summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

143 von 152 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Dezember 2009
Diese Microanlage ist eine absolute Kaufempfehlung !!!

Ich selber bin ein Fan guter Hifi Akustik. Für unsere Tochter (Kindergartenalter) darf es also an einem ordentlichen Klang nicht fehlen. Hatte mich eigentlich aufgrund der durchweg positiven Rezensionen eigentlich schon für die Craft E 330 von Yamaha entschieden und bin zum Fachmarkt, um noch einmal eine Hörprobe zu nehmen. Eine gute Entscheidung, denn dort war ja auch die MCR 040 und die klingt für meinen Geschmack noch etwas voller als die E 330. Die MCR 040 hat zwar 10 Watt weiniger Gesamtleistung ist allerdings absolut ausreichend für Schlaf-/Kinderzimmer, selbst bei gehobenen Höransprüchen. Zudem bietet Sie mehrere Farbvarianten (also besonders passend für sämtliche Wohnungseinrichtungen)und eine filigrane Retrooptik (hat nicht jeder....). Einziger Mankopunkt sind aus meiner Sicht die fehlenden Bedienknöpfe am Gerät für Titelwahl (vor und zurück) oder spulen (fehlen der E 330 allerdings auch). Dafür ist jedoch eine ordentliche Fernbedienung vorhanden. Das Gerät besitzt außerdem eine Sleep- und Weckfunktion, was noch einen ordentlichen Zusatznutzen bringt.

Zusammengefaßt :

Optik : Retrostyle, verschiedene Farben erhältlich
Haptik : Sehr robust, absolut solide verarbeitet
Klang : Für die Größenordung des Gerätes (Microanalge)spitze (kraftvoll und klar (trotz Breitbandlautsprechern))
Bedienung : In den Grundfunktionen kinderleicht (also absolut kindertauglich), und mit Fernbedienung (nach etwas Gewöhnung) auch sehr gut für sämtliche Funktionen.
Anschlüsse : (ipod, USB, line (Klinke 3,5 an Front), also alles was nötig ist. Lautsprcher haben einfache Klemmanschlüsse, für ihren Zweck absolut i.O.
Besonderheiten : Sleeptimer und Weckfunktion (!)

Fazit :

Es gibt sicherlich günstigere Anlagen mit mehr Schnick-Schnack. Wer jedoch einen ordentlichen Klang verbunden mit einfacher Bedienung in der Größenordnung Microanlage haben möchte, wird kaum etwas besseres finden, zumindest habe ich nichts gleichwertiges finden können.
Yamaha hat hier super Arbeit geleistet, kraftvoller Klang, robustes Gerät, gute Bedienbarkeit zu fairem Preis.
Also kann es hier nur heißen 5 Sterne. Danke Yamaha.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
77 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Hallo,
Man mag kaum glauben, was mit neuester Digitalverstärkertechnik alles möglich ist.
Aus den kleinen Breitband LS kommt unglaublich lupenreiner Klang.
Die Haptik der 040 ist klasse. Tolle Anfassqualität, schönes Design.
Ich habe die Anlage meiner Mutter ins Wohnzimmer gestellt und Sie ist vollauf begeistert.
Und nicht nur Sie, mir ist auch mal eben die Kinnlade runtergeklappt wie satt der Sound
von der Yamaha umgesetzt wird.
Dabei spielt es keine Rolle ob man leise hört oder der Pegel mal hochgefahren wird.
Nichts Nervt, alles wirkt wie aus einem Guss.
Der einzige Kritikpunkt ist leider die zu kleine fummelige FB. Ist aber wahrscheinlich
Gewöhnungssache.

