Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
101
4,4 von 5 Sternen
Stil: A|Größe: 1 - Pack|Ändern
Preis:21,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Juni 2008
Die anderen Rezensionen erwähnen ja schon, daß diese Halter das Indirekte Grillen, was eine Spezialität von Kugelgrills ist, erst bequem ermöglichen. Das geht aber auch mit den "normalen" Abstandhaltern, die aus einer "Drahtbarriere" bestehen.

Dieser Kohlehalter hat noch den Vorteil, daß man damit die Kohle bequem bewegen kann. D.h. man kann zwischendurch ohne die Kohle mühsam und die Glut beeinflussend verschieben zu müssen, einfach die Körbe vom Rand in die Mitte stellen um mal eben was direkt zu grillen und umgekehrt.
0Kommentar| 63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2011
Nutze mehrere Weber Kugelgrills im Garten und habe mich nach kurzer Zeit entschieden, die Kohle koerbe nicht mehr zu nutzen.

1) Die auf auf das Kohlerost steckbaren Klammern sind vollkommen ausreichend
2) beim indirekten Grillen sorgt die Tropfschale fuer ausreichend Trennung der Kohlebereiche
3) Die Koerbe behindern zudem die ausreichende Sauerstoffversorgung, die Kohlen erreichen oder halten dadurch nicht lange genug die Temperatur
4) Koerbe passen nicht gut zum Grillklapprost, nachfuellen ist umstaendlich.
5) Der Anzuendkamin ist zur Portionierung absolut ausreichend, eine Kohlezange erledigt den Rest.

Insbesondere ueber Punkt 3 habe ich mich mehrfach geaergert. Es geht viel besser ohne die Koerbe. Ich wuerde sie nicht erneut kaufen..
44 Kommentare| 111 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2008
Die mitgelieferten Grillkohlehalterungen des Weber One-Touch Gold 57cm sind sicherlich ausreichend, insofern man sich vorher "ausschließlich" für indirektes Grillen entscheidet. Die Erfahrung zeigt jedoch, daß nach erfolgreichem indirekten Grillen von Beilagen die leckeren Steaks direkt gegrillt einfach besser schmecken. Jetzt ist es jedoch nicht nur lästig sondern vielmehr recht umständlich und unangenehm, die einzelnen sehr heißen Kohlen in die Mitte des Grills zu schaufeln. Da schaffen die Weber 7403 Kohlehalter De Luxe echte Abhilfe. Einfach den Grillrost links und rechts hochklappen und die Kohlehalter in die Mitte schieben. Einfach genial und perfekt.
33 Kommentare| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2009
Der Nutzen dieses Zubehörs für indirektes Grillen ist sicher unbestreitbar. Daher ist die Anschaffung unbedingt empfehlenswert.
Einen Punkt Abzug gibt es lediglich dafür, dass die Körbe sehr scharfe Kanten durch die nicht entfernten Grate an den Blechkanten aufweisen, an denen man sich schnell und schmerzhaft schneiden kann. Man kann diese zwar selber sehr schnell mit einer kleinen Feile beseitigen, dies sollte aber die Aufgabe des Herstellers und nicht des Kunden sein.
0Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2016
Vorwort:
Da ich begeisterter Fan des Indirekten Grillen bin war es für mich ein Muß, die Kohlekörbe von Weber mein Eigen nennen zu dürfen. Nach langem Recherchieren war mir vor geraumer Zeit klar, daß ich mir solche Teile kaufen werde aus diversen Beweggründen, die ich weiter unten in dieser Rezension (Punkt "Vorteile") ausführlicher aufführen werde. Also gegoogelt wo es die Körbe am preiswertesten gibt und mal wieder fiel die Wahl auf Amazon.

Lieferung:
Am 20.01.2016 habe ich die Körbe bestellt und geliefert wurde am 15.02.2016. Die lange Lieferzeit begründete sich in der Nachfrage nach diesen Körben. Dies stellte für mich allerdings kein Problem dar, da ich im Winter eh eher weniger grille (obwohl sich dieses Jahr aufgrund der milden Witterung des öfteren die Möglichkeit ergab). Zum Bestellzeitpunkt wurde mir sogar der 17. Februar als Liefertermin genannt und zu meiner Überraschung auf den 15. vorverlegt. Das Paket kam wie gewohnt sicher und bestens verpackt bei mir an.

Lieferumfang:
Die 2 Grillkörbe wurden in einem schlanken Karton zusammen mit der Gebrauchsanweisung geliefert.

zum Produkt:
Die beiden Körbe haben folgende Abmaße:jeweils 36cm lang, 12cm breit, innen 7,5cm und außen 9cm hoch. Qualitativ machen sie auf mich einen hochwertigen Eindruck- die gewohnte Weberqualität halt. Man merkt sofort, daß man etwas hochwertiges in der Hand hält und bei richtiger Handhabung lange etwas davon hat. Alle Pfalze sind sauber gearbeitet, nichts hat Luft/Spiel und es befindet sich nirgends Grad, der zu Verletzungen führen könnte. Stellt man die Körbe direkt nebeneinander greifen die Längspfalze paßgenau ineinander. An dieser Stelle ein großes Lob an Weber für die saubere Verarbeitung.

Vorteile:
- Direktes und Indirektes Grillen möglich
- schnelles und einfaches Nachfüllen von Kohle möglich (Körbe raus-Nachfüllen-wieder rein
- altbekanntes Stauben beim Kohle Nachfüllen entfällt, bzw findet nicht mehr im Grill statt, sondern neben dem Grill (nach Herausnehmen der
  Körbe und externem Befüllen natürlich)
- Seitenwände des Grills werden geschont, da Kohle diese nicht mehr berühren
- Beseitigen der Kohlereste einfacher
- äußerst leichte Reinigung ===> herausnehmen...abbrausen...trocknen lassen

Nachteile:
- etwas zu preisintensiv (allerdings ziehe ich dafür keinen Stern ab, da die Qualität paßt)
- Lieferzeit aufgrund der Nachfrage sehr lang

Fazit:
Wer bereit ist, knapp 22€ auszugeben hat 2 super Kohlekörbe die das Grillen erheblich erleichtern und zudem den Grill schonen. Für mich hat sich die Anschaffung zweifelsohne gelohnt und es gibt von mir 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung!
review image review image review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wir haben einen One Touch Premium 22 1/4 Weber Grill zu Hause. Hier sind zwar die Drahthalter für indirektes Grillen dabei, jedoch erweitern diese Körbe die Möglichkeiten.

Ein Hinweis an dieser Stelle: Höherwertige Versione haben diese Körbe serienmässig an Bord.

Man kann die Körbe recht flexibel einsetzen. Mit dem 22 Zoll Grill steht eine sehr grosse Fläche zur Verfügung. Wenn an einem Tag spontan direkt gegrillt werden soll, so heizt man wie gewohnt Kohlen an und füllt diese in die Körbe. Beide Körbe dann einfach in die Mitte des Grills und es ergibt sich eine kleine Fläche für 1-2 Personen. Ausserhalb der Körbe kann man die Fläche zum Warmhalten nutzen.

Auf der anderen Seite, wer nach einem kurz gebratenen oder Anbraten eines Bratens indirekt weitermachen will, zieht die Körbe einfach an de Seite, Tropfschale in die Mitte und bequem indirekt grillen.

Wer es gern rauchig mag gibt einige Woodchips hinzu.

Unsgefällt die Möglichkeit des einfachen "umrüstens" von direkt auf indirekt oder anders herum. Dies ist mit den Drahthaltern nicht machbar. Die Halter snd prima, wenn man einfach indirekt grillt, von Anfang an.

Leider passen die Körbe nicht optimal in einen 47er (18 Zoll) Grill. Es sollte schon der grosse mit 57 cm sein.

--------

Nachtrag: April 2012

Wir haben die Körbe in unserem 57er dauernd im Einsatz. Die Körbe sind wegen der Hitze schon leicht rostig, aber das tut den Körben keinen Abbruch. Wir nutzen sie bei jedem Einsatz unseres OTP. Ich kann sie wirklich unbedingt empfehlen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 15. Oktober 2013
Eigentlich bin ich bei meinen 57er Kugelgrills immer ganz gut mit den in den Kohlerost einzusteckenden Kohletrennern aus dickem Draht, die jedem Weber Kugelgrill ab 47er Größe beiliegen, gefahren.

Ich dachte mir dann aber doch, dass ich die Kohlekörbe mal testen muss, also ein Paar gekauft.

Material und Verarbeitung:

Die Körbe bestehen aus gefaltetem Blech, welches wohl durch Alubeschichtung rostfrei gemacht wurde.
Es gibt ein paar scharfe Kanten und Ecken, die aber nicht weiter stören, weil man die Körbe nur einmal zum In-den-Grill-stellen anfassen muss. Verletzungsgefahr gibts eigentlich nicht.
Zusammenbauen muss man nix, die Körbe kommen gebrauchsfertig nach Hause.

Gebrauch:

Man stellt die Kohlekörbe zum indirekten Grillen rechts und links auf den Kohlerost und stellt eine Tropfschale dazwischen (wenn man möchte). Dann füllt man die Kohlekörbe mit glühender Kohle und legt den Grillrost auf. Das Fleisch wird nun auf dem Grillrost zwischen den Körben platziert.
Das funktioniert gut, bis auf das Nachfüllen von glühender Kohle über die Klappen des Klappgrillrostes. Die Körbe schmiegen sich aufgrund ihrer eckigen Form nicht richtig an den Rand des Kessels, so dass es schon mal vorkommt, dass Kohlestücke nicht im Korb, sondern zwischen Korb und Kesselwand landen. Mit einer Kohlenzange ist dies aber leicht zu beheben.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass die bereits dem Grill beiliegenden Kohletrenner den gleichen Zweck erfüllen, zumal ich damit die Größe der Glutfläche auch noch variieren kann.

Ein wirklicher Vorteil der Körbe ist lediglich, dass man am Ende des indirekten Grillens die Körbe mit der Restglut einfach zusammenschieben kann und so schnell noch einen Hotspot erzeugt, um ggfls. das Grillgut direkt über der Glut (Hähnchenschenkel zum Beispiel) aufzuknuspern.
Grillt man aber wie ich indirekt nur mit einer Seite Glut und einer Seite ohne ist auch dafür immer genug Glutbett vorhanden.

Ein klarer Nachteil an den Körben ist, dass es sich bei dem Matreial nicht um Edelstahl handelt. Die Alu(?)beschichtung jedenfalls übersteht nicht sehr lange das Einwirken der direkten Gluthitze mit der Folge, dass die Körbe anfangen zu rosten.

Fazit:

Kann man haben, muss man aber nicht. Ich für meinen Teil lasse die Dinger mittlerweile im Schuppen und benutze wieder ausschließlich die Kohletrenner. Nicht gerade rausgeschmissenes Geld, aber für mich irgendwie überflüssig. Die Verarbeitung ist auch irgendwie nicht ganz zufriedenstellend (spitze Ecken, Rost nach mehrmaligem Gebrauch). Ich kann hier aus meiner Sicht keine Kaufempfehlung aussprechen. Muss halt jeder selbst entscheiden, ob und für was er/sie die Dinger braucht.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2008
Die Investition für den Kauf der Kohlehalter sollte man unbedingt auf sich nehmen wenn man einen Kugelgrill besitzt.
Alleine schon die Möglichkeit des indirekten Grillens ist hier schon Kaufempfehlung.
Links und rechts die Schalen mit Kohle im Grill platziert und durch die Zirkulation der heißen Luft im Kugelgrill wird das Grillgut nicht verbrannt und bleibt länger saftig.
Mit den Kohlehaltern ist es sogar möglich ein rundum knuspriges Hähnchen im Grill zu Rösten.
Einfach Genial.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2007
aber nicht so gut ;-)

Gerade beim 57cm Modell fällt die Kohle ziemlich breit, weshalb man vermutlich mehr verbraucht, wenn es mal nicht soviel zum Grillen gibt. So wird sie zusammen gehalten und brennt besser.

Bestimmt ist es auch von Vorteil, wenn die Glut nicht ständig am Außenrand anliegt.

Und dass man bei Weber den Namen mit bezahlt, wusste man ja (leider) schon vorher.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
Grundsätzlich sind die Körbe sehr praktisch, um die Grillzonen während eines Grillvorgangs durch verschieben der Körbe auf dem Kohlerost meines Weber Master Touch 57cm ändern zu können. Einziges Problem ist meiner Meinung nach, dass die Körbe nicht uneingeschränkt für das direkte Grillen mit diesem Grill geeignet sind. Durch die Bauform (insbesondere Bauhöhe) liegt die Glut unmittelbar unter dem Grillrost, wodurch eine sehr starke Hitzeentwicklung am Grillgut herrscht. Es besteht daher Verbrennungsgefahr. Die Entsorgung der ausgeglühten Kohle ist mit diesen Körben noch einfacher, als über den Asche-Auffang-Korb unter dem Grill. Außerdem bleibt der Grill deutlich sauberer.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)