newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

76 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Dezember 2010
Meine Kinder (7 u. 4) haben dieses Spiel und den Stift zu Weihnachten bekommen und sind total begeistert, wir Erwachsenen auch! Die Tiptoi Spiele sind eine echte Innovation, superleicht für Kinder zu verstehen und zu bedienen. Wir konnten es kaum glauben, was alles in diesem Spiel steckt, was für Möglichkeiten es gibt, wie der Stift alles erkennt, sich alles merkt, immer wieder neue Varianten ins Spiel kommen - und das obwohl das ganze eigentlich aussieht wie ein normaler dicker Karton. Für Kinder ist das Spiel sehr lehrreich und auch viel nachhaltiger als z.B. ein Buch, sie lernen alles über Tiere, deren Stimmen, Spuren und Eigenschaften. Es sind 50 verschiedene Tierkaten dabei, daher wird es wirklich nicht schnell langweilig. Auch die Erwachsenen können noch einiges lernen und wissen meist auch nicht viel mehr als die Kids und daher macht das Spiel echt Spaß. Gleich nachdem das Geschenk geöffnet wurde haben wir zusammen mit noch ein paar verwandten Erwachsenen ca. 3 Stunden bis zum Abend gespielt und eigentlich wollte niemand schon aufhören, besonders nicht meine 7Jährige.Sie meinte, es wäre das beste Spiel, das wir je hatten, dabei hat sie wirklich sehr viele Spiele, u.a. auch das berühmte Wer War`s?, das ihr auch ganz gut gefällt, aber nicht so gut wie dieses Spiel. Ich bin ganz ihrer Meinung! Sicherlich nicht unser letztes Spiel von Tiptoi!
Ach ja, die Installation der versch. Spiele bzw. Bücher auf den Stift ist wirklich supereinfach und in zwei Minuten erledigt.
Also besser geht`s nicht, absolute Kaufempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
52 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. August 2011
Informationen und Spiele
Auch bei diesem Spiel gilt, dass es nur mit Hilfe des Tiptoi-Stiftes gespielt werden kann, auf den erst einmal die erforderliche Software geladen sein muss. Danach ist der Start so einfach wie immer. Neben dem Entdecken-Modus stehen vier Spiele zur Auswahl. Das erste sogar in zwei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Möchte man sich erst einmal ohne Zeitdruck oder viel Fragerei nur mit den Tieren beschäftigen, kann man im Entdecken-Modus jedes Tier mit dem Stift antippen und erhält daraufhin einige Erklärungen zu ihm. Ist man schon etwas mit den Zoobewohnern vertraut, kann man sich an die Spiele wagen. Ob allein oder mit bis zu vier Spielern ist dabei egal, da die Anzahl der Spieler keine gravierenden Auswirkungen auf die jeweilige Spielweise hat.
Im ersten Spiel, das eher für jüngere Kinder ab vier Jahren geeignet ist, müssen Eigenschaften der Tiere richtig erkannt werden. Die Spieler müssen wissen, welche Tiere, wo leben oder wie viele Beine sie haben. Insgesamt stehen fast 50 Kriterien zur Auswahl, die korrekt erkannt werden müssen. In Spiel zwei (ebenfalls für Kinder ab vier Jahren geeignet) werden nur die 25 Tiere benötigt, welche an einem eigenen Geräusch erkannt werden müssen. Für das dritte Spiel werden dann die zusätzlich beiliegenden Tierspuren benutzt. Auch hier muss wieder das Tier mit seiner zugehörigen Spur richtig erkannt werden. Im letzen Spiel müssen die Spieler eine zufällige Auswahl von acht Tieren richtig in einer Reihe ordnen. Dabei geht es zum Beispiel darum, vom kleinsten bis zum größten oder vom leichtesten bis zum schwersten alle acht Tiere richtig anzuordnen. Sieger in allen Spielen ist, wer die wenigsten Fehler gemacht hat beziehungsweise die meisten Tiere richtig erkannt hat.

Ganz schön knifflig
Der Schwierigkeitsgrad der ersten beiden Spiele ist sehr gering. Tatsächlich haben Kinder ab vier Jahren kein Problem, mit den Aufgaben Schritt zu halten. Doch auch ältere Kinder können noch Spaß daran haben. Die Spiele drei und vier sind schon etwas schwieriger und eher für Kinder ab sechs oder sieben Jahren gedacht. Teilweise ist es schon sehr knifflig, die richtigen Tierstimmen zu erkennen. So klingen gerade Löwe und Tiger aber auch Pferd und Zebra sehr ähnlich und man muss schon genau hinhören, um die Unterschiede erkennen zu können. Nach einigen Spielen hat man aber dies schnell gelernt. Gerade das letzte Spiel kann auch einen Erwachsenen ins Grübeln bringen. So einfach die Sortierkriterien klingen (Größe, Gewicht, Lebensdauer usw.) so schwierig ist es, die nur acht Tiere in die richtige Reihenfolge zu bringen. Denn dies wird durch zwei Dinge erheblich erschwert. Zunächst können diese Informationen leider nicht separat abgefragt werden, so dass man nur durch mehrmaliges Spielen die korrekten Werte aller Tiere in Erfahrung bringen kann. Schade, dass dies nicht im Entdecken-Modus ermöglicht wird. Zum Zweiten sind einige Informationen zweifelhaft bis falsch. So kann ein Nashorn im Allgemeinen keine Geschwindigkeit von fast 90 Stundenkilometer erreichen, während ein Seehund durchaus schneller als 10 Kilometer in der Stunde schwimmen kann. Beides trübt den Spielspaß leider sehr, was schade ist, denn die Auswahl der 50 Tiere kann sich sehen lassen. Tierstimmen und Spurenlesen machen das Spiel abwechslungsreicher und wie immer ist die Bedienung kinderleicht und Lesekenntnisse sind nicht erforderlich, da der Stift alles erklärt.

Fazit: Ob alleine oder zu viert, der Besuch im Papp-Zoo macht Spaß, wenn auch nicht ganz so viel wie im echten Tierpark.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Dezember 2012
Wie bei allen Tiptoi Spielen braucht man auch bei diesem den Tiptoi Stift und einen Computer der ans Intenet angeschlossen ist, sonst kann man mit dem Spiel gar nichts anfangen.
Zuerst lädt verbindet man den Stift mit dem Computer, startet die tiptoi, wählt das Tierspiel aus. Problemlos werden alle benötigten Daten auf den Stift geladen.
Jetzt können die Kinder ohne weitere Hilfe spielen, aber es macht mehr Spass, wenn die Eltern mitspielen. Es ist nicht nötig eine Spielanleitung durchzulesen, der Stift erklärt alles und sagt immer was die Kinder als nächstes machen sollen.

Es gibt 4 verschiedene Spiele.
Spiel 1: Tiere und ihre Eigenschaften - Der Stift stellt eine Angabe zum Beispiel ein Tier mit Federn. Wer ein solches Tier hat kann darauf mit dem Stift zeigen und wenn es stimmt, an den Zoowärter anpuzzeln. Wer zuerst keine Tiere mehr hat, ist gewonnen. Bei diesem Spiel kann der Schwierigkeitsgrad ausgewählt werden. Allerdings ist es für alle Spieler gleich, also hilft diese Einstellung nicht viel, wenn man mit Kindern von verschiedenen Altersklassen spielt.

Spiel 2: Tierstimmen - Der Stift spielt Tierstimmen vor. Der Spieler der zuerst 5 Stimmen erkannt hat, ist gewonnen.

Spiel 3: Tierspuren - Die Tierspuren liegen verdeckt auf einem Stapel. Zuerst zeigt man mit dem Stift auf eine Tierspur und danach auf das dazugehörige Tier. Wer zuerst 5 Spuren gefunden hat, ist gewonnen.

Spiel 4: Tiere ordnen - Die Spieler wählen 8 Tiere aus. Der Stift bittet sie der Reihe nach zu sortieren. Für jedes richtige Tier gibt es eine Medaille und wer zum Schluss am meisten Medaillen hat ist gewonnen.

Alle Spiele machen Spass, am meisten gefällt den Kindern das Spiel mit den Tierspuren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
43 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. September 2010
Hat man die Dateien auf dem Stift, kann man sofort loslegen. Die Regeln erklärt der Stift. Die Spiele (man kann verschiedene durch Tippen mit dem Stift auswählen) machen alle Spaß und lernen kann man auch noch was. Von den Tiptoi Spielen ist dieses mein Favorit. Die anderen beiden, die wir haben (Lesezauber und Zahleninsel), sind für erwachsene Mitspieler eher langweilig.
Das Spiel ist von Wolfgang Kramer und basiert wohl auf einem Brettspiel, das vor einigen Jahren erschienen ist.
Man muss zum Beispiel Tiere nach der Größe sortieren oder Tiere finden, die Hufe haben, einen Schnabel, die fliegen können usw.
Unser Stift funktioniert übrigens einwandfrei und reagiert in 95% der Fälle wie erwartet. In den Büchern (Musik, Bauernhof) gibt es wenige Stellen, wo er ab und an nicht richtig reagiert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. April 2012
Das Spiel Abenteuer Tierwelt lässt sich nur mit den Tiptoi-Stift spielen. Ich finde das Spiel sehr durchdacht und man kann durch die Verschiedenen Varianten so differenzieren, dass auch jüngere Kinder (mein Sohn hat mit 3 Jahren kein Problem mit den meisten Spielen) viel Spaß mit dem Spiel haben.
Es gibt 4 Spielvarianten:
- Tiere und ihre Eigenschaften. Man muss versuchen als erster seine acht Tiere anlegen zu können. Dabei werden verschiedene Eigenschaften genannt z.B. Ein Tier dass im Meer lebt, ein Tier, dass Gras frisst,... Bei diesem Spiel gibt es zwei Schwierigkeitsgrade
- Tierstimmen: Es wird eine Tierstimme vorgespielt und man muss nun das richtige Tier dazu finden. Wer zuerst fünf Tiere richtig gefunden hat, hat gewonnen. Ich finde es schön, dass es nicht nur um die Tiere geht, die eh jeder kennt. Jetzt weiß ich endlich auch mal, wie z.B. das Zebra oder der Pinguin machen
- Tierspuren: Man muss eine Tierspur ziehen und auf das passende Tier tippen. Es ist schon erstaunlich, wie schnell mein Sohn alle Spuren richtig zuordnen konnte, obwohl Zebra und Pferd oder Kuh und Giraffe,... doch ziemlich ähnlich sind
- Tiere ordnen: Hier muss man acht Tiere ziehen und abwechelnd versuchen das z.B. das nächst schwerere Tier zu finden. (andere Ordnungskriteriern sind z.B. Lebensalter, Körperlänge, Geschwindigkeit) Dieses Spiel ist für die jüngeren Spieler noch ziemlich schwer. Aber es macht ja nichts, wenn wir noch ein paar Herausforderungen vor uns haben. Um so länger der Spielspaß
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Januar 2011
Da ist dem Designer dieses Spieles aber etwas Besonderes eingefallen. Es ist lustig, aufschlussreich, lehrreich und auch für ältere Kinder gedacht. Von den Tierstimmen bis zu den wertvollen Infos über die Tiere ist dieses Spiel besonders wertvoll und durchdacht. Außerdem wächst es mit. Ich meine damit, dass einige Spielvarianten, die zurzeit noch zu schwer sind auch später gespielt werden können. Schade dass nur vier Personen mitspielen können. Die Spielanleitung zu lesen ist eigentlich nicht notwendig, denn es wird alles vom Tierpfleger Tim erklärt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Juni 2014
... das wir ausprobiert haben.
Grundsätzlich haben die Tiptoi-Spiele zwar meistens Spaß gemacht, waren aber manchmal auch etwas mühsam, vor allem für meine Kleine (4 Jahre), weil sie vieles noch nicht begreifen kann.

Dieses hier ist großartig, um mit beiden Kindern (der Große ist 6) gemeinsam zu spielen und vor allem lernt man viel dabei. Und auch Mama und Papa kommen drauf, dass sie wohl nicht alles wissen ;) ...

Wir haben es jetzt seit etwa vier Wochen daheim und es ist noch kein Tag vergangen, an dem nicht wenigstens ein Kind damit spielen wollte.

Für Kinder im Kindergarten/Vorschulalter auf jeden Fall klare Kaufempfehlung!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Februar 2015
Wir haben bereits einige Spiele für den Tip Toi, wie z. B. Die monsterstarke Musikschule. Diese fallen durch die scheinbar endlosen Monologe des Spielführers auf.

Bei diesem Spiel hält sich dies jedoch in Grenzen. Es ist abwechslungsreich und interessant und hat durchaus einen großen Lerneffekt.

Für unsere 4-jährige Tochter ist es optimal. Es ist wirklich faszinierend, wie schwer es sogar Erwachsenen am Anfang fällt, die richtigen Tiergeräusche zuzuordnen ;-). Aber wie heißt es so schön: Übung macht den Meister. Daumen hoch für dieses Spiel!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Januar 2013
Gabs zu Weihnachten für Mädchen (5,5 Jahre) und Junge (3,5 Jahre). Ich hatte zu Anfang Bedenken, ob den Kleinen das alles interessiert oder ob der Spielverlauf zu hoch für ihn ist. Er wollte das aber gleich am Heilig Abend noch ausprobieren. Hat ihm auch gut gefallen, weil er ohne Probleme mitgekommen ist.
Es gibt vier verschiedene Spielvarianten, manche eher für größere Kinder, aber ich finde es abwechslungsreich gemacht, man erfährt - auch als Erwachsener - noch was über Tiere und es bleibt durch die Spielvarianten lange interessant (hoffe ich).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. April 2012
Meine Tochter (8) bekam das Spiel zum Geburtstag. Hier kann man so viel lernen.
Bei manchen Tierstimmen mußten sogar wir Erwachsene überlegen, welches Tier könnte das sein,
aber die Kinder haben uns gnadenlos geschlagen ;-) meinem Sohn (11) Gefällt es auch sehr gut.
Die verschiedenen Spiele dauern nicht zu lange, und was ein großes Plus ist, man kann es
auch alleine Spielen. Ich würde es immer wieder kaufen, der Preis ist auch Spitze.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen