ARRAY(0xa3493a20)
 

Martin Günzel

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 63% (133 von 211)
Ort: Freiburg
In eigenen Worten:
Wer Fragen zu meinen Rezensionen hat, kann mich gerne per Mail anschreiben, da ich durch eine Maßnahme der Amazon-Forenredaktion nicht mehr in der Lage bin, auf Kommentare zu reagieren:
Da ich aufgrund meines vehementen Engagements wider die rechtsextremen Tendenzen auf den Amazon-Diskussionsforen von diesen Foren ausgeschlossen wurde, kann ich keine Diskussionen auf den Foren mehr führen.
Diese b… Mehr dazu

Interessen
Lesen, Diskutieren, Politisieren, Fußball (Bremen, Arminia Bielefeld, Dortmund - und natürlich der SC Freiburg!), Tennis (R. Federer), gute Filme, gutes Essen...
Eine Trainingseinheit im Fitnessstudio kann einen gewissen Ausgleich zum ständigen Lesen… Mehr dazu
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 21.331 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 133 von 211
Die Schlafwandler: Wie Europa in den Ersten Weltkr&hellip von Christopher Clark
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
"In ganz Europa gehen die Lichter aus; wir alle werden sie in unserem Leben nie wieder leuchten sehen."
(Sir Edward Grey, britischer Außenminister, am 3. August 1914, kurz nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges und kurz vor dem britischen Kriegseintritt)

Für die verheerende Wirkung, welche der Erste Weltkrieg für die Geschichte Europas (und der Welt) bedeutete, haben verschiedene bedeutende Persönlichkeiten und Historiker unterschiedlich eingängige Metaphern und Formulierungen gefunden: Der Begriff der "Urkatastrophe des 20 Jahrhunderts" (G. F Kennan) soll hier ebenso hervorgehoben werden wie die jüngste Einschätzung Jörn Leonhards, der… Mehr dazu
Der italienische Faschismus: 1919-1945 von Wolfgang Schieder
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich mag den geschichtswissenschaftlichen Begriff des "Sonderweges" eigentlich nicht; zu lange hat dieser im Zusammenhang mit der deutschen Geschichte eine Rolle gespielt, indem suggeriert wurde, Deutschland sei einen dunklen, von der westeuropäischen Entwicklung "abweichenden" Weg hin zu Antidemokratismus und Diktatur gegangen, welcher zwangsläufig zu zwei Weltkriegen und zur Hitler-Diktatur geführt habe.
Das größte Argument gegen den deutschen Sonderweg ist jedoch die Tatsache, dass so gut wie jedes europäische Land einen historischen "Sonderweg" hinter sich hat, es einen "Normalweg" gar nicht gibt. Man sehe sich die russische oder französische,… Mehr dazu
Die amerikanischen Präsidenten: 44 historische Por&hellip von Christof Mauch
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich habe mir das Buch ursprünglich angeschafft, weil ich mich auf die Lektüre von Jörg Naglers großer Lincoln-Biographie vorbereiten wollte - da ich mich aber auch allgemein für die amerikanische Geschichte interessiere, habe ich das Buch gleich mal genauer gelesen:

In diesem Sammelband werden die 44 Präsidenten der Vereinigten Staaten von 1789 bis heute in kurzen Aufsatz-Porträts dargestellt.
Man kann den Band auf zwei verschiedene Weisen nutzen: Man kann ihn in einem Stück, samt Lektüre aller Einzelporträts durchlesen und gewinnt damit auch ein zusammenhängendes Bild der amerikanischen Geschichte am Beispiel ihrer… Mehr dazu