Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,2 von 5 Sternen101
3,2 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. September 2006
Ich bin über diesen Film durch Zufall in einer Videothek gestolpert. Hab einfach nur gedacht: Hört sich interessant an, probier ich mal aus..Als ich den Film dann zu Hause eingelegt habe, mußte ich erst mal schlucken..Er ist ja doch hart an der Grenze zum Porno.Aber gerade deswegen auch schon irgendwie wieder gut. Der Film ist absolut anregend und erotisierend. Aber abgesehen von den Sexszenen zeigt er auch sehr gut wie es gleich während der ersten Begegnung zwischen Leila und David ganz mächtig funkt. Als ihre Beziehung dann etwas fester wird kann man merken wie beide Angst vor der Bindung bekommen. Er trennt sich dann von ihr, nimmt sein altes Leben wieder auf und ist trotzdem nicht glücklich damit. Auch Leila kann David nicht vergessen und am Ende erkennen beide, das sie nicht ohne den anderen leben möchten.Also, ich kann jedem der sich für den Film interessiert und der nicht ganz so verklemmt ist nur sagen: Der Film lohnt sich und noch viel mehr Spaß macht es ihn sich mit seiner besseren Hälfte zusammen anzuschauen..
11 Kommentar|191 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2007
Diese DVD habe ich mir einfach so spontan gekauft - und ich muss sagen ich habe es keine Sekunde bereut!
Wunderschöne Momentaufnahmen, wunderschöne Darsteller, und damit meine ich nicht bloss das Äußere, sondern die Ausdruckskraft der Darsteller.
Gefühlsbetonter Erotikfilm - wo, ja(!), jemand der auf Erotikfilm-Suche ist, leicht enttäuscht werden kann:
WEIL EROTIK NUN MAL EINE SEHR BREIT GEFÄCHERTE SACHE IST! Ja, der Film ist zwischendurch sehr freizügig und verrucht, aber wer sich einen Porno erwartet sollte einen Porno kaufen:D!!!! Ich denke deshalb hat der Film auch so viele schlechtere Bewertungen, weil er FALSCH VERSTANDEN wurde, der sinn NICHT ERKANNT, für mich ein künsterlischer Film, für die Darsteller sicher nicht einfach zu spielen und einer guten Regie.
Ich hätte eher gesagt der Film ist für einfühlsame Menschen, oder auch Menschen die Andere in Ihrer Bandbreite von Emotionen gerne beobachten und sehen wie sie damit umgehen, die im "Moment" leben und sich nicht um "Konvetionen" scheren. Ein Film für alle empfindsamen Menschen, für die die nicht taub sind für feinere Schwingungen in der Erotik, mich hat dieser Film zu Tränen gerührt, so berührt haben mich diese sensiblen Charaktäre.
Verstehen, teilen - ohne Worte, sich hingeben, einfach wollen, und sich selbst beobachten, ...spielen, sich verlieren, all das fand ich äußerst feinstofflich und sehr sehr anziehend und natürlich! Jetzt wo ich diesen Film kenne, weiß ich - den hätte ich mir um 14,90 auch gekauft!
Schade nur daß es dazu keine Filmmusik gibt, denn der Soundtrack ist ein Gedicht!
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2007
Mich hat dieser Film sehr angesprochen, aus mehreren Gründen. Zuallererst sind die Schauspieler wunderschön anzusehen und harmonieren sehr gut. Die Stimmung des Filmes ist meistens sehr warm, die Bilder sind sehr weich und ästethisch. Die Überlegungen der Protagonistin Leila sind zwar keine neuen Erkenntnisse, aber interessant und schamlos formuliert. Ein Film, der auch die Gedanken stimuliert. Ein Porno ist es auf keinen Fall, man sieht zwar einiges, aber Tabubrüche sind das nicht.

Die Szenen zwischen Leila und David sind eher erotische, leidenschaftliche, aber auch verzweifelte Momente, die durch die Ästethik der Schauspieler ein besonderer Reiz fürs Auge sind.

