Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen13
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:13,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Mai 2014
Der Erste Weltkrieg aus Tiroler Sicht erzählt. Wie hat man diese epochale Katastrophe in Tirol erlebt? Was haben die Tiroler Regimenter in Galizien, am Isonzo und in den Tiroler Bergen mitgemacht? Anschaulich und verständlich vermittelt der bekannte Historiker und Publizist Michael Forcher einen kompakten Überblick. Er erklärt Hintergründe, Ursachen und Folgen, schildert Alltag und Stimmung zu Hause und berichtet in schonungsloser Offenheit von den Kämpfen an den Fronten. Er lässt Augenzeugen zu Wort kommen und illustriert das Geschehen mit aussagekräftigen Bilddokumenten.
Michael Forcher hat zahlreiche Publikationen und Bücher zur Geschichte und Kulturgeschichte Tirols geschrieben.
44 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2016
Dieses Buch bietet deutlich mehr als dessen handlicher Umfang, günstiger Preis und unspektakulärer Titel vermuten lassen. Es geht eben nicht nur um die Tiroler Gebirgsfront, sondern mit die Tiroler Soldaten verschiedenster Provenienz an allen Fronten und damit auch um Österreichs Situation im Ersten Weltkrieg mit Vor- und Nachspiel. Inklusive Hintergründe, innenpolitische Entwicklungen, Auseinandersetzungen innerhalb des Militärs bzw. zwischen Militär und Zivilverwaltung, Auswirkungen des Kriegs auf Propaganda und Kultur sowie um die schweren (Hunger-) Zeiten der Bevölkerung unter dem kk-Miltärregime. Das alles immer natürlich mit Tiroler Schwerpunkt. Empfehlenswert für jeden, der sich für Tirol im Speziellen oder Österreich im Allgemeinen während des Ersten Weltkriegs interessiert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2015
Es ist zu viele Jahre her seitdem ich in Deutschland wohnte, und ich zweifele daran, ob meine Faehigkeit, Deutsch zu schreiben, diesem Buch und dessen Schriftsteller recht tun koennte -- also auf meine Heimatsprache (5 Sterne kann jeder verstehen):

Having studied the history of World War I -- particularly the Alpine Front, for years, I had high hopes for this book, and they were all met. It is a smooth read, hits every aspect of the subject, and manages to present complete and accurate depictions of events in concise wording. Mr. Forcher is objective in his assessments, framing them in clear, easily grasped contexts. His insights are presented with sober realism; he never offers cynicism in the guise of wisdom.
I like it so much, I looked up what else Mr. Forcher has written that is available on Amazon, and bought another of his books (Tirols Geschichte in Wort und Bild) before I had even finished this one, and am quite enjoying the second book, as well.
The photos are all quite small, but they are well chosen and there are many of them, so I don't mind studying them with a magnifying glass.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2016
Ich kann mich eigentlich nur den Vorrednern anschließen.
Endlich einmal ein Buch, dass alle Lebensebenen jener
Zeit ausfürlich skizziert.
Viele, zum Teil unbekannte, Hintergrundinformationen,
vor allem aus der Sicht des normalen Bürgers, vermögen
einem die Stimmung dieser Jahre lebendig zu veranschau-
lichen, beschränken sich nicht nur auf den eigentlichen,
hinlänglich bekannten, Verlauf des Kriegsgeschehens.
Fesselnd zu lesen, so dass es einem schwer fällt dieses
Buch wieder aus der Hand zu legen.
Eigentlich ein Muß für jeden geschichtsinteressierten
Leser, nicht nur in Tirol, bzw. Österreich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2015
...welche die Situation zu Beginn der Kampfhandlungen zwischen Italien und Österreich-Ungarn derart präzise und ohne Vorbehalte beschreiben. Grundsätzlich bin ich bei neu erschienener Literatur zu diesem Thema etwas skeptisch, Michael Forcher allerdings erläutert in sehr gut verständlicher Sprache und ohne Ressentiments die Geschehnisse an der Tiroler Hochgebirgsfront. Das Buch ist sehr gut gegliedert und umfasst alle Themen. Ich kann jedem Interessierten dieses Buch nur bestens empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2015
Ein wichtiges Buch, das verständliche Erklärungen der großen Ereignisgeschichte vorbildlich mit den konkreten Auswirkungen auf einzelne Regionen und persönlichen Einzelschicksalen verknüpft. Ein gutes Beispiel, wie gemeinverständliche und spannend geschriebene Historiographie aussehen kann, ohne dabei Abstriche bei der Wissenschaftlichkeit zu machen. Empfehlung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2015
Ich habe selten ein derart übersichtliches, anschauliches und gut verständliches Geschichtsbuch gelesen!
Wer sich für die Geschehnisse des ersten Weltkrieges aus tiroler/österreichischer Sicht interessiert, kommt an diesem grandiosen Werk nicht vorbei.
Äußerst empfehlenswert!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2015
Nachdem ich schon einige andere Bücher über diese traurige Zeit in diesem herrlichen Land gelesen hatte, kann ich dieses hier endlich nur wärmstens empfehlen. Zum ersten mal geht es nicht um die verklärte, heroenhafte Darstellung der Kämpfe an den bekannten Schauplätzen. Stattdessen gibt es einen gut lesbaren Überblick zu den Kampfhandlungen aber auch viele, für mich neue Hintergründe wie z.B. die Quasi-Deportationen von "als unzuverlässig" eingeschätzten Bevölkerungsgruppen oder die Unterschiede zwischen den Süd-Tirolern und den Welsch-Tirolern in Trient. Besonders hilfreich für mich waren die Karten, welche gut auf den Text abgestimmt sind. Für historisch interessierte Südtirol-/Trentino-Fans ein Muss, vor allem nach der Enttäuschung von Reinhold Messner mit seinem "Südtirol: Eine Gebrauchsanweisung".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2015
Sehr gut recherchiert und auch hinter den Kulissen der hohen Kriegsführung geforscht. Endlich werden auch mal die Mensch im Schützengraben (anstatt der tapferen heroisch für Gott Kaiser und Vaterland kämpfenden ordensgeschmückten Soldaten) sowie auch die zu Hause gebliebenen (Menschen) mit ihren Ängsten und Sorgen hervorgehoben. Sehr gut gefällt mir auch der Umgang mit der Geschichte das was die K&K Beamtenschaft betrifft.
HeSpie
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2014
Eines der besten und lesbarsten Bücher über den 1. Weltkrieg, sofern man sich primär für den Bezug zu Tirol inkl. Südtirol und Trentino interessiert. Dabei werden die großen Zusammenhänge nicht außer Acht gelassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden