Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. März 2015
Ich habe mir die Playstation 4 2013 bereits gekauft und war bisher stets zufrieden.

Über oft erwähnte Probleme, wie beispielsweise die Controller, deren Sticks sich rasch massiv abnutzen, konnte ich großzügig hinwegsehen.

Das nun aber eine gut funktionierende Playstation 4 nach einem Systemupdate (2.5) gar nicht mehr funktioniert, sich nicht mehr starten lässt und ich eine eingelegte GTA 5 BlueRay nicht mehr herausnehmen kann ist ein Skandal.

Da ich ausserhalb der Garantie bin bietet mir Sony an, meine Playstation für 196 Euro einschicken und reparieren zu lassen. 196 Euro für eine Software die von Sony veröffentlicht wurde und die meine PS 4 zerstört hat.

Aktuell berichtet viele Gamer aus den USA und auch aus Deutschland exakt dasselbe Problem nach dem Update 2.5 zu haben. Einfach eine bodenlose Frechheit.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2014
Ich bin bei Sonys Playstation seit der ersten Generation dabei. Also PS1-4, ich bin insgesamt sehr zufrieden mit der Playstation, selbst die erste Generation lief dabei jahrelang ohne Probleme.
Jede Generation war immer ein Meilenstein, und Plattform für wirklich gute Unterhaltung, man wird auch mit sehr guten Spielen bedient, und die Media Streaming Anwendungen sind noch ein cooles Plus.
Ich kann allerdings nicht verstehen, warum man der Playstation keine eigene Email Anwendung verpasst hat, da man sich mittlerweile bei zig Online Spielen Registrieren muss, wäre es einfach nett, wenn die PS4 auch eine Email App bereitstellen würde, mit der man diese Prozedur handeln könnte.
Deswegen vergebe ich hier 4 Sterne, ich hoffe das Sony da noch etwas unternehmen wird, und das man die 3D Spiele Funktionalität noch nachliefern wird. Das sind auch eher nette Beigaben, die Hauptaufgabe Zocken und Filme Abspielen wird hier weiterhin gut bedient.
Das der Controller jetzt einen Headset Anschluss und einen Lautsprecher hat, sind gut überlegte positive Entwicklungen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Hallo zusammen,

ich habe meine PS4 am 20.12.13 von Amazon (sehr gut) bekommen und musste nachdem ich zu Hause war sofort alles ausprobieren.
Zum Glück bin ich bisher nicht vom BLOD betroffen, daher mein Beileid an alle Betroffene.

Erste Wahrnehmungen & Schritte:

- Das Anmelden verlief problemlos, die PS4 hat sofort angefangen sich upzudaten
- die Struktur im Menü ist sauber, läuft flüssig und ist gut animiert
- Hintergrund sieht meiner Meinung nach nicht so toll aus wie bei der PS3, wo ich die wechselnde Farben vermisse
- wo es immer noch sehr hakt ist die Videothek, hoffe das verbessert sich

Zu der PS4 selbst:

Ich finde das Design klasse, so sollte eine next Gen Konsole aussehen, schlicht und modern vs. XboxOne Eckiger Kasten mit immer noch klobigen Netzteil,meiner Meinung nach!
Der Kontroller liegt bei Langen Fingern sehr gut in der Hand, sogar besser wie bei der PS3 obwohl ich das Design schon als etwas gewöhnungsbedürftig empfinde.
Das Touchpad funktioniert sehr gut, nur der Lautsprecher am Controller hört sich, ersten Erfahrungen nach, etwas "blechig" an, kann aber auch an den Aufnahmen vom Spiel (Killzone) liegen.
Ansonsten haben die Knöpfe eine PS gewöhnte gute Lage und angenehmen Druckpunkt.

Spiel:

Nachdem ich Killzone reingelegt habe, hat sich das Spiel schnell installiert und man konnte im Anschluss bereits loslegen.
Das Spiel hat eine tolle Grafik, die Story jedoch ist sehr bescheiden und gibt nicht viel her(Details könnt ihr ja aus den Test entnehmen).

Alles in allem ist Sony ein guter Wurf gelungen, das Design, die Technik und das Handling harmonieren gut miteinander.
Ich wünsche allen PS4 Käufer dass die vom BLOD verschont bleiben und die Konsole so genießen können wie ich auch!

In dem Sinne frohes Fest!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2014
Hinweis: diese Rezension bezieht sich auf das Killzone-Bundle.
Da nicht jeder alle Bundles nach Rezensionen absucht stelle ich meine Eindrücke von der Konsole an sich auch hier zur Verfügung.

_ _ _ _ _ _ _

Update I - 06.12.2014:
Das Lüfterproblem hat mich dann letztendlich doch zur Reklamation bewegt. Deutlich wurde dies nicht nur beim Spielen von Killzone sondern auch beim Spielen von Battlefield 4. Per Headset war ich mit einem Kumpel verbunden, der über meine Hintergrundlautstärke meckerte, die ich selbst durch die Kopfhörer gar nicht mitbekommen habe. Tatsächlich mutierte die PS4 zur Flugzeugturbine, seine PS4 hingegen war leise und zeigte dieses Problem nicht. Der Austausch wurde mittlerweile durchgeführt. Mein erster Weg ging über Sony. Avisierte Austauschzeit: ca. 3-4 Wochen (keine Garantie auf Einhaltung dieser Zeit).

Man erhält genau wie beim Controlleraustausch eine Paketmarke und schickt den Artikel ein.
Da bei mir auch beide Controller defekt waren (Gummierung löste sich bzw. L1-Taste klemmte von Anfang an) war eine Reklamation überfällig.
Ich empfehle hier ganz klar den Weg über Amazon. Sie sind doch sehr kulant und übernehmen den "Stress" mit dem Sony-Support und schicken euch vielleicht gleich ein Austauschgerät.
Aus meiner Sicht ist das ein Alleinstellungsmerkmal von Amazon. Ich kann mir ganz genau vorstellen, wie die Reklamation über die "roten und blauen" Einzelhändler beispielsweise laufen würde.
4 Wochen Wartezeit über den Sonysupport sind vermutlich einzuplanen, anders bei Amazon...
Argumentieren sollte man damit, dass man die lange Austauschzeit nicht akzeptiert. In der Zeit in der die Konsole nicht bei euch ist, könnt ihr eure eventuell vorhandene PS+-Mitgliedschaft nicht nutzen. Die Erstattung für diese Zeit ist mit zusätzlichem Stress verbunden. Es ist tatsächlich fraglich ob Sony überhaupt etwas dafür erstattet.

