B. Tost

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 88% (51 von 58)
Ort: Deutschland
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.967.557 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 51 von 58
Eingemacht & Ausgepackt: Geschenke aus meiner Küch&hellip von Tanja Grandits
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich habe dieses Buch bestellt, nachdem ich eine schöne Rezension in einer Zeitschrift gelesen hatte. Auf den ersten Blick ist es ein sehr liebevoll gestaltetes Werk, das mal etwas andere Rezepte zum Thema Einmachen und Geschenke aus der Küche bietet. Ansprechende Fotos, klare Rezepte, hilfreiche Tipps. Die gute Rezeptmischung macht sofort Lust, das ein oder andere auszuprobieren: Pesto & Pasten, eingelegt und getrocknet Gewürzemischungen und Öle, Marmeladen, Saucen, Süßes. Und zu jedem Rezept gibt es einen Tipp, wozu es am besten passt.
Als ich vor Weihnachten allerdings auf der Suche nach ein paar schönen, verschenkbaren Kleinigkeiten und… Mehr dazu
bellybutton - Das große Schwangerschaftsbuch von Ursula Karven
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Geldverschwendung, 9. September 2007
Ich habe mir das Buch gekauft, da mir die Autorinnen äußerst sympathisch sind, ihre Klamotten toll (wenn auch zu teuer) und ihre Vorstellungen in diversen TV-Sendungen vielversprechend klangen. Ich bin rundum enttäuscht von dem Buch. Die Aufmachung ist sicher ansprechend, der ein oder andere Hinweis vielleicht gelungen. Aber welche Schwangere braucht mehrere Seiten über die "richtigen Klamotten während der Schwangerschaft"? Wer viel Geld und viel Zeit hat, ist mit dem Buch gut beraten. Wer - wie die meisten werdenden Mamis - arbeitet oder noch weitere Kinder hat, wird viele der Ratschläge kaum beherzigen können. Und: für Männer ist der Ratgeber… Mehr dazu
Die dreizehnte Fee: Roman (Fiction, Poetry & Drama&hellip von Katja Behrens
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Drei Frauengenerationen, 20. März 2002
Die Autorin geht mit ihrem Buch durchaus ein Wagnis ein. Die Lebensgeschichte dreier Frauen, Großmutter, Tochter und Enkeltochter, in einem - und dazu nicht mal sehr dicken - Buch verpackt, da denkt man, müsse die eine oder andere recht oberflächlich abgehakt werden. Dennoch gelingt es ihr, die Lebenswege zu verweben, drei Geschichten in einer zu erzählen. Und das tut sie in einem unkonventionellen, ich gebe zu: anfangs schwierig zu lesenden, Stil. Man gewöhnt sich aber, liest über Brüche, plötzliche Perspektivwechsel hinweg. Eine letztlich sehr intensive Geschichte über verschiedene Kindheiten, über Haß und Liebe in der Familie… Mehr dazu