Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen153
4,5 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:2,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Man, ohne Worte. Wieder einmal hat mich der Schreibstil umgehauen. Ich liebe die Storys von Poppy einfach. Und auch die neue Reihe verspricht, wieder ein absolutes muss zu werden.
Hayden, die Heath immer noch liebt und fassungslos mit ansehen muss das er sie angeblich nicht mehr will. Heath der Hayden immer noch liebt, aber nicht will das sie vielleicht leiden muss, wenn ihm etwas passiert. Ich habe diese Story genossen, sie ist Romantisch, lustig, und spannend, wenn man mit den beiden Protagonisten leidet. Heath hat eine tolle Familie, sie ist mir jetzt schon ans Herz gewachsen und ich freue mich auf mehr!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2014
......mit einem richtig bissigen Humor. :-D

Inhalt:

Als Hayden von ihrem Verlobten Heath Fitzpatrick von heute auf morgen einfach verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Trotz seines schäbigen Verhaltens, kann sie ihn nicht vergessen, denn sie kennen sich von klein auf, und waren schon auf der Grundschule zusammen. Monate hat sie jetzt darauf gewartet, dass er reumütig zu ihr zurückkommt, als er ihr aber erzählt dass er sich längst anderweitig umschaut, wird ihr klar, dass es wirklich vorbei ist. Leider ging das mit seiner Familie nicht so leicht, denn für Heath Mutter Ellen, war sie das 6. Kind der Fitzpatrick Familie. So sehr Hayden auch unter Heaths Ablehnung litt, so sehr wundert sie sich auch über sein Verhalten, wenn er dachte unbeobachtet zu sein. Darauf konnte sie sich einfach keinen Reim machen, denn so benahm sich kein Mann der von seiner Ex-Verlobten nichts mehr empfand......

Mein Eindruck:

Auch diese neue Serie von Poppy J. Anderson ist wieder ein wahrer Traum, denn ich liebe einfach Familiengeschichten. Hier gibt es wieder einiges zu lachen, denn die Familie Fitzpatrick ist leicht verrückt und zum Brüllen komisch. Wenn Poppy J. Anderson so fleißig weiter schreibt, dann kann ich fast jeden 2. Monat ein Buch von ihr lesen, und ich wäre sogar noch so verrückt es zu tun, denn ich liebe ihren Schreibstil. Beide Hauptprotagonisten fand ich sympathisch, auch wenn Heath am Anfang nicht unbedingt der Traum aller Frauen ist, würde eher sagen Alptraum trifft es eher. Aber da weiß man auch noch nicht was mit ihm los ist, das klärt sich erst im Laufe der Geschichte, und dann versteht man auch sein sonderbares Verhalten. Hayden das arme Ding hat hier nichts zum lachen, denn egal wo sie sich aufhält, irgendwie läuft ihr immer ein Fitzpatrick über den Weg, und wenn nicht die, dann einer der Arbeitskollegen der 4 Brüder. Beeindruckt hat mich hier wieder die liebevolle Charaktergestaltung jedes einzelnen, und so konnte man sich ein tolles Bild von dieser Familie machen. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, und am liebsten hätte ich gleich weiter gelesen, aber leider muss ich mich noch bis zum Winter gedulden. Von mir bekommt dieser Knaller Auftakt 5/5 Sterne, denn er hat alles was man für ein paar vergnügliche Lesestunden benötigt.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2014
Nachdem ich das Buch nun schon zum dritten Mal gelesen habe bin ich immer noch sprachlos.
Ich liebe Poppy's Schreibstil und kann nicht genug bekommen. Da ich jedes veröffentlichte Buch von ihr gelesen habe, bin ich immer wieder erstaunt, woher sie nur die Ideen für ihre Bücher nimmt. Ja, natürlich könnte man sagen, dass es schon mal Bücher über Footballspieler oder Feuerwehrmänner/Polizisten gab, aber darum geht es nicht. Es geht darum, dass Poppy es jedes Mal schafft ernste Themen in wunderschöne Geschichten zu verpacken, ohne sich in irgendeiner weise zu wiederholen.
Selbst jetzt bekomme ich einen Kloß im Hals, wenn ich an die Story von Heath und Hayden denken muss.
Hayden, tja was soll ich sagen? Außer, dass ich mit ihr gelitten habe. Am Anfang dachte ich nur, was für ein A.... Heath ist, aber je mehr ich über die Hintergründe erfahren habe desto mehr verstand ich seine Beweggründe. "Man kann Unglücken nicht aus dem Weg gehen, sondern muss lernen, mit ihnen zu leben." Was für eine Familie! Auf der einen Seite möchte man sie erwürgen, weil sie sich in alles einmischen auf der anderen Seite ist man froh, eine Familie zuhaben, die hinter einem steht und unterstützt. Ein letztes Zitat von Shane, bei dem ich laut lachen musste: "Nachdem ich das Klo mit bloßen Fingern geputzt, den Müll heruntergetragen und eine tollwütige Katze gestreichelt habe, bin ich sofort hergekommen, um meine Nichte in den Arm zu nehmen." Die ganze Familie hat sich in mein Herz geschlichen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2014
Ich liebe die Reihe jetzt schon. Sie ist genauso toll wie die Titan-Reihe, nur halt mit heißen Feuerwehrmännern und Polizisten, anstatt Footballspielern - einfach hot, hot, hot!

Heath und Hayden, ein Traumpaar und eigentlich unzertrennlich. Doch dann kommt es zu einem tragischen Unfall und Heath trifft eine folgenschwere Entscheidung, die ihrer beider Leben völlig auf den Kopf stellt.

Eine phantastisches Buch von der wunderbaren Poppy. Nichts anderes habe ich erwartet und nichts anderes habe ich bekommen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2014
Der erste Band der neuen Serie von Poppy J. Anderson ist super. Ich liebe ihre Bücher und bin auch hier nicht enttäuscht worden.

Heath und Hayden sind seit der Highschool ein Paar, aber plötzlich trennt er sich von ihr und zieht sich auch vom Rest der Familie zurück. Hayden will aber nicht glauben, dass es vorbei ist, bis Heath es übertreibt und sie nichts mehr von ihm wissen möchte.

Ich habe mit Heath und Hayden mitgefiebert und fand vor allem Hayden einfach eine tolle, loyale und starke Frau, die sich nicht so leicht geschlagen gibt.

Heath kommt am Anfang nicht gut rüber, bis man erfährt was hinter seinem Verhalten liegt. Manchmal möchte man ihm gerne einen Tritt den den Hinter geben.

Auch der Rest der Fitzpatricks kommt sehr sympatisch rüber. Bin gespannt auf die weiteren Büchern dieser Serie.

Vielen Dank Poppy J. Anderson für die schönen Lesestunden.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2016
Inhalt:

Heath und Hayden, Hayden und Heath. Seit der Grundschule sind sie ein Paar und auch nach so vielen Jahren frisch verliebt und unzertrennlich. Was Ihnen jetzt noch zum perfekten Glück fehlte ist die Hochzeit und Kinder. Der Hochzeitstermin steht und alles könnte nicht schöner sein, bis zu dem Tag der das Leben von Heath, Hayden und der ganzen Familie Fitzpatrick aus der Bahn wirft.
Für Hayden ist es unvorstellbar, anstatt mit ihr zu reden löst Heath die Verlobung und zieht aus ihrem gemeinsamen Haus aus. Er geht nicht nur ihr aus dem Weg sondern seiner ganzen Familie und ertränkt anscheinenden seinen Kummer in Alkohol und Tonnen an Fast Food.
Durch seine selbstzerstörerischen Art riskiert er sein ganzes Leben. Was muss passieren damit Heath wieder ins Leben zurück findet?
Was wird aus Hayden, hat sie wirklich die Hoffnung auf eine gemeinsamen Zukunft mit Heath aufgegeben und warum lässt Heath's Familie sie nicht einfach in Ruhe? Liegt es nur daran das sie sich sorgen oder an ihrer irischen Störrischkeit?

Fazit:
Der Auftakt von Poppy J. Anderson's neuen Reihe ist super geglückt.
Die beiden Hauptprotagonisten sind einen sofort sympathisch, na gut Heath, erst nachdem man erfährt warum er das tut was er tut. Er ist wie auch Hayden ein Familienmensch, doch er kann auch stur wie ein Esel werden, wie jeder aus der irischstämmigen Familie Fitzpatrick, was zwischendurch richtig lustig ist. Er hat aber auch ein großes mitfühlendes Herz.
Hayden ist eher der ruhige Typ doch es gibt Momente da zeigt sie auch eine andere Seite die nicht nur Heath überrascht. Auch der Rest der Familie Fitzpatrick, jeder einzelne, besitzt einen wundervollen Charakter. Man schließt sie nicht nur in ihr Herz sondern es steigert die Neugier auf ihre eigenen Geschichten.
Brandheiße Küsse ist ein wundervoller Liebesroman, mit viel Gefühl, Spannung und Humor. Dieser Roman zeigt einem wie wichtig und stark der Zusammenhalt einer Familie sein kann. Also unbedingt lesen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2014
Ich habe mir dieses Buch aufgrund der für mich interessant klingenden Inhaltsangabe und der vielen guten Rezensionen (auf die ich mich bisher meistens verlassen konnte) gekauft und bereue diese Entscheidung im Nachhinein sogar. Obwohl ich ein großer Fan von Liebesromanen bin, musste ich mich regelrecht zwingen, diese 250 Seiten zu ende zu lesen. Die Handlungen und das Ende waren fast alle vorhersehbar, was ich sehr schade fand. Manche Stellen wurden so detalliert beschrieben und unnötig in die Länge gezogen, das es mich des öfteren die Augen verdrehen ließ. Auch hat mich Heath's Verhalten gegenüber Hayden genervt... hätte alles gar nicht sein müssen, einfach nur unnötig kompliziert.
Also ich kann die Rezensionen hier leider nicht nachvollziehen. Das einzige Positive dem ich hier teilweise zustimmen kann, ist der Humor.
22 Kommentare|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2015
...frage mich, wo sich die angekündigten brandheißen Küsse versteckt haben? In diesem Buch auf jeden Fall nicht. Wenn ich an Feuerwehrmänner in Kombination mit dem Buchtitel denke, dann erwarte ich eine völlig andere Story. Der Humor war für meinen Geschack auch eher flach, als originell. Außerdem haben mich so einige Rechtschreibfehler gestört.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2014
Mmh, so richtig warm bin ich mit der Geschichte nicht geworden. Ich liebe die Bücher der New York Titans- Reihe, aber hier hat mir was gefällt. Zum Teil langatmig und kaum Spannung. Nichtsdestotrotz werde ich das Buch zu Shane lesen, da mir dieser Charakter hängengeblieben ist.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 14. Dezember 2014
Als Heath Fitzpatrick aus heiterem die Verlobung mit Heyden, seiner großen Liebe seit Kindheitstagen, löst. Bricht nicht nur Heydens Welt zusammen. Auch seine Familie ist vollkommen geschockt. Und während Heyden so langsam beginnt sich ein neues Leben ohne Heath aufzubauen, denkt seine Familie nicht im Traum daran, beide ihr neues Leben Leben zu lassen. Und da sich Heath nicht wie ein Mann benimmt, der keine Gefühle mehr für die Frau hegt, die er sein ganzes Leben lang geliebt hat, unternimmt Hayden einen letzten versuch um Heath wieder zugewinnen.

„Brandheiße Küsse“ ist der 1. Band der neuen Reihe von Poppy J. Anderson, auf den ich mich schon riesig gefreut hatte. Da ich ihre New York Titans Bücher zum größten Teil liebe, dachte ich mir das die neue Reihe bestimmt auch wieder toll wird. Leider wurde ich dann doch eher enttäuscht, da ich mir irgendwie etwas anderes vorgestellt hatte.

Die Autorin erzählt in ihrer neuen Reihe von der Bostener Familie Fitzpatrick, irischer Abstammung. Fünf Geschwister, die entweder bei der Polizei, bei der Feuerwehr oder in der Medizin arbeiten. Für alle ist die Familie das wichtigste. Keiner von ihnen würde den anderen je im Stich lassen.

Den Anfang macht wie gesagt Heath, er ist Captain der Feuerwehr, seit sein Vater gestorben ist. Er ist schon seit der Kindheit mit Hayden zusammen, das beide Heiraten werden, steht außer Frage. Doch dann die Überraschende Trennung...

Soweit so gut, doch ist bei mir genau die Schwachstelle. Denn das Buch beginnt erst ein halbes Jahr nach der Trennung. Es ist alles bereits sehr abgekühlt und auch Heyden, scheint sich so langsam damit abgefunden zu haben, dass der Mann den sie schon als Kind geliebt hat, sich von ihr getrennt hat.

Für mich der Beste Zeitpunkt damit sich Heyden und vor allem auch Heath sich vielleicht auch mal nach neuen Partnern umzusehen. Ein Neubeginn also, mit Bauchkribbeln und allem was zum verlieben dazugehört. Aber halt Poppy J. Anderson hat natürlich anderes im Sinn und wer die Fitzpatrick kennengelernt hat, weiß das man sie nicht so schnell los wird. Und so lassen sich Heyden und Heath von den guten Ratschlägen der Familie regelrecht erschlagen. Wirklich für mich ist der einzige Grund warum Heyden schlussendlich doch um Heath kämpft ist die Familie. Wohlgemerkt die für Heyden fast wie die eigene ist. Sie reden auf beide ein. Wobei sie Heath dauernd einen reinwürgen. Für mich definitiv zu sehr Familie und zu wenig Heyden und Heath. Vor allem Heath konnte ich dadurch bis zum Schluss nicht wirklich einordnen. Auch seine Beweggründe für die Trennung waren, meiner Meinung nicht wirklich der Rede wert. Da hat mir die Tiefe gefehlt.

Auch „Brandheiße Küsse“ sucht man vergebens. Dafür sind beide zu brav zu perfekt. Und auch die ach so tolle große Liebe zwischen den Beiden habe ich vergeblich gesucht. Allerdings auch kein wunder wenn man bedenkt, dass beide an die 20 Jahre zusammen sind. Auch hat für mich irgendwie die zündende Idee gefehlt. Und vielleicht wäre es wie gesagt wirklich besser gewesen, wenn die Geschichte schon bei der Trennung begonnen hätte. So ist es eher ein dahinplätschern, ein netter Versuch.

Allerdings gibt es auch positives. Wenn man die „Familienverhältnisse“ nüchtern betrachtet, merkt man, dass alle „Fitzpatricks“ sehr sympathisch sind. Besonders mochte ich da die Zwillinge. Aber auch Shane und Kenley.

Fazit: „Brandheiße Küsse“ ist ein eher mäßiger Auftakt zu einer neuen Reihe. Zuviel von „Typisch Happy American Family“, in der alles perfekt ist, und wo es eigentlich keine Probleme gäbe, wenn sie die Protagonisten nicht selber schaffen würden. Da ich Shane aber mochte lese ich auf jeden Fall noch „Draufgängische Küsse“

Reihenfolge:
01. Brandheiße Küsse
02. Draufgängerische Küsse
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

2,99 €
2,99 €
2,99 €