Der Austauschprozess bei Sony selbst soll mitunter katastrophal sein. Sicherlich melden sich nur die Leute, die auch ein Problem damit hatten, aber diese Fehler sind schon sehr amateurhaft für einen so großen Konzern. Da gehen Konsolen verloren, für die man erst mal um eine Eingangsbestätigung im Supportcenter betteln muss. Die Reklamationen scheinen stiefmütterlich behandelt zu werden. Bei der derzeitigen Preisschlacht mit der XBOX ONE sollte man sich genau überlegen wie man seine Kunden betreut oder halt nicht.

Ich erhielt also Konsole #2, gleiches Bundle, gleicher Artikel. Das Lüfterproblem war nun "wie weggeblasen". Der Spielspaß hielt genau 10 Wochen. Es wurde die Firmware-Version 2.03 veröffentlich. Wer online spielen will, braucht die neueste Version. Einzig aus diesem Grund habe ich direkt zur Stoßzeit das frische Update gemacht. Beim Update auf 2.0 gab es zahlreiche Probleme bei Usern, die die Konsole einschicken mussten, weil sie nicht mehr aus dem Ruhemodus kommt etc. Daher wollte ich eigentlich von da an die ersten Reaktionen auf Updates abwarten und sie dann selbst durchführen.
Bei mir sieht der Spaß nun so aus, dass ich die Konsole nicht mehr hochfahren konnte. Ich hatte dummerweise keine Sicherungskopie der Spieldaten, sei es drum.
Nach dem Update will die Konsole hochfahren, bricht dann aber ab, geht aus, geht wieder an und landet in einem Modus bei dem Sie den Systemspeicher überprüft.
Im Netz liest man sehr sporadisch vom gleichen Fehler, mein Fehler scheint also ein Exot unter den Systemfehlern zu sein.

Nach dem Systemspeicher erscheint die Meldung, dass die PS4 nicht mehr hochgefahren werden kann. Man muss per USB das aktuellste Update erneut zur Verfügung stellen. Der Witz ist, dass man bei Sony selbst das Update nach Release gar nicht erhalten konnte, denn die Version 2.03 gab es dort am ersten Tag gar nicht zum Download. Bei chip.de wurde ich fündig. Problem: die PS4 nimmt die Datei nicht an. Es spielt keine Rolle wie oft man es versucht, die Datei wird nicht akzeptiert (Unterordner die man anlegen muss --> PS4--> UPDATE --> Datei dort rein).
Die Spieldaten gingen nun verloren, weil ich mit dem letzten Versuch der Initialisierung vorging. Siehe da, mit der großen Initialisierungsdatei von der Sonyseite bekomme ich die Konsole wieder zum laufen.
Alles auf Werkseinstellungen zurück und Neustart mit allem...dachte ich!
Es muss aber ein tiefgreifender Defekt bestehen bleiben, vielleicht ist es das Laufwerk, vielleicht die Festplatte, vielleicht aber tatsächlich nur die Software.
Ich kann keine Spiele mehr korrekt installieren.
Erster Versuch Advanced Warfare. Das Spiel installiert, es scheint fertig zu sein. Problem: ich kann weder Kampagne noch Online-Modi nutzen, weil immer wieder Fehler 4096 auftritt. Dieser führt auf mein System zurück, denn die Onlineabfrage der Server ergab grünes Licht seitens Activision und Call of Duty. 2. Versuch: Neuinstallation. Es geht, ich komme in eine Lobby, ABER beim Laden des Spiels und dem Spielbeitritt bricht die Konsole ab, man sieht minutenlang den Ladebildschirm bis die Fehlermeldung kommt. In dieser Zeit wäre die Runde auch locker vorbei. Gleiches gilt beim Exoüberlebenskampfmodus. Also muss ein anderes Spiel zur Testinstallation her: FIFA 14.
FIFA 15 habe ich nicht aus verschiedenen Gründen, also FIFA 14.
Die Installation der notwendigen Komponenten geht mit einer kleinen Unterbrechung recht flott.
Man kann allerdings nur die Variante Anstoss nutzen, der Rest sei noch in der Installation...über mehrere Stunden. Hat sich das also auch erledigt.
Ausprobiert habe ich dann als letztes noch die Kategorie Live von der Playstation. Hier können Spieler per Sharebutton ihr Spielerlebnis teilen.
Beim Laden eines Streams bleibt der Balken bei 50% stehen, dann wird abgebrochen und die Mitteilung "Serverbindung gescheitert" erscheint.
Zwei Chance wollte ich dem ganzen noch geben.
FIFA 14 wieder gelöscht. Bei der Neuinstallation stürzt die Konsole ab, geht aus und startet wieder neu. Natürlich im Systemspeicher-wird-geprüft-Modus.
Also nochmal initialisiert, weil es so schön war. Ende vom Lied: aktuell geht gar nichts mehr. Nach der wiederholten Prozedur lande ich wieder im Prüfmodus, der nun stundenlang hängen bleibt. Kein Fortschritt mehr und keine Geduld mehr bei mir.
Schade um die viele Zeit die ich verschwendet habe. Mal schauen wie die Retour nun aussehen wird. Amazon bietet 2 Optionen, die gerade in der Klärung der Spezialabteilung sind.
Entweder erhalte ich eine erneute Ersatzlieferung des gleichen Bundles oder ich erhalte mein Geld zurück. Beide spiegeln die vorbildliche Amazon Kundendienstphilosophie wieder, die ich so nur bei Apple kennengelernt habe.
Na klar verdient man seitens Amazon mit mir kein Geld mehr bei so viel Hickhack, aber dafür kann nur Sony etwas.

Eine Chance bekommt die PS4 noch, dann switche ich vermutlich zur XBOX ONE, was ich niemals wollte. Wenn ich nur an die Exklusivtitel der PS4 denke...:(

Meine Bewertung bleibt bei 4 Sternen. Es ist ja nun mittlerweile mein 2. Austausch, doch ich denke weiterhin, dass ich einfach Pech habe/hatte. Die Killzonebundles sind wahrscheinlich auch etwas älter, wodurch die Konsole eine ältere sein könnte. Neuere Modelle, wie das von meinem Kumpel haben diese Probleme wohl nicht mehr und die Kinderkrankheiten gehören der Vergangenheit. Hoffentlich gibt es stattdessen auch keine anderen/neuen Probleme... we will see.
Ich berichte in einem erneuten Update, wie die Story weitergeht/ausgeht.

