Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen16
4,8 von 5 Sternen
Preis:10,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Juni 2014
Ich habe Kings "Nächtliche Brandung" aus "Nachschicht" geliebt und daher habe ich 1986 "Das letzte Gefecht" verschlungen. Die Handlung um "Captain Trips", Randall Flag, Larry, Stu und Frannie sollte jedem King-Fan bekannt sein. (Für alle anderen: Amerika ist durch einen Virus entvölkert und es kommt zum Duell zwischen Gut und Böse in einer apokalpytischen Welt!). Obwohl ich die Handlung bereits kannte, hat mich das Hörbuch vollkommen überzeugt. Erstens, weil es sich um die erweiterte, noch bitterbösere Fassung handelt, und zweitens, weil David Nathan einfach wieder genial liest. So macht Literatur Spaß. Wer gerne David Nathan zu hört und wer einen King Klassiker liebt, dem sei dieses Hörbuch um "Captain Trips" wärmsten empfohlen. Einfach nur böse und cool!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 28. September 2015
Stephen King war für mich viele Jahre lang einer der Autoren, dessen Bücher in Low Budget Fernsehproduktionen verfilmt wurden. Entsprechend gering war daher auch viele Jahre meines Lebens das Interesse für seine Bücher.

Auf spotify fand ich aber vor ungefähr 6 oder 8 Wochen einen Hörbuchtipp zu diesem Buch.

Was hat man schon zu verlieren ? Man kann ja mal reinhören und sich inspirieren lassen. Pustekuchen !!! Das Hörbuch ist ganze 56 Stunden umfangreich und umfasst per MP3 insgesamt 666 Hörkapitel, übertragen auf den Roman ungefähr 80 Kapitel mit mehr als 1200 Seiten.

Ein Wälzer, den man einmal angefangen, nicht mehr weglegen bzw ausschalten möchte.

Die Geschichte um die Supergrippe quält den Leser und ist nur einer der Handlungsstränge, der immer wieder schockierenden, überraschenden und erschreckenden Endzeitgeschichte. Die Wendungen in diesem lebenden Alptraum sind wie eine Achterbahn und in keiner Sekunde auch nur im geringsten vorhersehbar. Meisterlich !!

Wer sich nicht vor einem Jahrhundertwerk scheut, was im Jahr 1978 geschrieben wurde und angestaubt wirkt (dies nur auf den ersten Blick) wird gefesselt sein. Dabei ist die Story aktueller, als man denken mag. Die Menschheit als Opfer und Täter zugleich.

Ein Meisterwerk !!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2014
Ich bin (war) kein sonderlicher Stephen King Fan, aber diese Geschichte hat mich echt gepackt. Als Hörbuch auf einer längeren Fahrt hat mich die düstere Story so sehr bei der Stange gehalten, dass ich noch über eine halbe Stunde im Auto sitzen geblieben bin um das Ende zu hören. Sehr spannend!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2015
Stephen Kings „The Stand“ ist schon als Buch eine echte Herausforderung. Zuerst in einer nicht sehr stark, aber doch deutlich gekürzten Version erschienen, mauserte es sich bald zum Lieblingsbuch vieler King-Fans (ich gehöre auch dazu). Irgendwann haben sich King und sein Verlag dann überlegt, dass man doch die ganze Geschichte, also einschließlich fast aller Teile, die in der ersten Version noch der Schere wegen des Mammutumfangs des Buches zum Opfer fielen, herausgeben könnte - David Nathan trägt sehr hübsch Kings Gründe in einem Vorwort zur eigentlichen Handlung vor.
Und jetzt gibt es das Hörbuch zum Directors Cut: David Nathan erweist sich einmal mehr als begnadeter Vorleser von Stephen Kings Geschichten - er spricht, flüstert, zischelt und (gelegentlich) schreit sich durch die Handlung, dass es eine wahre Freude ist, ihm zuzuhören. Denkt man am Anfang vielleicht noch ganz kurz „Huch, Jack Sparrow“ (oder „Huch, Batman“), löst man sich als Hörer immer mehr von den Gesichtern, die man auf der Leinwand mit der Stimme verbindet und wird ganz in eine fantastische Geschichte um den Ausbruch einer Seuche, die fast die komplette Menschheit vernichtet und den anschließenden Kampf der wenigen Überlebenden, die zwischen den Vertretern des Guten und des Bösen hin- und hergerissen sind, hineingezogen.
Fantastisch, aber leider nicht so ganz unrealistisch, insbesondere wenn man das Verhalten der Regierungsorgane in der Handlung sieht.
Inwieweit das, was King da beschreibt, zumindest in der ersten Hälfte, tatsächlich passieren könnte, mag jeder für sich entscheiden, das ändert aber nichts daran, dass hier eine ungemein spannende Geschichte von einem begnadeten Erzähler präsentiert wird.
Ungekürzt wurde die fast 1100 Seiten lange Erzählung auf 7 MP3-CDs gebracht, was eine Spielzeit von 3263 Minuten ergibt - ich hab es nicht mitgestoppt, aber Bastei Lübbe schreibt es so aufs Cover. Für den äußerst fairen Preis, den das Mammutwerk hier auf Amazon kostet, bekommt man also weit über 50 Stunden bester Unterhaltung; dass ein paar kleiner Längen in der Geschichte sind und die Figur des Nick im Laufe der Handlung ständig nicken muss („Nick nickte“) - geschenkt.
Von mir also eine ganz klare Kaufempfehlung, allerdings verbunden mit dem kleinen Hinweis, dass King hier des Öfteren zu einer sehr drastischen und plastischen Sprache greift - Zartbesaitete könnten damit vielleicht ihre Schwierigkeit haben und Kinder unter 14 sollten sowieso nicht im Zimmer sein, wenn Papa oder Mama der Geschichte lauschen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2014
Das Buch hat mich vor 20 Jahren schon gefesselt. Das Hörbuch toppt das nochmal. Sehr guter Sprecher mit angenehmer und variabler Stimme. Klasse Story von King.
Ich freue mich auf jede Autofahrt, weil ich wissen will, wie es weitergeht.
Sehr zu empfehlen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2015
Eines vorneweg. Ich kenne nicht die ursprüngliche Fassung von The Stand. King erklärt im Vorwort, dass er damals von seinem Verlag angehalten wurde das Buch zu kürzen, weil es sonst zu teuer geworden wäre. Die hier vorliegende Fassung ist so etwas ähnliches wie der Directors Cut für Bücher.

Wobei King sich - nach eigener Aussage - nicht alles wie in seiner Rohfassung belassen hat.

Zur Geschichte nur soviel. Sie erscheint bedrückend "real" zu sein. Ein Unfall mit biologischen Kampfstoffen führt dazu, dass ein Großteil der Menschheit ausstirbt. Wie das passiert und wie es mit den wenigen Überlebenden weitergeht wird hier fesselnd vorgetragen. Denn nicht nur die Geschichte überzeugt, sondern auch der Erzähler. Viel Stoff für lange Autofahrten oder ähnliches...

Dazu noch eine Anmerkung: In meiner VW Navi bereitet das Hörbuch Probleme. Die Tracks erscheinen in der Anzeige doppelt und werden teilweise auch doppelt abgespielt. Auf dem PC ist das nicht nachvollziehbar. Die Struktur scheint in Ordnung zu sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2014
Ich weiß nicht, wie viele Seiten mir da vorgelesen wurden - die Stunden vergingen wie im Flug.
Die Seuche, die die Menschheit fast zur Gänze ausrottete ist für manche Überlebende die Chance, das Leben neu, besser zu beginnen. Wären da nicht die Menschen im Westen, die unter der Führung, besser gesagt - der Diktatur - des "Dunklen Mannes" ein Synonym für das Böse, stehen.
Die Flucht aus den Städten, in denen die meisten Menschen den Tod fanden, schildert uns der Autor dramatisch. Vielen Personen dieser Flucht begegnet man im Buch immer wieder - lernt ihre Charaktere kennen - und zum Teil auch fürchten.
Die alte 108Jährige Frau - Mutter ABIGALE - und der dunkle Mann sind die Regisseure dieses Buches - Gut und Böse - und man weiß lange nicht, wer den Wettstreit gewinnt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2015
V.a. bei längeren Autofahrten bin ich mittlerweile bin ich ein begeisterter Hörbuch-Nutzer, irgendwann kann man das Radiogedudel und auch eigene Musik nicht mehr hören.

The Stand ist sehr gut gelesen und besticht durch seine geniale und vielschichtige Story. Faszinierend stellt King die Psyche der Handlungspersonen dar. Nicht selten blieb ich nach Erreichen des Ziels noch einige Zeit länger im Auto, weil ich nicht aufhöhren konnte zuzuhören.

Verglichen mit anderen Hörbüchern ist The Stand mit seinem extremen Umfang zur einem Preis um die 10 Euro ein Schnäppchen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2014
Dieses Buch war eines der wenigen von S. K., das ich noch nicht kannte. Ich habe mich für die MP3 Fassung entschieden, nicht zuletzt deshalb, weil mir die Stimme von David Nathan in angenehmer Erinnerung ist.

Das Anhören war eine wahre Freude, ein Erlebnis. Mr. King und Herr Nathan erzeugen Kopfkino vom Feinsten.

Wer Stephen King mag, kann hier bedenkenlos zugreifen. Für einen sehr günstigen Preis gibt es gute 54(!) Stunden allerbeste Unterhaltung. Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2014
Für unter 11 EUR neu inkl Versand mehr als fair für den gebotenen Inhalt. Sehr angenehme Leserstimme (David Nathan), gut vorgetragen. Auf den CDs befinden sich die MP3s die man ohne Probleme auf seinen Player kopieren kann. Höre das Buch auf einem Android Telefon mit CM11 und dem Mort Player für Audiobooks und einem Sennheiser BT Kopfhörer (MM550). Alles super! Dank des Preis/Leistungsverhältnisses 5 Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,99 €