Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Farbe: schwarz|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Für einen wirklich atemberaubend niedrigen Preis bringt Canon mit dem PIXMA MG3550 einen Basisdrucker für den normalen Hausgebrauch heraus, der neben solchen Features wie einer Scan-Funktion, dem Erstellen von Farb- und Schwarz/Weiß-Kopien und beidseitigem Duplexdruck sogar WLAN-fähig ist, also kabellos Daten vom Rechner, Notebook oder sogar Smartphone und Tablet empfangen und verarbeiten kann.

Im Lieferumfang befinden sich neben Anleitungen und einer Setup-CD auch zwei Standard-Tintenpatronen PG-540 (schwarz) + CL-541(Farbe). Bitte beachten: Diese Patronen sind mit Chips codiert und es gibt hierzu keine billigen Nachbauten und auch das Nachfüllen der Tinte per Hand kann zum Glückspiel werden, da der Drucker sich genau merkt, ob die Patronen schon mal als „Leergut“ verwendet wurden.

Ich habe mit genau diesem Patronentyp die Erfahrung gemacht, dass bei Nichtbenutzung des Druckers die Tinte sehr rasch verdunstet! Wer also wirklich nur sehr selten druckt und kopiert, der sollte sich vielleicht ein anderes Modell zulegen, denn ansonsten steigen die Druckkosten ins Bodenlose.

Wer aber öfters mal Fotos oder Dokumente druckt und generell eher zu Originaltinte tendiert, der bekommt mit dem MG3550 ein wirklich gut ausgestattetes und verhältnismäßig schnelles Modell geliefert.

Das es keine Papierkassette gibt… Nun ja, schauen Sie sich ruhig höherpreisige Pixmas an, die haben meistens auch keine. Dafür hat man aber auch kein großes Gefummel mit Papiersorten und Formaten, da die Papiereinzugsschiene sehr schnell eingestellt werden kann und der Drucker ohne Papierkassette nun mal wirklich sehr kompakt ist und auch mal schnell aus dem Weg geräumt ist.

Die Einrichtung empfand ich jetzt weder über den Heim-PC noch über Android-Smartphone und Tablet besonders aufwendig. Das aktuelle Nexus 7-Tablet kann den Drucker sogar direkt über die momentane Androidversion „KitKat“ ansteuern.

Die Druckqualität empfand ich als durchaus gut. Sowohl Bilder als auch Dokumente kamen recht scharf und detailgetreu aus dem Pixma. Auch randloser Fotodruck ist möglich, wobei das Gerät in allen Druckarten relativ leise und erschütterungsfrei arbeitet.

Das Design des MG3550 ist sehr funktionell gehalten. Ein Display gibt es keines, aber dies ist auch in dieser Preisklasse kaum zu erwarten.

Fazit: Der Canon Pixma MG3550 ist ein funktioneller und preiswerter Drucker mit vielen tollen Funktionen. Geeignet ist er – nicht zuletzt wegen der „Haltbarkeit“ der Chippatronen – vor allem für Leute, die regelmäßig Fotos und Dokumente in überschaubarer Menge drucken wollen und dies auf möglichst bequeme und praktische Art und Weise.

Ersatzpatronen bewegen sich preislich in einem höheren Rahmen, dafür ist der Anschaffungspreis des Druckers sehr attraktiv.
11 Kommentar|184 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2015
Der Drucker hat die erwarteten Eigenschaften und ist für den Preis eigentlich genau das richtige Gerät für mich gewesen, aber:

Der Drucker funktionierte nach 1 Monat nicht mehr. Eingelegtes Papier wurde nicht erkannt. Vermutlich ein defekter Sensor. Drucken war also nicht mehr möglich. Okay.. vielleicht ein Montagsprodukt. Das Gerät wurde eingeschickt und schnell von Amazon ausgetauscht. Da bei dem komplett neuen Gerät nach 2 Monaten der selbe Fehler wieder vorhanden ist, glaube ich jedoch, dass der Drucker nicht damit klar kommt, wenn man ihn ca. alle 2-3 Tage nutzt.

Für vieldrucker also ein absolut unbrauchbares Teil. Ich bin absolut enttäuscht.
11 Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 16. November 2013
Farbe: schwarz|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Eigentlich sollte man angesichts des Preises von unter 70€ nicht viel meckern. Denn der MG3550 von Canon bietet viel Ausstattung für kleines Geld. So bekommt man WLAN, Scanner, Duplex und randlosen Druck.
Nichtsdestotrotz gibt es natürlich auch ein dickes ABER an der ganzen Sache. So sucht man vergebens nach einem Papierfach bzw Papiermagazin; die Einrichtung des Druckers über das Smartphone (kabellos) ist alles andere als Benutzerfreundlich und die Tintenpatronen werden nur in Schwarz und Bunt getrennt. Das Auswechseln einzelner Farben ist also nicht möglich, was nicht mehr zeitgemäß ist.

Einrichtung:
Eine Art kabellose Schnellstartkonfiguration über die PIXMA Printing Solutions App brauchen Sie sich nicht zu erhoffen. Stattdessen verweist die App auf das Online-Handbuch von Canon, wohin man dann über die App auch direkt weitergeleitet wird. Sich dort erst einmal zu orientieren fällt auch nicht leicht, denn diese Seite wurde merkwürdig untergliedert.
Per WPS verbindet man den Drucker mit dem WLAN Router, erst dann wird das Gerät vom Smartphone und der App erkannt. Doch nun folgt die nächste Hürde: Man ist nun in der Annahme, den Drucker über die PIXMA App konfigurieren zu können, doch verweist die App mit folgender Nachricht auf eine andere Vorgehensweise: "Aktivieren Sie Wi-Fi auf dem System und wählen Sie unter den Erkannten SSIDs die Drucker-SSID unten aus. Wählen Sie unten nach Verbindung mit der DRUCKER-SSID [OK] aus."

Mit "System" ist das Smartphone gemeint. Was dann erst im Online-Handbuch klar wird ist, dass man die Wifi Taste am Drucker drücken muss, damit dieser als Wlan-Gerät erst erscheint. Nachdem man sich dann mit dem Drucker verbunden hat, ist eine Konfiguration mittels App immer noch nicht möglich. Lange Rede: Letztendlich konfiguriert man per Browser über die Geräte-IP den Drucker.

Hier werden Druckkopf- und Energieeinstellungen vorgenommen. Anhand zweier Balken erkennt man die noch vorhandene Tintenmenge. Für fünf Fotos und vier Testmuster hat der Drucker etwa 1/3 farbige Tinte und fast 1/4 schwarze Tinte verbraucht.

Die Fotoqualität ist gemessen am Preis des Gerätes befriedigend. Die Bilder erschienen etwas kontrastschwach, Farben waren ebenso ein wenig blasser als im Original. Die Schärfe war in Ordnung, wobei wenige Details sichtbar waren. Zusammengefasst ist die Qualität in Ordnung.

Die Auflösung des Scanners kann weder über die App, noch im Gerätemenü konfiguriert werden und besitzt scheinbar einen festen Wert. Der Scan-Vorgang ist recht ruhig und eine DIN A4 Seite wird in etwa 30 Sekunden abgetastet und zum Smartphone übertragen (wahlweise in Jpg oder Pdf). Beim Vergrößern des Bildes fallen Treppchen an den Konturen und leichte Artefakte auf. Qualitativ reicht dieser Scanner zum kopieren von Dokumenten oder Heftartikeln völlig aus.

Fazit:
Viel Ausstattung und relativ ordentliche Druckqualität für wenig Geld. Abstriche macht man allerdings bei den Druckkosten, weil die Farbpatronen nicht einzeln austauschbar sind und beim fehlenden Papierfachmagazin. Wem das nichts ausmacht und wer eine anfänglich etwas aufwändige Einrichtung nicht scheut, der bekommt ein Gerät mit gutem Preisleistungsverhältnis.

Nachtrag:
Durch den Hinweis eines anderen Kunden (Kommentare unten), habe ich Papier mit einer geringeren Blattstärke in den Papierschacht gelegt. Nun funktioniert der Einzug auch mit mehreren Blättern.

Pro:
+ Lautstärke
+ Geschwindigkeit
+ Mattes Gehäuse
+ Duplexdruck
+ Randlosdruck

Contra:
- Kein geschlossenes/verdecktes Papierfach
- Benutzerunfreundliche Ersteinrichtung per App
- Farbtinte nicht einzeln austauschbar
77 Kommentare|164 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2015
Die wesentlichsten Negativpunkte:
- WLAN-Einrichtung funktioniert auch nach mehrmaligem Kontaktieren des Kundenservices nicht. Letzter Kommentar des Kundenservices: "Möglicherweise ist das WLAN-Modul Ihres Druckers defekt." Herzlichen Glückwunsch.
- Verarbeitung ist miserabel, auch für den günstigen Preis.
- Scanqualität ist nur nach manuellem Nachjustieren der Einstellungen überhaupt brauchbar.

Mein Fazit: Definitiv der schlechteste Drucker, den ich je hatte.

Und: Nie wieder Canon!
Z.B. Brother gibt grundsätzlich 3 Jahre Garantie auf seine Geräte. Von einer solchen Lebenszeit können meiner Erfahrung nach Canon-Geräte nur träumen.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2015
Nach 2-Jahren Betrieb im Home-Bereich mit ca. 20-30 Drucken pro Woche erscheint die Fehlermeldung B200, Bitte an den Support wenden ( den es leider nicht gibt für dieses Gerät ) . Auf der Serviceseite steht der absolute Nonsens über Fremdkörper entfernen usw. Sucht man im Internet unter Canon und B200 findet man viele Leidensgenossen, die alle versuchen mit Tricks und Reinigung des Druckkopfes das Gerät wieder zum Leben zu erwecken. Die Fehlermeldung sperrt das Gerät komplett. Ich habe alles versucht und werde diesen Elektroschrott nun entsorgen und mir einen Drucker kaufen, der nicht "planmäßig" nach 2 - 3 Jahren die Arbeit einstellt.
44 Kommentare|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2014
Am Anfang war ich sehr begeistert von dem Drucker aber mitlerweile ärgere ich mich nur...

- wenn ich was scannen will mit der scanner Taste dann brauch er ganz gerne mal 10 anläufe um es zu scannen da ist man schneller wenn man es vom PC aus macht
- immer wieder kommt die Fehler meldung KEIN PAPIER VORHANDEN dabei liegt ausreichend Papier drin
- wenn die Farb Patrone leer ist und man in SCHWARZ drucken will weigert er sich obwohl ich es in den Einstellungen so eingestellt habe das er nur in SCHWARZ druckt

Ich bin enttäuscht
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2014
Ich bin auf den Drucker bei Stiftung Warentest aufmerksam geworden.
Die Installation geht super einfach und auch das Wlan funktioniert ohne Probleme.
Die Qualität ist mehr als zufriedenstellend und die Bedienung ist selbsterklärend.
Für den Preis ein mehr als zufriedenstellender Drucker und kann ich nur weiter empfehlen :)
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2014
Früher musste man für jeden Ausdruck oder Scan-Vorgang den Rechner starten. Das hat Zeit gekostet und war doch stets aufwendig. Ich lesen meine E-Mails fast ausschließlich mit dem Tablet-PC und rufe auf diesem Wege auch die meisten Internet-Informationen ab, die ich benötige. Als Alternative nutze ich auch ein Smartphone.
Bislang fand ich es immer nervig, bei jedem Ausdruck den Rechner starten zu müssen. Ab jetzt kann alles vom Tablet-PC oder vom Smartphone gedruckt werden (notwendige App muss installiert sein).
Beispielsweise kann ein Dokument gleich gedruckt, dann per Hand unterschrieben und anschließend eingescant sowie versandt werden.

Die Einrichtung für dsa WLAN war für mich zunächst etwas schwierig. Ich habe zu kompliziert nachgedacht und mich mit Freigaben von IP- und MAC-Adressen auseinandersetzt.
Eigentlich ist es aber ganz einfach: Am PC die CD installieren, Drucker anschließen und dann den Drahtlos-Zugriff einrichten.

Das Drucken per WLAN ist eine super Sache.

Qualitativ kann ich nichts Schlechtes sagen. Vielleicht muss jemand ein anderes Gerät wählen, wenn super-hochwertige Fotos ausgedruckt werden sollen. Für den "normalen" Heimgebrauch ist es super.

Der Drucker hat nur zwei Patronen: 1x schwarz, 1x Farbe. Vielen Benutzern gefällt es besser, wenn einzelne Farben ausgetauscht werden können. Die Erfahrung mit Einzelpatronen habe ich gemacht und musste feststellen, dass alle nahezu gleichzeitig leer waren. => Also völlig unnötig für mich.

Ich würde das Gerät wieder kaufen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2016
Im Oktober gekauft, im Dezember des selben Jahres kaputt, kann nicht mehr ausgerichtet werden.
Immer wieder Canon, jetzt nicht mehr. Dieser Canon Drucker war mein letzter. Drei vorher schmückten mein Büro, zwar wesentlich größere, jedoch Canon.

Reparatur in Österreich, nach zwei Monaten wieder zurück, kaputt; laut Firma, Liefer-schaden; retour an den Kundenservice, kommt erneut kaputt zurück. Nun ist ein Drucker der in Oktober gekauft wurde im Müll, da die Vertragsfirma von Canon nicht im Stande ist den Drucker zu reparieren.

Wir wollten lediglich einen einfachen Drucker mit wenig funktionen. Leider haben wir einen kaputten Drucker gekauft der keinen Service inbegriffen hat.

Zusätzlich muss der Versand in der Garantie entrichtet werden und eine lange Wartezeit auf sich nehmen.

Fazit: FINGER WEG, Drucker funktioniert nicht zum drucken
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 27. November 2013
Farbe: schwarz|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der CANON PRIXMA MG3550 präsentiert sich für einen moderaten Preis als guter Allrounder.

Das Design entspricht dem typischen Canon-Standart, das Gerät ist kompakt und nimmt an keinem Arbeitsplatz sonderlich viel Fläche weg - im Prinzip also genau so, wie man sich einen All-In-One Drucker für den Schreibtisch wünscht. Die Bedienelemente sind gut angeordnet, im Endeffekt kann man mit dem CANON PRIXMA MG3550 eigentlich ohne lange Eingewöhnungszeit sofort loslegen.

Allerdings: die Einrichtung gestaltete sich auch bei mir etwas holprig, und die "PRIXMA Printing Solutions App" erwies sich hier auch nicht als wirklich hilfreich. Im Endeffekt musste man hier ein bisschen viel rumprobieren, bis der Drucker übers WLAN erkannt wurde und eingerichtet war... dies habe ich definitiv schon einfacher und gradliniger erlebt.

Einmal eingerichtet konnte der CANON PRIXMA MG3550 allerdings durchaus überzeugen und bot für den Preis eine wirklich anständige Performance. Sicherlich darf man hier kein High-End Resultat von Geräten zu einem Vielfachen des Preises erwarten, aber gemessen an seinem Preis muss man beim CANON PRIXMA MG3550 von einem sehr fairen und starken Preis-Leistungs-Verhältnis sprechen.

Die Qualität der ausgedruckten Fotos konnte sich definitiv sehen lassen, ich empfand einige Farben etwas blass, allerdings durchaus im Rahmen und in jedem Fall besser als bei anderen All-In-One Druckern in diesem Preissegment.

Auch Scannner und Kopierer machen ihren Job gut - zumindest (ohne dies wertend zu meinen) für die alltägliche "Wald-und-Wiesen" Anwendung, bei welcher man weder eine High-End-Auflösung benötigt noch an dutzenden Paramentern schrauben möchte, sondern schlichtweg kopieren oder scannen will, ist der CANON PRIXMA MG3550 gut geeignet und macht flott, was er soll. Die Qualität kann sich auch hier definitiv sehen lassen und ist für die allermeisten Zwecke absolut einwandfrei.

Beim normalen Druck überzeugte mich die Geschwindigkeit, die Möglichkeit des Duplex- und des Randlosdrucks (sehr schön!) sowie allgemein die geringe Lautstärke des Gerätes - schade (und etwas unverständlich) ist allerdings, weswegen es kein Magazin für das Papier gibt. Wer häufig längere Texte ausdrucken muss (z.B. im Studium) mag hier etwas irritiert sein.

Alles in allem: der CANON PRIXMA MG3550 ist ein anständiger All-In-One Drucker, welcher für seinen Preis eine gute Bandbreite an Features sowie ordentliche Qualität bietet - allerdings bleibt in der Endbewertung noch durchaus "etwas Luft nach oben", schlichtweg weil es am Papiermagazin fehlt und zumindest die Einrichtung etwas nervig war. Ansonsten aber ein für seine Preisklasse definitiv gutes und empfehlenswertes Gerät.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 109 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)