Fazit:
Hab die Yamaha auch bestellt, fürs Schlafzimmer als Einschlaf und Weckanlage. Radiowecker fliegt
raus. Geheimtip für Unentschlossene. Spitzen Gerät.
77 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 21. März 2010
Nach enttäuschenden Versuchen mit irgendwelchen billigen Kleinanlagen aus dem Supermarkt habe ich meinem Jungen diese Anlage gekauft, damit er einfach nur Musik in Reinform geniessen kann. Die Anlage ist zwar vom Design her fast schon bieder zu nennen (auch wenn es sie in quitschbunt gibt), aber dafür hat sie folgende unschlagbare Vorzüge:

- einfachste Bedienung
- sehr schöner Klang (extrem leise und sehr laute Musik klingen gut)
- spielt die üblichen Quellen ab (Radio, CD, USB, Line-In, iPod)
- stabiler Radioempfang in Stereo trotz eigentlich schlecht geeignetem Aufstellort

Einziger kleiner Kritikpunkt: Sie hat keine Resume-Funktion, merkt sich beim Abschalten leider nicht das zuletzt gespielte Lied.

FAZIT: Dieses Gerät zeigt meiner Meinung nach überdeutlich, dass die Reduzierung auf das Wesentliche und die Konzentration auf die Kernfunktion (= gute Musikwiedergabe) IMMER besser sind als übergeigte Featuritis.

5 Sterne!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
80 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. März 2010
Ich stimme allem Lobenswertem der bisherigen Rezensionen zu: der Klang ist Klasse, das Design ebenso etc. Allerdings habe ich mir die Anlage zugelegt, um mittels des USB-Eingangs Computerdateien in meiner Küche hören zu können.
Hierzu gibt es weniger lobenswertes zu berichten:
- Die Dateien werden teilweise einfach zu langsam gefunden.
- Das Display ist klar und deutlich, leider aber nicht in der Lage eine Ordnerstruktur erkennbar zu machen. Es wird immer nur eine Zeile angezeigt
- Diese eine Zeile reicht aber auch nicht um längere Datei/Song/Podcast-Titel anzuzeigen. Sie werden unvollständig angezeigt, selbst dann wenn zu Beginn der Titel einmal durchgescrollt wird.
- Zumindest meine Anlage erfindet "Mondnumerierungen" für die Dateien. Will ich beispielsweise zur nächsten, zum Beispiel 2., springen erscheint einige Sekunden eine "2", dann jedoch eine "3", manchmal auch eine "6"-
während durchaus die richtige Reihenfolge eingehalten wird.
- Nachdem Ausschalten/Wiedereinschalten erfolgt keine Fortsetzung des Abspielens. Dass es kein Vergnügen darstellt die richtige Stelle wiederzufinden, dürfte nach den vorherigen Punkten klar geworden sein.

Zwischenfazit: Die USB-Funktion scheint mehr zur Erweiterung der Feature-Aufzählung eingebaut worden zu sein als im Sinne wirklichen Nutzens. Vielleicht stellt sie aber auch den derzeitigen Höchststand der Technik dar. Das zuvor angeschaffte Noxon iRadio for iPod war bei 2 Modellen überhaupt nicht in der Lage verschiedene USB-Sticks auszulesen.

Zweiter grosser Kritikpunkt ist das Bedienkonzept:
- Ärgerliches Angewiesensein sein auf die Fernbedienung bei alltäglicher Bedienung, da Vor/Rücksprung-Tasten am Gerät fehlen. Wer nach dem Einlegen einer CD einen bestimmten Titel hören will, muss dazu z.B erstmal die
FB suchen.
- Die aber ist mit Winzig-Tasten übersät, von denen mindestens 6 schlicht überflüssig sind. Von mir aus hätte auch ganz auf von-weit-weg-bedienen verzichtet werden können. Meine Küche ist klein.
- Ausgerechnet die Lautstärketasten der FB befinden sich an einer ergonomisch ungünstigen Stelle.

Also: 5 Sterne können meiner Erfahrung nach nicht im Ernst vergeben werden. Eher so 3,5. Entscheide für mich hier für 3.

Nachsatz Juni 2010: im noch aktuellen TEST-Heft wurde auch die MCR 040 geprüft. Allerdings mit beihahe niederschmetterndem Ergebnis. Unter anderem wurde der Klang als topfig bezeichnet. Ich persönlich habe mit meinem alten Ghettoblaster verglichen. Dagegen ist die MCR 040 ein Wohlklinger.
Jedenfalls: wer mag kann ja mal bei den Gross-Testern nachlesen.
88 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
52 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Dezember 2011
Niemals hätte ich gedacht, dass es eine so kurze Affäre werden würde. Es hätte mehr werden können, denn optisch machte sie einen sehr guten Eindruck, wirkte charakterlich sehr solide und geizte nicht mit ihren Reizen. Leider stank sie...

Ausstattung ****
Die MCR 040 ist üppig ausgestattet, bietet iPod-Dock, USB-Anschluß für Speichermedien und ein recht schnell ansprechendes CD-Laufwerk. Das Design ist schlicht, das Gehäuse des Anlagenteils aus Metall. Die Boxen sind mit Kunststoff bezogene Pressspan-Gehäuse, die am Hinteren Ende Bassreflex-Öffnungen haben (dazu gleich mehr...).
Die zugehörige Fernbedienung ist winzig und für Leute mit dicken Fingern schwer zu bedienen. Das hier geschrieben wurde, dass die Fernbedienung billig wirkt, kann ich nicht nachvollziehen... von allen Mikro-FB, die ich bislang bedienen dürfte, macht diese hier den besten Eindruck.

Sound *****
Eindeutig die Stärke dieser Anlage. Wer hier mit High-End-Ansprüchen rezensiert, sollte nochmal nachdenken. Ich habe mir einige Mikroanlagen bis 200 Flocken angehört, diese hier klingt mit Abstand am besten. Der Klang ist sehr transparent und ungewöhnlich voluminös, wenn man an die Größe der Speaker denkt. Die Zwerge sind konstruktionstechnisch ein kleines Meisterwerk, brauchen allerdings die Wand im Rücken, um die akustische Wirkung richtig zu entfalten. Es wundert mich sehr, dass hier der ein oder andere Rezensent wummerige Bässe und klirrende Höhen hört, ich vermute, dass die Anlage in einem größeren Raum und mit hoher Lautstärke betrieben wurde, dann wird das Klangbild etwas unangenehm. Für Räume über 20qm ist die Kiste definitiv nicht geeignet. Kann ich ansonsten absolut nicht nachvollziehen... für den Klang volle Sternezahl.

DAS PROBLEM!
...und hier kommt auch schon das Ausschlusskriterium: Das Gerät stinkt! Ich vermute die farbige Lackierung (Hammerschlag-Optik) der Metallteile als Ursache, da hat der chinesische Hersteller etwas verwendet, das eine Aufstellung in Kinder- und Schlafzimmern absolut unmöglich macht. Meine Freundin hat in der ersten Nacht schon das Gefühl gehabt, sie müsste ersticken. Ich selbst bin eigentlich ziemlich unempfindlich, aber nach zwei Stunden in einem geschlossenen 15qm-Raum mit der MCR war mir extrem schwindelig. Was soll so etwas? Und warum bemängeln das hier so wenig Leute? Ob es bei verschiedenen Farben Unterschiede gibt?