Leider ist die Sprache nur in Deutsch, die englische O-Ton Version wäre bestimmt interressant. Als Extras gibt es ein kleines Hinter-den-Kulissen, in denen der Regisseur und die Schauspieler ein paar Kommentare abgeben. Ist ganz interressant.

Meiner Meinung nach kann man diesen Film auf zwei Weisen ansehen: sucht man als Frau die erotische Anregung, sieht man sich die Sexszenen an und genießt vor allem David und stellt sich vor, man selber wäre Leila in seinen Händen.

Möchte man sich dagegen einen erotischen Film ansehen, der über Liebe, Sex und deren Trennung und Vereinigung philosophiert, über Vergängnis, Treue und Besessenheit, dann sieht man sich zusätzlich noch die anderen Handlungsstränge an(Pflege des Vaters, Scheidung der Eltern etc.)

Ich werde diesen Film auf alle Fälle öfter ansehen und je nachdem, wonach mir gerade ist, Gebrauch von der Vorspultaste auf meiner Fernbedienung machen. So frei bin ich :-)
11 Kommentar|51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2007
Meist teilen sich Erotik-Filme in zwei Kategorien:
1. In Soft-Pornofilme die meist in der Nacht über private TV-Sender flimmern und von us-amerikanischer oder französischer Ästhetik geprägt sind - oder
2. In problembeladene Sozialstudien die so viel Erotik ausstrahlen wie eine öffentliche Toilette in der Nacht.

"Lie with me" ist darin eine rühmliche Ausnahme:
Intelligent gemacht und sehenswert. Die Schauspieler spielen überzeugend. Gute Filmmusik!

4-Sterne für den Film, 1-Stern für die ungerechten Kommentare die zu unrecht den Film verrissen.
Meine Frau hat diesen Film vorgeschlagen und sie meinte, dass es bislang der beste Erotikfilm war, den sie gesehen habe.
0Kommentar|87 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 7. Dezember 2010
Aus dem Off macht der Film von Beginn an klar, dass man hier einer Frau begegnet, der zwar der Sinn nach viel Spaß steht, aber nicht nach großen Gefühlen und großer Liebe. Für verliebte Romantiker ist der Film also insofern schonmal schonmal nix.
Entsprechend der Einleitung kommt der Film dann auch recht flott und hemmungslos zur Sache. Man hat es mit einer Frau zu tun, für die Sex so selbstverständlich ist, wie Essen und Trinken.
Das Tolle an diesem Film ist insofern seine Natürlichkeit und Unbekümmertheit, denn prüde kommt dieser Film nie rüber. Da streichelt Leila deutlich sichtbar das Glied ihres gerade kennengelernten Lovers, während sie mit ihm redet. Die Sexszenen sind mal recht kurz, aber im weiteren Verlauf auch mal deutlich länger.
Die Handlung kristallisiert sich nach und nach immer mehr als Psychogramm, Blick in die Seele seiner Hauptdarstellerin heraus, die sich zwischen reiner Sexbeziehung oder doch Beziehung zulassen, was sie wie gesagt Anfangs noch deutlich verneinte: "Ich hatte noch nie etwas festes."
Im Prinzip ist das hier trotz der offenherzigen Erotikszenen kein Erotikfilm, sondern mehr Seelenstriptease einer Ziellosen, aber als solcher recht interessant, ob Gefühle nicht doch die Triebe ganz schon manipulieren.
0Kommentar|48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der Film an sich ist sehr sinnlich und stimmungsvoll. Der hübsche männliche Hauptdarsteller, bekannt aus "Six feet under" (Staffel 1+2) hat hier sehr offenherzige Einsätze und gibt wirklich "alles". Leider ist die Umsetzung dieser Blu-ray völlig daneben. Selbst die Titelbuchstaben zeigen noch Treppchenbildung. Meine Empfehlung: DVD kaufen - Blu-ray stehen lassen.
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2006
Die junge Frau Leila sieht gut aus und nutzt ihre Chancen. Sie mag den Sex und sie weis wie richtig guter Sex funktioniert. Liebe ist für sie etwas anderes. Beide Begriffe scheinen für sie nicht zusammen zu passen, ja sich sogar auszuschließen. Als sie den ruhigen David kennen lernt, verändern sich die Dinge und Begriffe. David ist reifer, verantwortungsvoller. Er versorgt seinen alten pflegebedürftigen Vater. Auch er ist von Leila tief beeindruckt. Sie haben eine gute Zeit miteinander.

Nach dem Tod von Davids Vater verändert dieser sich, wird ernster, verschlossener. Leila kann das nicht richtig einordnen. Sie glaubt David habe das Interesse an ihr verloren. Sie zieht wieder um die Häuser. Doch es ist nicht mehr wie vorher. David hat eine Lücke hinterlassen, die Fremde nicht zu schließen vermögen. Auch Davids neue, alte Kontakte können Leila nicht kompensieren. Beiden fehlt der andere. Beide bewegen sich wieder aufeinander zu.

Der Film geht konkret zur Sache, doch seine Botschaft liegt auf einer anderen Ebene. Es ist die alte fast schon philosophische Frage, ob die Liebe den Sex ausschließt oder ob sie ihn schöner macht. Für Leila und David gibt es eine Entwicklung von dem einen zum anderen Standpunkt.
0Kommentar|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2007
Dieser Film ist ein schön fotografierter Lakenmarathon mit diversen Unterbrechungen durch reine Schauspielszenen. Erotische Bilder, teilweise als gewagt einzustufen und doch anregend inszeniert- nicht mehr und nicht weniger. Ein Fest der Sinne mit prickelndem Abgang, sicher nichts für die alltägliche Berieselung aber für die Stunden, in denen es ruhig pikanter zugehen darf- Je vous en prix.
0Kommentar|61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2010
Mit diesem Film entstand die Verfilmung des erotischen Bestsellers von Tamara Berger.

Für Leila sind leidenschaftliche Affären das Ein und Alles, feste Partnerschaften haben sie noch nie interessiert. In David findet sie den perfekten Partner für ihre leidenschaftlichen Gelüste. Als sich Leila in ihn allerdings unbeabsichtigt verliebt, verschwindet David...

Die Hauptdarsteller überzeugen durch ein sehr intensives Spiel, die erotischen Szenen sind ästhetisch und klug in Szene gesetzt worden. Auch die Idee des Films ist sehr gut, dennoch finde ich, dass die Handlung leider etwas zu flach geraten ist. Hier ist ein einfacher Erotikfilm entstanden. Allerdings kein Erotik-Drama, was vielleicht besser gewesen wäre, deshalb leider ohne viel Tiefgang. Die Aussagekraft des Films geht dadurch etwas verloren. Deshalb hat der Film von mir auch nur knappe vier Sterne erhalten.

Auf der DVD befindet sich, positiv zu erwähnen, umfangreiches Bonusmaterial, u. a. Biografien, eine Bildergalerie und Hinter den Kulissen.

Fazit: Wer einen Film ohne viel Tiefgang erwartet, einfach einen schön in Szene gesetzten Erotikfilm sehen will, sollte hier zugreifen.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2007
Mit diesem Film kann man wohl sehr schnell erkennen, dass Männer und Frauen unterschiedliche Auffassung von gutem erotischem oder gar pornografischem Filmwerk haben. Während ich als Frau ihn sehr erotisch und anregend fand, les ich Rezensionen die das Gegenteil behaupten.

Der Film zeigt vieles und alles, aber eben nicht in der Nahaufnahme, wie es sich "für einen Porno gehört". Er hat eine einigermassen nachvollziehbare Handlung, auch wenn sie eher dürftig ist. Immernoch mehr als "ein üblicher Porno". Im Film wird die Frau mal nicht zum Sexobjekt degradiert, sondern sie ist ganz klar die Hauptakteurin. Es geht mal nicht nur darum, dass Mann möglichst häufig zum Orgasmus kommt, sondern dass er sich zurückhält und die Frau ebenfalls befriedigt wird.

Aus meiner Sicht ganz klar ein erotischer Film, der die Frau anspricht. Und wer nicht gerade einen typischen rein/raus-Film schauen will, ist mit Lie with me sicher gut bedient.
44 Kommentare|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,00 €
7,36 €
6,78 €