschaut. Die Animation ist wirklich einwandfrei.Als Zuschauer ist man dadurch sofort in der Story gefangen. Natürlich fallen besonders die Haare von Merida auf. Ich habe eigentlich ständig auf das Haar im Wind, die Lockenbewegungen und den Fall in so gut wie allen Szenen geschaut. Die Liebe zum Detail ist eindeutig zu merken.

Die ersten 20 Minuten war ich fasziniert, mich selbst lobend, dieses Film endlich ausgeliehen zu haben :-)
Doch dann bricht die Geschichte inhaltlich leider komplett weg. Als Merida eine Entscheidung trifft, sich voller Verzweiflung in den Wald mit ihrem geliebten Pferd begiebt, um dann bei dieser wirklich süßen Hexe zu landen. Bis dahin alles gut.

Sie bittet um einen Zauber und bekommt ihn auch. Klar weiß man als Zuschauer nicht, was passieren wird, aber was dann eintritt ist doch zu lächerlich. Es hat mich vollkommen rausgeworfen, der Film war hin, weil die Glaubwürdigkeit fehlte. Sorry, ich kann mich nicht mit einer Mutter identifizieren, die so lächerlich zum Bär mutiert und vollkommen übertrieben gestikuliert...Ich war raus, enttäuscht,emotional wie gedanklich nicht mehr anwesend und das ist mir, glaube ich, erst bei einem oder zwei Filmen in meinem Leben so ergangen.

Leider rutscht auch die Moral von der Geschichte vollkommen ins Abseits. Dieser Film soll ja belehren im Sinne von: jeder trägt sein Schicksal in sich, soll für sich selber entscheiden und niemand anderen entscheiden lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen