Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet studentsignup fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,2 von 5 Sternen44
3,2 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. November 2014
Dieser Kurzroman ist leicht und schnell zu lesen. Er brilliert nicht durch literarische Höchstleistung, was ich bei diesem Genre auch nicht erwarte, aber er sollte mich zumindest verzaubern oder mein Herz erwärmen.

Beides hat er leider nicht getan. Einmal weil die Charaktere ziemlich blass und farblos geblieben sind, auch wenn man versucht hat sie facettenreich darzustellen. Zum anderen finde ich, zum wiederholten Male ich weiss, vermeintlich mächtige selbstbewusste Männer die plötzlich den verliebten Bubi abgeben nicht sexy! Warum können die nicht bleiben wie sie sind? Unnahbar und geheimnisvoll und trotzdem verliebt? Ich werde das nie verstehen.

Zum anderen hätte man aus dieser Geschichte auch viel mehr machen können, denn vieles ging genau den Gang den man erwartet hat und man wurde nicht überrascht.

Schade, aber ich will niemanden abhalten sich selbst ein Urteil zu bilden
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2014
Dieses Buch ist grauenvoll. Leider musste ich einen Stern vergeben, damit ich eine Rezension schreiben kann. Selten habe ich etwas derart schlechtes gelesen, das ich es wirklich bei der Hälfte (und bis dahin habe ich mich echt schon gequält) aus der Hand legen musste und auch nicht mehr zu Ende lesen werde.

Es liest sich, als hätte es eine pubertäre 15jährige geschrieben. Ich mag es kaum glauben das dass in den USA eine Bestsellerautorin sein soll. Es fehlt an jeglicher knisternder Spannung und Erotik zwischen den beiden „Hauptakteuren‟. Dem Leser wird plötzlich ein „Begehren‟ vor die Füße geworfen, wo man sich fragen muss, „hab ich jetzt irgendwo was verpasst?" Zitat: >>Das hier will ich. Ich wollte es, seit ich dich zum ersten Mal sah.<<

Ich könnte ja über die fehlende Erotik hinwegsehen, dann ist es halt nur ein laues Liebesgeschichtchen, aber leider ist auch der Rest in meinen Augen völlig lahm. Die Handlung/Story ist lächerlich, einfach nur albern und dümpelt absurd vor sich hin. Es würde mich echt überraschen, wenn doch noch das Feuer zwischen den beiden entfachen würde. Meine Meinung: Hände weg. Die 4,99€ waren rausgeschmissenes Geld. Sorry, hätte gern was Netteres geschrieben, aber das Buch war absolut nicht mein Geschmack.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
Lässt sich gut lesen aber eher wie ein Groschenroman. Charaktere nicht sehr beleuchtet. Preis-/Leistungsverhältnis nicht ausgewogen. Für den kurzen Lesegenuss ok.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2014
tja, es fehlen mir echt die Worte bei so viel geschriebenen Mist. Die Beschreibung erzählt ja schon die halbe Geschichte. Dann liest man voller erwarten und kommt sich plötzlich dabei vor, als würde man das Tagebuch eines Teenagers lesen.
Auch die Geschichte erinnert als billig Versuch-Abklatsch von dem berühmtenund brillianten Shades of...... . Grausig! Reicher Typ trifft junge Frau, Typ "versucht" junge Frau zu zähmen. Ich suche in diesem Buch immernoch nach der Zähmung.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Daddy's kleines Mädchen trifft auf knallharten Milliardär, sollte man meinen.
Doch plötzlich ist der Milliardär nicht mehr so knallhart wie er gern wäre, denn die kleine schleicht sich von Mal zu mal mehr in sein Herz und treibt ihn zur Verzweiflung.

Faziz!!! Als Lesespaß für zwischendurch auf jeden Fall empfehlenswert !!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2015
Puuh- man weiss eigentlich gar nicht, wo man anfangen soll. Serena ist ein verwöhntes Mädchen und sowohl ihr Vater als auch ihre Großmutter beschließen, um das Familienunternehmen übernehmen zu können, muss sie endlich auf den Boden der Tatsachen komm und schwupp- nach dem Studienabschluss wird sie zum Geschäftspartner Roman Steele geschickt, um dort 6 Monate das zu erlernen, was man in der alltagstauglichen Welt so braucht. Nur dass Serena das überhaupt nicht gefällt und sie Mittel und Wege findet, um irgendwie an ihre Kündigung zu kommen und doch mit ihren Freundinnen eine Europareise machen zu können. Doch Roman lässt sie nicht von der Angel...
Im Prinzip fand ich die Idee der Geschichte recht gut, aber bei der Umsetzung musste man doch das eine und andere Mal mit den Augen rollen... viel zu offensichtlich, viel zu voraussehbar und dadurch auch leider langweilig und etwas übertrieben... da hätte man so viel mehr draus machen können und letztendlich war man dann doch froh, dass es nur 125 Seiten lang ist... Klar, wenn man nichts anderes zu lesen hat, ist es ganz nett, aber leider auch nicht mehr... so schade...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2015
Als Serena ihren Abschluss in der Tasche hat, will sie nur noch mit ihren Freundinnen nach Europa. Doch ihr Vater hat andere Pläne für sie. Statt in Paris findet sie sich in einem Praktikum bei Roman Steele wieder. Ihren Plan, sich nach kürzester Zeit feuern zu lassen, durchkreuzt er und so muss Serena wohl oder übel lernen, allein für ihr Leben aufzukommen.

Schöne Geschichte, die sich leicht und unkompliziert lesen lässt. Für meinen Geschmack hätten die einzelnen Charaktere etwas mehr Hintergrund haben können. So erfährt der Leser nur etwas über Serenas Vergangenheit, über Roman leider nicht. Leider fehlte mir auch das Knistern zwischen den beiden. Schade, denn an sich hat die Story wirklich Potenzial.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2015
Ein verzogenes Gör soll später mal die Firma des Vaters übernehmen.
Der hat sie bisher nur verwöhnt, um den Tod der Mutter zu kompensieren.
Um der Tochter zu zeigen, dass das Geld nicht einfach so aus dem Geldautomaten kommt,
muss sie in einem Praktikum zu einem befreundeten Geschäftspartner.
Erst widersetzt sie sich und macht alles, um gefeuert zu werden. Doch der junge Chef gibt nicht einfach kleinbei und zwingt sie immer wieder zur Arbeit zu kommen und Aufgaben zu übernehmen.
Der Chef ist natürlich jung, aufstrebend, gut aussehend und reich. Letztendlich verliebt sie sich in ihn.
Das typische Ende ist vorhersehbar.
Leicht zu lesen, seichte Kost mit Happy End
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zum Inhalt verweise ich gerne auf die ausführliche Kurzbeschreibung.

Man bekommt vorliegend eine nette Liebesgeschichte zu lesen, der jedoch der letzte Pfiff fehlte.

Die Personen sind gut gezeichnet, gerade Serenas Oma ist mir ans Herz gewachsen.
Serena ist die typische Millionärstochter, die nie gelernt hat, wie man mit Geld umgeht, weil ihr Vater alles für sie erledigt hat... und der nun die Kurve bekommen möchte!
Dann trifft sie auf "ihren" Milliardär & Geschäftspartner ihres Vaters, der ihr die "wahren" Seiten des Berufslebens näherbringen soll & dabei kommt, wie es kommen muss... sie fühlen sich zueinander hingezogen.

Leider wechselte mir ihre Gefühlswelt zu sehr von heiß auf kalt.... ich bin mit Beiden auch nicht richtig warm geworden.

Auch die Übersetzung ist nicht an allen Stellen gut gelungen - so empfand ich es jedenfalls.
Gerade bei der erotischen Szene fiel mir dies eher negativ auf.

Fazit:

An sich nette Liebesgeschichte, die mich jedoch nicht fesseln konnte, da ich weder mit den Figuren noch mit ihrer Gefühlswelt (dieses ständige "Auf und Ab") klargekommen bin!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2014
die Handlung ist vorausschaubar, typischer Liebesroman halt. Trotzdem habe ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Allerdings hätte es länger sein können, mir fehlen mehr gemeinsame Szenen, deshalb nur 4 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €