newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Kundenrezensionen

130
4,0 von 5 Sternen
Nirvana - Best Of
Format: Audio CDÄndern
Preis:5,55 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

39 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Für einen Fan wie mich, der alle regulären Alben bereits seit längerem besaß, bestand seinerzeit der Anreiz zum Kauf natürlich in dem allerletzten Nirvana-Song, den Kurt Cobain aufgenommen hat: You Know You're Right.

Da dies eine gängige Praxis ist, eine Best-of mit kleinen Bonbons anzureichern, die man sonst nur auf Bootlegs finden konnte und oft auch nur eine Zusammenstellung der bereits veröffentlichten Songs ohne Boni erfolgt, halte ich es für übertrieben, dies als Ausbeutung zu bezeichnen, auch wenn Mrs. Love's Geschäftsgebaren oft diese Tendenz haben mag, sei es weil sie eine böse Hexe ist, die ihren eigenen Mann umbringen ließ *g* oder einfach, weil sie ihr Geld für mehr Drogen braucht. Bei den neuesten Zusammenstellungen von Bootlegs mag dies zugegebenermaßen anders sein, denn hier sollte der Fan erst für die große "With the Lights Out"-Box blechen und ein Jahr später nochmals für die Einzel-CD "Sliver - The Best of the Box", die nur einen neuen Song enthielt, der aber - anders als das erst im Frühjahr 1994 aufgenommene You Know You're Right - damals nicht mit auf CD gepackt wurde, obwohl er schon zur Verfügung stand.

Auch der Rest der CD überzeugt - wider meine anfängliche Skepsis - voll und ganz, alle großen Hits sind dabei, vornehmliche Songs, zu denen es auch entsprechende Musikvideos gab. Sogar die Unplugged wurde berücksichtigt. Klar hat man, wenn man alle Alben schon hat, auch seine persönlichen Favoriten abseits der großen Hits, doch dies ist bei allen Best-ofs der Fall und objektiv gesehen, kann man bei der wirklich kompetenten Songauswahl hier definitiv nichts besser machen.

Über Sinn und Unsinn von Best-ofs i. A. lässt sich streiten, doch diese CD enthält in chronologischer Reihenfolge das Vermächtnis von Nirvana. Wer tatsächlich noch keine Nirvana-CD zu Hause hat und sie in ihrer vollen Bandbreite kennenlernen möchte, darf bedenkenlos zuschlagen, denn besser kann man eine Best-of nicht machen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2002
Also, viele Leute regen sich auf, dass dieses Album nur eine Ausbeute für Fans sei, weil sie doch schon alle lieder kennen!!
Stimmt! Deswegen sollten fans, die die anderen alben besitzen die finger davon lassen. Doch für all die, die Nirvana fans werden wollen oder die lieder nicht kennen ist diese CD genau das richtige!! Es sind nunmal Klasse Songs und es ist somit auch eine klasse Cd.
Ich gebe dem Album 5 Punkte, da es einfach ein gutes BEst of ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Oktober 2002
Wer einfach eine solide "Greatest Hits" mit den eher massentauglichen Songs von Nirvana sucht, wird mit dieser CD seine Freude haben.

Allen anderen wird diese Platte nicht allzuviel bringen - die schrägen frühen Songs von "Bleach" fehlen ebenso vollständig wie die weniger harmonischen späteren Songs, die aber nicht minder genial sind als die bekannten Hits. Die volle Bandbreite von Nirvana bekommt man nicht zu hören, sondern nur die radiofreundlichen Songs.

Wo sind z.B. frühe Songs wie "Blew" oder "School" von der "Bleach"? Auch zumindest einen der sehr frühen Songs, die auf der zweiten Hälfte der "Incesticide" zu finden sind, hätte man dazupacken können. Songs wie "Aneurysm", "Drain You", "Something in the Way" und "Milk It" hätten ebenfalls auf einer Best of ihren Platz verdient. Eine Rarität wie "Sappy" hätte die CD abrunden können.

Sammler müssen abwägen, ob es sich für nur einen bisher unveröffentlichten Song ("You Know You're Right") sowie für zwei neue Versionen bekannter Songs ("Been a Son" liegt als 'echte' Studioversion vor und nicht als BBC-Radio-Aufnahme wie auf "Incesticide" und "Pennyroyal Tea" ist ein unveröffentlichter Remix) lohnt, die Platte zu kaufen.

"Nirvana" ist eben nicht mehr und nicht weniger als eine solide "Greatest Hits" (aber sicher keine "Best of", dazu geht die Auswahl viel zu sehr in Richtung "radiofreundlich").
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. März 2006
Ich denke das Nirvana Best Of ist wirklich sehr gelungen, Geldmacherei hin oder her.
Die besten und bekanntesten Songs sind alle drauf.
Ich habe zwar auch alle einzelnen Alben aber, ich denke es ist ganz nützlich wenn man nicht alle 15 Minuten die CD wechseln muss um die besten Nirvana Songs schnell durchzuhören.
Kein Muss, aber von mit 4 Sterne, für den guten Zusammenschnitt und die gute Trackwahl!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Dezember 2005
Es ist ein Best of Album was sein musste. Ich bin ja der Meinung das es noch viel mehr Songs von Nirvana gibt die hätten rauf müssen. Es ist toll es finden sich die größten Songs wieder mit der letzten Single ,,You know you're right". Für den ,,Nirvana-Fan-Einstieg" ist das ein muss...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Dezember 2002
Dies ist meine erste Nirvana-CD und ich bin zufrieden damit. Natürlich ist es für einen Musikverlag schwierig, bei einer nicht mehr existierenden Band, was Neues auf den Markt zu bringen. Besser eine repräsentative Zusammenstellung von Stücken anbieten, als qualitativ fragwürdige Live- oder Studioaufnahmen rauskramen (siehe z. B. Jimi Hendrix). Und das eine "neue" Stück macht sich gut unter den anderen "alten". Die Aufnahmequalität ist auch in Ordnung. Also mein Fazit: Eingeschworene "Nivana-Fans" lasst halt die Finger davon; alle anderen können sich die CD ruhig zulegen, ohne es im Nachhinein zu bereuen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Weihnachten 2008. Zeit für Besinnung und Dankbarkeit. Statt einen Verriss einer aktuellen Charts CD wie dem Kitsch von Adoro zu schreiben, die in einem Jahr eh niemand mehr kennt, lieber akzeptieren, was man ohnehin nicht ändern kann. Statt dessen lieber diese Best of von Nirvana loben! Wirklich rund ist diese Hits-Sammlung zwar nicht, da es nur einen exklusiven Song gibt. You know you're right ist zwar auch auf Best of the box und dem Box-Set enthalten, aber nur hier in der richtig überzeugenden, produzierten Version. Besonders zusammen mit dem Video ein herzzereissender, gleichzeitig wütend und trauriger, aber auch ermutigender Song!
Vielleicht finden über Nirvana ja noch mehr Menschen zu den Pixies und zu Neil Young, so wie ich. Gavin Rossdale von der britischen Grunge-Band Bush und Ehemann von Gwen Stefani hat einmal in einem Interview etwas neidisch und kleinlich darauf hingewiesen, dass Nirvanas grösster Hit Smells like teen spirit von dem Pixies-Song U-Mass beeinflusst sei. Na und? Nirvana liessen sich von Punk, Hardrock, Beatles und vielem anderen inspirieren und schufen daraus etwas Neues, Eigenständiges und Beständiges. Die Musik und der Geist von Kurt Cobain leben weiter. Das ist ein Trost in diesen finsteren Castingband-Zeiten.

Auf der Nirvana Best of ist zwar nicht ein einziger schwacher Song, aber für eine Band dieser Grösse ist diese Zusammenstellung ziemlich enttäuschend, Neil Youngs Decade wäre ein gutes Vorbild gewesen, mehr als nur einen unveröffentlichten Song hätte man den Fans bieten können und sollen, Material war ja noch genügend vorhanden, nur wurde es für einen höheren Preis mit dem Box-Set verkauft. Für Einsteiger dennoch eine brillante CD!

Anspieltipps: Dumb, All Apologies, You know you're right
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Wer könnte das Gefühl vergessen, das man hatte, während man in seinem Zimmer sass und Nirvana gehört hat. Wer könnte vergessen, wie es war, wenn man das Bandlogo auf seinen alten Army - Rucksack gemalt hat und nebenbei die alten Lieder hörte. Wer teilte nicht seine Jugend mit Kurt und wer verbindet keine Erinnerungen mit den grossen Hits. Und wer könnte vergessen, wie dumpf das Gefühl im Magen schmerzte, als man die Nachricht von Kurts Selbstmord gehört hat und ungläubig auf die bereits gekaufte Konzertkarte für die In Utero - Tour in der Hand starrte.
Ich könnte es nie vergessen. Und das Gefühl kommt immer wieder, guckt aus seinem Versteck jedesmal, wenn Kurt über den Bilschirm huscht, jedesmal, wenn ein Nirvana - Song anklingt.
Dieses Album ist wie ein letztes Statement, ein letztes Mal fünfzehn sein, ein letztes Wort aus einem unbekannten Raum. Es ist wie ein lieber Gruss von einem verloren geglaubten Freund.
Das warme Gefühl, der kleine Stich im Magen wird der "Generation X", wie sie doch so oft genannt wurde, gerade beim Hören des neuen Songs "You know you're right" wieder das Gefühl zurückbringen, und wenn es nur ein Augenblick ist, wieder in Chucks und zerschlissenen Jeans, die Augen voller Melancholie und im Herzen die Unsicherheit und Tristesse, die wir mit unserer Jugend verbinden, im Kinderzimmer des elterlichen Hauses zu sitzen. "You know, you're right". Du weisst, Du hattest Recht. Mehr als nur ein Statement.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Oktober 2002
Es ist wirklich sehr schade was da mit der besten Band die es jemals gab, nämlich Nirvana gemacht wird. Das da ist genau das was Kurt nicht wollte.
Wenn ich mir die CD so anschaue muss ich mich den Anderen hier anschließen. Es ist wirklich von allen offiziellen Alben das erfolgreichste rausgenommen und für die richtigen Fans noch "you know you'r right" draufgemacht. Wirklichen Insidern is dieses Lied jedoch von einigen Bootleg-Cds unter dem Namen "On a Mountain" oder "You'r not right" bekant. Jetzt kommt es nur mal in einer Tonqualität wo man noch alles verstehen kann.
Ich vermisse hier mal ganz neues noch wirklich unveröffentlichtes Material. Oder mal unbekannte Lieder die einfach nur geil sind z.B. "Sappy", oder "Here She Comes Now", "the eagle has landed" oder die "come as you are" Version die sie im Paradiso Club gespielt haben.
Tja abschließend ist einfach nur zu sagen das dies nicht mehr als eine normale Best of... cd ist und nicht die Versprochene mit den ganzen unveröffentlichten Sachen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. März 2011
Best-Of's sind ja immer so eine Sache... dieses hier jedoch kann man alles in allem als sehr gelungen bezeichnen.

Mir ging es wie so vielen: bis auf die ultra-populären Hits "Teen Spirit", "Rape Me" und "Come as You are" hatte ich eigentlich noch nie etwas von Nirvana gehört, hielt die Band für völlig überschätzt und hatte mir daruaufhin auch nie die Mühe gemacht, mich in "tieferes Terrain" zu begeben, um die Band richtig kennen zu lernen - bin halt kein "Fan der ersten Stunde".

Dieses Best Of bietet einen sehr gelungenen Einstieg in das Schaffen der Band. Heute bin ich froh, nicht nur oben genannte Songs zu kennen, sondern auch Perlen wie "About a Girl", "The Man Whol Sold The World", "All Apologies" und "Where Did You Sleep Last Night". Die weiterhin sehr gelungenen Songs "Dumb", "In Bloom", "Lithium" sowie das bis dato nie auf CD erschienene "You Know You're Right" rechtfertigen einen Kauf allemal.

Umfang: 15 Tracks, 54 Minuten.

Zur "remastered"-Qualität: Meiner Meinung nach kein Nachteil. Vielmehr rocken die Songs nun deutlich mehr als auf den Original-Platten. Ich finds gut.

Booklet: Nix besonderes, aber ok. 8 Seiten, davon 4 Seiten Band-Story, 5 Band-Fotos.

Anspieltipps: vor allem die drei Unplugged-Stücke (am Ende der CD) - überragend.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Nevermind
Nevermind von Nirvana (Audio CD - 2011)


MTV Unplugged
MTV Unplugged von Nirvana (Audio CD - 1993)