Melden Sie sich an, um per E-Mail benachrichtigt zu werden, wenn dieser Artikel verfügbar ist.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Melden Sie sich an, um per E-Mail benachrichtigt zu werden, wenn dieser Artikel verfügbar ist.


Achtung: Dieser Titel ist nicht USK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Informationen zum Spiel

  • Medium: Videospiel

Produktinformation

  • ASIN: B00006RYX2
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 97.100 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow - Boote heraus! 28. Februar 2003
Ich kam als völliger Neuling auf dem Gebiet der UBoot-Simulation in dieses Spiel ("Das Boot" war sicher nicht unbeteiligt daran).
Silent Hunter 2 versetzt dich als Kaptäleutnant in ein deutsches UBoot wärend des 2. Weltkriegs.
Die Grafik ist mittlerweile mehrfach überholt, aber das Gameplay ist dafür absolut genial.
Der Sound ist nett, nicht überragend aber auch nicht schlecht, aber was will man erwarten wenn man unterwasser fährt?
Die 1. Mission der Kampagne fängt auch gleich 1939 an: 3 Polnische Zerstörer sollen nach England gebracht werden. Sie starten in ihrem UBoot und fangen sie ab. Da sind wir beim größten Manko: Die Kampagne. Die ist leider ziemlich linear, und man wird solange an einer Mission gehalten bis man das Primärzel erfüllt hat.
Sehr gut gemacht ist die Regelung der Realismus-Einstellungen.
Man kann z.B Torpedo-Versager an/aus stellen, oder den Zerstörungsgrad des eigenen U-Boots.
Schön zu sehen ist auch die Torpedo-Cam, die den Torpedo in 3D anzeigt, man kann ihn also verfolgen und seinen Effekt bestaunen.
Auf der Homepage von UbiSoft gibt es zudem ein Patch, welcher den Multiplayer Modus freischaltet.
Im Multiplayer Modus gibt es 3 Modi: interop, co-op oder melee.
interop ist bestimmt das größte Feature. Man kann hier Silent Hunter 2 UND Destroyer Command Koppeln, so das man UBoot gegen Zerstörer spielt. WAHNSINN.
In co-op kämpft man als UBoot gegen einen KI-Gesteuerten Konvoi und in melee gilt es, einfach zu überleben.
MEIN FAZIT:
Trotz der mittelmäßigen Grafik und der linearen Kampagne ist dieses Spiel ein MUSS, für jeden der sich für das Thema interessiert oder wem "Das Boot" gefiel.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut fesselnd! 22. Oktober 2002
In Silent Hunter II findet man sich als Kapitänleutant der deutschen Kriegsmarine an Bord eines U-Bootes wieder. Sicherung von Seewegen, Infiltration von feindlichen Marinestützpunkten, Jagd auf Handelskonvois und offener Schlagabtausch mit Kriegsschiffen - das alles bietet Silent Hunter II. An Bord kann man sich durch alle wichtigen Stationen, wie z.B. den Horch- und Funkraum, Maschinenraum, Brücke etc. schalten und manuelldie Steuerung des Bootes vornehmen. Durch Tastendruck kann man jedoch auch Manöverkommandos geben wie z.B. das Alarmtauchen. Hierbei hört man stets wie ein getreuer Offizier oder Matrose die Befehle bestätigt. Unter Anwendung der damaligen Technik spürt man, teilweise unter Mithilfe anderer Flottenverbände, den Feind (pardon: Gegner) auf und schickt diese zu den Fischen. Sehr detailreich kann man den Realismus der Simultaion einstellen, so dass z.B. auf der Karte sämtliche Schiffe von vornherein angezeigt werden. Sehr schön anzsehen ist die 3d Aussenansicht, die vielleicht nicht mehr dem heutigen Stand der Technik entsprechend, trotzdem viel zum Spielfeeling beiträgt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bestes U-Boot Spiel aber... 2. Februar 2003
Einerseits ist SH II die einzig aktuelle U-Boot Simulation und insgesamt sehr gelungen. Sicher, die Grafik könnte besser sein, aber dafür läuft es auch auf nicht top-aktuellen Rechnern. Zudem ist der optische Eindruck nicht wirklich schlecht. Die Sicht aus einem getauchten U-Boot ist übrigens auch nicht spektakulär.
Etwas ärgerlich ist der wenig gelungene Kampagnen-Modus, der keine "realistische2 Kampagne erlaubt, sondern den Spieler so lange festhält, bis er eine bestimmte Mission erfogreich abgeschlossen hat.
Weiter ärgert der mangelnde Realismus. Verwendet man historische Taktiken des Überwasser-Angriffs, wie er bis 1942 üblich und erfolgreich war, erlebt man sein blaues Wunder und muß sich alternative Taktiken aussuchen.
Fazit: Für Fans dieses Genres gibt es keine Alternative und das Spiel ist wirklich ok. Andererseits hat man manche Chance vertan. Wer das alte Aces of the deep hat, braucht SH II nicht wirklich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Ähnliche Artikel finden