holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More Hier klicken HI_PROJECT Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Mai 2012
Wozu ein iPhone...?

Ich beziehe mich hier auf das Galaxy Ace GT-S5830i. Das 'i' in der Modellnummer bezieht sich auf den leicht erhöhten Prozessor-Takt. Statt mit 800 läuft das Modell mit 832 MHz.
Ob man das in der Praxis spürt, sei mal dahingestellt. Zumindest läuft es theoretisch etwas fixer.

Um es kurz zu machen, schreibe ich eine Positiv-Negativ-Liste:

PLUS:

Abmessung/Gewicht: Für ein Smartphone ist es erfreulich handlich und leicht. Selbst beim Joggen spürt man es nicht.

Geschwindigkeit/Bedienbarkeit: Der Touchscreen ist gerade noch gross genug und reagiert super auf eingaben. Die Auflösung des Displays ist fein genug (640x480). In der Sonne sieht man leider nicht mehr viel.

Android 2.3.6: Hat man sich erstmal an das Betriebsystem Android gewöhnt (als langjähriger NOKIA-Besitzer), fühlt man sich schnell wohl mit dem Mini-Betriebsystem. Schnell wird klar, dass es sich hier um einen richtigen kleinen PC handelt (Es ist ja wirklich ein Mini-Linux-System).

Apps: Die offene App-Struktur ist wahrscheinlich das Erfolgsrezept von Google's Android. Man findet mittlerweile für fast jede Anforderung eine App im Market (Google Play). Auch wenn man nicht auf Schnickschnack steht, so sind doch allein schon solch kostenlose Info-Apps wie Öffi (Verkehrsverbindungen) und DB-Navigator Gold wert. Und dann sind da noch Perlen wie Runtastic (Jogging Assistent) um nur ein Beispiel zu nennen. Und was bei Apple gleich etwas kostet, kann man unter Android oft erstmal kostenlos testen. Gefällt eine App, kann man sie kaufen (ohne Werbung und mehr Funktionen). So muss das sein!

Hinzu kommen noch die sehr nützlichen Google-Dienste wie Übersetzter, Spracheingabe, Navigation, Maps etc etc'.

Eigentlich bleibt kaum ein Wunsch offen.

Ein weiteres Plus: das handy lässt sich sogar als Datenmodem per UMTS (3G) nutzen!
Unter Windows Xp geht es. Dafür gibt es bei google.de unter dem Stichwort "Usb Tethering" eine Anleitung.
Man schliesst also das Handy per Usb-Kabel (im Lieferumfang) an den Pc an und schaltet dann in den Tethering-Modus.

Theoretisch braucht man dann auch kein DSL mehr. Nur eine Smartphone Flatrate z. B. Bei blau.de, da geht das Tethering.

MINUS:

interner Speicher: der wohl grösste Kritikpunkt ist das etwas knapp bemessene interne RAM. Auch wenn sich viele Apps auf SD-Card installieren lassen, wird es irgendwann doch etwas eng mit den knapp 200 MB. Ist der Restspeicher (intern) kleiner als 20 MB, lassen sich manche App-Updates (z. B. Google Maps) nicht mehr installieren. Es bleibt dann nichts anderes übrig, als ein paar unwichtigere Apps zu löschen.

Kamera, Soundwiedergabe: Hier darf man - angesichts des Preises - keine Wunder erwarten. Das Ace kann sich natürlich nicht mit Geräten wie dem S2 oder dem iPhone messen, aber die kosten ja auch mindestes das Doppelte. Es klingt aber immer noch besser als mein alter MEDION-Mp3-Player für 50 Euro...

Akku: Hier muss man sich klar sein: Wenn es viel benutzt, muss man es täglich aufladen. Funktionen wie WLAN und Internet (3G) sollte man abschalten wenn sie nicht braucht. Das geht recht gut im Schnellmenü.

PC-Software:
Einen bleibend negativen Eindruck hinterlässt alledings die Windows-Software KIES von Samsung, mit der man sein Handy vom PC aus verwalten kann. Die Software wirkt sehr unausgereift. Jedesmal wenn man diese startet, will sie ein Online-Update herunterladen und installieren - selbst wenn man dies getan hat, fragt sie beim anschliessenden Neustart wieder ob ein Update installiert werden soll? (Hallo KIES-Entwickler bei Samsung! Was macht ihr eigentlich da???)

Wenn die extrem speicherhungrige und zähe Software denn mal läuft, kann man das Wichtigste erledigen (Kontakte verwalten, Backup, Multimedia-Inhalte synchronisieren etc.)

Aber wie gesagt, hier hat Samsung eine Baustellensoftware ("KIESgrube") freigegeben, die auf die Anwender losgelassen wird. Kundenfreundlichkeit geht anders!!!

-----------------
FAZIT: Wer ein günstiges vielseitiges, handliches Smartphone sucht und unter 200 Euro bleiben will: Zugreifen!!!

P.S. Gleich eine 8 oder 16 GB MicroSD-Card mitbestellen! Und eine Hülle'
66 Kommentare|279 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Ich habe das Handy nun schon seit zwei Jahre im Einsatz.

Am Anfang war ich wirklich begeistert, tolles Smartphone für wenig Geld, gutes Display etc.

Doch nun nach zwei Jahren Nutzung macht sich echte Enttäuschung breit.
Ich bin kein Power-User, nutze das Handy nur gelegentlich um mal kurz zu surfen, WhatsApp und SMS.
Ich habe nur ein paar Apps (ca. 5 Stück) installiert.

Ich habe das Gefühl das das Handy von Zeit zu Zeit immer langsam wurde.
Manchmal kann ich nicht telefonieren obwohl voller Empfang da ist. Neustart hilft.
Meine Bildergalerie (ca. 100 Fotos) stürzt beim Durchsehen regelmässig ab.

Nach zwei Jahre der Nutzung bin ich wirklich enttäuscht und würde das Handy nicht wieder kaufen / empfehlen.
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich habe das Ace S5830i für meinen Sohn gekauft.
Das S5830i ist das neueste Modell und hat jetzt einen leistungsfähigeren Prozessor, der mit 832 statt 800 MHz (Vorgänger) arbeitet.
Zudem soll es noch sparsamer im Akkuverbrauch sein.

Da ich in dem Bereich recht versiert bin habe ich meinem Sohn bei der Einrichtung geholfen.
Hier verlief alles problemlos und auf Anhieb perfekt.

Das Ace läuft bis dato ohne Probleme.

Der gesamte Qualitätseindruck ist sehr gut.
Das kapazitive Touch Display funktioniert tadellos und hat eine gute Abbildungsqualität.
Die integrierte Kamera macht ebenfalls recht gute Fotos, sogar ein Fotolicht ist integriert.

WLAN funktioniert ebenfalls sehr gut, das Ace benutzt auch den 802.11n Standard, das ist der aktuell leistungsfähigste mit größter Reichweite.

Für technische Probleme sollte man nicht immer die Hardware (Handy) verantwortlich machen, je nach Software (Apps)-Konstellation, kann es natürlich mal zu Problemen kommen - aber das ist am PC auch nicht anders...

Fazit:

Ich finde das Samsung Galaxy Ace S5830i super.
Alles funktioniert wie es soll.
Die Qualität ist, Samsung üblich, sehr gut.
Die Größe des 3,5 Zoll Displays finde ich absolut ok aber das ist sicher Geschmackssache
Ich kann es nur empfehlen!
1111 Kommentare|698 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2012
Seit Ende April habe ich das 5830i. Erst nach dem Kauf habe ich hier gelesen, wie viele Probleme es mit dem 'i' Modell teilweise gibt und war echt gespannt bis besorgt, was da wohl auf mich zukommt.
Erfreuliches Ergebnis: Das Gerät läuft bisher ohne jegliche Probleme, WLAN während eines Urlaubs in mehreren Hotels und zuhause absolut problemlos und ohne Abstürze! Bis heute hat sich das Gerät bei dem Surfen im Internet 1x aufgehängt (in rund 6 Wochen), was ich für absolut akzeptabel halte.
Vielleicht wurde ja mittlerweile in der Serie nachgebessert?
Das Gerät ist sicher nichts für große Spiele und extreme Anwendungen da die Speicherkapazität doch ein wenig eingeschränkt ist und der Prozessor auch nicht der schnellste ist. Aber mit den Standard-Anwendungen läuft alles ohne ruckeln und sehr flüssig.
Das Display ist sicher nicht mit der Brillanz von AMOLED zu vergleichen, aber durchaus ordentlich und für meine Bedürfnisse absolut ausreichend.
Akkulaufzeit im Standby ist sehr ordentlich, hängt aber natürlich davon ab, was man damit tut und wie lange. Aber das ist bei allen Smartphones so.
Für die Verwendung von ein paar Alltags-apps, gelegentliches e-Mail checken und surfen unterwegs, finde ich das Gerät in dieser Preisklasse sehr gut gelungen. Und es passt auch sehr gut in die Hosentasche, ohne dass das Display zu klein ist.
0Kommentar|260 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2013
Zunächst einmal möchte ich erwähnen das es sich hier um ein sehr solides gut funktionierendes Telefon handelt welches jederzeit zuverlässig seinen Dienst tut !!
Ist man also auf der Suche nach einem Telefon mit der Möglichkeit Emails + Internet nebenbei erleben zu können ohne zuviel Geld dafür ausgeben zu wollen, so ist dieses Gerät sicher sehr zu empfehlen !!
Aber...............!!!!
Das Ding wird als "Smartphone " deklariert, wer ein Smartphone sucht und auch den umfangreichen Android Appstore in Anspruch nehmen möchte sollte unbedingt die Finger von den Galaxy Ace lasse !!!!
150 MB interner Speicher !!! ... das sagt schon alles !!
2-3 größere Apps installiert ( z.B. Facebook, WhatsApp , Maps ) und der Speicher ist voll !!...nichts geht mehr, selbst der Update der Apps wird verweigert !!
Da hilft auch nicht der Einsatz einer externen micro SD, egal wie groß sie ist, diese o.g. Apps laufen nur auf dem internen Speicher !!
Schade Samsung... ein tolles und günstiges Gerät, funktioniert einwandfrei....ein paar MB mehr Speicher sollten doch in der heutigen Zeit kein Problem mehr sein !!!
1515 Kommentare|170 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2012
Ich habe das Gerät nun seit ca. 5 Monaten in Betrieb (Telefon und Internet)und bin vollauf zufrieden. Es ist mein erstes "echtes" Smartphone, insofern kann ich beurteilen, ob es meinen Erwartungen entspricht, aber nicht vergleichen.

- Das Gerät läuft seither einwandfrei, einmal ein Absturz, sonst völlig stabil.
- Akku ist meist nach einem Tag leer, liegt meist daran, dass ich unterwegs bin und WLAN aktiviert ist. Wenn nicht, dann geht es.
- Telefonieren: Die Funktion ist gut, aber reagiert für meine Zwecke manchmal zu langsam. Nummern tippen ist mit einem Tastenhandy einfach besser.
- Die Sprachfunktion begeistert mich: Seither diktiere ich SMS und er erkennt das recht präzise
- Der Lautsprecher ist zum Musikhören blechern (gut,dafür ist es nicht da). Der Ausgang (Klinkenstecker) geht gut.
- Gerät ist äußerlich sehr flach, angenehm in der Hand. Habe eine Schutzhülle gekauft, aber die verdirbt die Laune.
- Touchscreen reagiert gut. Tastatur ist schon klein, vertippe mich öfters.

Ich kaufe demnächst ein zweites Gerät für meinen Sohn.

+ Klein, kompakt,

. Ich hatte seither einmal einen Absturz - Ursache
0Kommentar|67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2013
Grundsätzlich ein nettes Einstiegsgerät, aber aufgrund des kleinen internen Speichers praktisch unbrauchbar, wenn man mehr als 2-3 Apps installieren möchte.
0Kommentar|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2012
Nach langem Überlegen und Lesen etlicher Rezensionen hab ich mich für das Galaxy Ace entschieden - und es in den letzten 7 Tagen noch keine Minute bereut. Dazu muss ich sagen, ich bin ziemlich neu auf dem Terrain der Smartphones. Hatte zuvor ein Blackberry Curve (geerbt von meinem Mann...) - grauenhaft und teuer!!! Das hat mir die Lust am Smartphone Thema erst mal vermiest. Dann nach langem Zögern und viel Frust mit dem Blackberry: die Entscheidung für ein Ensteiger-Phone für einen guten Preis, also das Ace. Und Hurra! Die Lust am Smartphone ist entfacht!!!
1. Es ist super intuitiv.
Zum ersten Mal habe ich ein Handy, das wirklich und auf Anhieb genau so funktioniert, wie ich/man? es "logisch" finde. Ich habe die Betriebsanleitung KEIN einziges Mal zur Hand genommen, also intuitiv 2 verschiedene email accounts, apps, WLAN zuhause, bluetooth fürs Auto etc. alles ganz alleine ohne Manual eingerichtet!(Ich bin ja sooo stolz!). Sämtliche Einstellungen erklären sich von selbst und in verständlichen Begriffen. Man sucht nicht lange rum, muss nicht etliche Male vor und zurück in unergründliche Tiefen der Navi zappen, aus denen man nie wieder rausfindet (bzw. nie wieder rein findet, wenn man mal erneut was umstellen möchte).
2. Das Display ist toll, klare farben und Schrift und die Touch-Funktion angenehm sensibel (zum Vergleich: Bei unserem Ipod muss man drauftappen wie blöde).
3. Der Akkuverbrauch ist m.E. gut. Die Kritik anderer Bewerter kann ich nicht nachvollziehen. Habe nach 4,5 Tagen zum ersten mal wiederaufgeladen. Hatte zwar nicht viel telefoniert, aber natürlich bei Einrichten und Rumprobieren ziemlich viel damit gedaddelt ;-), browser, apps, email etc.
Zur Kamera kann ich noch nicht viel sagen, da ich noch keine Bilder runtergeladen und ausgedruckt habe.
Also ich finde : für den Preis (und auf Grund einiger negativer Rezensionen) hätte ich bei weitem weniger erwartet. Es ist ein vollwertiges Smartphone, das mir Freude bringt!
11 Kommentar|147 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2014
Ich habe mir dieses Gerät vor ca. 1,5 Jahren als Einstieg in die Smartphone-Welt gekauft. Meine Entscheidung für dieses Gerät gründete vor allem auf den damals sehr guten Rezensionen hier, und dass ich mit Samsung im Computerperipherie-Bereich nur sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Leider hat sich das Gerät inzwischen als schlimmer Fehlkauf erwiesen. Die Sim-Karte wird immer wieder im laufenden Betrieb "vergessen", und als Nutzer bekomme ich das nur mit, wenn ich aktiv danach schaue. Das Problem lässt sich zwar durch Ein- und Ausschalten beheben, führt aber naturgemäß trotzdem dazu, dass ich manchmal nicht erreichbar bin, ohne dass ich es mitkriege. Wenn ich absolut sichergehen muss, dass ich mobil erreichbar bin, greife ich auf mein altes Nokia-Handy zurück…
Das Schlimmste aber - und ich bin gerne die 537., die darauf hinweist, denn es kann nicht oft genug gesagt werden - ist der zu geringe interne Speicher. Ich habe 0 - in Worten: NULL! - zusätzliche Apps installiert, trotzdem erhalte ich Fehlermeldungen beim Updaten wg. zu wenig Speicher. Das Ganze fing an, als Google Hangouts eingeführt wurde. Zusammen mit Google Play, Maps und Youtube kommen da schon 80 MB zusammen, d.h. es ist allein damit schon fast die Hälfte des internen Speichers weg. Und natürlich lassen sich diese Apps nicht verschieben oder deinstallieren, selbst wenn man sie nicht braucht (ich könnte z.B. auf Youtube gut verzichten). Zusammen mit dem Platz, der für Android, die Telefonfunktionen usw. verbraucht wird, wird der Speicher offenbar zu voll, so dass die ca. 30 MB, die bei mir noch frei sind, für manche Updates nicht ausreichen.
Hinzu kommt, dass seit einigen Monaten ohne mein Zutun täglich ca. 5 MB Daten transferiert werden (was sich mit einem für Wenignutzer wie mich nicht unüblichen 100MB Volumen beisst). Das lässt sich nur verhindern, wenn die Synchronisation/Hintergrunddaten deaktiviert werden, was sämtliche Smartphone-Funktionen abschaltet, oder man lässt das Gerät dauerhaft am WLAN, um das mobile Surfvolumen zu schonen, was wiederum stark auf den Akku geht. Ich schiebe das zwar eher auf Android als auf das Gerät, aber solche Sachen schüren einfach den allgemeinen Unmut…

Zwar könnte ich versuchen, das Gerät zu rooten oder sonstwas damit anzustellen, damit es funktioniert. Aber ich finde nicht, dass man sowas seinen Kunden zumuten sollte oder ich es als Kunde hinnehmen muss, dass ein Gerät nach nicht mal einem Jahr quasi unbrauchbar wird. So macht selbst der Einstieg keinen Spaß! In der Konsequenz werde ich um Samsung und Android in Zukunft einen großen Bogen machen (was sehr schade ist, weil ich die Konkurrenz auch nicht sonderlich sympathisch finde).
22 Kommentare|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2013
Als ich das Ace das erste Mal in der Hand hielt, war ich begeistert - es war ja auch mein erstes richtiges Smartphone. Doch nach und nach verlor ich die Begeisterung.
Vom Design her ist das Galaxy Ace sehr schön. Doch ich habe viele Kritikpunkte:
1. Wenn man anfängt, das Handy seriös zu benutzen, wird es sehr langsam. Angry Birds, das wohl beliebteste Spiel, braucht fast ne Minute zum Laden. In den Einstellung eine neue Seite zu laden braucht fast ne Sekunde. Manchmal, wenn man die YouTube App anklickt, braucht diese meist 10 Sekunden, bis überhaupt ein Ladebildschirm zu sehen ist, also passieren tut erst gar nichts.
2. Das Umschalten von mobilem Internet auf WLAN. Kommt man gerade nach Hause, erwartet man eigentlich, dass das Handy sofort anfängt das WLAN Netz zu Hause zu benutzen. Dennoch muss man erst seinen Weg durch die Menus bahnen oder das WLAN ganz aus und wieder einschalten, um das Handy dazu zu bewegen, das WLAN zu benutzen. Da man dies jedoch oft vergisst, wird einfach das mobile Internet weiter genutzt.
3. Die Speicherkapazität. Laut Einstellungen hat das Galaxy Ace nur 190MB Phone Storage. Dieser Speicherplatz wird aber hauptsächlich von Android (also der Firmware) benutzt. So bleiben dem Nutzer letzten Endes um die 70MB für Apps. Will man nun Facebook und What's App benutzen, darf man entscheiden, welche 3 weiteren Apps man noch haben möchte. Das Verschieben von Apps auf die SD-Karte ist bei den meisten Apps deaktiviert: Kleine Apps, die weniger als 3MB "wiegen", sind meist schon automatisch auf der SD-Karte. Nichts desto trotz muss man die ganze Zeit aufpassen, nicht zu viele Apps zu installieren, da moderne Apps wie Google+, Hangouts, neue Spiele etc. um die 20MB groß sind und auf dem Telefon gespeichert werden müssen (!!!). Aktuell habe ich Whats App, Google Drive, Google Play Services (welche essentiel für Google Apps ist), Google Play Music, Google Play Store (welche sich auch nicht entfernen lässt), YouTube und Think Free Office (welche sich auch nicht entfernen lässt) installiert. All diese sind auf dem Telefon gespeichert und nehmen dort VIEL Platz weg. Der Button, um diese auf SD zu verschieben, ist deaktiviert.

Es nervt mich mittlerweile schon, dass das Handy einfach so langsam ist und ich noch nicht mal viele Apps installieren kann. Es ist einfach gesagt ne alte, lahme Kiste, die sich auf dem heutigen Handy Markt nicht mehr blicken lassen kann. Ein Handy, dass mehr RAM als Festplatte hat, sollte man auf gar keinen Fall kaufen. Mein größter Fehler, was der Kauf von elektronischen Geräten angeht.
44 Kommentare|47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 24 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)