schneewittchen28

"schneewittchen28"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 72% (138 von 192)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 61.391 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 138 von 192
Undank ist der Väter Lohn: Ein Inspector-Lynley-Ro&hellip von Elizabeth George
Die Geschichte knüpft an den Vorgänger "Denn sie betrügt man nicht" an. Barbara Havers wird zum DC herabgestuft und zwischen ihr und DI Lynley schwelt den ganzen Roman ein Konflikt über die Frage, ob Havers richtig handelte, als sie gegen die Anweisung eines Vorgesetzten handelte. In diesem Kontext ermittelt Lynley auf Bitte eines ehemaligen SO10 Mitbeiters zusammen mit einem anderen KOmmissar an einem Mord an der Tochter des ehemaligen SO10 Kollegen mit. Diese war zusammen mit einem jungen Mann ermordert im Moor augefunden worden. Die Suche nach dem Mörder, die Hintergründe über die Lebensweise der Tochter und die Verbindung mit dem jungen Mann sind sehr… Mehr dazu
Das andere Kind: Roman von Charlotte Link
Das andere Kind: Roman von Charlotte Link
Nach "das Haus der Schwestern" ist "das andere Kind" der zweite Roman, den ich von Charlotte Link gelesen habe. Es geht um zwei Morde in Scarborough einen an einer Studentin und einen an der sehr alten Fiona Barnes unmittelbar nach einer Verlobung auf der Becket Farm zwischen der Tochter des Farmherren Chad Gwen und dem unsteten Lehrer Dave. Auch Leslie, eine geschiedene Ärztin, die Enkelin von Fiona und Freundin von Gwen ist angereist und versucht den Mordfall an ihrer Großmutter mitaufzuklären. Ob die Mordfälle miteinander zu tun haben und vor allem die Geschichte der Fiona Barnes, die eng mit der Geschichte von Chad, dem Vater von Gwen verwoben ist, ist der Kern der… Mehr dazu
Das Haus der Schwestern: Roman von Charlotte Link
Das Haus der Schwestern: Roman von Charlotte Link
Der Roman verknüpft die Geschichte eines Juristenpaars Barbara und Ralph, dass im Westhill House gennant das Haus der Schwestern seinen Weihnachtsurlaub verbringt um seine Ehe zu retten. Sie werden eingeschneit und Barbara findet durch Zufall das Buch der verstorbenen ehemaligen Hausbesitzerin Frances Gray, die ihre Lebensgeschichte zu Papier gebracht hat. Dabei lernt Barbara einiges über sich selbst, zudem wird die alte Geschichte mit der Gegenwart verknüpft, indem die derzeitige Besitzerin Laura und der Nachbar Fernand Leigh, die Barbara beide kennenlernt, auch Teil der von Frances erzählten Geschichte sind.
Die "alte Geschichte" ist sehr spannend und opulent… Mehr dazu