Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Oktober 2008
Dieser pädagogische Ratgeber beleuchtet die Schattenseiten der Leistungsgesellschaft für unsere Kinder und setzt ihnen die phantastische Welt von Bullerbü entgegen. Viel zu schnell lässt man sich im Alltag von allgemeinen Normen und Vergleichen leiten und die Angst, die eigenen Kinder auf der "Verliererseite" zu sehen, führt zu Angepasstheit und Selbstentfremdung. Um so wichtiger ist es, sich dieser Mechanismen bewusst zu werden und ihnen ein positives und selbstbestimmtes Menschenbild entgegen zu setzen. Für Isabel Köller ist Bullerbü das Symbol der glücklichen Kindheit schlechthin und anhand der Analyse dieser Idealwelt entwickelt sie einen Wegweiser, der aus den Sorgen und dem Stress des Alltags ins glückliche und entspannte Bullerbü führt. "Bullerbü kann überall sein!"
Das Besondere an Astrid Lindgren ist ihr positiver Blick auf die Welt und vor allem auf die Kinder. Isabel Köller rät den Eltern, sich diesen positiven Blick anzueignen und ihre Aufgabe nicht darin zu sehen, das Leben ihrer Kinder zu managen, sondern diese mit genügend Vertrauen und positiver Kraft auszustatten, sodass sie ihren Weg von Anfang an selbstständig beschreiten können.

Eigentlich alles Selbstverständlichkeiten, aber trotzdem gut, sich diese ab und zu wieder vor Augen zu führen. Dieses Buch hat mich auf jeden Fall dazu bewegt, meiner Tochter stundenlang "Die Kinder von Bullerbü" vorzulesen. Danach habe ich sie mit einem guten Gewissen spielen geschickt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. September 2008
Super! Kindheit mal von einer ganz anderen Seite betrachtet! Eine Mutter, die trotz Bildungsmisere, Ellbogengesellschaft und Erziehungsnotstand Eltern hilft optimistisch in die Zukunft zu schauen.
Das Buch verschafft Eltern gute Laune. Ich habe dieses Buch verschlungen, oft gelacht, mich ständig wieder erkannt und bin froh, dass die Autorin einen einfachen, sehr liebevollen Weg durch den Erziehungsdschungel zeigt. Anschließend weiß man plötzlich wieder, worauf es im Leben und in der Kindererziehung wirklich ankommt. Fünf Sterne natürlich!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Januar 2009
Ich habe das Buch gekauft, weil ich den Titel klasse fand. Die ersten Seiten des Buches waren toll und inspirierend und ich freute mich auf die weitere Lektüre. Und die wurde immer langweiliger und zäher. Die Autorin zählt mit erhobenem Zeigefinger -vermutlich aus anderen Büchern zusammengeschriebene - Erziehungsziele auf. Die kennen wir alle selber. Bloß: wie setze ich die um, wenn ich als Mutter abends todmüde und genervt bin, wenn meine Kinder sich und mich bewusst provozieren, wenn... Das gibt es weitaus bessere und realistischere Bücher. Aufgrund des Titels hätte ich ein kreativeres Layout erwartet, bunte Seitengestaltung, amüsante Texte, ungewöhnliche oder verspielte Ideen. Stattdessen ist es ein ziemlich trockener Erziehungeratgeber mit ein paar wörtliche Zitaten aus Reden von Astrid Lindgren, die wohl vermutlich den Titel des Buches rechtfertigen sollen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Oktober 2008
Ein tolles Buch, welches Eltern tief aus dem Herzen spricht.
Endlich mal eine Autorin, die dem allgegenwärtigen Ruf nach mehr Disziplin echte Argumente entgegenzusetzen hat.
Ein Mutmach- Buch für alle Eltern, die noch daran glauben, dass es nicht nur Tyrannenkinder gibt.
Ein Buch, das schon beim Lesen gut tut !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. März 2013
Habe mir mehrer Bücher ausgeliehen und fand nur 2 ansprechend. Erziehungsbücher sind immer schwierig zu beurteilen. Wie der Titel schon sagt viele Parallelen zu Büllerbü. Wer Astrid Lindgren mag wird sich damit wohl fühlen, habe es gekauft weil manches auch für später ist und nicht nur fürs Kleinkind oder Baby und ich es mir nicht nochmal ausleihen wollte.
Text ist gut zu lesen und zu verstehen auch mit Beispielen die sich allerdings im Gegensatz zu anderen Büchern in Grenzen halten. Ich würde es wieder kaufen und auch meine Freundin fand es gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. April 2013
Ich finde, dass dieses Buch keine neuen Erkenntnisse bringt, sondern nur alle möglichen pädagogischen Ratschläge zusammenfasst. Der Bullerbü Gedanke ist dabei neu und recht nett angedacht. Für jemanden, der sich mit Pädagogik beschäftigt und für informierte Eltern ist dieses Buch zu wenig tiefgründig und auch ziemlich langweilig zu lesen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Oktober 2011
Der Titel hat mich verführt, das Buch zu kaufen. Ich hätte mir gewünscht, dass das Buch weniger ein Ratgeber ist mit "Rezeptvorschlägen", sondern eher für Verstehen von Kindern und Ihren Grundbedürfnissen wirbt. In Astrid Lindgrens Büchern geschieht genau das. Sie öffnet Augen und Herzen und auch Verstand für die Befindlichkeiten und das denken von Kindern. Die Erwachsenen sind authentisch und haben sicherlich keine Ratgeber gelesen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Mai 2013
Das Buch war ein Geschenk. Wie ich erfuhr hat es sehr gefallen. Der Kauf hat sich gelohnt , ich würde es noch einmal verschenken..Auch sehr empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Oktober 2010
Schade, das man nicht jeden "ROMAN" selbst umsetzen kann.
Aber ein schönes LEBENSGEFÜHL wollen wir ja ALLE haben!
...,aber dafür muss man nicht jeden Roman lesen!!!
Sehe es so wie mein Vorgänger!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Geschichten aus Bullerbü
Geschichten aus Bullerbü von Astrid Lindgren (Gebundene Ausgabe - 1. Juli 2008)
EUR 14,90

Nein, ich will noch nicht ins Bett!
Nein, ich will noch nicht ins Bett! von Astrid Lindgren (Gebundene Ausgabe - 1. Februar 1989)
EUR 12,00

Na klar, Lotta kann Rad fahren
Na klar, Lotta kann Rad fahren von Astrid Lindgren (Gebundene Ausgabe - 1. Februar 1972)
EUR 12,90