wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Angel-A 2005

Auf Prime erhältlich

Ein verzweifelter, lebensmüder Ganove trifft auf einen attraktiven, gefallenen Engel. Ausgerechnet auf einer Brücke, von der sich beide gerade in die Seine stürzen wollen. Als sie tatsächlich springt, zögert er keine Sekunde und rettet sie...

Darsteller:
Jamel Debbouze, Rie Rasmussen
Laufzeit:
1 Stunde, 27 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Das gehemeimnisvolle Kochbuch: Die neue Kinderserie bei Prime Video

Staffel 1 jetzt ansehen

Mit Prime für EUR 0,00 ansehen

Jetzt ansehen 30 Tage testen

Sie möchten den Titel lieber ausleihen oder kaufen?

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Kaufen in HD für EUR 8,99

Alle Preise inkl. MwSt.

Mit Prime für EUR 0,00 ansehen

Jetzt ansehen 30 Tage testen

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 8,99
Film Kaufen in SD für EUR 7,99

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Ausleihen in SD für EUR 2,99

Geschenkgutschein oder Promotioncode einlösen

Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Romantik, Komödie
Regie Luc Besson
Hauptdarsteller Jamel Debbouze, Rie Rasmussen
Nebendarsteller Gilbert Melki, Serge Riaboukine
Studio Tobis
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Immer wieder habe ich mich in den letzten Jahren geärgert, wenn der Name Luc Besson als Produzent auf einer DVD Hülle stand und man beim Anschauen des Films feststellte: Das hat mit dem Meister nicht mehr all zu viel zu tun. So sehr war man von der Regiearbeit des genialen Franzosen angetan, dass man diese Filme mit Meisterwerken wie Leon, der Profi, Das fünfte Element oder dem Rausch der Tiefe verglich und...maßlos enttäuscht wurde. Jetzt endlich hat Besson wieder selbst die Regie in die Hand genommen und mit Angel-A einen wunderbaren Film geschaffen. Die Story: Der kleine marrokanische Ganove Andre schuldet der halben Pariser Unterwelt Geld und da er nicht bezahlen kann, wird er mit dem Tode bedroht. Er sieht keinen Ausweg mehr und will sich von einer Brücke in die Seine stürzen. Plötzlich bemerkt er eine bildschöne Frau neben sich, die ebenfalls aus dem Leben scheiden will. Sie kommt ihm mit ihrem Sprung zuvor und Andre stürzt ihr nach, um sie zu retten. Von diesem Zeitpunkt an beginnt eine atemberaubende Odysee des ungleichen Paares quer durch die Stadt. Angela, so der Name der Frau, entpuppt sich im wahrsten Sinne des Wortes als Engel und versucht Andre zum wahren Ich seines von ihm selbst verhassten Lebens zu führen. Bis Andre dort ankommt, muss der Zuschauer eine Achterbahnfahrt der Gefühle überstehen, und am Ende kommt dann doch alles ein wenig anders, als gedacht. Besson hat in puristischen Schwarzweißaufnahmen eine Liebeserklärung an Paris und seine Menschen gemacht. Mag die Story hier und da auch kleine Schwächen aufweisen, Angela ist in sich ein wunderschönes Kleinod der Filmkunst. Eine Auszeichnung bei den Filmfestspieln in Cannes unterstreicht das.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 73 von 76 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ein wirkliches MUSS ist dieser Film für mich, besonders die Story und die Machart des Films hat mir sehr gefallen.

Die Tiefe der Kernaussage hat hierbei klar sein Ziel erreicht und alles, was mit dem Thema Selbstliebe zu tun hat, wird hierbei wundervoll erklärt und beleuchtet.

An so vielen Stellen muss man einfach nur lachen und die ganze Geschichte ist auch noch durch wundervolle Schauspieler in Szene gesetzt.

Von mir ein klares "diesen Film würde ich mir immer wieder angucken und er ist absolut sehenswert!!!"
Kommentar 8 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Auch der Himmel hat Humor. Angel-A (Rie Rasmussen) und Andrè (Jamel Debbouze) sind ein komisches Duo, noch aberwitziger als Don Camillo und Peppone. Sie ist ein 1,80 m großer, langbeiniger, blonder Engel. Er misst gerade 1,65, knautschgesichtig, schmuddelig und in allen Sachen glücklos.

Na ja, fast glücklos. Als Spross algerischer Einwanderer hatte André die Green Card in der Lotterie gewonnen und wurde so US-Bürger. Jetzt aber sitzt er in Paris, ohne Geld und Dokumente, und mit einer ganzen Schar Krimineller auf den Fersen, die ihm nach dem Leben trachten. Gerade als er - vom Lebensmut verlassen - von der Brücke springen will, taucht Angel-A auf, sprichwörtlich aus allen Wolken gefallen. Engel und Gauner gehen ab nun ein Stück des Weges gemeinsam, was natürlich für allerlei Tohuwabohu sorgt.

Luc Besson hat "Angel-A" in schwarzweiß gedreht, eine Wahl, die gut zum Äußeren der Charaktere passt. Sie, die Lichtgestalt; er, der Schmutzfink. Freilich verschwimmt der offensichtliche Kontrast bald. Angel-A zeigt ein Faible für nuttiges Verhalten (der Reiz des Verbotenen, weil das im Himmel natürlich nicht erlaubt ist), André hingegen outet sich immer mehr als Gauner mit großem Herz. Die zwei Hauptdarsteller sind prima gecastet und harmonieren in ihrer gegensätzlichen Ausstrahlung gut miteinander, die Dialoge sind amüsant.

Bei Rie Rasmussen stellt man(n) sich unwillkürlich die Frage, welche Gestalt der eigene Schutzengel wohl annehmen würde. Ob 'dänisches Model' da die himmlische Norm ist? ;-)
Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der jammervolle, eher kleinwüchsig gebaute André steckt bis zum Hals in Schulden und seine Gläubiger verstehen keinen Spass. So sieht er selbst keinen anderen Ausweg als Selbstmord. Doch als er fest entschlossen von der Brücke springen will, sieht er, wie eine schöne Frau den gleichen Plan hat und rettet sie im Affekt. Von nun an folgt sie ihm auf Schritt und Tritt, hilft ihm sogar bei seinen Problemen und stellt im Laufe der Zeit weitaus mehr als nur eine Partnerin dar...
Für solche Filme bin ich immer dankbar: Filme ohne hektisches Geschnippel (jedenfalls nicht den ganzen Film durch), einer berührenden und interessanten Geschichte und Charaktere mit Leben. Doch darüber hinaus bietet der Film einiges mehr. Fangen wir mit dem Positiven an: die Darsteller. Jamel Debbouze (war zum einen der glücklose Gemüse-Helfer in "Die Fabelhafte Welt der Amelie" und der ebenso glücklose Numerobis in "Asterix & Obelix - Cleopatra") spielt die Hauptrolle überzeugend und glaubwürdig, mit dem richtigen Maß an Charme und, sagen wir mal, Erbärmlichkeit. Rie Rasmussen als seine übergrosse Partnerin schafft überraschenderweise viele witzige Momente, was ein grosser Pluspunkt ist (wo in vielen anderen Filmen Frauen lediglich die Rolle als Kleiderständer erhalten). Der Film wurde in Schwarz-Weiss gehalten, jeder kann sich daraus die Symbolik selbst interpretieren. Die Musik ist nicht überragend, aber schön. Und die Synchronsprecher halte ich für passend gewählt.
Die Spezialeffekte (viele sind es ohnehin nicht) sind zwar sichtbar als Computeranimationen, aber man kann sie locker durchgehen lassen. Und vor allem: Die Moral. Klar, den erhobenen Zeigefinger mag niemand.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 von 23 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen