Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen36
4,7 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:24,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. März 2015
Das blaue Buch der Fahrradtechnik in der dritten Ausgabe wird hier behandelt. (Laut Booklet Jahr 2013)

Design:
Das Buch beinhaltet sehr viele Abbildungen von Rädern und Radteilen. Oft jedoch leider in sehr dürftiger Qualität (Auflösung usw) oder aber in mangelhafter Größe. Auch werden in manchen Kapiteln alle Einzelteile (z.B. die eines Ventils) ausführlich bebildert vorgestellt, andere dafür aber nur sehr spärlich (vgl. Kapitel über Zahnkränze). Auch die Überschriften sind teils sehr irritierend gestaltet, mir wurde oft nicht sehr klar was der jeweilige Abschnitt genau behandelt. Unterüberschriften fehlen, d.h. sucht man z.B. Informationen zu Rädern mit starrem Gang (Fixies) muss man sich teils durch große Texte kämpfen um zufällig darauf zu stoßen. Hier wäre ein bessere Textgliederung durch den Autor gut gewesen.

Text:
Sehr kompliziert geschrieben, z.B. "Die auf die Welle wirkende Abdrückspitze muss etwas größer als die Gewindeöffnung der Welle sein." beim Kapitel zu Tretlagern oder aber nicht in sich stringente Bezeichnungen wie "innerstes Kettenblatt", "äußerstes Ritzel"', "innerstes Ritzel", "größtes Kettenblatt" und ähnliches. Oft muss man sich extrem konzentrieren um herauszufinden was nun gemeint sein könnte. Abbildungen um zu illustrieren was der Autor meint fehlen natürlich. Auch werden Fachbegriffe genutzt die davor weder Illustriert noch erklärt wurden. So muss der Leser sich z.B. im Kapitel "Reifen & Schläuche" selbst überlegen was an einem Reifen nun die Karkasse sein könnte, auf welche der Autor verweist. Modelle eines Reifens abseits von Bildern von echten Reifen bietet das Buch natürlich nicht.

Anleitungen:
Oft zu detailliert (vergleichbar mit einem Kochbuch das einem sagt "nehmen sie nun die Nudeln aus der Packung"), wenn es dann aber ums ganze geht fehlen oft Details oder Bilder die das Verstehen des Gesagten erleichtern würden.

Verwendete Werkzeuge:
Natürlich verwendet ein Parktool Buch nur Parktoolwerkzeuge. Leider aber benutzt das Buch dann auch in der jeweiligen Kapitelübersicht über Werkzeuge die man benötigt nur deren Nomenklatur. So soll man z.B. für Tretlager des Modells Dura-Ace ein "Park Tool BBT-29" einsetzen. Was das ist? - Gute Frage. Oder bei der Montage von Steuersätzen wird nach einem "Großer Maulschlüssel, nur für Gewinndesteuersätze" verlangt. Was groß ist definiert wohl leider anders. Oder soll man nun jeweils bei Parktool nachschauen wie groß das Werkzeug nun ist, auf das sie jeweils referieren?

Was fehlt:
- zeitgemäße und differenzierte Abbildungen (z.B. verschiedene hydraulische Scheibenbremsen anstatt nur einer exemplarischen Abbildung)
- genauere Abbildungen und mehr sowie bessere Bilder
- Rohloffnabe und ähnliches (siehe andere Rezension)
- Kapitel über Schläuche sowie ausführlichere Ausführungen über das Thema Reifen usw (auf Unterschiede von Angaben auf Felgen, Reifen sowie Mänteln wird überhaupt nicht eingegangen?!)
- Moderne Neuheiten wie Fatbikes - E-Bikes und ähnliches

Fazit:
Ein meist relativ gut gemachtes Buch. Wenn auch oft besser gemeint als gemacht. In seiner riesigen Ausführlichkeit oft zu unausführlich. Für erfahrene Mechaniker sicher gut geeignet, wenn auch nicht gänzlich. Für Laien teils sehr schwer verständlich, mühsam und nervenaufreibend. Als alleiniges Werk schwerlich geeignet, als Ergänzung aber sicherlich schon.
0Kommentar|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2014
Das Blaue Buch ist ein umfangreiches Nachschlagewerk rund um die Fahrradtechnik.
Sämtliche Schritte zu fast allen möglichen Reparatur- und Wartungsschritten sind für jederman leicht verständlich beschrieben, so dass sich alles gut nachvollziehen lässt. Ob man sich danach tatsächlich an recht fummelige Arbeiten wie Laufräder zentrieren wag sei jedem selbst überlassen, möglich wäre es auf jeden Fall. Zu jedem Arbetisschritt wird auch geeignetes Werkzeug vorgestellt. Die entsprechenden Beispiele sind zwar alle von der herrausgebenden Werkzeug-Firma, das ganze ist jedoch so erklärt, das man sich normalerweise auch leicht herleiten kann welche Konkurenzprodukte in Frage kommen.
Die vorliegende dritte Ausgabe ist von 2013, so dass auch schon elektronische Kettenschaltungen und ähnliche aktuelle Bauteile mit beschrieben sind.
Der einzige Technikteil der im Buch nicht vertreten ist, ist Beleuchtungstechnik. (Nabendynamos, Standlicht, etc.)
Nichts desto trotz ist dieses Buch ein Muss für jeden der selbst an seinem Fahrrad schraubt.
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Texte sind sehr ausführlich und selbst für den Laien meist gut zu verstehen. Der Fachmann kann aber ebenso Gefallen an den vielen Details finden. Die Fotos sind eindeutig und sehr präzise (dies ist oft das Problem einiger Reparaturbücher). Natürlich kann auch diese Ausgabe nicht jede Kleinigkeit beschreiben. Doch im Vergleich zu anderen Fachbüchern, ist dieses herausragend! Zu den Arbeiten werden auch die benötigten Werkzeuge beschrieben. Ob man nun von dieser oder einer anderen Firma das entsprechende Werkzeug kauft, ist jedem freigestellt. Ich habe Bikes, welch über 30 Jahre alt sind und auch ganz neue Fahrräder. Wer an alten Rädern schraubt, findet ergänzend Infos in alten Reparaturanleitungen, welch häufig für ein paar Cent angeboten werden. Diese Ausgabe hilft dann nur eingeschränkt.Die meisten Käufer haben vermutlich jedoch neuere Produkte. Diese werden mit diesem Buch voll zufrieden sein! Klare Empfehlung!!!
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2014
Das buch beschreibt die einzelnen Fahrradtypen und die entsprechenden teile und wie man sie wartet sehr gut. Für jemanden der gerade mit der Thematik des Fahrrad reparieren anfängt ist es zu empfehlen. Und ja es ist ein Buch von Parktool, also nicht wundern wenn die auch ihr Werkzeug anpreisen.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2014
Ich bin ein täglicher Radfahrer mit mehreren Rädern als mein Eigen die es nun selbst zu warten gilt. Für die Arbeiten wie Kettenwechsel, Bremsenwartung, Reifen, und sämtliche Einstellarbeiten an Rädern mit Nabenschaltung, Kettenschaltung und Singlespeed-Bikes ist das Buch absolut gut. Mangelhaft ist bei meinem Buch nur die Buchbindequalität. Einige Seiten lassen sich leicht austrennen, bei dem Preis muss das wirklich nicht sein.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2014
Da ich selbst eine Examensarbeit über Fahrradtechnik geschrieben habe, erlaube ich mir das Urteil, dass dies das beste Buch zu Fahrradwartung und -reparatur auf dem deutschen Markt ist. Farbfotos von sehr guter detailreicher Qualität in Schritt-Für-Schritt-Anleitungen. Es wird auch moderne aktuelle Technik aus dem MTB- bzw. BMX-Bereich abgearbeitet (Scheibenbremsen, Steckachsen etc.). Naturgemäß wird viel und oft auf Park-Tool-Werkzeuge verwiesen, die man aber nicht von diesem Hersteller benötigt, um die Schritte durchzuführen.
Sehr viele kleine Tricks und Kniffe, die sehr erleichtern und schon alleine den Kauf des Buches wert sind, ebenso wie die Tabellenwerke.

Einzig das etwas saugende Papier, was zu einer gewissen Dunkelung der Fotos führt, trübt die rundum positive Bilanz.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2015
ein Buch in der alten Technik der Kettenschaltungen, sehr gut erklärt, (Shimano gesteuert?)
Nabenschaltung gibt es nur Shimano u. Sram mit sparsamen Einzelheiten hierzu, Rohloff existiert überhaupt nicht.
Über hydraulische Felgenbremsen von Magura konnte ich auch nichts finden, betr. Federgabeln auch sparsam.
Bevorzugt für Rennräder s.o., wenig für Tourenfahrer, sowie MTB, da gibt es bessere Bücher.
22 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2014
Dieses Buch ist zumindest aus meiner Laiensicht ein sehr umfassendes, gut geschriebenes und meist leicht verständliches Werk über Fahrradtechnik und -reparatur. In jedem Kapitel werden Komponentenbereiche übersichtlich mit Hintergrundinformationen, Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Profi-Tipps und (zur Abwechslung) wirklich sinnvollen Bildern erklärt. Zudem gibt es eine Einleitung mit Grundbegriffen, Pflegetipps usw. und einen Anhang mit Tabellen.

Das testweise Aus- und Einbauen von beiden Laufrädern sowie Reifen und Schlauch inklusive ungeplanter Neujustierung des vorderen Scheibenbremssattels gelang mir auf Anhieb. Zwar nur mit hohem Zeitaufwand, aber zuvor hatte ich noch nie freiwillig am Rad geschraubt (und unfreiwillig auch praktisch nicht). Schon die vorherige Montage neuer Pedale klappte auch problemlos - dank dem Hinweis auf Pedalschlüssel (...).

Meiner Einschätzung nach kann man sich damit gerade als Laie einiges beibringen. Vorausgesetzt wird vor allen Dingen Lernbereitschaft. Gut und wichtig sind dabei auch Hinweise, was man besser Profis überlassen sollte.

Wie es mit fortgeschrittenen Themen steht, kann ich noch nicht beurteilen.

Soweit ich das beurteilen kann, ist es herstellerneutral geschrieben. So wird nicht nur der Einsatz der Werkzeuge von Park Tool, sondern auch der von Standard-Werkzeugen beschrieben. Häufig werden Vor- und Nachteile unterschiedlicher Werkzeuge oder Techniken genannt, sodass man selbst wählen oder von "hab-ich" über "günstig" bis "Luxus" probieren kann. Auch wird auf diverse Herstellerbesonderheiten und Radtypen eingangen.

Vollständig ist sicherlich auch dieses Buch nicht. So konnte ich nichts zum Abschleifen von Scheibenbremsbelägen finden. Aber mir gibt es genug Futter für die nächste Zeit, gute Grundlagen für leichte und möglicherweise späteres Interesse an schwierigeren Reparaturen. Zudem kann ich Anleitungen im Internet leichter folgen. Ab und an ist ohnehin eigene Recherche und Kreativität mit etwas Abstand zu den Ansprüchen des Autors gefragt.

Geld sparen kann man aufgrund von Werkzeugkosten wohl eher mittelfristig, auch je nachdem, was man schon hat und was man machen will. Oder durch Vermeidung der Routinewartung in Werkstätte, was als Laie sicherlich nicht empfehlenswert ist. Dafür wächst bei mir die Sicherheit im Umgang mit der Technik, was auf Touren und längerem Arbeitsweg viel Wert ist.

Ich nehme dieses Buch gerne in die Hand und kann es zumindest jedem lernwilligen Laien empfehlen, der Anschaffungskosten für notwendiges Werkzeug nicht scheut und genug Zeit zum Basteln hat.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2013
Ich habe bisher immer YouTube-Videos geschaut, wenn ich schrauben wollte. Allerdings findet man da nicht immer, was man sucht. Da ich das Buch auch auf meine Werkbank legen kann, habe ich es gekauft. Bisher hat es mich nicht enttäuscht. Im Gegenteil, man fühlt sich fast wie ein Profi und freut sich beim Schrauben schon auf die nächste Ausfahrt.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich als begeisterter Mauntainbikefahrer und -bastlert etwas gesucht habe, dass über die normalen "WArtungsbücher" hinausgeht. Dieses Buch erläutert alle anfallenden Arbeiten an einem Fahrrad detailiert. Dabei ist es egal, ob Mountainbike, Rennrad oder Tekkingrad. Alles wird hervorragend erklärt. Das in dem Buch ständig von ParlTool-Werkzeugen die Rede ist, ist verständlich. Schließlich hat ParkTool das Buch herausgegeben. Das Buch ist für diesenigen empfehlenswert, die mehr machen wollen, als die Kette zu ölen und den Schlauch zu flicken.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

24,90 €