Kai Bargmann

"kaibargmann"
(REAL NAME)
 
Top-Rezensenten Rang: 3.638
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 83% (208 von 250)

Interessen
Musik, Film, Lesen, Laufen, Schach
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 3.638 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 208 von 250
Pong von Sibylle Lewitscharoff
Pong von Sibylle Lewitscharoff
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich las dieses schmale Bändchen auf einer längeren Zugfahrt. Die Lektüre war zäh. Warum? Die Geschichte Pongs, eines seltsamen Mannes aus Berlin, ist sprachlich fraglos eigenständig, originell, ja virtuos. Nur dass sie mit Bedeutung, Anspielungen und Sprachspielerei überfrachtet ist und die Geschichte als solche dadurch unkenntlich wird.

Pong ist ein geistiger Monolog. Was davon wahr oder Fantasie ist, kann der Leser nur schwer unterscheiden. Der Monolog der Hauptperson schwankt zwischen Größenwahn und Geistesgestörtheit, die Kapitel wirken aneinandergestückelt. Pong gewinnt zuerst viel Geld und verschenkt es, dann bringt er alle… Mehr dazu
Kein Paar wie wir: Roman von Eberhard Rathgeb
Kein Paar wie wir: Roman von Eberhard Rathgeb
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langeweile in Litaneien, 22. Februar 2014
Zwei alte deutsche Schwestern sitzen im freigewählten Exil in Buenos Aires und blicken auf ihr Leben zurück: Papa war ein Tyrann, Mama depressiv, irgendwann hielten sie es nicht mehr aus und gingen nach New York, wo sie sich wider Erwarten durchsetzten, weil sie u.a. ganz attraktiv waren.

So weit, so lahm. Doch für diese einfache Geschichte braucht Eberhard Rathgeb fast 200 Seiten. Was die Lektüre besonders ermüdend macht ist, dass die beiden Damen dialogisch in Erinnerungen schwelgen und sich dabei gebetsmühlenhaft wiederholen. Dazu sind sie schlicht gestrickt und ergehen sich vorzugsweise in selbstbestätigenden Phrasen  vgl. den Buchtitel… Mehr dazu
Stoner: Roman von John Williams
Stoner: Roman von John Williams
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Um meine Ausgabe liegt eine Banderole. Ich habe mich in ihn verliebt, schwärmt darauf die Schriftstellerin Ana Gavalda, Stoner ist eines der phantastischsten Bücher, die Sie je in die Hände bekommen haben Schauspieler Tom Hanks. Die Rede ist von Stoner, einem Roman aus den Sechzigern, der längere Zeit nicht erhältlich war, jetzt wieder aufgelegt wurde und als Meisterwerk gefeiert wird.

Soweit würde ich nicht gehen. Allerdings habe ich Geschichte des Jungen vom Lande, der an der Uni seine Liebe zur Literatur entdeckt und sich für eine Karriere als Dozent entscheidet statt die väterliche Farm zu übernehmen, gern gelesen. John… Mehr dazu

Wunschzettel

X (Deluxe Edition) inkl. "I See Fire" von Ed Sheeran
God Willin' & the Creek Don't Rise von Ray LaMontagne
Caustic Love von Paolo Nutini
Caustic Love von Paolo Nutini
Mutineers von David Gray
Mutineers von David Gray
Ghost Stories von Coldplay
Ghost Stories von Coldplay