Wenn die Konsole läuft, dann ist sie sehr sehr gut in dem was sie macht.

_ _ _ _ _ _ _

Ursprüngliche Rezension:

Eins war klar, den Marketingkampf vor Release hatte Sony für sich entschieden.
Aber was dann folgte ist uns allen bekannt.
Egal, die Anhängerschaft ist zu heiß auf neue Releases und begnügt sich bis dahin mit anderen Titeln.
Es gilt und galt die Devise: ICH WILL DAS HABEN!

KILLZONE sollte eine Grafik-Referenz für die PS4 werden. Das konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, denn mit Last of Us erschien erst am Ende der PS3-Zyklus ein Titel, der die wahrhaftige Pracht der damaligen Technik unter Beweis stellte.
Killzone schlägt sich grafisch gut, aber hat mich überhaupt nicht gepackt. Ich bin dann doch eher der Typ, der schnellere Multiplayershooter spielt. Mir fehlt die Übersicht, da haben mir die Free2Play Titel aus dem PS-Store schon eher gepackt und die sind auch nicht so der Brüller.

Alternativen gibt es aus meiner Sicht aktuell aber nicht, jedenfalls nicht für mich. Call of Duty Ghosts ist eine totale Enttäuschung, habe ich einen Tag angespielt und das hat mir gereicht. Battlefield 4 hat von mir zugegeben keine Chance bekommen, denn nach Aussagen von Freunden kämpfte dieser Titel ziemlich lange mit Bugs und tut es eventuell immer noch. Das angekündigte BF-Titel Hardliner sieht für mich nach keiner Innovation aus. Ich habe die Beta gespielt und war irgendwie nicht angetan. Der gleiche Brei in Polizeiuniform, dafür aber mit tollen Autos. Naja...

Was mir echt negativ auffällt ist, dass die Lüfter der PS4 bei Killzone auf Flugzeugturbinenniveau katapultiert werden. Klar ist mir lieb, dass die Konsole nicht überhitzt, aber das nervt echt. Das Problem haben wohl nicht alle. Bei mir ist die PS4 nicht so positioniert, dass dieses Lüfterverhalten unausweichlich wäre. Die Konsole hat in alle Richtungen genügend Platz. Schade...

Das MENU sieht echt super aus. Manchmal wünscht man sich, dass man mit den Schritten durchs Menü noch effektiver zum Ziel gelangt, aber das passt schon soweit. Um seine Freunde zu sehen muss man einen Umweg nehmen, die hatten auf der PS3 noch eine eigene Kategorie. Außerdem öffnen sich Spielerprofile echt langsam. In der Liste mit Spielern aus kürzlichen Onlinesessions dauert es schon eine Weile bis man alle Infos angezeigt bekommt. Das ging auf der PS3 sehr viel flotter. Insgesamt wirkt das Menü auf der PS4 aber aufgeräumter.

Komisch ist auch, dass man sieht wann Freunde online sind (egal ob PS3 oder PS4), Freunde mit einer PS3 können PS4-Spieler allerdings nicht mehr sehen. Auch fehlt die übersichtliche Anzeige wann wer zuletzt online war. Kein Must-Have, aber war schon ein ganz nettes Feature.

BLU-RAY funktioniert dann nach einer halben Ewigkeit also doch. Da gab es wohl Lizenzprobleme, oder man wollte noch genügend PS3-Systeme verkaufen. Jedenfalls klappt jetzt alles, auch in 3D.

Sehr innovativ finde ich, dass man Spiele bereits kurz nach Anbruch des Download starten kann während der Rest noch downloaded. Gleiches gilt auch für die Installation von Spielen, wie zum Beispiel bei Killzone. Disk einlegen, kurz einige Dateien installieren lassen und dann weit vor finalem Abschluss der Installation mit dem Spielen beginnen. Das Feature war angekündigt und funktioniert super.
Das lernt man erst recht zu genießen, wenn man nochmal seine PS3 bedient.
Hier kann man nicht mal etwas aus dem Store runterladen und gleichzeitig online spielen. Frust pur, Strom- und Zeitverschwendung...

Der CONTROLLER war für mich echt mit das innovativste. Er liegt super in der Hand und wirkt sehr wertig. Mittlerweile kann man auch die Lightbar dimmen, was vielleicht den Akku schont. Es macht echt Spaß damit zu spielen.
Der Akku ist nicht der Hit und die Qualität der Sticks leider unterirdisch. Hier muss man seitens Sony wohl nochmal die Zusammensetzung des Kunststoffes untersuchen. Die Kritik artet ja langsam aus und kein Kunde bleibt verschont.
Außerdem klemmt die L1-Taste öfter mal. Akut ist es trotz intensiver Nutzung noch nicht, aber den Controller werde ich reklamieren.

PSN
Ihr braucht zur Verwendung des PSN natürlich neuerdings eine PS Plus Mitgliedschaft. Positiv ist, dass ihr jeden Monat für alle Formate der PS-Welt Gratisspiele kriegt. Ob PS Vita, PS3 oder PS4, alle Formate kriegen jeden Monat neues Futter. Aktuell gibt es Crysis 3 für die PS3. Das finde ich löblich. Negativ ist allerdings, dass es immerhin 50 EUR regulär für ein Jahr kostet und trotzdem für Wartungsarbeiten das PSN deaktiviert wird. Ich kann mir gut vorstellen, dass man mit entsprechender Technologie die Abschaltung verhindern kann, daran spart Sony aber noch.

TIPP FÜR DEN PSN-CARD-KAUF:
Bei MyToys gibt es fast immer einen Neukundengutschein im Wert von 10 EUR. Damit kommt man inkl. Versand auf knapp 42 EUR, immerhin etwas gespart.
Auch hier auf Amazon gab es die PSN-Card mit 50 EUR schon für günstige 33 EUR.

KAMERA
Was soll man sagen. Man muss sich bewusst sein, dass die Einsatzmöglichkeit darauf begrenzt sind kleine Roboter im PlayRoom herumzuschubsen (was schon ganz witzig, aber nicht langlebig ist) oder sich der Welt per Cam beim Spielen oder sonstigen Aktivitäten zu präsentieren.
Selbst will ich mich nicht präsentieren, denn da erschließt sich mir der Sinn nicht, doch anderen bei Ihren fragwürdigen Sachen zuzusehen kann ich nur empfehlen. Da gibt es schon lustige Kaliber. Ob Hobby-DJ oder betrunkene Teenies beim "Feiern" zu Hause. Unterstütz wird das ganze von Twitch oder UStream. Es ist also möglich mit den Streamenden per Chat zu kommunizieren oder Ihre Streams vom PC aus zu "konsumieren".
Die Mikrofone in der Kamera sind einsame Spitze. Die Sprachbefehle der PS4 funktionieren auch, viele gibt es aber nicht.

MIKROFON/HEADSET
Das mitgelieferte Headset reicht für die meisten wahrscheinlich aus. Es bietet aber keine herausragende Qualität oder sonderbaren Komfort. Seit einiger Zeit kann man seine PS3-Headsets verwenden. Ich habe mir das Triton Kunai Headset gekauft, welches ich nur empfehlen kann. Für knapp 50 EUR kriegt man hier ein solides Headset, welches man direkt an den Controller anschließen kann.

Bisher habe ich FIFA 14, Killzone, Watch Dogs, Call of Duty Ghosts, Lego Marvel, DC Universe, War Thunder, Warframe, Outlast etc. und diverse Indietitel gespielt. Grandios ist keins der Spiele.
Watch Dogs war okay, das einzig atemberaubende war die Marketingkamapgne. Ich persönlich hätte von Ubisoft etwas anderes erwartet. Wär ich ein Basketballfreak, würde ich NBA 2K14 auf jeden Fall eine Chance geben. EA hat im Basketballsegment mit ihrem NBA-Titel alles verloren was man nur verlieren kann, hauptsächlich Anhänger. Das macht 2K14 von 2K-Games wesentlich besser, erst recht grafisch. Das haben mir auch Freunde bestätigt, die den Titel leidenschaftlich spielen, weitere Eindrücke verleihen Youtube-Gameplay-Videos.

Positiv zu erwähnen ist, dass dem Lieferumfang ein HDMI-Kabel beiliegt. Es ist zwar kein Premium-Oelbach-Kabel, aber durchaus zu gebrauchen.

Hinweis: Man hat natürlich das Verlangen die Kamera und Killzone zu verkaufen. Aber bitte bedenkt, dass ihr für den Fall, dass ihr von der Gewährleistung oder Garantie Gebrauch machen wollt, den gesamten Lieferumfang zurückschicken müsst. Sich die Komponenten dann wieder zu beschaffen könnte mit Stress verbunden sein.

Fazit:
Ich war so heiß auf die Konsole, dass ich vergessen habe, dass neue Konsolen auf dem Markt kaum Futter bekommen. Das passiert mir nicht nochmal. Dann kamen noch sämtliche Releaseverschiebungen dazu. Meine Hoffnungen ruhen auf The Division von Ubisoft. Schaut euch die Trailer an und das Konzept. Hammer! Aber nicht erst durch Watch Dogs weiß man, dass sich alles auch als Flop entwickeln kann. Auch Rainbow Six schickt einen neuen Titel ins Rennen, der Potential hat. Ich bin gespannt.

FIFA 15 hingegen hält aus meiner Sicht kaum Neues bereit wofür sich ein Kauf lohnt. Die Reihe wird ohne wenn und aber gemolken, nicht zuletzt durch den Ultimate Team Modus. Das Offlineerlebnis wird bis auf den Karrieremodus ja bereits in FIFA 14 extrem beschnitten. Turniere unter Freunden sind nicht mehr möglich, man muss zur Not alles aufschreiben. Man drängt die Spieler also in die Onlinewelt. Die macht ja auch Spaß (und bringt nicht selten Frust mit sich), aber die Entscheidung sollte doch bitte weiterhin beim Spieler liegen.
Hoffentlich kriegt EA dafür bald den Denkzettel. Die Hoffnungen ruhen auch auf PES, aber die Chancen stehen schlecht (nicht zuletzt durch fehlende Lizenzen).

Ich hoffe, dass die laut Entwicklern einfachere Programmierung zu vielen Toptiteln führt.
Mit Last of Us Remastered kam etwas wunderbares auf die PS4. Die Grafikpracht ist top. Mein Most Wanted ist wie gesagt The Division.
Also Ubisoft, baut keinen Mist und mach das Spiel einzigartig.

Im Vergleich zur PS3 ist allein das Menü schon rasend schnell und viel genussvoller zu bedienen.
Amazon Instant Video läuft super.

Könnte ich meine Kaufentscheidung nochmal revidieren, würde ich nur die Konsole mit zweitem Controller kaufen, wenn überhaupt.
Die Kamera braucht man fast nie und Killzone kann man sich auch mal ausleihen. Gleiches gilt für Last of Us, auch wenn das ein grafischer Leckerbissen auf Top-Niveau ist. Habt ihr beim Kauf der PS4 noch Zeit, dann nehmt sie euch und wartet auf weitere Titel, die bereits in der Warteschleife hängen (GTA5, Destiny, The Division). Es ist mit einem Preisverfall zu rechnen. Teilweise bekommt man die PS4 schon für 320 EUR, neu.

Auch wenn es sich teilweise so anhört, ich bereue den Kauf nicht. Hoffen wir, dass die PS4 frei von Kinderkrankheiten ist, wie man sie von der PS3 kennt (YLOD, Laufwerkdefekte).

Jetzt liegt es an den zukünftigen Releases. It's your turn Sony and Publisher. Aktuell ist man in alle Richtungen damit beschäftigt alle Eigenschaften der Konsole und alle Titel bis auf's Letzte zu hypen, aber wenn man nicht abliefert, dann wird man ein Echo kassieren. Ich bin aber guter Dinge. 4 Sterne für mein neues "Allroundwunder-Wohnzimmer-Wunder".

Braucht ihr weitere Infos? Lasst es mich wissen. Ich teste es für euch und beantworte eure Fragen.
22 Kommentare|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2013
In freudiger Erwartung erhielt in nach dreimonatiger Vorbesteller-Wartezeit am 19. Dezember endlich mein PS4-Killzone-Bundle. Dann nur noch zwei Stunden warten zwecks Akklimatisierung - und dann sämtliche Anschlüsse mit den entsprechenden Kabeln versorgt. Daraufhin der feierliche Moment, wenn der Finger von einem leisen Kontrollton begleitet die Einschalttaste berührt. Und dann war es auch innerhalb von Sekunden klar: Das erscheinende blau pulsierende Licht wollte nicht auf weiß wechseln. Klarer Fall von Blue Light of Death (BLOD). Klingt auch im Französischen nicht netter: LUMIERE BLEUE DE LA MORT. Meine Gedanken in diesem Moment bringe ich hier nicht zum Ausdruck, da diese die sofortige Lösung des Kommentars zur Folge hätte. Naja, ein wenig Hoffnung gab es ja noch: Also Troubleshooting gemäß SONY-Support-Webseite durchgeführt. Aber ehrlich gesagt, sehe ich die SONY-Fehlerbehebungstipps eher als Pseudolegitimation, um das komplette Versagen seitens der Qualitätssicherung zu kaschieren, indem man Fehlerquellen den outgesourcten Zulieferern in die Schuhe schiebt: Das Anschlusskabel oder doch lieber der HDMI-Port samt-Kabel, oder darf es ein wenig von der bösen Festplatte sein? Ach, das Netzteil könnte hier auch noch eine Rolle spielen. Meine Konsole war so etwas von tot, dass außer der blaublinkenden Zimmerbeleuchtung nichts ging, aber überhaupt nichts - nicht einmal der Safe Mode ließ sich starten. Die Tipps zur Fehlerbehebung damit reine Beschäftigungstherapie. Anscheinend geht SONY davon aus, dass seine Fans von Haus aus als Extremgamer verspielt und experimentierfreudig sind. Mich hat das ganze sehr genervt und behaupte sogar, dass SONY bisher noch keinen Plan für die wahren Ursachen des BLOD hat. Traurig. Der SONY-SUPPORT, an den ich mich telefonisch zu wenden versuchte, schien an diesem Tag in einer Dauerschleife mit der Aussage zu hängen, dass man doch bitte zu einem späteren Zeitpunkt anrufen möge - daraufhin wurde der Anruf automatisch beendet. Wer Callcenter-Erfahrung besitzt weiß, dass der letzte Rettungsanker in einem Support-Unternehmen ist, da aufgrund so zahlreicher Anrufer sonst die Warteschleife explodieren würde.
Gegen 17.00 Uhr wandte ich mich dann an den AMAZON-Kundenservice, obwohl ich aus den Foren wusste, dass hier AMAZON bei der Abwicklung der Reklamation nur über sehr wenige bis keine Optionen verfügt. ABER. Ein dickes Lob, oder besser ganz viele:
1. Nach meiner Bitte um Rückruf auf der Seite des Amazon-Kundenservices wurde ich bereits innerhalb einer Minute zurückgerufen.
2. Einer sehr freundliche Mitarbeiterin konnte ich nun in Ruhe meine Reklamation schildern und ich hatte wirklich das Gefühl, dass sie wirklich betroffen war. Sie bat mich um ein wenig Geduld und würde mich nach Rücksprache umgehend wieder zurückrufen und mir eine Lösung mitteilen.
3. Es dauerte keine 5 Minuten und mir wurde mitgeteilt, dass ich umgehend eine Ersatzkonsole zugeschickt bekomme - sprich: das komplett PS4-Bundle wird getauscht: UND - nicht in zwei- bis drei Monaten, sondern bis zum 23. Dezember. YEEAAAAAH! Ich konnte es nicht glauben und weine weitere halbe Stunde später hielt ich hierfür die Bestätigungsmail in Händen!!!!!!!!!!!!!!!!
4: Aber es kommt noch besser!!!!!
Am Freitagmittag, den 20. Dezember, erhielt ich die Info, dass die Konsole versandt wurde. UND: Samstagfrüh um 8.20 Uhr hielt ich das neue PS$-Killzone-Bundle in meinen Händen. SENSATIONELL. AMAZON rettet die Gamer-Weihnacht. Und alles sollte mit der Austauschkonsole klappen: Die Einrichtung erfolgte nach Akklimatisierung in wenigen Minuten. Neuer Patch 1.52 wurde selbständig und automatisch installiert. Die Installation von Killzone erfolgte so rasch, dass ich in der Systeminfo nachsehen musste, ob der wirklich so viele Gigabytes in wenigen Minuten auf den Systemspeicher geschaufelt hat. Hat er, und während er noch die Aktualisierung zog, konnte ich schon spielen.
Konsole ist auch im Multiplayer absolut stabil, Gehäuse bleibt handwarm, der Lüfter bleibt wirklich leise und hat auch bei hoher Spielleistung einen angenehmen Geräuschpegel. Kein Rattern oder Summen, bestenfalls ein leises Rauschen.
Geht doch, wenn man zu den Glücklichen zählt. Aber eben nur dann!!!!!! Also Sony: Das war MIST, so schadet Ihr Euerm Produkt. Fehler darf man machen, aber so eine miese Kundenbetreuung, muss das wirklich sein??????? Ich sage nur Kundenservice bis 18.00 Uhr und eine AB-Warteschleife, die einen lediglich mit der Info versorgt zu einem späteren Zeitpunkt anzurufen. NOTE 6 !!!!!!!!!
Die PS4 ist wirklich gespickt mit tollen und wegweisenden Ideen (z.B. Remote-Play, Share-Button usw.) Aber im Qualitätsmanagement lernt man bereits in der ersten Stunde den Satz: "Mach's gleich richtig!" Das ist langfristig kostengünstiger. Aber das scheint SONY nicht begriffen zu haben.
Daher mein FAZIT:
Die PS4 ist eine tolle Konsole, aber schade, dass SONY den Ruf seines eigenen Produkts so schädigt. Den Kundenservice von AMAZON bewerte ich nahezu überirdisch und hat die MitarbeiterInnen dort ihrem Ziel, den besten Kundenservice der Welt zu leisten in meinen Augen ein ganzes Stück näher gebracht.
1111 Kommentare|73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2014
Diese Rezesion ist vor allem für Leute gedacht die vorhaben von Pc auf die Playstation4 zu wechseln, so wie ich es getan habe. Meine letzte Konsole liegt schon lange zurück; Bei der PS2. ab da an bin ich dem Computer treu geblieben. Jetzt hat jedoch mein alter PC ausgedient (Der war von 2008 und hatte damals Top-Eigenschaften, jetzt kann er die aktuellen Titel höchstens auf schlechtesten Einstellungen wiedergeben). Somit mein Entschluss: Ich kaufe eine Konsole. Leider relativ spät vorbestellt (15.Oktober) und dann hieß es warten. Hier nochmal ein deutliches HUT AB vor Amazon, denn kurz vor Erscheinung wurde mir Mitgeteilt, dass ich das Bundle pünktlich erhalten werde und nicht erst ende Januar. So sollte es auch geschehen. Am 19ten klingelte der Postbote bei mir mit einem großen Paket. Die Freude war riesig. Erstmal aklimatisiert - zur Sicherheit und dann ausgepackt, nach Beschädigungen geprüft und gestartet - Blaues pulsierendes Licht uuuuund dann weißes. Aufathmen, kein BLOD. Update hat auch klasse funktioniert. Nun hab ich mich ein bisschen eingespielt und wage mich an eine Kritik.

Hier ein paar Punkte die ich als erwähnenswert finde:

- Erscheinungsbild: Die Konsole ist sehr klein und kompakt und auch das Desingn ist spitze. Sieht sehr Edel aus. Klar ist das Geschmackssache, aber mein Geschmack trifft das Ding zu 100%

-Controller: Da ich eine Maus gewohnt bin, war der Umstig auf den Controller schwierig, ist es teils immer noch. Denn grade bei Ego-Shootern, braucht es eine lange Eingewöhnungsphase, jedoch muss ich sagen, dass der Controller super verändert wurde. Er liegt super in der Hand, man rutscht nicht mehr von den Sticks und den R2/L2 Tasten. Toll ist die Funktion des Sounds - zum einen, dass je nach Spiel auch Sounds aus dem Controller kommen und auch, dass per Headset der gesamte Sound nur aus dem Controller kommt (Das beigelegte Headset ist natürlich nix :D). Die Share Taste ist bestimmt toll für Leute die Ihre Games mit der Welt teilen wollen und der Touchscreen ist auch eine nette Spielerei. Ingesamt für den Controller ein Top!

-Menü: Ich persönlich finde das Menü gut. Sehr übersichtlich und spartanisch gehalten, mehr braucht man nicht! Schließlich ist die PS4 hauptsächlich zum zocken da.

-Blu-Ray: Eeeendlich kann ich mir Blu-Rays anschauen. Klasse! Funktioniert gut. Nur schade finde ich, dass man im Moment keine 3D-Filme anschauen kann. Bei der PS3 ging es doch auch??? Das wünsche ich mir unbedingt noch für die nächsten Updates! Das sehe ich als winzigen Minuspunkt :P

-Games: Klasse ist, dass ich die Games während der Installation schon spielen kann. Top - kein nerviges Gewarte. Zum Thema Online spielen kann ich nur sagen: Ja, man muss sich Play Sation + zulegen und ja, es kostet 50 Euro pro Jahr - ja und? immerhin bekommt man auch gratis Spiele pro Monat und Rabatte (z.b. habe ich gelesen, dass es zum Start von Drive Club den Titel for free zu spielen gibt). Also kurz gesagt, ich fins nicht schlimm. 50 Euro ist nicht die Welt und man bekommt was für sein Geld

- Grafik: Mich persönlich hat die Grafik vom Hocker gehauen. Mein Pc schafft nicht annähernd so etwas (Gut ist auch alt) aber in Kombination mit meinem neuen Fernseh (extra für die PS4 gekauft :D), war das Ergebnis unglaublich! BF4 und Killzone: just awesome. Und es ist noch nicht mal das Maximum rausgekizelt - Ich freu mich auf die Spiele in Zukunft.

-Lautstärke: Leise wie ne Katze (Hat nicht umsonst ein Jaguar Prozessor :P). Mein Pc war ziemlich laut, da ist die Lautstärke der PS4 nichts dagegen. Die Lautstärke ist super leise, egal ob Game oder Blu-Ray.

Fazit:
Ich wollte unbedingt umsteigen, da ich finde, dass die PS4 genau das macht, was sie soll: sich aufs Spielen konzentrieren. Man kann sagen, dass ein Pc sowas heute auch schafft, aber beim PC hatte ich immer mit Lautstärke, Abstürzen, nervigen Fehlermeldungen usw. zu kämpfen. Das habe ich bei der PS4 nicht mehr. ich habe ein viel größeren und besseren Bildschirm (Mein Fernseh), kann zusammen mit meinen Freunden einen netten abend vor der PS4 zusammen verbringen, oder gar eine Blu-ray anschauen. Ich gebe der neuen PS4 5-Sterne da sie trotz kleiner Schwächen, die ich als kleine Schönheitsfehler empfinde (kein 3D, Ps+ zwang für online-Gaming, Controller werden schnell leer, usw.), ein super kompaktes Paket ergibt und ich für meinen Teil das Preis/Leistungs Verhältnis unschlagbar finde. Von mir eine deutliche Kaufempfehlung!!!
77 Kommentare|65 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2015
Die PS4 ist vielseitig und schnell. Ich kann spielen, dabei wird mein Spiel gefilmt und ich kann es anschließend zuschneiden und zu einem Gesamtvideo zusammenfassen und auf Youtube oder Facebook hochladen. Das funltioniert einwandfrei und begeistert mich. Die Hardware stürzt allerdings bei Spielen gelegentlich ab.

Das Software Angebot im Bereich Filme ist top, ich kann Video-Portale wie Amazon LifeFilm, Maxdome, Watchever und Netflix nutzen.
Das Software Angebot im Bereich Spiele ist gut. Die PS4 ist seit über einem Jahr auf dem Markt und mitlerweile füllt sich das Software-Angebot. Leider sind PS4-Spiele im Vergleich zu ihren PC-Versionen leider schon von Anfang an nicht auf einer Wellenlänge. Da habe ich mir mehr erhofft, wo die PS4 extra PC-ähnlicher konzipiert wurde als die PS3.

Die Controller an sich sind top, die Sticks sind jedoch Ramsch. Nach einem Jahr haben sich die Stick-Beläge komplett aufgelöst. Ich sehne mich hier nach der unzerstörbaren Qualität der PS2-Controller und auch die PS3-Sticks haben länger mitgemacht. Mich nervt sowas halt sehr, wenn ich 500€ für was ausgebe und nach nem halben Jahr sind starke Abnutzungserscheinungen merkbar.

