holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen352
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Oktober 2014
Da ich die bekannten 2-3 Lieder von Beatrice Egli gerne höre, habe ich mir daraufhin in grosser Erwartung diese CD bestellt.Leider bin ich enttäuscht von den restlichen "unbekannten" Lieder, hören sich alle seeehr gleich an, nicht abwechslungsreich.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
Bei einer derart schnellen Veröffentlichung wie "Glücksgefühle"
muss man immer skeptisch sein, insbesondere, wenn Dieter Bohlen
seine Finger im Spiel hat.

Die Hoffnung, das Album von Beatrice Egli möge über dem Durchschnitt
eines DSDS-Siegeralbums liegen, hat sich nur insofern erfüllt, als
dass es zumindest mehr als zwei Sterne erreicht hat. Mehr als 3 kann
ich aber hier auch nicht springen lassen.

Dabei beginnt das Album durchaus nett, insbesondere mit der
Gute-Laune-Single "Mein Herz". Je länger das Album dauert, desto
eintöniger wird es leider. Songstrukturen wiederholen sich immer
und immer wieder, bis man schließlich das Gefühl hat, als höre man
ständig denselben Song mit einem anderen (seichten) Text. Abwechslung
oder Kreativität sucht man auf diesem Album vergeblich.

Zum positiven Aspekt des Albums: Beatrice' Stimme ist gut und passt
gut zum Schlager. Ich hoffe, sie darf irgendwann ein besseres Album
einsingen.

Highlights:

Mein Herz
Verlieben, verloren, gelacht und geweint
77 Kommentare|73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Vorab - es ist natürlich meine eigene Schuld, dass ich mir vor dem Kauf nicht die Lieder einzeln angehört habe. Ich habe ganz selbstverständlich ein tolles Album erwartet, wo Beatrice alle Facetten ihrer Stimme zum Besten gibt, wie sie es bei DSDS konnte. Stimme und Texte in diesem Album sind leider einheitlich und langweilig. Wo ist die tolle Stimme aus der DSDS-Zeit? Ich bin enttäuscht und ärgere mich über diesen selbstverschuldeten Fehlkauf.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2016
Beatrice Egli ist die Andrea Berg aus der Schweiz, tolle Stimme, gute Musik, erotische Ausstrahlung, einfach eine tolle Frau die eine schöne Musik macht.Alle bisher erschienenen CDs sind super.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2016
Hab die CD nur wegen 2 Titel gekauft aber alles ist schön anzuhören. Was mich irritiert....wenn man sie über Laptop hört haben die Titel einen anderen Namen somit kann man Wunschtitel schlecht finden. Mein Herz wird angezeigt unter Feuer und Flamme. Schade das man Kunden so irritiert. Das hätte man auch anders lösen können denn andere schaffen es auch. Ist mir zum ersten mal bei einer CD so untergekommen. Für Beatrice 5 Sterne für die Plattenfirm nur max. 3 Sterne somit gibt es gesamt nur vier Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2013
Es ist wirklich passiert: Bei DSDS kam eine „Schlagerprinzessin“ zur Welt- Beatrice Egli, die vor ein paar Jahren bereits ein erfolgloses Album veröffentlicht hat und jetzt unter RTL’s Flügeln ihrer Karriere neuen Schwung verliehen hat, denn sie kann sich als DSDS-Siegerin 2013 schimpfen lassen. „Glücksgefühle“ wurde unter der Leitung von Dieter Bohlen komponiert und produziert, bei den Texten hat der erfahrene Schlagerkollege Oliver Lucas, für den Bohlen in der Vergangenheit auch einige Melodien komponierte, ausgeholfen.
Und wie klingt das Ergebnis? Hier die Bewertung der einzelnen Songs:

01. MEIN HERZ
Der Finalsong und die erste Single ist ein wirklicher Ohrwurm, ob Strophe, Bridge oder Refrain- obwohl man die Melodie schon irgendwo gehört hat…Wer war’s- Roland Kaiser, Andrea Berg oder Beide? „Mein Herz“ kann man etwas mit den Songs von Andrea Berg vergleichen, die Bohlen produziert hat, dazu etwas flotter und durch die Stimme von Beatrice sowie den tollen Soundeffekten- ob die 90er Retrosounds, die verspielte Bassline in der Strophe und lauter kleine Dinge im Hintergrund- einer der besten Siegersongs ever. Das einzige, was mir schon hier auffällt und stört: An einzelnen Tönen von Beatrice scheint man rumgearbeitet zu haben- war das unbedingt nötig? Das Ballermanngeklatsche beim finalen Refrain hätte auch nicht sein müssen. Trotzdem Suchtpotenzial! 5/5

02. JETZT UND HIER FÜR IMMER
Der zweite Song des Albums ist vom Strickmuster der Komposition und des Arrangements recht ähnlich gehalten mit ein paar Unterschieden. Besonders gut gefallen mir die Strophen mit der rhythmisch tickenden Uhr als Perkussion (3/4 Uhr früh“) und die Flächen. Die hellen Pianosounds und der Refrain sorgen für eine Extraportion Schlager, so dass es schon wieder grenzwertig ist- trotzdem gut hörbar. 3,5/5

03. VERLIEBEN, VERLOREN, GELACHT UND GEWEINT
Tja, auch der dritte Song behält das typische Strickmuster, klingt noch mehr nach „Jetzt und hier für immer“. Hier sticht die E-Gitarre im Hintergrund raus. Wo der vorige Song vor allem mit den Strophen punkten konnte, ist es hier der Refrain, der punkt und „Verlieben, verloren, gelacht und geweint“ etwas besser da stehen lässt, da mich das Herzstück des Songs mehr mitreißen kann. 4/5

04.ICH GEB DIR MEIN EHRENWORT
Obwohl Track 4 das Beatrice-Rezept beibehält, startet der Schlager-Stampfer eine Spur ruhiger als die vorigen Lieder und klingt auch von der Melodie etwas anders. Besonders schön sind die Pianospuren im Intro und in den Strophen gelungen. Der Refrain ist zwar wieder sehr berg-müßig ausgefallen, aber nicht so hart an der Grenze wie bei Track 2, dort waren die Strophen aber schöner, deswegen und auch wegen dem ideenlosen Ausfaden des Tracks dieselbe Punktzahl. 3,5/5

05. IST DOCH ALLES EGAL
Das etwas langsamere Tempo sowie der melancholische Anfang lässt etwas anderes vermuten, aber nach einer halben Strophe sind wir wieder beim Alten. Der Refrain klingt wirklich sehr ähnlich wie bei „Verlieben, verloren, gelacht und geweint“. Obwohl das Endprodukt sehr hörbar ist, gibt’s für Einfallslosigkeit und unpassendes Ballermanngeklatsche im finalen Refrain keine Extrapunkte. 3,5/5

06. JA, WENN DU DENKST…
Das Pianointro klingt echt klasse und doch beinahe schon nach Jean Frankfurter und Jack White, auch die Percussion-Effekte sind klasse, etwas mehr Power hätte dem Song trotzdem gut getan. Soll ich noch was sagen, ob der Song groß anders klingt? Nö. Melodisch wieder sehr schlager-extrem- aber in positiver Form: Allerdings riecht der griffige Refrain noch etwas mehr nach Hit als die letzten Songs und die Strophen sind auch sehr schön geraten. Bloß ideenlos ausgefadet. 4/5

07. FLIEG NICHT SO NAH ANS LICHT
Oooh, es geht auch mollig. Ein kurzes Akkordeon-Intro gleitet in schön traurige Strophen dieses etwas anderen Uptempo-Songs über, wenn man Abstriche macht. Der Refrain ist mit den tollen Strophen von der Originalität zwar nicht zu vergleichen, aber das fortwährend begleitende Akkordeon und die Akustikgitarre geben dem Song das gewisse Etwas. Das Highlight neben „Mein Herz“. 4,5/5

08. UNZERTRENNLICH
Wieso variiert Bohlen und seine Macher im Hintergrund erst gegen Ende des Albums? Der Song ist etwas sentimentaler und langsamer geraten als die Vorgänger, aber keine Ballade. Bietet aber weder bemerkenswerte Soundeffekte noch eine herausragende Melodie, insgesamt viel zu seicht und kitschig. 2/5

09. DAS MIT DIR
Auch dieser Uptemposong ist etwas sanfter als der Rest gehalten und ist mit dem sehr seichten Refrain zu erträglichem und viel zu süßem Schlager-Gedudel geraten. Und nach nicht einmal dreieinhalb Minuten einfallslos ausgefadet. Etwas besser als „Unzertrennlich“, aber unter dem Durchschnitt. 2,5/5

10. DIESE NACHT HAT 1000 STUNDEN
Zwar ist dieses Lied auch wieder süß-klebrig gehalten, ABER es ist DIE ERSTE BALLADE des Albums. Wow! Was für eine Abwechslung. Und gegen das Oldschool-Feeling gibt es in dieser Art und Weise nicht viel einzuwenden. Es kommt drauf an, wie. Schöne Chöre im Hintergrund und 60er-Feeling-Sounds werten den schön schmalzigen Walzer noch zusätzlich auf, einer meiner Faves von Beatrice.
Gerne öfters so was! 4,5/5

11. ZUM TEUFEL MIT DIR
Bei dem x-ten Aufguss von „Mein Herz“ komme ich in Versuchung, dasselbe zu denken, aber dafür ist mir Beatrice viel zu symphatisch. Der Song versucht zwar, durch etwas mehr Power als sonst und `ne E-Gitarre modern und flott rüberzukommen, aber der Melodie und dem Text kann ich nicht viel abgewinnen. 3/5

12. TAUSEND MAL
Ja, so kommt mir das auch vor… Aber mal im Ernst, die Strophen sind wieder etwas molliger geraten und das Tempo wurde etwas gedrosselt, und die Strophen klingen echt interessant, aber…uuuh…da kommt schon wieder der böse Refrain um die Ecke, der fast alles kaputt macht. Selber schuld. Dabei klang der Anfang gar nicht so übel. 3/5

FAZIT: Tja, da hat man eine schöne Stimme und was macht man draus?
Ein monotones Album, wo jeder Song nach demselben Schema und demselben Rhythmus (ausgenommen einer Ballade, Respekt!) produziert wird. Da sind zwar einige brauchbare Songs herausgekommen- aber im Ernst: Zeitgemäßer Schlager klingt unterm Strich anders- höre Helene Fischer. Wurde das Album wirklich in einer einzigen Nacht produziert? Damit hätte Bohlen ja Erfahrung (Remember Engelbert).
Bohlen hat bewiesen, das er anders kann, denn beide Alben von Andrea Berg waren abwechslungsreicher und pfiffiger als diese Platte, die ohne Zweifel Höhepunkte hat- aber ein kompletter Durchlauf ist nur was für Hartgesottene. Hinzu kommt das störende Gefühl, das man Beatrices Stimme fast in jedem Song bearbeitet hat- kann unsere Siegerin die Töne nicht immer treffen? Glaube ich kaum. Allerdings hört man die „Stimmeffekte“ ohne Wenn und Aber heraus, und das klingt alles andere als schön. Ich hoffe, das nächste Album bietet mehr Abwechslung, Zeitgeist und Überraschungen und keine überflüssige Effekthascherei. Beatrice hat nämlich Besseres verdient.
Highlights:
„Mein Herz“
„Diese Nacht hat 1000 Stunden“
„Flieg nicht so nah ans Licht“
„Verlieben, verloren, gelacht und geweint“
„Ja, wenn du denkst…“
33 Kommentare|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2013
Top CD und ich liebe Beatriece Egli. Die Frau hat ein Strahlen und bei der Musik muss man einfach gute Laune bekommen. Und warum gebe ich dann nur 4 Sterne? Ganz einfach DAS BOOKLET ist einfach nur ein Faltblatt, wo Beatrice doch so ein tolles Lächeln hat. Keine Songtexte, keine Bilder. Echt schade, wenn man da an ein Booklet von Rosenstolz oder Gleis 8 denkt, ist das echt schade. Aber die Lieder und die Musik ist auf jeden Fall 5 Sterne wert :-)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2015
Ihre Lieder klingen typisch wie ein deutscher Schlager, aber manchmal muss ich diesen in bestimmten Momenten hören.
Die Songs von Beatrice Egli fallen da 100% mit rein. Sie haben eben den eigenen Schlager Rhythmus, der einen dann mitreißt.
Wer es mag, der wird von Beatrice Egli nicht enttäuscht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2013
Also, ich muss jetzt hier mal den Dieter Bohlen verteidigen! Ich habe viele Bewertungen gelesen, die immerwieder den Drumcomputer und "einfach eingespielte Melodien" erwähnen! Klar, das Album ist ein Bohlen-Album und ich denke, der Kundenstamm, der dieses Album kauft, wird sich genau aus diesem Grund dazu entschieden haben! Zweitens: Klar hören sich alle Tracks ziemlich gleich an, das war bei Modern Talking, C.C.Catch und Co damals auch nicht anders und keinen hat es gestört! Es geht ja auch darum, potentielle, Radiotaugliche Musik zu produzieren und sind auf dem Album noch drei, oder vier weitere Radio-Songs, hat sich das Album schon gelohnt, sowohl für den Produzenten, aber auch für die Käufer hier auf Amazon.Denn gegenüber dem Einzelkauf, ist man mit dem Album günstiger dran! Drittens: Ich möchte auch mal KLARSTELLEN, das ein "Schlager" nicht in fünf Minuten produziert ist! Klar, das Drum-Set kommt vom Computer, das machen zwischenzeitlich 99% der Musiker so, aber die IDEE einer MELDOIE, das HERSTELLEN eines ARRANGEMENTS ist nicht in paar Minuten erledigt, ich spreche da aus Erfahrung, bin selbst Musiker! Vielmehr ist es beim BOHLEN so, das er über die Jahre viele Tracks produziert und in seiner MUSIKSCHUBLADE stecken, die dann, wenn gebraucht, eben verwendet werden, wie dies auch bei BEATRICE EGLI geschehen ist!Das gleiche Schema wurde schon bei DSDS verwendet, hört man sich WE HAVE A DREAM an, ist das nichts anderes, als der ESC-Song ZUSAMMEN GEHN, den Bohlen mal vor Jahren für den Eurovision Song Contest schrieb. Aber auch DANIELE's HIT "If you like it Hot" ist nichts anderes, als die 80% Kopie des BLUE SYSTEMS SONGS "MY BED IS TOO BIG!" Also, wie gesagt, die Tracks von BEATRICE sind nicht innerhalb einer Woche entstanden, bis vielleicht auf ein, oder auch drei! Trotzallem sind es eben richtige Schlager, vom Poptitanen produziert und ich denke, das ist auch dass, was die Fans wollten! Ich finds ganz gut,ich habe schon schlimmeres gehört! Bohlen wird eben auch älter und ich finde, das Thema Schlager passt sehr gut zu ihm! Böse Zungen behaupten, er produziert nur noch Schlager, weil er im Popbereich keine Chancen mehr habe! Dazu kann man nur sagen: LEUTE, wenn IHR keine AHNUNG habt, schreibt nicht solche Bewertungen! Bohlen ist fast überall vertreten, wenn auch unter anderen Namen!Der Mann hat alles erreicht, was man erreichen kann!! Der braucht keine Hits mehr ...!!!
44 Kommentare|44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
Die CD habe ich bestellt, weil ich ein Geburtstagsgeschenk brauchte. Schnelle Lieferung. Unkomplizierte Abwicklung. Die Musik an sich kann ich leider nicht bewerten da das so gar nicht mein Fall ist. Die beschenkte hat sich aber sehr gefreut ...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,66 €