wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

The Amazing Spider-Man 2012

Peter Parker wächst bei seinem Onkel und seiner Tante auf. Selbst als Teenager hat er nicht verkraftet, dass seine Eltern spurlos aus seinem Leben verschwunden sind, als er noch ein kleiner Junge war. Nun glaubt er, einen Hinweis gefunden zu haben, was mit ihnen geschehen sein könnte. Seine Nachforschungen führen ihn zu Dr. Curt Connors, den ehemaligen Partner seines Vaters.

Darsteller:
Emma Stone, Andrew Garfield
Laufzeit:
2 Stunden, 16 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Wanted - mit Matthias Schweighöfer.

Die erste deutsche Amazon Originals Serie - 2017 exklusiv bei Amazon Prime. Jetzt entdecken

Film Kaufen in HD für EUR 5,98

Alle Preise inkl. MwSt.

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 5,98
Film Kaufen in SD für EUR 4,98

Geschenkgutschein oder Promotioncode einlösen

Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Action & Abenteuer
Regie Marc Webb
Hauptdarsteller Emma Stone, Andrew Garfield
Nebendarsteller Martin Sheen, Rhys Ifans, Sally Field, C. Thomas Howell, Campbell Scott
Studio Sony
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Sprachen Deutsch, Englisch
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Schnöppl TOP 1000 REZENSENT am 15. November 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Grundsätzlich stehe ich Film-Reboots eher skeptisch gegenüber. Fast immer ein gewagtes Unterfangen,
speziell wenn die Vorlage wie in diesem Fall recht erfolgreich und noch gar nicht so lange her war.
Auch wenn ich selbst Fan der Spiderman-Triogie von Sam Raimi bin, habe ich versucht, objektiv
an die Neuverfilmung heranzugehen, schließlich hat es auch bei Batman funktioniert. ;-)

---ÜBER DEN FILM---

DER NEUE SPIDERMAN
Bis zu diesem Film war mir Andrew Garfield kein Begriff. Ich finde er paßt sehr gut für die Rolle
und auch schauspielerisch macht er seine Sache ausgezeichnet, gibt keinen Anlaß zur Kritik.
Auch die restliche Besetzung ist gut gewählt, ein amüsanter Cameo-Auftritt von Stan Lee inklusive.

DIESE SPINNE IST NICHT IMMER NETT
Erfrischend finde ich manche Charakterzüge des "neuen" Spiderman. Tobey Maguire war immer ein
moralisch korrekter Held, die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft eben.
Andrew Garfield genießt seine neu erworbene Macht und macht sich schon mal einen Spaß
daraus, einem "bösen Buben" seine physische Überlegenheit leicht überheblich zu demonstrieren
und verprügelt in einer anderen Szene mal eben eine Gruppe Cops, die ihn verhaften wollen.

REINE FILMBEWERTUNG: SOLIDE!
Der neue Spiderman wirkt düsterer, erwachsener, meiner Meinung nach etwas weniger schnulzig
und emotional als die Vorgänger. Auch wenn ich die Sam Raimi Filme sehr mag, gefällt mir
dieser Stil einen Hauch besser. Kurz gesagt: Reboot gelungen!

---BLU RAY---

2D
Die Bildqualität im 2D-Betrieb ist makellos.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich fand es schade, dass Sam Raimi keinen weiteren Spider-Man-Film mit Tobey Maguire und Kirsten Dunst in den Hauptrollen gemacht hat und ich war ziemlich skeptisch, dass die Spider-Man-Saga neu verfilmt wurde, mit Andrew Garfield in der Titelrolle.
Andrew Garfield kannte ich zuvor nur in der Rolle des Anton in "Das Kabinett des Doktor Parnassus".

Doch dann konnte ich mir den Film ansehen und muss sagen, der hat mir doch noch gefallen.

