Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen164
4,2 von 5 Sternen
Farbe: Schwarz-Hochglanz|Ändern
Preis:58,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 50 REZENSENTam 9. November 2014
Bisher nutzte ich einen IKEA Hocker mit einem Kissen, der mir eigentlich zu hoch war. Daher bestellte ich mir vor einigen Tagen zunächst die 3-fach verstellbare Keyboardbank von Classic Cantabile, die mich jedoch überhaupt nicht zufrieden stellte, vor allem, da sie nur maximal bis 48 cm Höhe einstellbar war. Auf der Suche nach einer richtigen Pianobank, die auch optisch gut zu meinem Digitalpiano passt, entdeckte ich dieses Model von Classic Cantabile, welche von 47 cm bis 56 cm stufenlos höhenverstellbar ist. Die negativen Rezensionen hielten mich zunächst vom Kauf ab, jedoch schienen andere Bänke von z.B. Tiger, Steinbach oder Stagg, dieselbe Konstruktion aufzuweisen und lagen preislich über diesem Modell. Da ich schon zahlreiche Möbel inkl. Küchen aufgebaut hatte und mich etwas mit der Konstruktion von Möbeln auskenne, entschied ich mich dennoch für die Pianobank von Classic Cantabile und wollte mich selber von der guten oder schlechten Konstruktion überzeugen und ggf. auch eine Modifikation vornehmen. Das war aber gar nicht nötig. Aber der Reihe nach.

Ich möchte noch erwähnen, dass diese Bank auch bei amazon.uk erhältlich ist und dort die Rezensionen wesentlich besser aussehen und durchschnittlich mit 4,8 Sternen bewertet wird

Lieferung und Verpackung:
====================
Die Lieferung erfolgt hier vom Musikhaus Kirchstein aus Schongau, welches man im Web mit sehr guten Bewertungen findet. Der Karton ist relativ groß, aber darin befindet sich ein weiterer, kleiner Karton, indem sehr gut verpackt und mit viel Styropor und Schaumstoff geschützt, die Bank enthalten ist. Die Bank selber ist schon fast fertig zusammengebaut, es müssen nur die extra gut verpackten Füße montiert werden. Natürlich habe ich zunächst die Einzelteile genau begutachtet:

Sind die Füße alle gleich lang? Gibt es keine Macken im Lack? Sind alle Teile vorhanden?

Die Fragen konnte ich alle bejahen und so ging es an den Aufbau. Eine Anleitung fehlt leider, wäre aber gerade wegen einiger wichtiger Punkte nützlich gewesen!

Unangenehme Gerüche konnte ich trotz Made in China" nicht feststellen.

Aufbau:
======
Zunächst müssen die Füße mit den beiliegenden Schrauben an der Bank befestigt werden. Zur Sicherung gegen selbstständiges Lösen sind Zahnringe vorhanden. Diese müssen zuvor auf die Schrauben geschoben werden. Ein 17er Maulschlüssel ist dabei und sollte auch verwendet werden. Andere Maulschlüssel mit einem längeren Hebel verleiten dazu, die Schrauben zu fest anzuziehen. Dann kann es durchaus passieren, dass man das Metall-Inlay aus dem Holz zieht. Späteres Nachziehen ist natürlich Pflicht.

Nun gilt es folgendes zu beachten: Auf einer der beiden Gewindestangen befindet sich eine Mutter. Diese muss zwingend bis an das am Rahmen der Sitzfläche angebrachte Flacheisen gedreht werden! Tut man das nicht, kippelt die Bank nach rechts und links weg und knarrt, wie es einige Rezensenten hier beschrieben hatten. Dann besteht auch die Gefahr, dass etwas bricht! Damit ist auch der Griff für die Höhenverstellung leicht blockiert. Deswegen muss man dies nach Einstellen der richtigen Höhe vornehmen. Danach steht die Bank absolut stabil und kippelt auch nicht mehr. Leider fehlt das in der Beschreibung und da keine Anleitung dabei ist, wird es der ein oder andere einfach vergessen haben.

Nachdem man die Sitzbank aus Cord von der Schutzfolie befreit hat, legt man diese in den Rahmen und der Aufbau ist erledigt.
Ich habe ein paar Bilder zum Veranschaulichen hochgeladen.

Es ist auch nicht ganz richtig, wie einer der Rezensenten schreibt, dass das Gewicht nur auf 4 Holzschrauben lagert. Die 4 Holzschrauben der beiden Flacheisen an den beiden kurzen Seiten tragen ebenfalls das Gewicht, so dass es sich auf insgesamt 8 Schrauben verteilt. Sollten die Schrauben dennoch herausbrechen, was ich mir bei korrekter Montage nicht vorstellen kann, würde ich ggf. die Schraubenlöcher durchbohren und eine Schraube mit Metallgewinde eindrehen und den Kopf mit einem schwarzen Abdeckstopfen versehen. Das ist in wenigen Minuten erledigt und erhöht die Stabilität enorm. Ob das wirklich nötig ist, wird sich im Laufe der Zeit zeigen. Ich glaube es aber nicht.

Ergänzung vom 14.12.2014:
=========================
Ich habe den Hocker jetzt gut 6 Wochen in Benutzung, spiele täglich 1-2 Stunden und rutsche auch viel mit meinen 80 kg hin und her. Anfangs musste ich die Schrauben noch einige Male nachziehen, weil der Hocker etwas knarrte bei Bewegung. Die letzten 3 Wochen brauche ich das nicht mehr. Auch die kleinen Schrauben in der Sitzfläche sind bisher nicht herausgebrochen und haben sich auch nicht gelockert. Ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit dem Hocker und würde ihn jederzeit wieder kaufen.

Fazit:
====
Aus meiner Sicht bekommt man hier für wenig Geld eine sehr stabile Pianobank, die nach richtiger Montage eine lange Zeit halten sollte. Natürlich ist es auch wichtig, anfangs den Sitz der Schrauben zu prüfen bevor man sich darauf sitzt und diese auch bei Montage nicht bombenfest anzuziehen. Die Verarbeitung ist ebenfalls sehr gut und stabil und man sitzt sehr bequem darauf. Die Konstruktion empfinde ich als normal, denn auch die Stuhlbeine eines Tisches sind genauso befestigt, wie bei dieser Bank. Eine Anleitung wäre dennoch hilfreich gewesen
0Kommentar|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2014
Dies Klavierbank ist nicht zu empfehlen. Ich habe sie um 16 Uhr zusammengebaut und um 18 Uhr ist die schlanke, jugendliche Klavierlehrerin meines Sohnes damit nach 30 Minuten Nutzung auf die Hand gefallen, weil ein Bein wegknickte. Es hat sich eine Schraube mit samt der hülsenförmigen Mutter aus dem Bein gezogen. Die Klavierlehrerin saß wie immer still auf der Bank. Hand und Handgelenk sind nur schmerzhaft gestaucht. Gott sei Dank, kein Knochenbruch.
Diese Bank birgt Unfallgefahr. Man sollte sie energisch testen, ehe man einen Jemanden darauf setzt. "Seht stabil" trifft nicht zu.
Zwei Sterne vergebe ich nur, weil ich schon eine gleichartige Bank einige Tage vorher bestellt hatte, sie hält. Sie wird vom meinem 19Kg leichten Sohn benutzt, der muß schon einiges hin und her rutschen um alle Tasten zu erreichen.
Ich werde dennoch eine Wandlung vornehmen, denn zwei verschiedene Bänke vor dem Klavier, das sieht nicht gut aus.
Vielleicht war es eine Ausnahme, dann aber eine sehr gefährliche Ausnahme. Man sollte einen Zettel beilegen, wo man auf energisches Testen vor der eigentlichen Benutzung hinweist.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2015
Ich habe mir diese Klavierbank bestellt, da ich schon seit einem Jahr ein E-piano habe, allerdings bis jetzt immer zu faul war eine Klavierbank zu kaufen ;)

Zum Produkt selbst:
Ich habe es am 7. August hier bestellt und bereits heute (11. August) kam die Bestellung an, wobei man sagen muss, dass ein Wochende dazwischen war. Der Versand ging also sehr flott und problemlos. Ich habe schon auch ein viel kleineres Produkt viel länger gewartet.

Als ich das Paket ausgepackt habe fand ich folgendes vor: Die Klavierbank selbst, den "Sitzpolster", die Sesselbeine und vier Schrauben inklusive Schraubenschlüssel.
Was allerdings allgemein fehlt ist eine Anleitung zum Zusammenbauen, obwohl sich dies als relativ einfach herausstellt.

Wichtig ist, dass man beim Zusammenbauen die Schrauben mit dem Schraubenschlüssel (!) schön fest zieht, damit die Klavierbank auch wirklich nicht wackelt und einen stabilen Stand hat. Deshalb finde ich die negativen Rezensionen bezüglich der Stabilität nicht gerechtfertigt. Bei richtigem Festziehen der Schrauben steht die Bank einwandfrei.

Fazit:
+ Die Qualität der Klavierbank hat mich positiv überrascht, da das Material sehr hochwertig aussieht (ich habe die schwarze, matte Variante)
+ Die Höhe lässt sich verstellen, was dafür sorgt, dass man bei jeder Körpergröße sehr komfortabel darauf sitzen und Klavier spielen kann
+Ich finde dieses "Polster" sehr schön, vorallem das Material hat mich schwer beeindruckt - sehr angenehm und man sitzt weder zu hart noch zu weich
~ Die Bank könnte eventuell noch etwas länger sein, falls man vierhändige Stücke spielt, allerdings für alleiniges Spielen, ist die Länge vollkommen in Ordunung
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2013
Prinzipiell ist die Bank ok, jedoch in der Konstruktion mangelhaft.

Wie auf einem der Produktbilder zu sehen, ist das Gestänge zur Höhenanpassung an der Oberseite direkt mit dem Holzrahmen verschraubt. Das gesamte Gewicht lastet also auf 4 kleinen Holzschrauben, die sich auch noch mit jeder Höhenverstellung herausdrehen können.

Auch wenn die Sitzhöhe nicht verstellt wird, reißen die Holzlöcher mit der Zeit aus und die Schrauben werden locker. Der Stuhl gibt dann bei jeder Gewichtsverlagerung unangenehme Geräusche ab.
Das Gestänge sollte besser in ein Metallteil münden, und dieses mindestens 2 Mal pro Ecke verschraubt sein, dann wäre das Problem gelöst. So ist es jedoch eine Fehlkonstruktion.

Ich kann diese Bank nicht empfehlen.
33 Kommentare|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2011
Sehr schnelle Lieferung der Klavierbank. Montag bestellt Dienstag schon geliefert. Top!

Allgemein stabile und hochwertige Verarbeitung. Unter der Bezeichnung Velourbezug in der Beschreibung habe ich mir etwas anderes vorgestellt. Die Klavierbank ist mit scharzem Cordstoff bezogen. Passt meines Erachtens nicht ganz zu der sonst edlen Optik.

Punkteabzug gibt es von mir beim Stand der Klavierbank. Nachdem Aufbau kippelt sie leicht, da an einem Bein das Gewinde nicht exakt auf der selben Höhe angebracht ist wie bei den restlichen Beinen.
Zum Glück kippelt sie nicht, wenn man darauf sitzt.

Weiteren Punktabzug gibt es von mir ebenfalls für die Lackierung des Untergestells. Zum Teil sind schon kleinere Kerben im Lack zu erkennen, was natürlich bei einem Hochglanz-Klavierlack sofort auffällt (bei näherem Betrachten). Hinzu kommt, dass beim Hochschrauben der Sitzfläche, ist bei uns erforderlich, da unsere Tochter (7 Jahre) diese Klavierbank überwiegend nutzt, der darunterliegende Rahmen und die Oberseiten der Stuhlbeine sichtbar werden. Diese Oberseiten der Stuhlbeine sind nicht mehrschichtig lackiert, so dass die Holzmaserung deutlich durchscheint. Dies passt nicht zum Rest des Rahmens, da dieser eine geschlossene glatte Lackschicht hat.

Ich will das Produkt hier aber nicht schlecht machen. Ich weise nur auf die kleineren Mängel hin, die an unserer Bank sind.
Die Scherenmechanik der Sitzfläche ist leichtgängig und gut zu handhaben, auch für Kinderhände.
Alles in allem sind wir (in diesem Preissegment) trotzdem zufrieden mit der Bank.
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2012
Ich habe mir zuvor viele Bänke im Musikfachgeschäft angesehen. Unter anderem hatten sie auch diese Bank zur Auswahl.
Die Bank wurde nach einer Woche geliefert, zuvor erhielt ich eine mail, dass der Versand sich bis zu einigen Wochen verzögern könnte (Ware war wohl nicht auf Lager), was am Ende jedoch nicht der Fall war. Die Qualität ist top, ich habe keine Schäden oder dergleichen feststellen können, die Bank steht sicher, das Polster ist nicht zu weich und nicht zu hart. Aufbau sehr leicht. Ich kann diese Bank nur weiterempfehlen, wenn man etwas Geld sparen will.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2010
Wir haben uns heute über die Qualität dieser Pianobank sehr gefreut. Einwandfrei verpackt und super lackiert. Für diesen Preis absolut empfehlenswert.
Danke für die sehr sehr schnelle Lieferung in diesen Vorweihnachtstagen. Gern immer wieder.

Nachtrag:
Leider heut im August ist die Sitzfläche durchgesessen. Wir lassen es neu aufpolstern. Da der Preis ja i.O. war, nehmen wir das in Kauf.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2012
Angezogen von dem attraktive Preis (im Fachhandel ist die Bank fast doppelt so teurer) habe ich sie gekauft. Beim ersten Sitzen dachte ich, ich muss umgehend einen Polterer aufsuchen, der die schwache Sitzfläche etwas aufpoliert. Inzwischen habe ich mich an den "Härtegrad" gewöhnt. Jetzt jedoch, nach einem Jahr quietscht und ächzt die Bank bei jeder Bewegung und erzeugt ziemlich unangenehme Begleitgeräusche beim Klavierspielen. Die Lackierung entspricht dem Preisniveau. Wer etwas anspruchsvoller ist, sollte m. E. etwas mehr investieren.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2014
Klavierbank erhalten, zusammengebaut, draufgesetzt, aufgestanden, auseinander gebaut und wieder zurück geschickt... so gut war es halt. Abgeplatzter Lack an mehreren Stellen trotz Schaumstoffverpackung. Das Model entspricht auch nicht der Abbildung, andere Griffe. Das Ding riecht wie ein Chemieunfall und verpestet damit auch einen großen Proberaum mühelos, für Allergiker ein Riesenspaß.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2012
Sehr guter Hocker! Höhenvertstellbar, sehr gut verarbeitet, super Qualität!
Preis-Leistung: 100%
Füße müssen selber angeschraubt werden, Werkzeug wird mitgeliefert! Hält trotzdem sehr gut!
Zu empfehlen!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)