wintersale15_finalsale Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen766
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. November 2014
Dieser Film ist ein sehr lustiger Film und vorallem für die ganze Familie geeignet! Meine Tochter (10) und mein Mann haben den ersten Film geliebt und waren ganz aus dem Häuschen als sie erfahren haben, dass es einen zweiten Film gibt. Ein sehr schöner und lustiger Film, in allen möglichen Sprachen. Vorallem das mit den Furzbomben,als der Dokter geht, ist richtig lustig. Ich kann sagen: Weiterempfelen!
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 1. März 2014
Eigentlich stehe ich Fortsetzungen immer etwas skeptisch gegenüber. Nur allzu oft wird versucht, aus dem Erfolg des Vorgängers mit billigen Mitteln und einer langweiligen Geschichte Kapital zu schlagen. Im Gegensatz dazu beweist "Ich ... 2" mit viel Liebe zum Detail und voll knallbunter Action, dass eine es auch anders geht.

Zum Film:
Der wohl liebenswerteste Superschurke der Filmgeschichte meldet sich in Teil 2 mit einer äußerst charmanten und unterhaltsamen Geschichte zurück. Die drei süßen Mädchen stehen ihm dabei nicht nur mit Kulleraugen und unverblümt kindlichen Kommentaren zur Seite, sondern versuchen ihn so ganz nebenbei auch noch zu verkuppeln. Vor allem der kleinen Agnes gelingt es immer wieder, durch ihre liebenswerte Art das Herz zu erweichen.

Neben den kleinen gelben Minions, die mit zahlreichen Gags und ausgefallenem Slapstick kein Auge trocken lassen, darf man diesmal auch noch über genmanipulierte lila Minions lachen, die mit zotteligen Frisuren und witzigen Grunzlauten an der Seite des Gegenspielers kämpfen. Und dank Superagentin Lucy kommt sogar noch ein Hauch von Romantik auf.

Für die richtige Stimmung sorgt ein poppiger Soundtrack, der unter anderem den Gute-Laune-Hit "Happy" von Pharrell Williams enthält, der im Übrigen auch als Bester Filmsong für den Oscar nominiert wurde. Neben "Happy" steuert der sympatische Sänger dem Film noch drei weitere Songs bei.

Fazit:
Obwohl ich eher zu der Art von Menschen gehöre, die leise in sich hinein schmunzeln, musste ich mehrmals laut lachen. Für feuchte Augen und rührende Momente sorgt vor allem die zuckersüße Agnes, die man mit ihren großen Kulleraugen, sowie den herrlich direkten Fragen einfach ins Herz schließen muss. Wer schon das Original mochte, wird sich auch hier wieder köstlich amüsieren. Weiterempfehlung? Definitiv JA :-)
0Kommentar44 von 53 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMETOP 100 REZENSENTam 13. Dezember 2015
Welch ein toller Kinderfilm. Ehrlich, der Film hat einfach alles: ulkige Figuren, über die man herzlich lachen kann (und das bis in kleinere Nebenfiguren, alle sind wirklich originell und liebevoll erdacht), eine Story, die zwar einfach zu verfolgen, aber nicht zu platt und vorhersehbar ist, etwas Aufregung und Spannung, aber keine Szenen, die kleine Zuschauer zu sehr erschrecken (selbst die Monster-Minions sind doch eher lustig als schrecklich und einer wird von der kleinen Agnes genial außer Gefecht gesetzt), und auch ein paar rührende Szenen - eine gut gelungene Mischung. Ich glaube, die Minions kommen auch so gut an, weil sie ähnlich wie früher Donald Duck in den Cartoons schon allein mit ihrer fast unverständlichen Sprache komisch wirken, ebenso schnell zwischen allen Emotionen (lachen-schimpfen-staunen usw.) hin und her springen und trotz einer gewissen naiven Boshaftigkeit immer drollig bleiben.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2013
wir kommen gerade aus dem Kino. Normalerweise sind Folgefilme eher eine Enttäuschung, aber dieser nicht! Temporeicher Film mit viel visuellem und verbalem Witz und liebenswerten Charakteren. Die Macher haben sich unglaublich viel Mühe gegeben. Es passt einfach alles und es gibt so viele Details und witzige Kleinigkeiten, dass man diesen Film mehrmals sehen muss, um alles gesehen zu haben. Endgültig mit meiner Beherrschung war es vorbei, als die Gesangseinlage der Minions am Ende kam. Ein wirklich gelungener Film, der auf alle Fälle in meine Sammlung gehört. Hier wollte jemand einen guten Film machen und nicht nur mit dem 2. Teil Geld verdienen. Unbedingt ansehen. Es mag helfen, wenn man den ersten Teil kennt. Nicht wegen der Geschichte, sondern weil man die Charaktere kennt und sich viel mehr dran freuen kann.
Super Film, gucken!
0Kommentar90 von 112 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 8. September 2014
Ex-Schurke Gru geht ganz in seiner Rolle als Vater und Erfinder von neuen Marmeladen auf, doch dann wird seine Hilfe benötigt. Die Anti-Verbrechens-Liga versucht das Verschwinden einer gefährlichen chemischen Substanz zu klären und wer wäre da hilfreicher, als ein Ex-Verbrecher. Doch während Gru sich in seinen neuen Job stürzt, merkt er nicht, wie mehr und mehr seiner Minions auf geheimnisvolle Weise verschwinden....
Teil 1 war damals für mich ne echte Überraschung. Nicht nur ein weiterer Animationsfilm, sondern darüber hinaus einfach schräg und obwohl hier und da wohltuend anders und innovativ, kein reiner Kinderfilm, sondern sprach mit seinen Anspielungen auf andere Filme eine breitere Zuschauerschicht an.
Das Ich-Einfach unverbesserlich 2 nun weltweit fast 971 Mio. Dollar eingespielt hat, spricht für sich, denn er ist in allen Belangen nochmal besser als der Vorgänger. Die Animationen wirken noch etwas ausgereifter, die Minions, die immerhin bald ihren eigenen Film bekommen, sind noch präsenter und lustiger.
Doch auch die Story ist grossartig. Die Figuren machen durch die Bank nicht nur Spass, sondern haben sich weiterentwickelt, wie man an Margo, Edith und Agnes merkt. Hier hat man sich Mühe gegeben zu überlegen, wie würden sich reale Kinder weiter entwickeln und das auf die Filmfiguren übertragen.
Und ohne zuviel zu spoilern, auch Grus Leben durchläuft hier eine weitere drastische Veränderung.
Und wie der Vorgänger, enthält auch Teil 2 wieder nette Anspielungen an andere Filme, wie etwa Der Spion, der mich liebte, Hulk, Mars Attacks, Gremlins, Alien, Star Wars 2, In & Out oder Filme von Quentin Tarantino und Robert Rodriguez.
Alles in allem ein perfekter Animationsfilm wieder mit exzellenter Musik von Pharrel Williams, aber auch Oldies wie Saturday Night Fever oder YMCA und ganz viel Herz zum Schluss.
0Kommentar16 von 20 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2015
Der Film macht direkt super gute Laune, ist witzig, süß einfach spitze!
Wir lieben die Minions und freuen uns schon riesig auf den neuen Film!
Einfach ein gelungener Kinder und Erwachsener Film, weiter so!!!
review image review image
0Kommentar24 von 30 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2013
"Ich - Einfach unverbesserlich 2" (mit dem deutschen Titel kann ich mich immer noch nicht anfreunden) ist der perfekte Mix aus Spannung, Komik und auch ein bisschen Gefühl. Die Geschichte beginnt mit dem Ex-Bösewicht Gru, der sich an das neue Leben als Familienvater noch gewöhnen muss, aber seinen Job schon erstaunlich gut macht. Wenn da nur nicht die nervige Nachbarin wäre, die ihn mit ihren Single-Freundinnen verkuppeln möchte. Und Grus Geschäftsidee mit der perfekten Marmelade geht auch nicht wirklich auf. Rettung naht in Form von Lucy, einer ziemlich gewieften Spionin, die Gru für eine Mission rekrutieren will. Während Gru noch versucht, Familie und Job unter einen Hut zu bringen, ist ein neuer Bösewicht schon dabei, seinen genialen Plan in die Tat umzusetzen...

Teil 2 steht Teil 1 in nichts nach, ganz im Gegenteil. Spannende Geschichte, Slapstick non-stop, süße Figuren und sogar ein bisschen Romantik. Der etwas unbeholfene Gru war ja schon einige Lacher wert, aber als die Minions dann mit einem irischen Sauflied losgelegt haben, war es endgültig um mich geschehen (das gesamte Publikum hat an dieser Stelle mitgegröhlt und mit Guinness bzw. ersatzweise Cola angestoßen). 5 Sterne, DVD ist vorbestellt und wahrscheinlich gehe ich nochmal ins Kino.

Ein klitzekleiner Kritikpunkt: Der Film war eindeutig auf 3D ausgelegt und deshalb haben einige Szenen in 2D nicht so gewirkt. Ich bin kein Fan von 3D, weil die Effekte oft enttäuschend sind und man irgendwann Kopfweh bekommt, aber in diesem Fall würde ich wirklich empfehlen, in die 3D-Version zu gehen.

Und noch ein kleiner Kommentar am Rande: Noch lustiger ist der Film für Sprachen-Fans, denn die knuddeligen gelben Minions reden gar kein Kauderwelsch, sondern werfen alle möglichen Sprachen durcheinander (Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Griechisch, Türkisch, Japanisch, Tagalog...). Nach dem Erfolg des ersten Teils saß diesmal die gesamte sprachwissenschaftliche Fakultät im Publikum und ist fast gestorben vor Lachen. Besonders, wenn mal wieder ziemlich tief unter der Gürtellinie geflucht wurde. Wenn das die Herrschaften wüssten, die den Film ab 0 freigegeben haben...
1010 Kommentare58 von 75 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Wurde fix geliefert.
Dieser Film ist der absolute Knaller, genau wie der 1. Teil.
Unsere Tochter liiiiiieeeeeeeebbbbbbbt beide Filme.
Absolut zu empfehlen. TOP.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2014
"Ich Einfach unverbesserlich 2" ist ein Animationsfilm aus dem Jahr 2013. Es ist die Fortsetzung zu dem gleichnamigen Film "Ich Einfach unverbesserlich" aus dem Jahr 2010. Für die Regie waren wieder Pierre Coffin und Chris Renaud verantwortlich. In dem Film geht es wieder um den ehemaligen Superschurken Gru der jetzt aber ganz in seiner Rolle als Adaptiv Vater aufgeht.

In der Arktis wird ein geheimes Forschungslabor gestohlen. Die Anti-Verbrecher-Liga (AVL) setzt alles daran den Schuldigen zu finden und kommt so auf die Idee den ehemaligen Superschurken Gru zu engagieren. Dieser ziert sich zuerst etwas doch kann er am Ende der Versuchung einfach nicht widerstehen. Doch hätte er sich wohl nicht vorstellen können wie weit dieses Engagement sein Leben verändern wird.

Es ist ziemlich selten das man eine Fortsetzung besser als der Vorgänger Film bezeichnet. Bei "Ich Einfach unverbesserlich 2" ist das hier der Fall. Der Film ist nicht nur einfach eine gelungene Fortsetzung eines erfolgreichen Films sondern ein erfolgreicher eigenständiger Film der es nicht nötig hat irgendwie auf den Vorgänger Film anzuspielen oder zu verweisen.

Die Geschichte rund um den Superschurken Gru, seine drei Adoptivtöchtern Margo, Edith und Agnes sowie den heimlichen Stars den Minions ist spannend, lustig und einfach unterhaltsam und für die gesamte Familie geeignet.
Die Animationen sind hoch professionell und untermauern den Anspruch mit diesem Film dem Filmen der Pixar Studios Konkurrenz zu machen.

Die Blu-Ray Veröffentlichung macht genauso viel Spaß wie der Film selbst. Neben tollen Infos zu dem Film gibt es als Highlight drei neue Minions Abenteuer die lustig und einfach toll sind.

Es ist leider viel zu selten, selbst bei Animationsfilmen, das es Filme gibt die wirklich für die ganze Familie geeignet sind. Dieser Film ist aber einer davon. Eine tolle Geschichte, mit tollen Animationen in einer tollen Blu-Ray Veröffentlichung wirklich für die ganze Familie.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2014
... ist er definitiv. Mehr Running-Gags und neue Gesichter - und der Fehler mit dem Namen "Vector" wurde komplett beseitigt!
Die Minions standen hier auch stärker im Mittelpunkt, was ich sehr begrüßte. Die sind einfach nur genial, anders kann ich das gar nicht sagen!
Was ich auch gefeiert habe, ist der Humor der Agentin Lucy. Von ihrem vorgesetzten "Ramspopo" muss ich glaube ich nicht
weiter reden ... :,D

Allerdings gab es auch hier eine Sache, wo ich der Auffassung bin, dass sie sich das hätten sparen können.
Die kitschige Szene gegen Ende, wo die Minions agierten wie ne BoyBand und dabei einen übelst schmalzigen Song imitieren.
Das soll sohl irgendwie niedlich sein - und ich bin wirklich sehr empfänglich für Niedlichkeit - aber DAS war einfach nur fremdschäm. Sorry, Jungs, aber das ist weder niedlich, noch irgendwie sonst schön. Ich fand die Szene einfach nur gruselig und bekam beinahe die Pocken!
Leider damit ein für mich doch unschönes Ende, auch wenn zwei gewisse Hauptrollen zusammenkamen, was eigentlich schön sein sollte. Nur wurde es eben durch diese Schmalzlocke von Zwischenszene mit den singenden Minions kaputt gemacht.

Auch der bekannte Discohit aus den 70ern, den die Minions kurz darauf versuchen, zu imitieren, ist nicht wirklich der Knaller. Zwar ist es schon lustig, aber passt so absolut nicht ins Thema. Ich müsste spoilern, um zu erklären, warum es nicht reinpasst.
Aber das werde ich nicht tun, sorry.

Fazit:
Definitiv besser als der erste Teil. Doch nervig ist die Schlussszene dank der singenden Minions. Ansonsten uneingeschränkt zu empfehlen :)
22 Kommentare3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden