denlia

"denlia"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 84% (207 von 246)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 324.292 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 207 von 246
Die Furcht des Weisen, Teil 2: Die Königsmörder-Ch&hellip von Patrick Rothfuss
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kvotastisch!, 5. August 2013
Also lieber Klett-Cotta Verlag. Was habt ihr euch dabei gedacht? Dieses Buch, den zweiten Teil der Kingkiller Trilogie zu teilen, war ganz bestimmt nicht euer bester Einfall. Andere Verlage schaffen es doch auch Bücher dieses Umfangs am Stück auf den Markt zu bringen.

Aber ich will nicht zuviel meckern. Ich liebe dieses Buch, ich liebe Kvothe und ich liebe die Art und Weise wie Patrick Rothfuss schreibt. Seine Schreibstil lässt ganze Landschaften in meinen Kopf erblühen. Ich habe eine sehr genaue Vorstellung von der Welt in der Kvothe lebt.
Kvothe erzählt einem Chronisten seine Lebensgeschichte. Er ist inzwischen zum Wirt geworden und führt ein… Mehr dazu
Verblendung von Stieg Larsson
Verblendung von Stieg Larsson
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verblendete Welten, 28. März 2009
Das Buch beginnt langsam. Der Leser lernt Mikael und Lisbeth kennen. Mikael stellt sich schnell als sympathischer Kerl heraus, der irgendwie in den Siebzigern stecken geblieben ist. Er hat schon seit Jahrzehnten ein Verhältnis mit einer verheirateten Frau, deren Mann die Dreiecksbeziehung vollauf akzeptiert. Auch sonst lässt er nicht anbrennen und scheint ein echter Frauentyp zu sein.
Lisbeth dagegen hat mich von der ersten Zeile an als Charakter völlig fasziniert. Mikael stellt im Laufe des Buches die Überlegung an ob sie nicht vielleicht am Asberger Syndrom leidet. Das würde viel erklären. Lisbeth hat keine engeren sozialen Kontakte und hat… Mehr dazu
Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman von Rebecca Gablé
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Waringham die Erste!, 30. September 2007
Robin ist der Erbe der Grafschaft Waringham und wird von Mönchen im Kloster erzogen. Sein Vater wird das Opfer von Intrigen am Königshof und verliert nicht nur sein Leben, sondern auch sein Lehen. Robin, der es daraufhin nicht mehr im Kloster aushält, flieht in die einzige Heimat, die er kennt...nach Waringham. Dort arbeitet der ehemals adelige Junge nun als Stallknecht und begegnet seinen lebenslangen Erzfeind, Mortimer, den zukünftigen Erben von Waringham.

Dieses Buch ist durch und durch spannend, rührend und fesselnd. Rebbeca Gable schafft es ihre Figuren so dermaßen lebendig in die Geschichte einzuflechten, dass man als Leser völlig in die… Mehr dazu

Wunschzettel