DNB Junkfood

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 94% (15 von 16)
Ort: Erfurt
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.645.182 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 15 von 16
Tao of the Dead (Ltd.Edt.) von And You Will Know Us By The Trail Of Dead
Tao of the Dead (Ltd.Edt.) von And You Will Know Us By The Trail Of Dead
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfektionismus in Perfektion, 21. Februar 2011
Oh Mann....was kann man schreiben um diesen Werk überhaupt mit Worten gerecht zu werden. Ich bin nur in der Lage eine Teil meiner Emotionen beim erstmaligen hören zu beschreiben. Das Intro läuft....wie immer einfach nur schön...dann wird es ruhiger und irgendwie typich Trail of Dead aber irgendwie auch nicht....ab dem Track 4 "Cover the days like a tidal wave" geht die Reise erst richtig los....in diesem Track befindet sich am Ende eine Passage die TOD untypisch aber sowas von reinhaut ist das man sich ab jetzt nicht mehr entziehen kann. Jetzt ist man gefangen und die Sucht steigt weiter mit auf Reisen zu gehen...bis man fast aus einer Art Trance im vorletzten Track… Mehr dazu
White Light von Groove Armada
White Light von Groove Armada
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen .....groovt!, 21. Februar 2011
Ja was will man zu so einem Release sagen was eine Vorgänger mit solch guter Qualität besitzt. Ich kann nur sagen das das Album ein absolutes Brett ist vor dem Herren ist. Von der GA ist man ja höchste Maßstäbe gewohnt aber immer wieder soviel neues und altes gepaart zu erleben ist schon fst ein Geniestreich. Sie lehnen sich an viele derzeitige Veröffentlichungen die den 80er Elektrosound in sich tragen an aber dieses Album ist wiedererwartend einfach besser als es eigentlich möglich ist. Die 80er Sounds ist diesem Album sind wieder so schön verarbeitet das sich mir wie schon bei dem Black Light Album eine Gänsehaut nach der anderen den Weg… Mehr dazu
Road Eyes von Amusement Parks on Fire
Road Eyes von Amusement Parks on Fire
4.0 von 5 Sternen Gute Qualität aber....., 21. Februar 2011
Das neue Amusement Release ist wie zu erwarten ein schönes und ausgefeiltes Album aber leider mir persönlich nicht Amusement genug....die Tracks sind alle ein wenig zu popig und geradlinig, der Hörer verliert schnell den Faden und denkt das er nichts neues beim nochmaligen Hören entdecken kann. Die ersten Alben dieser Band hatten noch diesen "wow so einen Sound gibt es noch" Effekt der sich aus alten My bloody Valentine, Pale Saints und alter Ride Stücke ergibt. Als ich diese Band kennenlernen durfte hatte ich die Hoffnung das Shoegaze niemals sterben wird. Ich möchte hoffen das dies auch nie passiert. Bitte...liebe Amusements macht aus dem nächsten Album… Mehr dazu

Wunschzettel