newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

410 von 420 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. August 2013
Ich habe für meine 75jährige Mutter ein TV Gerät statt des bisherigen Röhrenfernsehers gesucht. Nachdem wir selbst mit dem Samsung UE40ES6300 total zufrieden und glücklich sind, habe ich mich für das Einsteigermodell F4000 entschieden. Bild und Ton sind top. Einstellung wie bei meinem eigenen Samsung TV einfach und schnell. Die Bedienung für meine Mutter ist einfach und übersichtlich. Sie ist begeistert und kommt super damit zurecht. Hätten wir keine 3D und Smartfunktionen für uns selbst gewollt, hätte ich mich auch für das 4000er Modell entschieden. Wer auf Internet, 3D und ähnlichen Schnickschnack keinen Wert legt, ist mit diesem Gerät bestens bedient. Auch Bilder per USB betrachten klappt prima. Auch das spätere Einsetzen des CI Moduls mit der Smartkarte (habe ich nach dem Einrichten des TV bei Kabel BW bestellt)klappte einwandfrei. Da wir selbst Sat empfangen, hatte ich mit Kabelempfang und CI Modulen keinerlei Erfahrung. Funktionierte trotzdem alles wunderbar.

Als Tipp bei einer eventuellen Fehlersuche für genauso nicht technisch Bewanderte wie uns:

Beim ersten Sendersuchlauf Kabelempfang habe ich digital und analog ausgewählt. Beim Sortieren/Löschen der Sender war ich irritiert, dass es Sender mit der Bezeich A und Sender mit einem anderen Symbol (keine Ahnung was es darstellt) gab. Ich habe zwecks einfacher Bedienbarkeit alle nicht notwendigen Sender gelöscht und hatte am Ende bis auf wenige Ausnahmen fast ausschließlich mit A gekennzeichnete Sender übrig. Der Fernseher hat sich beim darauffolgfenden Fernsehschauen dann ständig (10-20 Minutentakt)aus- und dann sofort wieder eingeschaltet. Wir dachten an einen Mangel des Geräts. Da das Problem aber immer nur bei den mit A gekennzeichneten Sendern auftrat, viel der Groschen, dass es sich hier um analoge Sender handelt. Nach einem neuen Sendersuchlauf mit der Auswahl NUR digital und der darauffolgenden Sendersortierung, bzw Löschung der nicht gewünschten Sender war das Problem behoben.
Fazit: Beim Sendersuchlauf für Kabelempfang nur digitale Sender auswählen - man hat trotzdem alles Sender zur Auswahl. Vermutlich wäre das den meisten sofort klar gewesen und Sie schütteln jetzt den Kopf - aber, wie gesagt, wir sind nicht besonders technisch versiert. Deshalb scheibe ich es hier für die wenigen Ahnungslosen, die es vielleicht ausser uns noch gibt ;-)

Alles in allem: Super Gerät, mit dem es Spaß mach fern zu schauen.
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
48 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Insgesamt ein - vor allem für diesen Preis - sehr gutes Gerät. Ich möchte an dieser Stelle gern einmal ein paar kleine (für einige vielleicht nebensächliche, für andere vielleicht umso wichtigere) Details abseits der Hauptkriterien ansprechen, die sonst nicht so oft thematisiert werden:

Pro:
----
- die Sendersortierung funktioniert sehr komfortabel, da man Sender zum Verschieben z. B. nach Name oder Nummer sortieren lassen kann sowie per direkter Eingabe zu bestimmten Nummern springen kann, um Sender auszuwählen oder sie abzulegen

- die Eingaben auf der Fernbedienung werden vom Fernseher sehr gut erkannt; selbst, wenn die Fernbedienung teilweise verdeckt ist, in eine andere Richtung oder gar hinterm Rücken gehalten wird, die Signale kommen verlässlich an

- Brummen, Piepen, Vibrieren oder ähnliche für empfindliche Menschen relevante Störgeräusche konnte ich bisher nicht feststellen

- das Gerät lässt sich durch Druck auf den Power-Knopf, eine beliebige Ziffer oder auch "Programm hoch/runter" einschalten

- die Lautstärke wird mit einem Balken und zusätzlich mit einer Zahl angezeigt und nach dem Drücken der Taste schnell wieder ausgeblendet (nach ca. 1 Sekunde)

- es gibt eine praktische Funktion namens "Automatische Lautstärke". Ist diese aktiviert ("Normal"), bleibt die beim aktuell laufenden Sender eingestellte "tatsächliche" Lautstärke beim Senderwechsel bestehen - heißt: es gibt beim Zappen keine störenden Lautstärke-Sprünge mehr nach oben oder unten (d. h. während eine "5" bei Sender A normalerweise lauter ist als eine "5" bei Sender B, wird beim Senderwechsel nicht der eigentlich senderabhängige Wert dieser Zahl "5" eingestellt, sondern die "echte" Lautstärke des vorherigen Programms übernommen)

Contra:
-------
- um den Videotext zu beenden, muss man die entsprechende Taste DREIMAL drücken (Splitscreen -> Mix -> Aus), das ist merkwürdig umständlich und passt gar nicht zur sonst sehr guten Bedienung (Samsung hätte zusätzlich z. B. einfach einer freien Taste das sofortige Beenden des Videotexts zuordnen können)

- etwas sinnlos ist die Form der Fernbedienungs-Unterseite: diese ist im Querschnitt halbkreisförmig und die kleinen Noppen, welche die Bedienung beim Liegen waagerecht halten, sind so eng beeinander angeordnet, dass es in 99% der Fälle unmöglich ist, an den seitlichen Rändern der Bedienung liegende Tasten zu drücken, während das Ding auf einer Oberfläche liegt. Heißt: Man MUSS die Fernbedienung in die Hand nehmen, um bestimmte Tasten drücken zu können, weil sie sich sonst aufgrund ihrer kippeligen Unterseite einfach auf die Seite dreht. Ein sehr unpraktisches Design (das Kippeln kann z. B. mit selbstklebendem Dichtband o. ä. behoben werden, welches an der Unterseite beidseitig angebracht wird - was natürlich optisch nicht unbedingt besonders schön ist)

- Sendernamen lassen sich meines Wissens nicht ändern

- Rahmen und Fuß sind in Klavierlackoptik gehalten, was zu Reflexionen von z. B.Lichtquellen führen kann. Der Rahmen ist allerdings sehr dünn, was das potenzielle Problem der Spiegelungen verringert

- die Blickwinkelstabilität ist nicht besonders gut; bereits bei mittelstarken Positionsänderungen des Betrachters zu den Seiten verändert das Bild merklich die Helligkeit

Neutral:
--------
- die "Annahme" der eingegebenen Sendernummern beim Umschalten funktioniert nach der "Abwarten"-Methode; der Fernseher schaltet also nicht sofort um, wenn mal z. B. die "1" drückt, sondern "wartet" ca. 2 Sekunden, bis er die Eingabe als komplett ansieht. Ich erwähne dies, weil andere Modelle sofort umschalten, wenn man eine Ziffer antippt und dann einfach nochmal den Sender ändern, wenn doch noch eine zweite Zahl dazu eingegeben wird. Man kann das Umschalten immerhin beschleunigen, indem man nach der Eingabe der Zahl "Enter" drückt, für Nutzer, die den Senderwechsel sofort erwarten, ist das aber dennoch nicht ideal (Hinweis: hierbei ist NICHT die die rein technisch bedingte Umschaltzeit zwischen den Sendern gemeint, diese kommt natürlich außerdem noch hinzu)

- der Fuß muss angeschraubt werden, Drehen und Neigen des Geräts sind nicht möglich

- rechts unten auf der Rückseite des Fernsehers ist ein Bedienelement angebracht, mit dem sich die Lautstärke ändern lässt und die Programme durchgeschaltet werden können (da es sich an der Rückseite befindet, muss es "blind" bedient werden)

- die Abstände der Lautstärke-Stufen sind OK, hätten aber noch etwas kleiner sein können (d. h. es kommt ab und zu vor, dass man sich wünscht, es gäbe nicht nur eine "5" (etwas zu leise) und eine "6" (etwas zu laut), sondern auch eine "5,5")

- die Sendernummern und -infos werden (beim Umschalten) mittig an der rechten Seite angezeigt, nicht (wie sonst oft) oben rechts oder links (und ca. 1 Sekunde nach erfolgtem Senderwechsel ausgeblendet)

(Alle Angaben entsprechen meinem aktuellen Erkenntnisstand.)
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
113 von 129 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Juli 2013
Setze diesen Fernseher im Schlafzimmer ein.
Entfernung Auge <-> Fernseher ca. 2,80 Meter.

Das Bild ist sehr gut.
Der Ton ist vollkommen okay.

Der Fernseher ist sehr leicht.
Dürfte sich somit auch ohne Bauchschmerzen an einer Wandhalterung wohlfühlen.

Als Datenquellen verwende ich einen PC über HDMI und ein Raspberry PI mit XBMC (Xbian) als Mediaplayer.
Funktioniert tadellos. In der Größe vermisse ich auch bei Filmen das Full-HD nicht.

Was die Preis/Leistung angeht, so gibt es m.E. aktuell im Bereich um 250€ kein vergleichbares Marken TV Gerät.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. November 2013
Schönes Gerät mit wirklich sehenswerter Preis/Leistung. HD-Ready Auflösung ist derzeit noch ausreichend, es senden ja noch nicht mal alle Sender mit HD geschweige denn Full-HD.
Für ein paar DVD’s im Jahr war mir der Aufpreis von über 100€ auf das nächst „bessere“ Gerät mit Full-HD Auflösung nicht wert. Der Fernseher hat einen USB sowie zwei HDMI Eingänge, SatReceiver und DVD Player sind daran angeschlossen. Am USB hab ich schon mehrere USB-Sticks sowie externe Festplatten getestet, erkannt werden alle und die meisten Dateiformate (Audio, Video, Bilder) werden auch problemlos abgespielt.
Ich benutze das Gerät jetzt als Hauptfernseher, es ist später geplant ihn zum Zweitgerät zu degradieren, wobei ich mir das noch reiflich überlegen werde da es wirklich ein einwandfreies Stück Technik ist das unsere Bedürfnisse im Moment mehr als voll Erfüllt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
53 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. August 2013
Der kleine Fernseher ist recht elegant. Und er ist so leicht, dass sein schmaler Fuß für Standfestigkeit ausreichend ist. Er erfüllt den angepeilten Zweck und macht Freude - ich würde ihn wieder kaufen.

Anfangs hatte das Bild einen leichten Blaustich. Nach einigem Experimentieren konnte dieser beseitigt werden, und es sieht nun passabel aus. Aber wenn ich das Gerät vom Notebook aus speise (beide Geräte dasselbe Bild), dann ist das Bild des Notebook (ASUS R11CX) brillanter.

Einen einstellbaren Parameter "Farbton" gibt es nicht; wieso der Blauton verschwand, ist etwas rätselhaft. Meine Wahl: Bildmodus Film, Magic Angle aus, Hintergrund 20, Kontrast 80, Helligkeit 40, Schärfe 100, Farbe 40-60. (Die Farbsättigung wird hier "Farbe" genannt, 0 ist farblos.)

Der Ton ist - der Bauform entsprechend - etwas mickerig, das wusste ich. Ich werde einen Außenlautsprecher spendieren, dann ist das kein Thema mehr.

Der Sendersuchlauf ging wie geschmiert (30 Sender Kabel), aber die Änderung der Reihenfolge ist recht umständlich. Es gibt die Möglichkeit, die Senderliste auf einen Stick zu spielen und am PC zu bearbeiten. Das habe ich nicht gemacht, statt dessen konnte ich binnen einer Stunde per Fernbedienung alles richten:

Menütaste - "Senderempfang" - "Sender bearbeiten" - Sender auswählen - OK drücken - "Nummer ändern" - Sender auf gewünschte Position schieben - OK drücken. Beispiel: 1 ARD und 2 ZDF war wie gewünscht, aber 3 SAT.1 sollte durch 3 BR3 ersetzt werden. Daher habe ich 9 BR3 auf Position 3 verschoben, wobei 3 bis 8 zu 4 bis 9 wurde. Man schiebt also sinnvoller Weise zu kleineren Positionen hin. Erschwert wurde die Prozedur dadurch, dass nicht alle Sender durch ihren Namen gekennzeichnet sind. BRalpha heißt z.B. C12. Also macht man sich am besten erst mal eine Liste, damit man weiß, wen man da schiebt.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Januar 2014
Da ich schon einen Samsung UE47D8090 habe und damit super zufrieden bin, wollte ich als Zweitfernseher wieder einen Samsung haben. Nach diversen Informationsstunden im Internet und auch musste der TV einige Kriterien erfüllen, wie da wären Vesa 100 ( Halterung war schon vorhanden ) eine gewisse breite musste eingehalten werden ( hängt im rechten winkel an der Wand ), ist es nun der UE28F4000 geworden. Nach dem Aufbau und der ersten in Betriebnahme war ich angehnem überrascht, die Menüführung ist fast ähnlich wie bei meinem grossen Samsung, also ging die ersteinrichtung flott von der Hand. Nun mussten noch die Sender gesucht werden ( TV hängt an einer aktiven Zimmerantenne DVB-T ) ratzfatz hatte er die 41 DVB-T Sender gefunden. Jetzt noch Sendersortieren und siehe da der TV unterstützt die Sendersortierung via USB Stick und Computer. Also USB Stick in den TV Sender auf den USB Stick exportieren ab an den Compi und mit dem ChannelListPCEditor die Programme sortieren und wieder in den TV importieren. Nun musste noch das Bild überzeugen und das tat es auch, in der Grundeinstellung ist der TV etwas zu extrem eingestellt ( Standartbildeinstellung ) habe dann auf Film eingestellt und schon waren die Farbtöne natürlich. Im Betrieb mit der PS3 macht der TV ein tolles Bild ob ich nun Blu Ray schaue oder ein Game Zocke. Die ihm von mir gestellten Aufgaben erfüllt der TV zufriedenstellenst. Für den Preis kann man nichts verkehrt machen.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. März 2014
Ich habe mir nach langem Überlegen ob es nun doch Full HD sein muss den Samsung geholt, trotz der (nur) 720p Auflösung.
Da ich jedoch ohnehin nur 2 HD Sender besitze und auch keine Bluerays habe war dies prinzipiell ohnehin nicht wirklich notwendig,
noch dazu bei dieser noch relativ kleinen Diagonale.

Also als Erstes mal das Gerät ausgepackt und den Standfuß montiert.
Das ging relativ einfach, ist mit 3 Schrauben am TV befestigt und macht was er soll - nämlich den Fernseher halten.
Die Qualtiät ist recht ok, ist natürlich alles Plastik wie bei Samsung üblich, aber man hat eigentlich nicht den Eindruck, dass es billig wirkt. Fernseher steht gut und wackelt auch nicht.

Beim Einschalten wird man durch ein Menü geführt welches den Sendersuchlauf durchführt.
In meinem Fall per Kabel TV.
Dort war ich zunächst etwas irritiert, denn nach dem Auswählen meines Kabelproviders ( UPC Cablecom ) konnte ich den Scan nicht starten, nach einigen Minuten ratlosigkeit und herumprobieren habe ich schließlich herausgefunden, dass beim Anbieter "Anderer Anbieter" eingestellt werden muss. Der "Scan" Button lässt sich dann betätigen und nach einigen Minuten findet er auch alle Sender. Sowohl die Digitalen als auch die Analogen, diese sind in der Channel Liste mit einem A gekennzeichnet.

Die Sortierung der Kanäle finde ich im Gegensatz zu einigen anderen hier eigentlich relativ OK. Hätte man sicher besser lösen können aber man kommt zurecht, lediglich das "Durchscrollen" könnte etwas schneller sein.

TIPP: Anstatt die Kanäle zu sortieren kann man diese auch direkt auswählen und eine Favouriten Liste anlegen. Die Reihenfolge in der FAV Liste entspricht dann genau der Auswahl und somit hat man sehr schnell eine komplette Sortierte Liste, geht wesentlich schneller als die ganze Liste umzukrempeln !

Bild:
Da gibts nichts zu meckern, wie schon gesagt dass er keine Full HD Auflösung hat stört mich nicht und ich bin mit der Standarteinstellung vom Bild sehr zufrieden.
Gibt allerdings noch etliche Einstellungen um das Bild seinen Wünschen anzupassen.

Sound:
Finde ich ebenfalls OK, man darf sich kein Heimkino feeling erwarten, aber es klingt nicht blechern oder andersweitig verfälscht.

Was ich super finde ist, dass er anders als in der Beschreibung angegeben Filme vom USB Stick abspielen kann !
(Getestet mit .avi und .mpeg dateien). Funktioniert tadellos, auch das vorspielen, pausieren etc.!

Habe ich so vom Gerät eigentlich nicht erwartet, super dass er es doch kann !

FAZIT:
Super Schlafzimmergerät ohne großes Schnickschnack wie SmartTV , Internet etc.
Wer auf Full HD verzichten kann und ein günstiges, solides Gerät mit gutem Bild sucht kann mit dem TV nichts falschmachen.

KRITIKPUNKTE:
Kann mich bisher eigentlich nur über die "etwas" umständliche Sendersuche, bzw. die Einstellung beschweren die ich nicht sofort gefunden habe ( Wenn mein Kabelprovider dort explizit steht, ich diesen auswähle und dann jedoch der Scan nicht startbar ist finde ich das etwas merkwürdig ). Aber wie schon oben geschrieben habe ich es nach einigen Minuten mit "Sonstige Anbieter" hinbekommen.
Evtl. hilft das manch einem der ein ähnliches Problem hat.

Was ich mir auch noch gewünscht hätte wäre ein echter Hauptschalter, der Fernseher läuft sonst quasi immer im Standby mit der Status LED die leuchtet und braucht so natürlich auch Energie.
Aber gut ...bei den heutigen Richtlinien und dem Standbyverbrauch von 0,3W (angegeben) macht das im Jahr nicht mal einen Euro aus.
Ansonsten bleibt immer noch die Option eine Steckleiste zu verwenden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. April 2014
Über den Fernseher wurde schon viel Gutes gesagt, da kann ich nur zustimmen. Das große Aber: Zubehör bzw. Ersatzteile sind unverhältnismäßig teuer und schwer zu bekommen. In meinem Fall das Netzteil. Durch eigene Schuld ( Wandmontage mit zu geringen Wandabstand) ist der Stift des Netzsteckers abgebrochen. Ärger, aber nicht mehr zu ändern. Das Original Ersatzteil kostet über 50 Euro, mit Versand über 60 Euro, mehr als ein Drittel des Kaufpreises des Fernsehers. Adäquate Alternativen habe ich
( noch ) nicht gefunden.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. August 2014
Ich habe den Fernsher nun seit einigen Monaten und konnte bisher noch keinerlei negative Erfahrungen mit machen. Alles funktioniert so, wie beschrieben und auch die Filme von LoveFilm lassen sich reibungslos abrufen.

Das einzige, was mich stört, ist der Ton. Ich kann zwar verstehen, wenn der Platz in so einem schmalen Fernseher ein wenig knapp ist, um gute Boxen zu verbauen, aber hier scheint Samsung in die Billigkiste gegriffen zu haben. Ohne zusätzliche Soundbar, kommt kaum Filmgenuss auf.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Januar 2014
Guter Marken-TV mit der üblich gewohnten und guten Bedienung.

Der Fernseher kommt in unserer Küche zum Einsatz und da merkt man gleich, dass der Standfuss leider fixiert ist. Man keine Neigung oder Höhe einstellen und trotzdem haben wir ein sehr gutes Bild.

Kurze Erklärung:
TV steht auf der Küchenarbeitsplatte (in einer Ecke) und das heisst dann so ca. Bauchhöhe. Wenn man nun in der Küche steht kann man trotzdem aus 3 Meter oder mehr Entfernung auf den TV gucken. Der Betrachtungswinkel ist perfekt.

Im Menü des TVs kann man sogar einstellen, ob man den TV liegend aus dem Bett oder stehend betrachten will.

Der Ton ist hervorragend für so einen kleinen Fernseher, auch wenn die Abzugshaube läuft, ist der TV noch mehr als laut genug.
Das Bild ist auch hervorragend. Angeschlossen habe ich eine aktive DVB-T-Antenne und die angezeigt Signalqualität war bei mir im Raum Bonn bei max. Pegel.

Die Sendersortierung verlief auch nach 30 Minuten einwandfrei. Das muss man ja nur 1x machen.

Was ich noch erwähnen würde sind die nervigen Internetprogramme, welche nach einen Sendersuchlauf auf gespeichert werden. Ich nutze diese nicht bzw. habe den TV nicht im Netzwerk ans Internet angeschlossen. Dafür konnte man diese Internetsender aber auch leicht aus der normalen Liste wieder löschen, welches nach etwas rumprobieren doch sehr einfach von statten ging.

Im ganzen habe ich den TV ohne Anleitung angeschlossen und eingestellt. Alles kein Problem. Meine Frau ist glücklich auch jetzt endlich in der Küche das Fernsehprogramm zu genießen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 28 beantworteten Fragen anzeigen