Ist mir auch völlig egal. Ein Gerät, dass für HiFi in kleinen Räumen konzipiert ist, darf nicht etwas ausdünsten, dass Allergiker in den Wahnsinn treiben würde. Und deswegen geht das kleine Klangwunder zurück. Was wirklich schade ist, wir hätten gute Freunde werden können...
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Dezember 2011
Schon längere Zeit hielt ich Ausschau nach einem Radio für die Küche. Da ich irgendwann einmal bei Bose nach dem Preis von ihrem "Klangwunder" gefragt hatte, bekam ich nun alle paar Wochen Post von "Onkel Bose" und fast wäre es dann auch passiert, dass ich das Radio gekauft hätte. Irgendetwas in meinem Kopf sagte mir aber im letzten Moment: Schau doch noch 'mal in die Kundenrezensionen bei Amazon. Gut dass ich das getan habe. Das eh schon etwas schale Gefühl hinsichtlich des hohen Preises von dem Bose Radio wuchs sich nach dem Lesen einiger Rezensionen von Menschen, die wohl etwas mehr technisches Wissen besitzen, zu einem
ausgesprochenem Unwohlsein aus, und ich wusste definitiv: das Bose Radio würde es nicht sein. Einmal dabei Rezensionen bei Amazon zu lesen, machte ich mich dann auch richtig schlau und wusste dann auch, dass zu der theoretischen Seite auch eine praktische Seite gehört: die Radios mussten auch alle einmal angehört werden. Das war nun der wesentlich aufwändigere Teil der Radiobeschaffung. Ich will jetzt hier nicht zu sehr ins Detail gehen darum hier jetzt in aller gebotenen Kürze. Das Yamaha MCR 040 bot meiener Meinung nach das beste Verhältnis hinsichtlich Preis-Leistung. Dazu gibt es das Radio auch noch in verschiedenen hübschen Farben, was meiner Meinung nach eh von den meisten Herstellern immer vernachlässigt wird (warum müssen die Dinger eigentlich immer schwarz, weiss oder silbern sein?). OK, der CD-Player wirkt ein wenig fragil, aber Kinder sind nicht mehr im Haus. Der Sound ist gut, auch die Sprachverständlichkeit ist in Ordnung, der Empfang lässt bei uns auch nicht zu wünschen (ohne Zusatzantenne!) und der iPod wird im Dock auch tatsächlich geladen. Das Radio dünstet
auch nicht aus, was ich nach dem Kommentar einiger Rezensenten befürchtet hatte. Also alles
bestens. Lieferung wie eigentlich immer bei Amazon schnell und zuverlässig. Ach ja, die vier
Sterne nur deshalb, weil der CD-Player wirklich etwas fragil wirkt und weil es ja immer noch
etwas gibt, was besser sein könnte.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Juli 2010
für mein Heimbüro wollte ich eine kleine nicht zu kostspielige Stereoanlage anschaffen, die nicht mehr als normale Zimmerlautstärke hervorbringen muß, aber dafür sauber klingen soll. Ghettoblaster und verkappte LED-Lichtorgeln mit billigen Plastikgehäusen scheiden also aus. Meinen PC wollte ich auch anschließen um nicht noch ein paar Lautsprecher herumstehen zu haben.

Ich hatte mir vor etwa 10 Jahren bereits die Yamaha Piano-Craft MCR-E100 zugelegt, die seitdem zuverlässig und mit angenehmen Klang mein Wohnzimmer beschallt. Aufgrund dieser positiven Erfahren schaute ich selbstverständlich die verschiedenen aktuellen Piano-Craft Anlagen an. Die E230 für ca. 260€ kam zuerst in die engere Wahl schied aber aus, da es keine Möglichkeit gibt ein externes Gerät über Klinke oder Chinch anzuschließen. Hierzu hätte ich zur E320 aufsteigen müssen die aber doch einiges mehr kostet, oder mich zur bunten "Kinderzimmeranlage MCR 040" herablassen müssen.

Ich war skeptisch und wenn meine Frau nicht von den bunten Farben im Prospekt geschwärmt hätte wäre die Bestellung niemals erfolgt. Aber im Internet hat man hat ja die Möglichkeit der Rückgabe bei Unzufriedenheit.
Bereits der erste haptische Eindruck war positiv, kein billiges Plastikgehäuse sondern lackierte Metalloberflächen und beschichtete Holzwerkstoffe.
Die erste Aktion war die Anlage direkt mit meiner alten Piano-Craft E100 zu vergleichen die damals als gute Mittelklassehifianlage bewertet wurde.
Die kleinen aber relativ zur Größe schweren Boxen der MCR 040 wurden für den Hörtest direkt neben die vorhandenen Boxen platziert.

Ich war total überrascht von den ersten Höreindrücken. Man konnte nicht sagen welche Boxen bzw. welche Anlage besser klang. Die Abstimmung war zwar unterschiedlich ,die E100 klang etwas heller aber auch schärfer, dafür war die MCR 040 etwas wärmer abgestimmt. Besonders beeindruckt war ich vom Bass der kleinen Quader. Bei eher leiser Einstellung bis hin zu normaler Zimmerlautstärke klang die MCR 040 kein bischen schlechter wie die E100. Erst bei höheren Lautstärken war die E100 im Vorteil besonders wenn dann noch der optionale Subwoofer in Betrieb genommen wurde.

Trotzdem kann die MCR 040 enorme Lautstärken erzeugen ohne irgendwie überfordert zu klingen, der Tiefbass kann prinzipbedingt natürlich nicht mit "richtigen" Boxen mithalten aber das war auch kein Kaufargument für mich.

Über die sonstige Ausstattung und Bedienung wurde bereits von anderen Rezensenten genügend geschrieben. Hier gibt es für mich also nicht mehr viel hinzuzufügen. Die Fernbedienung ist passend zur Kompaktheit der Anlage ebenfalls relativ klein aber immer noch gut bedienbar. Manche Funktionen sind etwa tief versteckt und erst mit mehreren Tastendrücken zu erreichen aber die grundlegenden Funktionen sind griffbereit.

Über eine Geruchsbelästigung kann ich nicht klagen, gut wenn man die Nase direkt über die Lüftungsöffnungen hält dann ist schon etwas zu riechen. Ob dies nun unangenehm riecht ist Einstellungssache. Hängt natürlich auch davon ab wie warm das Gerät im Betrieb wird. Stundenlange Maximallautstärke fordert den Trafo und Verstärker mehr heraus wie sanfte Hintergrundmusik.

Wer sich überwindet und die erfrischend bunte Optik der Anlage nicht gleichsetzt mit farbigem Plastikramsch kann nichts verkehrt machen. Er erhält kein Ausstattungswunder aber auch kein Blender im Designerleid sondern einfach Klang pur.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. August 2010
Der Yamaha MCR 040 ist ein echter Allrounder! Von Anfang an war ich von diesem Gerät begeistert. Die attraktiven Farben machen das Gerät zu einem echten Hingucker. Und dann der Sound, egal ob iPod oder CD, Radio oder USB-Stick. Stets ist dieser volle seidige Sound vorhanden, so wie er sein muss. Erst habe ich irgendwelche Einstellmöglichkeiten gesucht, aber keine gefunden, weil sie auch nicht nötig sind. Von Anfang an klingt dieses Gerät einfach genial, es macht Spaß. Man wundert sich, wo dieser volle Sound produziert wird. Ein absolut dynamischer Klang. Instrumente und Stimmen lösen sich förmlich von den kleinen Lautsprechern. Ursprünglich habe ich für meinen iPod nur eine adäquate Soundmaschine gesucht, aber jetzt habe ich viel mehr als ich erwartet habe. Eine Klangwertung läßt sich trotz aller Euphorie festmachen...CD, iPod, Radio, USB. Auch die weiteren Features begeistern, z. B. die Titelanzeige, Interpret, Restlaufzeit, und noch mehr. Mit meinem Apple iPod harmoniert das Yamaha-Gerät auf ganzer Linie. Das alles gibt es zu einem akzeptablen Preis.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. November 2011
Habe etliche Rezensionen gelesen, ehe ich mich entschieden habe. Der Entschluss war dann schnell gefasst, als ich diese Anlage beim Fachhandel im Regal stehen sah. Warum sollte ich sie selber nach Hause schleppen, wenn man sie von AMAZON ohne Probleme frei Haus geliefert bekommt. (sogar etwas billiger) Die Qualität dieses Gerätes ist ok. Kein Hartplastik und wirklich kompakt. "Quadratisch, praktisch gut!" Sie sieht klasse aus. Es braucht lediglich etwas Überlegung ehe man sich für eine Farbe entscheiden kann. Den Klang finde ich wirklich super und sogar die Wurfantenne holt meine üblichen Radiosender problemlos rein. Es gibt sicherlich andere Anlagen, die in dem Preissegment qualitativ genau so gut sind aber schlussendlich wird unser Kaufentschluss, wie so oft, vom Aussehen entschieden. Ich schalte die MCR 40 (braun) jedenfalls immer wieder gerne ein. Einen Kritikpunkt habe ich dennoch. Ich finde diese "friemelige" Fernbedienung etwas billig und klein. Schade auch, dass man die Sender nicht direkt über das Gerät wählen kann. Hoffentlich kommt die Fernbedienung nie abhanden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Dezember 2010
Man kann sich zwar über mich wundern, aber ich hatte die Anlage meiner kleinen 10 jährigen Tochter zu Weihnachten geschenkt. Vor 2 Jahren hatte sie eine preisgünstige Kompaktanlage erhalten, die jedoch schlecht klang, ungnstig zu bedienen war und noch ein defektes CD-Laufwerk entwickelt hatte.
Der Preis für die Yamaha-Anlage war sicherlich an meiner oberen Akzeptanz-Grenze, und somit waren meine Erwartungen auch nicht gerade niedrig angesetzt.
Insgesamt haben sich mehrere Familienmitglieder nun gewundert.

De Bedienung ist insgesamt leicht und unkompliziert. Kein unnötiger Schnick-Schnack.

Der Display ist gut ablesbar.

Der Radio-Empfang ist sauber und gut, die Sender-Einstellung ist einfach.

Der CD-Player funktioniert einwandfrei (wohl kein Wunder wird manch Leser meinen). Aber auch das Schalten zum CD-Player vom Radio- oder iPodteil ausgehend verursacht keinen lauten Plop in den Lautsprechern.

Zwar hatte ich im ersten Augenblick eine Einstellung der Höhen und Tiefen vermisst, jedoch ist dies überhaupt nicht erforderlich. Der Klang ist sehr gut. An anderer Stelle ist der Testbericht vom Stiftung Warentest genannt, doch kann von "Topfigkeit" beim besten Willen keine Rede sein. Wobei ich nicht ausschließen kann, dass je nach Zimmerverhältnissen der Klang eventuell anders herüberkommen könnte. Aber wir hatten die Anlage in zwei Zimmern. In der Ecke des Wohnzimmers war der Bass enorm und klar präziser und druckvoll. Im Schlafzimmer meiner Tochter, an der Wand aufgestellt, war der Klang immer noch ausgewogen, auch wenn der Bass nicht mehr so sehr druckvoll sein kann. Die Stimmen sind klar, der Sound ist insgesamt transparent. Eine "Loudness"-Taste würde hier nur zur Verschlechterung beitragen und ich wüßte nicht, wie eine getrennte Höhen- und Bass-Regelung zur Verbesserung beitragen könnte.

Der Signal-Rausch-Abstand ist sehr gut -- in Ruhe ist tatsächlich Ruhe. Kein Grundbrummen oder Rauschen.

Und die kleinen Lautsprecher können tatsächlich eine mehr als ausreichende Lautstärke entwickeln.

Beim Ein- und Ausschalten kein "Plop". Qualitativ gute Lautsprecheranschlüsse.

Sicherlich ist die Fernbedienunng für die volle Erfassung aller Funktionen unerlässlich und es wäre wirklich nicht schlecht gewesen, wenn die Firma mehr manuelle Möglichkeiten am Gerät verwirklicht hätte, denn Fernbedienungen haben nunmal die Tendenz abzunutzen --- daher ein Punkt Abzug. Falls man sich wegen der aktuell schönen Optik Sorgen gemacht hat, hätte man eine elegante Klappe auf der Frontseite oder eine Art Menüsteuerung auf der Frontseite oder zusätzliche Tasten auf der Rückseite anbringen können.

Aber alles andere ist wirklich gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen