Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
826
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. April 2014
Ich bin wirklich begeistert von dem Gerät!

1) Schnelle Lieferung am nächsten Tag
2) Gerät ist erstaunlich leicht
3) Die Festplatte ist sogar eine 1,5 TB Platte, nette Beigabe des Händlers, mit der Bitte eine Rezension zu schreiben
4) Der PC läuft sehr leise. Auf der CPU sitz ein riesiger Lüfter
5) Auf dem Mainboard ist sogar noch eine COM-Schnittstelle ( RS-232 ) vorhanden, mittels nachgerüsteten Slotblech mit 9polig Sub-D problemlos nutzbar, wer es noch braucht.
6) Windows7 läuft sehr flüssig, nach dem Einschalten folgen etwa 100 Updates
7) Genug Platz für Nachrüstungen im Gehäuse (2. HDD), ausreichend SATA Ports und Stromversorgungskabel vorhanden

Fazit: Grundsolider PC für wenig Geld. Tolles Preis-Leistungsverhältnis. Sicher für Gaming weniger geeigent, aber für Office Anwendungen ideal

Klare Kaufempfehlung!
review image review image review image review image
44 Kommentare| 123 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2015
AMD6600K 4x4000 Mhz 8GB Hauptspeicher, 1TB Festplatte
(Kabini-Aufrüstsystem siehe unten)
Dies ist mein zweiter Shinobee-Rechner, ich habe bereits 2012 ein Aufrüst-System gekauft, das jeden Tag viele Stunden läuft und keine Probleme macht. Meine Anforderungen waren: Vierkernprozessor, große Festplatte, mehr als 2 SATA-Anschlüsse und nicht wesentlich langsamer als das erste Shinobee-System. Ich nutze meine Computer neben der üblichen Internetnutzung vor allem für Büroanwendungen, Texterkennung, Scans und ähnliche Anwendungen.

Der Windows-Leistungsindex liefert folgende Werte (Win7Prof, 64bit): Prozessor: 7.3, Arbeitsspeicher: 7.3, Grafik Windows Aero: 4.2, Grafik Spiele: 6.2, Primäre Festplatte: 5.3

Im Vergleich mit einem Phenom II-X4 945 System: (Win7 HP 64bit): Prozessor: 7.3, Arbeitsspeicher: 7,5, Grafik Winodws Aero: 4.6, Grafik (Spiele): 5.3, Primäre Festplatte: 5.9

Somit scheint der Phenoom zumindest theoretisch dem AMD A-86600K APU vergleichbar. Als Mainboard ist ein Asus F2A85-M PRO, eine Hitachi-Festplatte und ein LG-Laufwerk verbaut. Der Grafikchip ist ein AMD Radeon HD 8570D.

Der Rechner wird mit einem vorinstallierten Win7 Professional 64bit ausgeliefert. Eine Windows-DVD liegt leider nicht bei. Der Lizenzschlüssel ist im System hinterlegt. Dafür gibt es eine ausführliche Anleitung, wie man sich einen Datenträger erstellt. Der Lizenzschlüssel läßt sich auch bei meinem System problemlos auslesen und eine Neuinstallation ist möglich (mit problemloser Aktivierung).

Inwieweit aufwendige Spiele gespielt werden können, kann ich nicht sagen, da ich kein Spieler bin, als Anhaltspunkt sollten jedoch die Werte aus dem Leistungsindex dienen (auch wenn sie vielleicht "theoretisch" sind).

AMD6600K 4x4000 Mhz (Kabini-Aufrüstsystem siehe unten)
Für das Geld bekommt man - aus meiner Sicht - mit dem ASUS-Board und dem LG-Brenner gute Hardware, wobei anscheinend die Hardware auch wechseln kann.

Ich habe zweimal per mail den Support kontaktiert, um mich über die Hardware zu informieren. Einmal erhielt ich eine Antwort nach 25 Minuten, das zweite Mal nach 1 (!) Minute.

Somit 5 Sterne.

Kabini-Aufrüstsystem, 4x1300 Mhz für 149 Euro (Stand: September 2015)
Das Aufrüstsystem ist - im Vergleich auch zur Konkurrenz - sehr günstig. Für 149 Euro gibt es kaum Aufrüstsysteme auf dem Markt. Stellt sich nun die Frage: was leistet das System?

Shinobee hat hier sehr geschickt ein Biostar-Mainboard (AM1ML, kann aber nach Aussage von Shinobee variieren) mit einem nicht allzuschnellen Kabini 1300Mhz-Prozessor, der allerdings vier Kerne besitzt, kombiniert. Das Board besitzt sowohl USB 2.0 als auch 3.0-Ports. Die Schnelligkeit eines Systems hängt nicht am Prozessor alleine, sondern an der Zusammensetzung der Komponenten. Für gängige Anwendungen (Büro, usw.) ist heute sowieso jeder Rechner ausreichend. Vier Kerne können, wenn die Software das unterstützt, natürlich fast doppelt so viel leisten wie ein Zweikernsystem.

Der Windows-Leistungsindex liegt insgesamt bei 4,6, der Prozessor ist hier die langsamste Komponente mit 4,6 Die Desktopleistung für Windows Aero liegt bei 4,8, Arbeitsspeicher: 5,5, Grafik (Spiele): 6,1, Primäre Festplatte: 5,9

Damit läßt sich solide arbeiten, jedoch nicht High-End-Spiele ausführen - auch wenn es deutlich schlechtere Grafikwerte für ältere Mainboards gibt.

Neben den USB-Ports gibt es einen PCI-Express x1 und einen x16-Steckplatz. Je nach Netzteil ließe sich also problemlos auch eine Grafikkarte und eine Soundkarte bzw. andere Geräte einbauen. Da das Board sehr klein ist, ist auch für die Karten genügend Platz, da die Kabel nicht quer über das Board verlaufen.

Es sind zwei SATA-Schnittstellen vorhanden - somit können zwei Laufwerke (z. B. 1 DVD-ROM-Laufwerk und eine Festplatte) angeschlossen werden. Für mehr als zwei SATA-Anschlüsse empfiehlt sich eine SATA-Karte.

Für den Preis ist das System unschlagbar günstig - auch wenn es natürlich mit einem 400-Euro-Rechner nicht mithalten kann. Häufig ist es aber auch nicht unbedingt nötig, einen schnellen Prozessor zu haben - denn die Grafik on Board kann schnelle Prozessoren auch ausbremsen, so dass die Grafik nicht nachkommt und sich der Prozessor langweilt.

Wer also noch eine Festplatte und ein DVD-ROM-Laufwerk übrig hat, kann bei einem Aufrüstsystem sparen - oder die Komponenten einbauen, die er möchte - zum Beispiel eine SSD-Platte oder eine 2TB-Platte.

Neben zwei SATA-Kabeln lag dem Rechner das Netzkabel, das Mainboard-Handbuch samt Treiber-CD, eine Tüte Schrauben, der Gutschein für Antivirussoftware sowie eine Übersicht über die verbauten Komponenten bei.

Für den Alltagsgebrauch absolut empfehlenswert, ebenfalls fünf Sterne.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2016
Keine Ahnung was mit diesem gerät war. Habe es erhalten, Netzkabel, Monitor, Maus und Tastatur angeschlossen, dann tat sich nichts. Mehrfach alles kontrolliert, aber nichts passierte. Keine Ahnung wie so was durch eine Qualitätskontrolle geht. Oder es gab keine. Dazu benötigt man auch nicht 3 Jahre Garantie. Eigentlich war ich entäuscht. Kommt für mich hier nicht mehr in Frage.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2014
Für diesen Preis überdurchschnittlich gut. obwohl die Grafikkarte auf dem Mainboard integriert ist ist auch für Gaming genug Power vorhanden, falls es tatsächlich mal nicht ausreicht kann problemlos eine externe installiert werden. Er ist wirklich Superleise, das einzige was hörbar ist, ist das DVD Laufwerk. Das Netzteil bei einem PC (Ich habe 2 bestellt) ist nach 5 Tagen ausgefallen, womöglich ein Fabrikationsfehler(Kaltlötstelle), nach Information des Versenders wurde sofort Ersatz angeboten. Also auch ein Klasse Support.
Kann ich als Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung) uneingeschränkt empfehlen, da auch Entwicklertools die mit grossen Datenmengen arbeiten problemlos laufen.
55 Kommentare| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2015
Heute angekommen, ausgepackt, SSD Platte aus dem alten HP-
Compaq Notebook entnommen (mit Windows 8.1 prof drauf) das mit dem neuen Gerät ersetzt werden sollte, da sowieso nur stationär betrieben, Platte eingebaut, Monitor , Tastatur und Maus ran, eingeschaltet und ... !!

Normal kenne ich es so , das man nun eine Arie von Windows - Systemaktualisierungen ausführen müsste - aber nun - nichts.

Alles lief sofort als wenn Windows speziell auf diesem Rechner installiert gewesen wäre - da war ich wirklich verblüfft.

Habe weder am BIOS noch am Betriebssystem irgend einen Handschlag gemacht.

Also - alles bestens.

Den DVD Brenner werde ich morgen einbauen können (anderer LIeferant) weil der DPD Dussel bei allen Parteien im Haus heute morgen geklingelt hat aber dann allen die Auspuffrohre zeigte.

Aber - das AM1 Board von Biostar hat einen seriellen und auch einen parallelen Anschluss an Board - nur die Anschlussbleche und die Kabel fehlen - ärgerlich da ich zumindest ein serielles Gerät daran hätte betreiben können.
Hätte man also ruhig beilegen können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2015
Problemloses Gerät, das mit einer Festplatte, Tastatur mit Maus und einem SATA-tauglichen DVD-Laufwerk rasch und ohne große Kosten vervollständigt ist. Man darf bei der Ausstattung des PC keine Wunder erwarten; es ist aber durchaus im Alltag gut einsetzbar. Die Arbeitsgeschwindigkeit lässt sich leicht verbessern, wenn man als Festplatte eine SSD wählt. Windows 10 Pro läuft anstandslos. Man kann im Dauerbetrieb surfen, mailen, seine Musikaufnahmen verwalten und auch damit Bridge spielen. Auf dem Mainboard gibt es allerdings nur zwei SATA-Ports. Wer mehr will, kann sich mit einem preiswerten USB auf SATA-Konverter behelfen. Der PC läuft erstaunlich leise. Da das Gehäuse sehr luftig angelegt ist, reicht nämlich für den Prozessor der verbaute Miniatur-Ventilator aus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2016
Ich hab mir den PC geholt weil ich schnell und günstig was neues brauchte. Mein Festplatte hatte keine Woche gehalten must ihn einschicken. Austausch ging überraschenderweise schnell. Aber den Kundenservice zu erreichen ist schwer. Ging nur per mail.
Habe mit dem ding aber immer wieder heftige Probleme.
- geht ab und zu einfach aus ohne grund
- installiert updates von microsoft fehlerhaft oder garnicht
- Programme die vorher einwandfrei liefen gehen nicht mehr (das gilt sowohl für Programme die dazu waren und selbst instaliert wurden)

Ich kann nur jedem raten Finger weg vom Kauf. Das ist rausgeschmissenes geld.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2015
ich habe dieses Gerät ausgewählt, da es für meine Anforderungen sehr gut passt. Die Lieferung erfolgte wie beschrieben, einzig die Lautstärke des Lüfters ist höher als erwartet, aber damit kann ich leben.
Der Start des Systems erfolgte reibungslos, das vorinstallierte Windows 7 64 läuft und hat sich auch entsprechend selbst aktualisiert, da die Registrierung bereits durchgeführt war.
Aufpassen muss man bei der Verwendung älterer Hardware (Scanner, Drucker), da die Treiber für ein 64 Bit-System eventuell nicht verfügbar sind.
Auch dass der Virenwächter nicht schon installiert war hat mich positiv überrascht, da solche Programme in der Regel schwer wieder zu deinstallieren sind, und ich ein Abo für die Avast Internet Security habe, die dan problemlos von mir installiert werden konnte.
Ich bin zufrieden mit dem Gerät und kann es empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2015
gekauft habe ich den "Quad-Core Ultra Gaming / Multimedia COMPUTER mit 3 Jahren Garantie! | AMD Quad Core FX 4130 4 x 3800 MHz | 8192MB DDR3 1600 Dual-Channel | 1000GB S-AT ". Geschickt wurde der Rechner sehr schnell (ca 2 Tage zwischen Bestellung und Lieferung) Die positive Überaschung war, dass obwohl der Rechner ohne Betriebssystem gekauft, eine nicht lizenzierte Windows 7 profesional variante vorinstaliert war. Diese Reich um den Rechner zu testen bzw um sicher zu sein dass das was man gekauft hat auch gut funktioniert bevor man selbst mit der Installation anfängt. Sonst, mach der Rechnr das was er soll, ohne Anstrengungen. Mit den mitgelieferten Treibern läst sich der Rechner sehr schnell zum laufen bringen. Die erste 4 Wochen bin ich mit dem zufreden.Weitere Meldungen folgen, falls sich was ändert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2015
Der PC ist einfach verarbeitet und innen sehr aufgeräumt. Das Gehäuse ist sehr labil. Die Bezeichnung Gaming-PC ist wohl übertrieben, da die in der CPU integrierte Grafik GPU der Flaschenhals im System ist.
Mit dem Windows 7 Leistungstest erreicht die CPU gute 6,2 von 7 Punkten, die HDD 5,9 von 7 aber die integrierte Grafik bringt es nur auf 4,8 von 7 Punkten. Dieses Manko wollte ich mit meiner guten Radeon Grafikkarte beheben. Das Problem ist nur, dass der Kühlkörper des integrierten Chips so hoch ist, das der PCI-e Anschluß nicht nutzbar ist für breitere Karten.
Also erstes Fazit nach ein paar Tagen: brauchbarer PC mit günstigem Preis. Man darf halt bei diesem Preis keine Wunder erwarten. Den extrem Gamern empfehle ich allerdings auf einen leistungsfähigeren PC auszuweichen zumal die Aufrüstmöglichkeiten mit 2 DRAM-Slots (1 ist belegt) 1 PCI-e und 1 PCI Slot sehr begrenzt sind. Positiv wäre noch die 3 Jahre Gewährleistung zu erwähnen.
Wenn das Gerät diese übersteht ist der Preis angemessen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 298 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)