Die Kamera ist absolut überflüssig. Das Software-Angebot für die Kamera dermaßen dünn und das was es gibt auch wirklich nicht von langer Freude, dass ich jedem nur abraten kann sich eine zu holen. Außer man will sich selbst beim zocken filmen.

Was mich aber wirklich enttäuscht und was mich dazu bewegt hat definitiv nur 3Sterne zu geben, ist der miese Online Support von Sony. Ich bin gerne bereit 4 Sterne zu geben, wenn sich da etwas getan hat. Aber zur Zeit erhält man Nachrichten teilweise Minuten, teilweise Stunden nachdem sie verschickt wurden. Bei Spiel-EInladungen problematisch. Die Ladezeit im Nachrichten und Sprachnachrichten Menü sind unter aller sau und haben ganz bestimmt nichts mit der PS4-Hardware zu tun, sondern dem miserablen Online-Service.
Wer Playstation Plus als interessanten Zusatz auf der PS3 erlebt hat, wo man softwaremäßig wirklich auch etwas für sein Geld bekam, wird bei der PS4 enttäuscht. Es lohnt sich NUR für Online-Modi, Playstation Plus zu kaufen. Die Spiele die man sich umsonst runterladen kann sind der größte Scheiß. Minigames die einen Spaßfaktor gegen 0 haben und man sich nie nie kaufen würde. Es gibt auch keine Themes oder Hintergrundbiler wie auf der PS3 durch Playstation +. Einfach schwach.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 14. Oktober 2014
Nach dem Kauf der Playstation habe ich gemerkt, was für eine Qualität und Kundenbetreuung Amazon bietet und werde bei gefragten technischen Dingen zukünftig immer bei Amazon kaufen. Aber mal von Anfang an:

Ich bin Playstation Spieler seit ps1 und so musste ich auch die PS4 von Beginn an haben. Mich hat das bundle mit 2 controllern, killzone und Kamera sehr angesprochen und somit habe ich mich schon im September 2013 für die Vorbestellung entschieden. Das Paket kam etwas verspätet, aber per Email stets verkündet am 19.12, also kurz vor weihnachten zu mir.

Stolz wie Oskar aufgebaut und alle Freunde angerufen und die ersten Stunden voller vergnügen gespielt. Als ich am nächsten Tag dann mit dem Spiel FIFA 14 nachlegen wollte, kam beim Einlegen die Ernüchterung. Laufwerk im A****!!! Wie kann sowas bei einem Gerät für 400 Euro passieren?! Und wie ich damals gelesen habe, war ich nicht der einzige.

Nach einer halben Stunde in der Sony Warteschlange habe ich mich an Amazon gewandt und hatte meine Weihnachstfee am Telefon. Nach Schilderung meines Problems am Samstag dem 21.12.13 kam am Weihnachtsmorgen mein Austauschgerät, was seit dem tadellos und im Dauereinsatz funktioniert. Ich möchte hiermit meinen Dank an Amazon aussprechen, denn ohne amazon wäre ich wohlmöglich längst nicht so schnell in den Genuss der Konsole gekommen. Bei lokalen Händlern hätte ich wahrscheinlich einfach Pech gehabt und hätte bis zur Verfügbarkeit im März warten müssen.

Nun zur PS4: Die Konsole hatte anfangs noch zu wenig Spiele, die sich gelohnt haben - AC Black Flag war für mich ein erstes Highlight. Mittlerweile kommen wöchentlich knaller heraus und die Playstation zeigt ihr Können immer mehr. Top Grafik, flüssige Spiele und viel mehr Umfang als auf der PS3.Auch der Look ist gut gewählt. Gut, die tasten an der Playstation sind etwas klein, aber nach Paar Anwendungen weiß man auswendig wo was sitzt. Desweiteren sind Video streaming Dienste wie z.b. auch amazon instant vorinstalliert und über die Konsole lässt sich unglaublich komfortabel streamen und auf dem Fernseher Serien oder Filme schauen. Die Controller könnten etwas stabiler verbaut sein - gerade am Gummi. Aber controller habe ich extra bewertet.

Alles in allem möchte ich die Konsole nicht mehr missen und da sie seitdem ersten Problem super läuft und in Komfort und Spielspaß nicht zu toppen ist, gebe ich 5 Sterne für die PS4 und 10sterne für amazon, die mir das letzte weihnachten gerettet haben! Wahrscheinlich nicht das letzte...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
Nach 2 Monaten des Wartens war es so weit...das große PS4 Killzone Bundle wurde geliefert.
Und ich kann nur sagen...das Warten hat sich definitv gelohnt!!!

Kurz vorab:

Ich habe bislang alle PS Versionen gehabt, also von PS1 bis heute PS4.
Alle Versionen hatten immense Fortschritte mit sich gebracht.
Meiner Meinnug nach hatte die PS3 zwar noch Leistungsreserven über, aber die Entwicklung bzw. Portierung für die PS3 parallel zu anderen Systemen war für viele Entwickler dann wohl doch zu aufwendig, was irgendwo auch verständlich ist.

Die Cell-CPU der PS3 war technisch super, jedoch finde ich den "Rückschritt" zu PC-ähnlicher Hardware gut und vor allem gelungen.
Dies lässt hoffen, dass einige Spiele, welche früher nicht für PS entwickelt wurden, nun evtl. auch den Weg zu Sony schaffen.

Allerdings muss man natürlich auch erwähnen, dass die PS4 die erste Playstation ist, welche auch teilweise Rückschritte (Stand heute, 26.02.2014) gemacht hat.
Zum einen wird derzeit kein 3D Playback von Blu-ray ermöglicht. Gerüchten zufolge soll das noch nachgeliefert werden, jedoch kann derzeit keiner sagen wann...
Desweiteren hat die PS4 wohl auch generell mit der einen oder anderen normalen Blu-ray Probleme.
Wenn man bedenkt, dass die PS3 von Beginn an bis zu Ihrem Ende im oberen Drittel der Blu-ray-Player mitgespielt hat (und lange Zeit Referenz in Sachen DVD-Upscaling war!), dann ist das schon eine leichte Enttäuschung.
Aber ich glaube hier an Sony und hoffe, dass es hier bald Besserung geben wird.
Man darf nicht vergessen, dass die PS4 getreu dem Slogan "This is for the Players" vorwiegend zum Spielen gedacht ist.
Daher ziehe ich erst mal keinen Stern ab... ;-)

Um zu dem Hauptthema "Gaming" zu kommen:

Ich habe bislang einige PS4-Spiele spielen können (KZ, AC4, Outlast, Fifa14, Knack, Just Dance 2014...) und da die Anzahl derzeit noch recht überschaubar ist ziehe ich den Schluss, dass in Sachen Spielegrafik sich einiges getan hat, aber auch noch sehr viel mehr folgen wird und muss.
Die bisherigen Ankündigungen zeigen auch, dass zukünftige Spiele vor allem auf der PS4 in voller Pracht erstrahlen werden können, was bei der Konkurrenz leider nicht so sein wird. Aber darauf möchte ich hier nicht näher eingehen...

Die Spielkonzepte sind bislang interessant und gelungen, vor allem im Zusammenspiel mit dem neuen DS4-Controller samt Touchpad und der neuen Kamera. Allerdings sollte man da noch keine Revolution erwarten, da dies noch in den Kinderschuhen steckt. Aber da werden sicher noch so manche gute Titel kommen, die diese Möglichkeiten noch besser nutzen werden.
Generell lassen aktuelle Meldungen und die Geschichte voriger Generationen noch auf tolle Games hoffen!

Alles in Allem ist die PS4 für mich sehr gelungen.
Bisher hatte ich keine Probleme, weder Abstürze, noch Fehlermeldungen oder ähnliches.
Auch die Sticks der Controller, welche bei den ersten Killzone-Bundles schnell abbröckelten, sehen nach vielen Stunden des Spielens immer noch wie neu aus.

Allen PS-Fans kann ich daher nur zum Kauf der PS4 raten, zumal diese so langsam hier und da auch besser verfügbar wird.
Klar hätte Sony hier schon mehr vorab produzieren können, aber einen solchen Start hätte wohl keiner vorhersagen können...

Das Bundle an sich ist derzeit eine schöne Ersparnis, wird wohl aber Gerüchten zufolge nicht wieder angeboten werden in DE, was ich schade finde. Die Spiele und Hardware werden jedoch langsam günstiger, sodass der Preisvorteil dieses Bundles bald nicht mehr so gravierend sein dürfte.

Für mich gilt: Die PS4 war das Warten und den Preis wert.
Daher von mir 5 Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
Hallo,
habe wie viele dieses Angebot vorbestellt. Nunja nach ersten Lieferschwierigkeiten kam die PS4 doch noch vor Weihnachten bei mir an.
Zur Playstation:
-Sie macht einen guten Eindruck und sieht optisch ansprechend aus. Nunja direkt alles angeschlossen (Habe extra bei dem HDMI Kabel aufgepasst, da es ja bekanntlich Probleme gab) und die Playstation ging ohne Probleme an.
-Sie läuft bis heute ohne Probleme und ist mir noch nie abgestürzt.
-Lüftergeräusche sind von der Lautstärke her in Ordnung.
-Leistungstechnisch ist die PS4 auch nicht schlecht (mehr wäre nicht verkehrt gewesen, aber man muss natürlich auch den Preis sehen von 400€)
-Die Controller sind von der Handhabung noch besser geworden (jedoch entgeht mir der Sinn der Lightbar, außer manchmal nervig am TV spiegeln ist sie nämlich nicht für viel nützlich, denn den Lebensstatus des Spielecharakters möchte man von dort ungern ablesen...)
-Nun hat auch Sony begriffen, dass die Spieler "bereit" sind für den Multiplayer zu zahlen, jedoch hat es bei Playstation Plus den Vorteil von Gratis Spielen jeden Monat und exklusive Rabatte. (Habe ein Angebot von Amazon genutzt und für 33,3€ ein Jahresabo ergattert. Somit kann man dort auch nicht groß meckern, da man ja noch etwas geboten bekommt)
-Blu Ray liest die PS4 auch ohne Probleme (WICHTIG: DERZEIT NOCH KEIN 3D SUPPORT, WELCHER ANGEBLICH NACHGEREICHT WIRD)

Nachteile der Playstation:
-Eject Knopf könnte besser hervorgehoben werden
-3D Support sollte nachgereicht werden
-Spieleangebot ist derzeit noch stark gebremst (PS4 Exklusiv ist derzeit ja nur Knack/Killzone) und die Verschiebung von Watchdogs und Driveclub hat mich ein bisschen stutzig gemacht
-Abwärtskompabilität (wie gerne hätte ich Gran Turismo 6 gespielt, aber solche Kompabilität wird wohl irgendwann in Form von Playstation Now kommen, bei der Sony extra abkassieren kann)

Kurze Worte zu Killzone:
-Grafisch sieht es echt erste Sahne aus
-Spielerisch ist Killzone einen Schritt erwachsener geworden (Killzone 3 ist ja an vielen Stellen übertrieben), jedoch fühlt es sich ein bisschen linear an.

Es ist auf alle Fälle kein schlechtes Spiel, jedoch meiner Meinung nach nicht so gut wie Killzone 3 oder 2 und der Multiplayer ist wie gewohnt spaßig :)

Die Kamera:
Ich hatte sie kein einziges mal angeschlossen, da sie meines Wissen bis jetzt nur für diesen Playroom nutzbar ist. Deshalb wurde diese direkt wieder weiterverkauft.

Fazit:
Ich hatte schon viel Spaß mit der Playstation und kann vor allem Battlefield4 empfehlen (auch wenn es ein paar Bugs besitzt). Jedoch kann mit dem Kauf ein bisschen gewartet werden, denn das Spieleangebot ist noch richtig mau und Next-Gen Exklusive Spiele gibt es fast garnicht. Also ein gutes Angebot abwarten und sich die Playstation dann holen. Aber erwartet nicht zuviel von der sogenannten Next Gen, denn man muss immer den Preis von 400€ vor Augen haben (für Gamingtechnik sehr wenig). Denn manche Grafikkarten für High-End PC's kosten schon soviel. Aber da ich mir diese ständige aufrüsterei sparen will, habe ich mich für die PS4 entschieden und bin derzeit noch sehr zufrieden.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen und wünsch euch viel Spaß mit der PS4.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)