Der kleine Peter Parker wird von seinen Eltern Richard und Mary Parker bei seinem Onkel Ben und seiner Tante May Parker untergebracht und müssen abreisen. Kurz darauf sterben Peters Eltern bei einem Flugzeugabsturz.
Jahre später: Peter Parker ist nun ein Teenager, Highschool-Schüler und Hobbyfotograf, wird von seinem Mitschüler Flash Thompson schikaniert und ist in seine Mitschülerin Gwen Stacy, Tochter von Police Captain George Stacy, verliebt.
Eines Tages will Peter die Wahrheit über seinen verstorbenen Vater wissen und folgt den Hinweisen bis zur Firma Oscorp, wo er sich mit Dr. Curt Connors, einem einstigen Kollegen und Freund von Richard Parker, trifft. In den Laboren Oscorps stöbert Peter Parker herum bis er von einer genetisch modifizierten Spinne gebissen wird.
Peter ist zunächst erstaunt, dass er nun über die Fähigkeiten einer Spinne verfügt.
Doch durch einen Umstand, den Peter hätte vermeiden können, wird Peters Onkel Ben Parker von einem Räuber erschossen.
Erfüllt von Schuld entschließt sich Peter Parker den Verbrechern New Yorks den Kampf anzusagen, fertigt sich einen Anzug an und zieht als Spider-Man durch das nächtliche New York und fasst Verbrecher, die er nur noch verschnürt der Polizei überlässt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zur Handlung gibts ja nicht so viel zu schreiben, der Jugendliche Peter Parker sucht nach seinen Eltern als ihn die Spur in ein Forschungs, Gebäude führt wird er dort von einer speziellen Spinne gebissen wodurch er besondere Kräfte bekommt, zusätzlich baut er sich noch Spinnendrüsen und einen Anzug, von da an beschützt er die Stadt. Ich wollte erst einfach mir den Film ansehen ob er gut ist, im voraus war ich vom Film nicht so überzeugt doch nach dem Film fand ich den Film doch recht gut. Die Handlung ist einfach und nichts besonderes, aber die Story wurde recht gut umgesetzt, also gelungenes Remake. Im Film sind sehr viele Teile ohne Action enthalten vor allem in der ersten Stunde. Die Schauspieler fand ich auch recht gut und überzeugend und die Effekte waren auch gut. Die Kulisse ist manchmal etwas düster aber meist eher freundlich. Einzig den Endgegner fand ich keine so gute Idee und ein par kleinere Szenen, ansonsten war ich vom Film ziemlich überrascht und die Bild und Ton Qualität ist auch ziemlich gut.

Insgesamt sehenswerter Film aber zu 5 Sternen hat es noch nicht gereicht.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Ich habe mir die 3D-Version jetzt zum Release für einen, wie ich finde, sehr ordentlichen Preis besorgt. Zum Film bzw. zur Bluray gibt es schon eine Menge Rezensionen, daher möchte ich mich auf die 3D-Darstellung konzentrieren.

Kurz zum Film:
Ich finde den Neustart definitiv gelungen, die Filme mit T.M. waren aber natürlich nicht schlecht. In den "alten" Filmen war es so, dass man T.M. den Aussenseiter wirklich abgekauft hat. Das ist hier nicht mehr so wirklich leicht, es gibt am Anfang zwar die Szene wo er Dresche vom Schul-Rowdy bezieht, aber irgendwie passt es nicht zum neuen Hauptdarsteller. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau, also mein Fazit zur neuen Story:
Sicherlich gibt es noch Luft nach oben, es war keine Offenbarung wie z.B. "Batman Begins" für mich damals. Aber ich wurde während der gesamten Laufzeit sehr gut unterhalten und freue mich auch schon auf die Fortsetzung(en?)

Nun zum 3D.

Folgende Geräten kamen zum Einsatz:
TV: Samsung 46ES6710 mit Shutter-Brille
Player: PS3
(Etwaige Bildfehler oder eine geringe Qualität kann auch durch das verwendete Equipment verursacht werden, daher vorab zur Info.)

Positiv: Mir ist vor allem die tolle Detailschärfe des Bildes und auch die sehr gute räumliche Darstellung aufgefallen.
Negativ: Kinoformat 2,40:1 lässt den TV durch die Balken oben und unten wieder etwas schrumpfen.

Fazit und Kaufempfehlung 3D?
Für mich persönlich: Ja, ich würde die 3D der 2D-Version vorziehen.
Der Film nutzt die 3D-Technik sehr sinnvoll und betreibt auch keine Effekthascherei in der sich andere Filme teilweise verlieren (wenn einem andauernd was ins Gesicht fliegt). Das mag für einige sogar ein Minuspunkt sein, mir persönlich ist es so aber lieber. Die Bildschärfe ist wirklich sehr gut, ebenso wie auch die räumliche Darstellung.

Gesamt vergebe ich 4 von 5 Sternen.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen