Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Fashion Sale Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
49
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Mai 2016
Inhalt/Klappentext:
Die Glut des Herzens ist entflammt. Nun droht Salomons Fluch, Erin und Daniel für immer zu trennen. Nur mit dem verschollenen Amulett der Heilung kann es Erin gelingen, den Mann zu retten, den sie über alles liebt. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt ... Salomons Fluch - der zweite Teil der mystisch-romantischen "Stern der Macht"-Trilogie

Meine Meinung:
Ich liebe diesen Teil der Trilogie. Der Schreibstil ist sehr fesselnd und emotional. Ich habe mit Erin mitgelitten und das eine oder andere Tränchen verdrückt. Die Protagonisten haben sich sehr toll entwickelt. Erin wurde mir dabei immer sympathischer. Sehr gut fand ich wie die Autorin ganz neue Charaktere in die Geschichte einfließen hat lassen. Die Mysterien der Natur wurden sehr schön eingearbetet. Der Verlauf ist sehr spannend und emotional geschrieben. Der Schluss ist ein Cliffhänger der sich gewaschen hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2015
Und Erin und Daniel müssen an ihre Grenzen gehen, um das Amulett der Heilung zu finden, während Daniel immer schwächer wird, weil ein Fluch sein Leben bedroht. Werden sie es rechtzeitig schaffen, den Verfolgern des Gegnerbundes zu entkommen und das Amulett zu finden ? Und hat Magie nicht immer einen Preis? Ich kann diese Liebesgeschichte mit einem Hauch Fantasy empfehlen und werde als nächstes Band drei lesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2014
„Salomons Fluch“ Von Elvira Zeißler ist der zweite Band der „Stern der Macht“ –Trilogie.
Daniel hat seinen Schwur der Bruderschaft gegenüber gebrochen. Somit hat er sich Salomons Fluch aufgeladen und kommt dem Tod immer näher. Seine Einzige Chance ist das Amulett der Heilung. Deswegen machen sich Daniel und Erin auf die Suche danach. Doch sind sie nicht die einzigen.
Erin muss irgendwie damit klar kommen, dass sie Daniel nicht wirklich helfen kann. Sie kann ihm zwar Linderung verschaffen, dies aber nur zu einem hohen Preis. Aber nicht nur das macht ihr zu schaffen. Denn Daniel wird immer launischer je schlechter es ihm geht. Dies zerrt auch an ihren Nerven.
Es gibt auch ein paar neue Charaktere wie Elric und Gareth, die liebevoll gestaltet sind. Sie bringen beiden etwas irischen Flair hinzu und helfen Erin so gut sie können. Wobei sich Gareth mehr Hoffnungen macht.
Auch gibt Elvira Zeißler mehr Infos bezüglich des Amuletts preis. Zum einen erfährt an mehr über den Fluch Salomons. Zum anderen mehr über das Amulett der Heilung. Dazu gibt es immer wieder Rückblenden. Diese sind gut markiert und stören auch nicht, sondern helfen dem Leser.
Ihrem Schreibstil bleibt die Autorin treu. Die Charaktere wachsen und verändern sich. Dies macht sich auch im Spannungsbogen bemerkbar. Der Leser bangt mit den beiden auf der Suche nach der Rettung für Daniel. Es gibt immer wieder Überraschungen und Sackgassen, mit denen die Protagonisten klar kommen müssen.
Das Cover ist vom Prinzip her das Gleiche wie in Band eins. Allerdings jetzt nicht in Rottönen sondern in lila. So zeigt es zwar, dass die beiden Bände zusammen gehören, aber man hätte vielleicht auch etwas anderes nehmen können.

Auch Band 2 konnte mich begeistern. Es war spannend und interessant. Gerade das Ende ist meiner Meinung nach gut gelungen und ich bin gespannt auf den letzten Teil. Nur genau wie im ersten Teil fehlt mir das gewisse Etwas, was mich richtig an die Geschichte bindet.
Es gibt 4 von 5 Wölfen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2015
Dieses Buch ist die Fortsetzung von Stern der Macht 1. Es ist sehr detailliert und spannend gehalten. Das Ende so gestaltet, dass die Macht der Amulette zwei Seiten haben. Eine gute Seite der Macht und eine negative Seite und das Opfer dafür gebracht werden müssen. Opfer, die grausam sind. Preis-Leistung sehr gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2015
Wow. Ein absolut großer Sprung vom 1. Teil zu diesem. Fließend zu lesen und die Geschichte geht in ein über. Hier geht das Abenteuer von Erin und Daniel weiter. Spannung und Angst lassen dein Puls beim lesen schneller werden. Schafft Erin Daniel zu retten? Lest selbst
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2015
Ein wirklich sehr gut gelungener zweiter Teil der sich leicht und fließend lesen lässt.Mit sehr viel Spannung, Gefühl, und Emotionen gespikt.Sehr empfehlenswert es geht mit viel Spannung in Runde drei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2015
Ich habe voller Spannung das Geschehen verfolgt und hab mich gefühlt, als wäre ich hautnah dabei, so gepackt war ich. Auch die Wendung, die die Geschichte genommen hat, die Zweifel, die Ängste, alles war so greifbar.
Auch fand ich die neuen Charaktere genau so liebenswert und sympathisch, wie die bereits bekannten. Die Beschreibung der Umgebung und des Geschehens ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen.
Erin und Daniel taten mir so unendlich leid, dass ich einfach nicht anders konnte, als immer wieder Tränen zu vergießen.
Die Stärke, die die beiden in sich tragen, die geistige Stärke, obwohl Daniels Körper immer schwächer wird...atemberaubend, wie die beiden um ihr Glück, ihre Zukunft und ihre Liebe kämpfen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2014
habe alle 2 teile zuvor gelesen und habe sehnsuchtsvoll auf den 3. band gewartet! endlich war er da und gleich wiede verschlungen, warte nun auf den nächsten Teil damit ich weiss wies weitergeht!

zu empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2014
Erster Satz:
Die ganze Autofahrt über konnte Erin ihre Augen einfach nicht von Daniel nehmen.

Schreibstil:
Auch wie im ersten Band, flüssig und sehr spannend geschrieben, es wird nie langweilig und man weis nie was als nächstes passiert.

Meine Meinung:
Daniel hat seinen Schwur der Bruderschaft gebrochen und nun lastet der Salomons Fluch auf ihn, der ihm sein leben beenden könnte. Es gibt nur eine Chance zu überleben, sie müssen das lang vermisste Amulett der Heilung finden. Daraufhin machen sich Erin und Daniel auf die Suche, aber wohin wenn es die Bruderschaften seit 70 Jahre suchen...

Erin und Daniel erleben Höhen und Tiefen und landen oft in einer Sackgasse aber sie geben nicht auf. Auch wenn Erin ohne Daniel auf die suche gehen muss, behält sie einen kühlen Kopf und konzentriert sich nur auf das Amulett, wobei sie auch nützliche Hilfe von Gareth bekommt.
Mittlerweile ist mir Daniel ans Herz gewachsen, er genießt die Zeit mit Erin, nur hat er auch mit seinen Schmerzen zu kämpfen und der Angst das ihm nicht mehr viel Zeit bleibt.
Zwischendrin bekommt man immer mal Einblicke in die Zeit vor 70 Jahren was vieles einfacher zu verstehen gibt und Erik seine Beweggründe erzählt.
Das Ende ist fies, aber ich bleibe mit ein wenig Hoffnung zurück und hoffe Band 3 lässt nicht solang auf sich warten :)

Fazit:
Wer Band 1 gelesen hat wird automatisch Band 2 lesen, wer diese Trilogie noch nicht kennt dann wird es Zeit dies zu ändern. Eine gelungene Fortsetzung :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2014
Inhalt:
Das Mystery-Abenteuer um Erin, Daniel und ihre Amulette geht in die nächste Runde. Daniel wurde von Salomons Fluch belegt da er den Eid seiner Bruderschaft gebrochen hat. Zusammen versuchen sie das anscheinend einzige Heilmittel dagegen zu finden, das verschollene Amulett der Heilung. Doch ihre Reise ist nicht ugnefährlich und birgt einige Gefahren. Kann Erin Daniel helfen?

Meine Meinung:
Das Cover gleicht dem vom ersten Band wie ein Ei dem anderen, lediglich die Farbgestaltung wurde angepasst. Find ich persönlich jetzt nicht soooo toll wenn sich dasselbe Cover durch eine ganze Reihe zieht. Allerdings gefällt mir das lila Cover jetzt besser als das Orange-Rötlich vom ersten Band. Erneut sieht man hinter dem Titel den 'Stern der Macht' , zusammengesetzt aus allen fünf Amuletten.
Bevor man anfängt zu lesen wird noch eine kurze Zusammenfassung gegeben zum ersten Band und das Stichwortverzeichnis gibt es auch noch vor dem ersten Kapitel zu lesen. Hat mich etwas irritiert da ich es gewohnt bin das dieses am Ende des Buches zu finden ist. Aber da ich es eh meist überblättere, störte es jetzt nicht.
Ich kam ziemlich schnell wieder ins Geschehen um Erin und Daniel die versuchen den Fluch von Daniel zu nehmen. Hört sich leichter an als gedacht, dazu müssen sie das Amulette der Heilung finden das bereits seit 70 Jahren verschollen ist.
Und da muss ich jetzt schon was positives berichten, es geht nämlich nach Wales für die beiden. Und damit hab ich so gar nicht gerechnet, ich finds persönlich immer toll wenn in Romanen gereist wird. Generell entwickelt sich die Handlung ganz anderes als ich erwartet habe. Es geht komplett wirklich nur im die Suche nach dem Amulett, aber es wird auf keiner Seite irgendwie langweilig.
Zwischendurch werden in kurze Sequenzen berichtet was vor 70 Jahren geschah so das der Leser, Erin und Daniel immer ein Stückchen voraus ist und die beiden zwischendurch am liebsten schütteln will um ihnen den richtigen Weg zu weisen.
Daniel geht mir zwar zwischenzeitlich sehr auf den Keks mit seiner Eifersucht und daher auch sein Verhalten gegenüber Erin, aber wenn man bedenkt was die beiden hinter sich haben kann ich das verzeihen:
Neue Charaktere erwarten uns, Gareth und seinen Großvater. Ebenso hält die Druiden Magie Einzug in das Buch was mich sehr freut da ich mich da generell für interessiere. Ich hoffe in Band 3 noch mehr darüber zu erfahren.
Es gibt immer mal wieder ein paar Ungereimtheiten über die ich aber hinwegsehen kann da diese wirklich nur minimal sind z.b. woher die beiden die ausländische Währung haben obwohl sie zuvor erst nur ein paar Euro in der Tasche bzw etwas mehr auf Erins Konto haben.
Der Spannungsbogen bleibt die ganze Zeit bestehen, allerdings hat das Ende mal wieder einen fiesen kleinen Cliffhänger parat so das ich nun gespannt auf das Ende dieser Trilogie warte.
Insgesamt konnte mich der zweite Band schon weitaus mehr überzeugen als der erste und verdient daher diesmal komplette 5 Herzchen von mir.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)