Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Mai 2010
Ich habe bereits ein paar Möbelstücke geschreinert, ein Bücherregal aus Fichte, ein Bett aus Buche und ein Sideboard aus Eiche. Obwohl mir alle drei Möbel gut gelungen sind und ich eine Menge Spaß dabei hatte, würde ich mich nicht als Hobbyschreiner sondern als Laie bezeichnen.

Seit ein paar Tagen bin ich dabei, mir einen Eckschreibtisch aus Buche zu schreinern. Um aus einer Holzplatte (18 mm) eine Tischplatte zu erschaffen, die um die Ecke geht, und in den Baumärkten Schrägschnitte nicht angeboten werden, musste ich das selber erledigen. Damit der Schnitt (60 cm) möglichst präzise wird, da ja die beiden Tischkannten dann exakt aufeinander passen müssen, habe ich mich entschlossen diese Handkreissäge zu kaufen (mit einer Stichsäge wird das nicht präzise genug und das Hartholz fängt auch etwas zu qualmen an). Ich konnte folgende Feststellung machen:

* als Laie (mit handwerklichem Geschick) habe ich auf Anhieb einen präzisen Schrägschnitt hinbekommen
* das mitgelieferte Hartmetall-Sägeblatt (160 mm, 20 mm, 12 Zähne) ist sehr gut für Hartholz geeignet und sägt auch quer sehr sauber
* die Staubbox nimmt einen Großteil der Sägespäne auf (Sägestaub aus Buche oder Eiche soll ja gesundheitsschädlich sein)
* man kann Gärungsschnitte bis 45° machen, das Sägeblatt auf maximal 55 mm Tiefe einstellen
* der Cutcontrol zum exakten Sägen eignet sich (man sollte bei längeren Schnitten grundsätzlich besser eine Leiste nehmen; das funktioniert sehr gut, so dass man kein Gerät mit Schiene benötigt, das deutlich mehr kostet)

Alles klar? Dann viel Spaß mit diesem kompakten Gerät!
0Kommentar|98 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2010
Die Kreissäge ist sehr kompakt und nicht zu schwer. Alle Schalter und Hebel sind einfach zu bedienen. Schnitt ist sehr gut, kein Verziehen oder aus der Spur laufen (mit Führungslineal). Ich verwende generell den Absauganschluss (statt dem Auffangbehälter) und dadurch gibts kaum Späne in der Werkstatt. Besonders gefällt mir auch die nach vorne ausklappbare, durchsichtige Schnittführung.(Rez. von Heimwerker, Bastler - kein Profi)
0Kommentar|55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2016
Discovered issues so far:

1 The dust bag opens itself easily from vibrations, after few seconds of working the dust just goes to the air. Alternative - use a vacuum cleaner.

2 In case if you plan you use some guide rail by using the left edge of the plate be aware that engine is wider than the plate and in the lowest blade position (55mm cutting depth) part of the engine is just almost touching the working surface (see the picture). It is not a problem if the cutting depth is not critical for you, then you can adjust position of the engine by lifting it up (this will reduce cutting depth of course)
review image
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 1. Dezember 2010
Die Bosch Kreissäge PKS 55 A ist optimal für Heimwerker. Man darf für diesen Preis keine Profi-Qualität erwarten, wenn man das will, dann muss man Geräte von Makita, Festool, Hilti usw. kaufen. Dennoch ist das Geräte super verarbeitet und es klappert und klemmt nichts. Der Motor läuft rund und erreicht keine 80dB im Leerlauf. Das Sägeblatt ist super für grobe Arbeiten aber für Parkett sollte man eines mit mehr als 40 Zähnen nehmen. Ich empfehle Festool Sägeblätter (gibt's günstig bei Amazon). Das Kabel hat eine angemessene Länge.

Kommen wir zum wichtigsten, dem Arbeiten mit der Säge: Habe z.B. eine Tür um 1,5 cm gekürzt. Abstandwinkel eingestellt, Tür mit Kreppband abgeklebt und in der Wohnung losgesägt. Der Schnitt perfekt gerade und ohne Risse, als wäre die Tür so vom Baumarkt geliefert worden. Dank der Staubbox fast kein Staub in der Wohnung. Vor einigen Tagen eine Holzterrasse gelegt: Die Holzdielen und Querbalken für die Terrasse hat die Säge genauso einwandfrei gesägt. Balken bis 55 mm sind gar kein Problem. Sägeblatt geht wie durch Butter. Endlich gerade Schnitte auch beim Laminatt. Gerade Längsschnitte am Ende sind mit der HKS 55a jetzt ein Traum. Wenn ich da an meine alten Fuchsschwanzaktionen denke...

Kann die Säge wirklich jedem ambitionierten Heimwerker empfehlen, welcher Wert auf Qualität auf hohen Semi-Profi Niveau legt. Wenn ich etwas kritisieren soll, dann das kein Gerätekoffer dabei ist, was ja eigentlich schon Standard bei Bosch sein sollte. Jetzt liegt die Säge lose und unaufgeräumt im Werkzeugregal.
0Kommentar|40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2010
Diese Kreissäge macht genau das was sie auch soll, sie sägt. Und zwar zuverlässig bis zum heutigen Tag. Von dünnen Holzplatten über Hartholzbalken bis zu Arbeitsplatten. Alles wird genau dort zersägt wo man es möchte. Sie läuft rund, vibriert nicht, verkanntet nicht oder macht sonst irgend welche Zicken. Sie macht genau das wofür sie gebaut wurde - sägen. Aber das macht sie gut.

Das Gerät liegt gut in der Hand. Das Gewicht ich gut austariert. Hat jede Menge Einstellsachen dran. Besonders ist noch der Auffangbehälter zu erwähnen. Wer mal keinen Staubsauger in der Nähe hat der kann mit ihm zumindestens einen großen Teil des Drecks verhindern.
11 Kommentar|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2012
Ich habe mir die PKS 55 A Anfang 2012 für den Möbelbau gekauft. Da ist natürlich höchstmögliche Präzision gefragt. Kann eine Maschine zu diesem Preis das leisten? Ich habe es gewagt - und gewonnen! Die CutControl, eine Art Visiereinrichtung, zeigt einem recht genau, wo das Sägeblatt schneiden wird. Die CleanSystem Box verrichtet ihren Dienst wie erwartet: nicht perfekt, aber besser als nix ;-)

Die Maschine kommt komplett montiert in einem Pappkarton. Eine Gerätebox kann man bei diesem Preis nicht auch noch verlangen. Irgend eine große Plastikkiste tut's aber auch. Die Bedienung ist denkbar einfach und gelingt sofort, wenn man sich die Bedienungsanleitung gründlich durchgelesen hat. Die Maschine liegt gut in der Hand, bzw. in den Händen, das Sägeblatt läuft wie durch Butter (19er Spanplatte).

Die ersten Probeschnitte gerieten allerdings zur Katastrophe: Es ist nahezu unmöglich, freihändig einen geraden Schnitt hin zu bekommen. Hilfskonstruktionen mit Leisten und Schraubzwingen sind wackelig und sperrig. Ohne eine passende Führungsschiene wird das absolut nichts. Also habe ich mir noch die FSN 140 dazu gegönnt (die ist nämlich aus Alu und nicht aus Plastik). Die passt ohne Adapter genau zur PKS 55 A - steht zwar nicht in der Zubehörliste, passt aber trotzdem, wie Bosch in einem Forum versichert.

Hier ist schon das erste Problem: Die Maschine ist noch relativ neu auf dem Markt (von Anfang 2011) und die Zubehörlisten wurden noch nicht aktualisiert. Man muss sich durch Internetforen kämpfen um klare Aussagen zu bekommen, die Webseite von Bosch gibt gar nichts her.

Das zweite Problem: Die Führungsnut im Fuß der PKS 55 A passt zwar genau auf die Führungsschiene FSN 140, aber ein schwarzes Kunststoffteil von der Winkelverstellung ragt in diese Nut hinein. Erst dachte ich, das muss so sein, damit die Maschine fester (und dadurch mit weniger Spiel) in der Schiene sitzt. Aber es ist so, dass das Teil einfach stört; das leichte Schieben wird behindert. Also ausbauen und abfeilen. Funktioniert jetzt einwandfrei, aber von Bosch hätte ich besseres erwartet.

Eine weitere Kleinigkeit trübt das ansonsten hervorragende Bild: Die CutControl ist eine relativ wackelige Angelegenheit. Die Anzeige lässt sich um bis zu 1mm hin- und herbewegen. Präzision sieht anders aus. Aber da man ohne Führungsschiene sowieso nicht vernünftig arbeiten kann, stört das auch nicht weiter - mit Führungsschiene braucht man die CutControl nicht: Anlegen Säge drüber, fertig, perfekt!

Abschließend kann ich die PKS 55 A nur wärmstens empfehlen - aber nur mit Führungsschiene! Für Profis ist sie nicht so sehr geeignet - dafür hat sie in allen Teilen etwas zu viel Spiel, aber für den Hausgebrauch ist sie erste Wahl was das Preis/Leistungsverhältnis angeht. Klare Kaufempfehlung!
22 Kommentare|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2010
Ich bin von dieser Kreissäge absolut begeistert. Sie liefert selbst mit dem mitgelieferten Speedline-Sägeblatt schon sehr saubere Schnittergebnisse. Und das sowohl in Hardholz als auch in Multiplex. Zudem eignet sie sich für Tauschnitte ebenso wie für Gehrungsschnitte. Die Schnitttiefe von 55 mm sollte für den Hausgebrauch ebenso ausreichen. Dafür ist das Gerät schön leicht und handlich sodass es auch einhändig geführt werden kann. Klare Kaufempfehlung meinerseits.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2016
Da meine No-Name-Kreissäge irgendwann bei einem Umzug verloren ging, sollte es jetzt ein etwas größeres Modell (160mm-Blatt) von einem Markenhersteller sein. In die engere Wahl kam dieses Bosch-Gerät und die vergleichbare Maschine von Metabo - letztere fiel aber trotz besserer Kritiken dann raus, weil sie preislich deutlich höher lag, sich nicht genau erkennen ließ, ob die Auflageplatte an den Seiten komplett gerade war (bei Bosch der Fall) und die günstigere Metabo-Version keine Verwendung von professionellen Führungsschienen zuließ (bei Bosch möglich).

Gesägt wurden inzwischen diverse Hölzer: von Sperrholz über Nadelholzleisten bis zu dicken Terrassendielen aus Douglasie und zwar alles mit dem mitgelieferten Sägeblatt.

Beim Auspacken und der Bedienung wirkt alles zu billig und wackelig für ein Markengerät: das korrekt vormontierte Sägeblatt hat etwas Spiel zur Seite, der Hebel für das Einstellen der Schnitttiefe rastet nicht ein und lässt sich auch nicht bis ganz zum Anschlag drücken, der eingeschobene Parallelanschlag hat auch etwas zu viel Spiel für ein "wertiges" Gerät. Trotz dieses etwas enttäuschenden Eindruckes war die Arbeit mit der Säge und die Ergebnisse dann aber doch in Ordnung. Freihändig kriegt man natürlich keine geraden Schnitte hin (das ist aber kein Bosch-Problem), auch vom Parallelanschlag kann man keine Wunder erwarten - mit einer schlichten Holzleiste als Seitenführung für die Maschinenplatte ist aber alles gut handhabbar, auch ohne teure Führungsschiene aus Metall. Man sollte aber keine Spitzen-Präzision erwarten. Im Einzelnen:

+ gut handhabbar, nicht zu schwer, Griffe gut (für Rechtshänder)
+ Lautstärke in Ordnung (ist halt eine Kreissäge)
+ Bedienung unproblematisch

o Schnitte mit dem mitgelieferten Sägeblatt zwar durchaus präzise aber grob/fransig. Ein Blatt mit mehr Zähnen sollte man für saubere Schnittkanten gleich mitbestellen. Das mitgelieferte Blatt ist eher für schnelle und grobe Schnitte geeignet.
o der Auffangbehälter für Sägespäne ist nett, aber naturgemäß macht das Sägen trotzdem Späne
o die "Zieleinrichtung" ist m.E. witzlos - gelegentlich störend im Weg und bringt nicht viel mehr als die üblichen "Zielkerben" in der Platte bei anderen Herstellern.

Fazit: für die Marke "Bosch" und den Preis hätte ich etwas mehr "gefühlte" Wertigkeit erwartet - die Ergebnisse und die Handhabung sind aber ohne Beanstandungen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2009
Die Kreissäge kam pünktlich und sauber verpackt an.
Gegenüber der alten Kreissäge fühle ich mich nun wie im Himmel.
Das Gerät ist leicht, erzeugt deutlich weniger Staub durch den Auffangbehälter und bringt saubere Schnittleistung.
Alles in allem ist die Kreissäge ihr Geld wert.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2011
Ich habe ein Baumhaus mit Hilfe der Kreissaege in kuerzester Zeit fertigstellen können. Leichte und solide Anwendung, auch Schrägen leicht zu saegen. Einziger kleiner Kritikpunkt ist die etwas kleine Auffangbox fuer die Spaene. Viel Vergnügen mit der Säge. Die nächsten Aufgaben warten schon.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 23 beantworteten Fragen anzeigen