newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

136
4,8 von 5 Sternen
Olympus M.Zuiko Digital 45 mm 1:1.8 Objektiv silber
Farbe: silberÄndern
Preis:253,80 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

67 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 5. Oktober 2013
Der Tubus dieses günstigen M.Zuiko 45mm f/1.8 ist aus Kunststoff. Die Lackierung des Teleobjektivs wirkt etwas kühler, jedoch keineswegs "billig". Im Gegenteil, die Verarbeitung ist auf hohem Niveau und der Fokusring gleitet mit hoher Präzision wie von wesentlich teureren Exemplaren. Das M.Zuiko 45mm f/1.8 beherbergt neun Linsenelemente in acht Gruppen und besitzt einen Blickwinkel von 27°, bezogen auf Kleindbild sind dies 90 mm. Seine Naheinstellgrenze liegt bei 50 Zentimetern, da hätte ich mir etwas weniger gewünscht. Allerdings darf man bei diesem Preis nicht meckern. In Sachen Vignettierung, sowie Verzeichnungen, könnte man von fast "nicht vorhanden" sprechen. Die Linse ist auch nicht sonderlich anfällig auf Streulicht. Das Handling ist prädestiniert für Portraits, richtiges "Freistellen" ist nun selbst am MFT-Sensor kein Problem mehr. Vom Charakter erinnert das Zuiko ein wenig an die Objektive wie das Leica Summarit-M 90 oder das Canon EF 100 USM. - Erfreulich, da diese Objektive ein größeres Format bedienen. Gerade auch in der Nacht, ist dieses Objektiv wegen der guten Lichtstärke und der vollen Offblendentauglichkeit ein sehr guter Begleiter.

Das Olympus M.Zuiko 45mm F1.8 ist die derzeit günstigeste Variante, um im MFT richtig Portraits schiessen zu können. Es überzeugt mit einer hervorragenden Bildqualität, seiner Kompaktheit und dem geringen Gewicht.
Im MFT System gibt es diese 2-3 Linsen, die man durchaus als Must Have bezeichnen könnte, dass 45mm F1.8 gehört definitiv zu diesem Kreis.
Von mir gibt's eine klare Empfehlung.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
147 von 161 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Endlich. Ich hatte das 45 1.8 schon sehr lange(seit Juli/11) vorbestellt. Amazon hat es mir für Ende Oktober versprochen. Heute lag es in der Post. Warum gerade das 45er? Nun, eigentlich bin ich mit dem 14-45 meiner GF-1 sehr zufrieden. Nutzer des stabilisierten Panasonic Zooms wissen was das gute Stück kann. Es ist ein ausgezeichnetes Allroundobjektiv. Auf meinen Ausflügen macht mir das Standard wirklich viel Freude. Es hat nur einen Nachteil: Die Lichtempfindlichkeit. Ich nutze das Zoom oft am langen Ende. Und da fehlt mir des Öfteren ein wenig Spielraum durch die fehlende Lichtstärke. Zudem hat es auch in Sachen Gestaltung seine Vorteile ein lichtstarkes Objektiv einzusetzen. Letztendlich ist eine Festbrennweite in den meisten Fällen einfach die bessere Linse in Sachen Bildqualität. Vor allem für Porträts und Situationen mit schlechteren Lichtverhältnissen hatte ich mir das Glas in Auge gefasst. Ich war gespannt ob sich meine Erwartungen erfüllen würden.

Das 45er ist sehr klein. Es ist ein gutes Drittel kleiner als das 14-45(OIS) und etwas leichter. Einmal ausgepackt macht das kleine Etwas echt was her. Die Haptik ist sehr gut. Ein Metallbajonett und ein sauber verarbeiteter Tubus zeichnen das 45er aus. Der Fokussierring ist fein geriffelt, er geht satt aber nicht streng. Das Bajonett sitzt ziemlich knackig an meiner GF-1. Das 45er hat keinen Stabilisator an Bord. Trotzdem müssten mit 1.8 doch einiges an unverwackelten Bildern möglich sein. Front und Rückdeckel sind ebenfalls dabei. Was fehlt ist die Streulichtblende. Das ist für mich ein echter Aufreger, auch bei Canon nervt mich das. Olympus lässt sich das Teil für das 37mm Frontgewinde apothekenmässig bezahlen. Ich behelfe mir mit einen Gummiteil aus dem Zubehörregal: B+W 900 Gummi-Gegenlichtblende (Streulichtblende, Sonnenblende) faltbar 37mm . Das ist praktischer, unempfindlicher und zudem günstig. Ein Transporttäschchen fehlt ebenfalls. Nur gut das der Einstandspreis mit zweieinhalb Hundertern zur Zeit noch recht moderat ist.

Wie schlägt sich nun das 45er an der GF-1? Da mein Standard definitiv keine Gurke ist, war ich dann doch sehr erstaunt über das Olympus. Schon offen ist das Glas recht knackig und wird zwei Stufen abgeblendet noch schärfer. Bei 45mm und Blende 8 ist der Unterschiedlich von der Festbrennweite zum Zoom gut zu sehen. Das 45/1.8 ist deutlich schärfer. Das hätte ich so nicht erwartet. Wohlgemerkt: ich habe hier kein "Pixelpeeping" betrieben. Der erste Eindruck zeichnet beim Zoom schon ein etwas "weicheres Bild" bei 45mm, was schon bei 30% sehr gut zu sehen ist.
Lichtstärkere Objektive sind bei Offenblende meist etwas anfällig für Farbsäume. Auch beim 45er sind diese zu entdecken. Allerdings in absolut unbedenklicher Form. Schon eine Blende mehr und der Spuk ist fast völlig vorbei(siehe eingestellte Bilder). Der Fokus sitzt einwandfrei und geht mit dem 45er recht flott. Das manuelle Fokussieren ist, Dank der Lupenfunktion der GF-1, easy.
Der Hammer des Olympus ist aber das Bokeh. Mein bisheriger Favorit war das Pentax DA*55/1.4. Das kleine Olympus hat es abgelöst. Das ist für mich auch der Grund es zu behalten. Das Zuiko zeichnet wunderbar runde Lichtkreise auf das Bild, die "Crema" ist wie bei einem guten Arabicabohnengetränk aus Bella Italia. Eigentlich wollte ich mir keine zweite MFT Kamera holen, aber das kleine Oly macht süchtig und die Frage nach einer leistungsfähigeren MFT Cam ist wieder offen.

Kurz und Knapp

Positives:
+ Verarbeitung und Haptik
+ sehr gute Abbildungsleistung
+ klein und kompakt
+ kaum Farbsäume
+ wunderbares Bokeh
+ Preis

Negatives:
- aufpreispflichtige Streulichtblende
- kein Transportsäckchen
- sonst nix

Mein Fazit: Das Warten hat sich wirklich gelohnt. Das kleine 45er ist eine ausgezeichnet verarbeitete Linse, für faires Geld zu bekommen und macht die kleine MFT Kamera zum ernstzunehmenden Fotoapparat. Das cremige Bokeh der Linse ist traumhaft. Das M.Zuiko ist der ultimative Kauftipp für das MFT Bajonett und neben dem 20/1.7 von Panasonic für mich die beste MFT Linse. Vielleicht leiste ich mir doch noch eine GH2?!

Nachtrag August 2012: Mittlerweile ist die GX1 und eine gebrauchte GH2 im Fundus gelandet. Das hat nochmal einen deutlichen Zugewinn an Bildqualität gebracht. Die höhere Auflösung tut der Sache keinen Abbruch. Im Gegenteil, so merkt man erst zu was die kleine Olympuslinse fähig ist.
review image review image review image review image review image review image review image
1919 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 17. Juli 2015
Ein Jahr besitze ich nun schon dieses kleine Wunderwerk von Olympus. Tatsächlich war es sogar meine erste Linse im Micro 4/3 Linsenpark der mittlerweile beachtlich gewachsen ist. Ich hatte es als kompakte und lichtstarke Festbrennweite an meiner Panasonic GX7, die bis dato nur alte Leica M Optiken per Adapter bedient hat, gekauft.

Es ist bis heute eine meiner meistgenutzten Optiken und das obwohl ich nun vollständig zu Micro 4/3 gewechselt bin.
Ich will mich nicht groß in der Technik verlieren daher nur ganz kurz zu den Eigenschaften:
- 45mm Brennweite was dem Bildwinkel einer 90mm Brennweite an Kleinbildfilm entspricht. Somit eine sehr beliebte Brennweite für Porträtaufnahmen
- Lichtstärke von 1.8 macht die Linse prädestiniert um auch bei weniger Licht noch Aufnahmen mit nicht allzuhoher ISO und relativ kurzen Verschlusszeiten realisieren zu können.
- Fertigungsqualität und verwendete Materialien sind für diesen Preis ausgezeichnet. Metallbajonett und hochwertige Kunststoffe machen das Objektiv leicht und trotzdem robust. Natürlich nicht zu vergleichen mit z.B. Leica M Objektiven die um ein vielfaches teurer und schwerer sind. Aber für mich völlig ausreichend solange nicht am Glas gespart wird!

Vorneweg noch möchte ich sagen, ich war lange ein Pixel Peeper (habe mir also Bilder oft bei 100% Zoom quasi Pixel für Pixel angesehen ob alles scharf ist und wie es rauscht); seit ich aber angefangen habe meine Bilder auch zu drucken und an die Wand zu hängen bin ich vollkommen davon abgekommen und genieße einfach die Qualität, die mit den kleinen kompakten Kameras heutzutage möglich ist!

Das Objektiv eignet sich auf Grund der Brennweite als leichtes Tele mit guter Lichtstärke. Damit ist es prädestiniert für Porträtaufnahmen, vor allem vom Kopf oder Halbkörper. Die Gesichter wirken natürlich und weder platt noch verzerrt. Der Hintergrund verschwimmt sehr schön in der Unschärfe und erlaubt es das Fokusziel freizustellen vom Hintergrund. Die Qualität der Unschärfe (in Fachkreisen Bokeh genannt) ist dabei ausgezeichnet. Diese ist natürlich auch vom Hintergrund selbst abhängig, daher sollte man hier immer drauf schauen, was man fotografiert und was sich dahinter befindet. Natürlich sind der Freistellung Grenzen gesetzt. Stehende Menschen kann man freistellen allerdings sieht man den Hintergrund dann schon recht deutlich. Trotzdem sind auch hier tolle Ergebnisse zu erzielen.
Gerne ziehe ich das Objektiv auch hinzu wenn es um Landschaftaufnahmen geht. Oft mache ich damit Panoramen, da es abgeblendet auf 4 eine atemberaubende Detaildarstellung erlaubt. Daher setze ich oft mehrere Aufnahmen mit dem 45er zusammen statt auf eine Weitwinkel Brennweite zurückzugreifen.

Dank des sehr schnellen und treffsicheren Autofokus können auch Actionszenen festgehalten werden. So habe ich es schon öfter zum Abbilden von Reitern auf ihren Pferden genutzt oder auch für spielende Kinder. Für Mannschaftssportarten ist die Brennweite dann doch meist recht kurz aber Szenen mit mehreren Spielern kann man damit gut einfangen wenn man nah am Spielfeldrand steht.
Noch ein paar Worte im Vergleich zum ebenfalls ausgezeichneten 75mm 1.8 Objektiv von Olympus. Das 45er ist hier universeller. 75mm (bzw 150mm Kleinbild Winkel) sind schon deutlich spezieller. Auch das 75er hat absolut seine Berechtigung und punktet mit traumhafter optischer sowie Fertigungsqualität, hier liegt es definitiv nochmal eine Stufe über dem 45er was sich natürlich auch im Preis niederschlägt. Dennoch reicht das 45er in den meisten Fällen aus solange die Brennweite nicht zu kurz ist. Wenn man sich also zwischen den beiden entscheidet wäre mein Tipp eher das 45er da das Preis Leistungs Verhältnis einfach kaum zu schlagen ist.

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dieses Objektiv findet in fast jeder Fototasche für Micro 4/3 Fotografen Platz und ist dank des geringen Preises fast schon ein must have! Müssen tut man natürlich gar nix und daher kann das jeder selbst entscheiden. Ich rate aber absolut dazu, es mal auszuprobieren.

In diesem Sinne viel Spaß beim Fotografieren und immer gut Licht!
Falls Fragen offen sind bitte einfach die Kommentarfunktion nutzen.
review image review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Februar 2015
Ja, die Empfehlungen, die man als Besitzer einer Micro-Four-Thirds-Kamera für dieses Objektiv erhält, sind gerechtfertigt. Dieses Objektiv sollte man wirklich haben. Das Preis-Leistungsverhältnis ist phänomenal. Ich kenne zwar die anderen Festbrennweiten von Olympus nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die trotz ihres deutliche höheren Preises auch deutlich besser sind. Olympus macht für das 45-mm-Objektiv einfach einen sehr guten Preis, der Lust auf mehr macht.

Ich nutze das Objektiv gerne für Portraitaufnahmen. Die hohe Lichtstärke erlaubt es, auch wenn es draußen dunkel ist, bei einer normalen Beleuchtung in Innenräumen aus der Hand ohne Blitz zu fotografieren. Und das sogar an einer Panasonic Lumix DMC-G6, also an einer Kamera ohne Bildstabilisator.

Die Verarbeitung ist hochwertig, den hier und da kritisierten Einsatz von Kunststoff für den Fokusring kann ich nicht nachvollziehen. Auch dass sich beim manuellen Fokussieren der Kunststoffring lösen soll, der den Anschluss für die Gegenlichtblende schützt, habe ich nicht festgestellt. Das Fehlen der Gegenlichtblende, die andere Herstellern ihren Objektiven beilegen, stört mich ebenfalls nicht - genauso wenig wie das Fehlen eines Köchers. Letzteren habe ich allerdings für kleines Geld von einem Drittanbieter gekauft. Aufgrund der geringen Größe und Gewicht ist das Olympus 45 mm einfach gut dafür geeignet, auch dann als Option mitgenommen zu werden, wenn man nicht die komplette Fotoausrüstung mitschleppen will.

Wer mit der Brennweite von 45mm nichts anfangen kann oder einfach nach anderen günstigen Festbrennweiten sucht, dem möchte ich die drei MFT-Objektive von Sigma empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
44 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Februar 2013
...geniales Objektiv. Man kann eine Dose Erdnüsse fotografieren und es sieht immer noch klasse aus. Ohne Worte. Das ist die beste Linse, die ich hatte seit dem Leica Summicron. Kostet dafür aber nur so viel wie der Objektivdeckel bei Leica....
Das Gehäuse ist aus Kunststoff. Aber es ist stabiler und wertiger Kunststoff - nicht so billiges Plastikzeug. Das hat zur Folge, dass das Objektiv sehr leicht ist und sich der Schwerpunkt der Kamera nicht so weit nach vorne verlagert. Das Bajonet ist allerdings noch aus Metall.
Die Bilder sind bei Offenblende knackscharf und vor sehr weichem Hintergrund. Weiter als bis 4 habe ich nicht abgeblendet...wozu habe ich das Teil schliesslich ? Für diesen Preis ein Objektiv, das in jede Fototasche gehört. Erstaunlich wenn man bedenkt, dass das 12mm aus gleichem Hause weit mehr als das doppelte kostet. Diese Linse und das Panasonic 20mm 1.7 Pancake - das deckt meinen Bedarf beim mFT System (zusammen mit einer GF3). Das Ganze ist nicht größer als z.B. eine Canon G9 (die mir 1 Woche (!) nach Garantieablauf verreckt ist) - mach aber technisch sichtbar bessere Bilder.
Lieferung nach 1 Tag; Verpackung ok und Zustand neu (kein Rückläufer oder sowas). So muss es sein. Eine Gegenlichtblende ist wie mehrfach erwähnt nicht dabei. Wozu ich aber eine Gegenlichtblende brauche erschliesst sich mir nicht. Alle Welt rennt sofort los und kauft sich für alles und jedes Objektiv eine Blende. Verstehe ich nicht. Ich fotografiere seit 2 Jahren mit meiner µFT mit dem 20mm Pancake + 40-150mm Zoom und mit einer Leica M6 + Summicron 50mm und habe bei keinem jemals eine Gegenlichtblende vermisst. Ich halte das für überschätzt und bin einverstanden, das Teil nicht von Anfang an mitzubezahlen. Wer sie trotzdem will muss eben nachkaufen.

P.S. Für das 20er Pancake habe ich jetzt nach 2 Jahren eine Gegenlichtblende geholt. Aber das war eine Mitbestellung für einen Kollegen....der will das haben. Unbedingt.

Anmerkungen:
- bei mir klappert im Objektiv keine Blende - schon gar nicht mehrmals.
- das Objektiv setzt sich gut auf den Kameraanschluss ohne "sich einschleifen" zu müssen. Nicht strammer als andere Linsen auch.
- der Schärfering läuft sauber und ohne kratzen. Er läßst sich auch nicht zusammendrücken.
- der Objektivdeckel ist im Durchmesser kleiner als der Rand des Objektivs. Daher ist er etwas fummelig abzunehmen und aufzusetzen.

Kleine Anmerkung - ich hätte es gerne in schwarz gehabt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Dezember 2013
kann mich nur allen Vorgängern anschließen - ein aussergewöhnliches Leichtobjektiv.
Ob Plastik oder nicht, die Leistung ist überragend. Nutze es an der E-M5 OMD und habe auch noch das Voigtländer Nokton 25 in Verwendung. Doch für den kleinen Preis und die leichte Bedienung ist es ein Schmuckstück, das Nokton ist schweres, manuelles Top-Segment und Bokeh Weltmeister...aber dieser 45mm Winzling kann in seinem Bereich voll mithalten und produziert Highlights am Fließband.....bin froh das kleine Digital 14-42 retourniert zu haben, es hatte nur jedes 3. Bild im Qualitätsstandard - beim 45er ist fast jeder Schuss ein Volltreffer, mit genialer Ausstrahlung --- KAUFBEFEHL !!!

...und allerseits friedliche Weihnachten 2013...
review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
42 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 9. November 2011
Ich bin durch einen Artikel bei Youtube auf das Olympus 45 1.8 aufmerksam geworden und konnte kaum glauben, was ich dort sah: ein Objektiv in hervorragender Qualität, welches sehr gute Bilder macht für einen Preis, der wirklich fair ist?
Gibt's doch gar nicht. Dachte ich. Also schnell gekauft, auf die Olympus E-PL3 geschraubt und..... Wahnsinn. Die Bilder sind gestochen scharf, das zu erzielende Bokeh ist wahrlich ein Traum. Auch für Street Photographie ist diese Linse wie geschaffen. Die Qualität des Objektives lässt mich glauben, Olympus hätte sich bei der Preisfindung vertan und nur den halben Preis aufgerufen.
Für mich einer der besten Käufe der letzten Jahre. Das geb ich nicht mehr her.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2015
Habe die Linse erst seit knapp 2 Wochen, bin aber bereits begeistert. Wie in vielen Rezensionen beschrieben ist das Zuiko Digital 45mm sehr lichtstark und scharf. Im Duett mit meiner Panasonic GX7 (integrierter Bildstabi) gelingen mühelos fantastische Aufnahmen und das fotografieren macht richtig Spaß. Als Beispiel habe ich eins der ersten Fotos mit dem 45er (Weinglas) beigefügt. Ist in einem gedämpft beleuchteten Lokal "aus der Hand geschossen". Das Objektiv wirkt auf der GX7 direkt zierlich und ist auch kein Schwergewicht. Alles ist jedoch sauber verarbeitet und auf hohem Niveau.

War zwischen dem 25mm und dem 45mm hin und her gerissen. Letztlich habe ich mich doch für die 45er Variante entscheiden, da sie für meine Zwecke (Porträts usw.) mit den umgerechneten 90mm mehr Distanz zulässt. Aber wer weiß, vielleicht schenke ich mir ja das 25er zu Weihnachten. So als "Immerdrauf".

Im mFT-Bereich gibt es meines Erachtens kaum ein besseres Preis-Leistungsverthältnis. Zudem gibt es aktuell EUR 50 als Cashback. Klasse Linse!

Nachtrag: Ich habe mir zum 45mm als Geli die mit angebotene <<Sonnenblende LH-J40B für Olympus M. Zuiko Digital 1:1.8/45 mm - schwarze Ausführung>> mitbestellt. Sie sitzt fest (Original sitzt etwas strammer...) und kostet nur die Hälfte des Originals. Zudem schützt sie die Linse. Kann ich zusammen mit dem M-Zuiko Digital 45 mm nur empfehlen.
review image review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Januar 2015
Dieses Objektiv habe ich mir gekauft, um Portäts aber auch ander Aufnahmen zu machen und dabei eine gezielte Unschärfe im hintergrund zu erhalten. Hierfür ist diese Optik bestens geeignet. also die Blende voll öffnen und los geht's. Der Bokeh-Effekt ist dann bestens.
Für Besitzer einer MFT-Kamera sollte dieses Objektiv ein "Muß" sein.
Die ganze Kaufabwicklung war problemlos.
review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 15. Mai 2015
...was in diesem kleinen Teil so steckt. Mir hat einmal eine Profi-Fotografin, die u.a. mit einer E-M1 arbeitet gesagt, das 45er sei viel zu günstig, für das, was es kann. Dem kann ich nur beipflichten.

Nach einigen Sessions zuhause und einem ausgiebigen Sonntagsspaziergang mit der E-P5 und dem 45er konnte ich es kaum erwarten, die Bilder von der Karte zu ziehen und sie am Mac zu betrachten. Ich war vorher wirklich skeptisch ob der zuweilen enthusiastischen Bewertungen, die teilweise Lobeshymnen ähneln. Jetzt weiss ich, dass davon nichts übertrieben ist. Schon mit Offenblende bildet es unglaublich scharf ab, das Freistellpotential ist in diesem Fall verblüffend. Etwas zugezogen verbessert sich die Schärfe, ohne Abfall zu den Rändern oder Ecken hin (soweit ich das mit meinen Mitteln hier beurteilen kann). Der Autofokus ist dabei sehr schnell, treffsicher und leise.

Ich merke schon, dieses Glas wird an der E-P5 eine meiner Lieblingslinsen. An der E-M1 hatte ich es zwar auch, dort stimmen aber die Proportionen nicht ganz, an diesem Gehäuse hat das 60er Sigma die bessere Haptik. Tut dem sehr positiven Gesamteindruck aber keinen Abbruch.

Wer ein gutes - nein: sehr gutes - Portraitobjektiv oder einfach nur ein leichtes Tele für immerdrauf im mft-Bereich sucht: hier ist es. Zugreifen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen